Werbung

[NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Michi, Uster, 455 m
 
Beiträge: 2757
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 21:34
Wohnort: 8610 Uster

Re: [NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Beitragvon Michi, Uster, 455 m » Sa 25. Jun 2016, 11:28

Hitliste der Tagessummen von Freitag 06 UTC bis Samstag 06 UTC:

Bild
Quelle: meteoswiss+Partnernetze

Murg, Bisisthal und Muotathal haben auch um die 50 mm, alles mehr oder weniger in einer Stunde gefallen.
Zuletzt geändert von Michi, Uster, 455 m am Sa 25. Jun 2016, 11:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5070
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Beitragvon Bernhard Oker » Sa 25. Jun 2016, 11:35

Nach einem lange Zeit erfolglosen Chasing mit Cyrill in der Westschweiz ging es zurück Richtung Zürich, wo wir dann doch noch einen schönen Core erwischten mit Naheinschlägen:

Video: https://www.youtube.com/watch?v=x3HTRFDeL7I

Bild

250m
Bild

530m
Bild


Danach ging es noch Richtung Sursee, von wo aus wir Blitze fotografierten.
Bild
(2 Foto Stack)

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Sa 25. Jun 2016, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Dävu
Moderator
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 30. Mai 2005, 20:43
Wohnort: 5018 Erlinsbach

Re: [NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Beitragvon Dävu » Sa 25. Jun 2016, 11:47

Hallo zusammen

Eigentlich habe ich letzte Nacht alles bekommen, was ich mir im Vorfeld gewünscht hatte. Auf der Wunschliste standen:
-nächtliche, blitzreiche Gewitter bei mir im Raum Aarau, sodass ich nicht umherfahren muss
-keine zerstörerischen Winde
-kein Hagel

Leider habe ich mich beim Wünschen etwas zu wenig präzis ausgedrückt, und so ist das Adjektiv "fotogen" vergessen gegangen. Und auch das Nomen "Bodenblitz" taucht auf der Wunschliste nicht auf...

Die beiden Gewitter, die mich hier in Erlinsbach heute Nacht überquerten, waren beide sehr blitzintensiv (Dauergeflacker), aber leider nicht sonderlich fotogen. Kaum Wolkenstrukturen, alles CC/IC-Blitze, Blitzkanäle nur selten sichtbar. Dafür haben mich die langen, rollenden Donner überzeugt. Für 1-2 halbwegs brauchbare Fotos hat es schlussendlich doch noch gereicht.

Bild
Bild

Gruess, Dävu
David in 5018 Erlinsbach

Cedric
 
Beiträge: 1592
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:08

Re: [NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Beitragvon Cedric » Sa 25. Jun 2016, 12:00

Es sprechen alle von vielen Wolkenblitzen, doch registriert wurden eigentlich immer >2/3 Bodenblitze...

Werden vielleicht zu häufig von Niederschlag verdeckte Bodenblitze als Wolkenblitze wahrgenommen?


Bild
http://www.metradar.ch/2009/tgn/blitzverlauf.php (kostenpflichtig)
Allschwil

Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: [NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Beitragvon Thundersnow » Sa 25. Jun 2016, 13:17

Phil und ich waren am Freitag in Süddeutschland unterwegs. Bei meiner Ankunft in Kreuzlingen Begann dort netterweise gerade ein Gewitter der Linie von ca. Uster bis nach Konstanz. Viel zu sehen gabs aber nicht, da ich mich am Bahnhof befand, wo die Häuser die freie Sicht verdeckten.
Dann fuhren wir über die Grenze und nahmen die B33, dann die A81 bis nach Geisingen. In Deutschland hatten wir kein Internet und so mussten wir uns auf unsere Sinne verlassen, um die Zellen aufzuspüren, was aber auch einmal angenehm ist. Tatsächlich kamen wir auf der Autobahn in Starkregen hinein. Kurz nach Engen machten wir einen Zwischenhalt auf einer Raststätte, um den Wasserfall von oben zu geniessen. :-D Also schon unter dem Dach, sonst wären wir nach ein paar Sekunden klatschnass gewesen. Der Lärm des Regens auf dem Tankstellendach war enorm und über einer Zapfsäule war das Dach etwas undicht, sodass nach einer Weile sogar dort das Wasser herabplätscherte.
Dazu blitzte es recht häufig, wobei wir nur das Flackern sahen ohne Blitzkanal. Bei der Einfahrt kam von der Seite recht viel Wasser über die Strasse und trotz unbegrenzter Geschwindigkeit konnten wir auf der Autobahn kaum über 50 Km/h fahren. Viele Deutsche scheinen noch nie etwas von Aquaplaning gehört zu haben und überholten uns mit viel höherer Geschwindigkeit.
Nachdem der Regen etwas nachgelassen hatte, entschieden wir uns bei Geisingen die Autobahn zu verlassen. Zuerst mussten wir noch die Ausfahrt suchen, da die Sicht so schlecht war und die Markierungen in Deutschland (meinte ich) nicht reflektieren. Unter der Autobahnbrücke standen Autos mit Pannenblinker und wir dachten an Hochwasser. Es war wohl die Angst vor dem Hagel, der allerdings nicht aufgetreten ist. Auf der Rückfahrt durchqerten wir nochmals das Starkregengebiet, dass mittlerweile schwächer wurde. Wegen der besseren Sicht sahen wir einige Kilometer vor uns einen Blitzkanal bis an den Boden. Kurz später fiel uns eine Rauchfahne aus einem Waldstück unmittelbar neben der Autobahn auf. Könnte ein Blitzeinschlag gewesen sein, ich denke nicht, dass jemand bei dem Wetter eine Grillparty organisiert. :lol:

So waren wir dann um Mitternacht wieder in Kreuzlingen. Fotos gibts keine brauchbaren. Die einzige Ausbeute waren Handyvideos vom Starkregen. Aber es war toll :up:
Zuletzt geändert von Thundersnow am Sa 25. Jun 2016, 13:21, insgesamt 1-mal geändert.

Simu
 
Beiträge: 16
Registriert: So 4. Jul 2010, 16:30
Wohnort: Bern, Bümpliz

Re: [NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Beitragvon Simu » Sa 25. Jun 2016, 14:08

So, jetzt von mir auch noch ein paar Bilder: (wenn auch nur Handyqualität, hab leider keine Kamera)

22:50 Uhr bei der Raststätte Grauholz
Bild

23:20 Uhr nördlich von Schüpfen
Bild
Bild

flowi
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32

Re: [NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Beitragvon flowi » Sa 25. Jun 2016, 15:58

Michi, Uster, 455 m hat geschrieben:Hitliste der Tagessummen von Freitag 06 UTC bis Samstag 06 UTC:


Da können wir hier locker mithalten ;)
Bild
http://www.hvz.baden-wuerttemberg.de/

Die Wassermassen hatten Folgen (ca. 150 mtr. von o. a. Messtation entfernt):
Bild

Auch im Raum D-Stühlingen sowie CH-Hallau, Schleitheim und Begingen gab es zum Teil beträchtliche Schäden.

In der Wutachschlucht ist an einer kritischen Stelle heute Nacht eine ordentliche Fango-Packung den Hang runter.
Wanderweg ist hier schon länger gesperrt:

Bild

Gruß
Flower

Benutzeravatar
Haene
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 16:51

Re: [NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Beitragvon Haene » Sa 25. Jun 2016, 20:15

Hallo zusammen

Leider hatte ich gestern Abend einen nicht verschiebbaren Anlass, sonst wäre ich nach Oberiberg gefahren, da ich den Verdacht hatte, die Minster oder Waag würde eventuell eine Flutwelle führen nach den Starken Niederschlägen dort. Die Alp hatte jedenfalls eine Flutwelle von ca. 1.50m Höhe, Abfluss von 1.6m³/s auf 101m³/s irgendwann zwischen 20:50 und 21:20 Uhr an der Messstelle unterhalb Einsiedeln.
Bild
Quelle: BAFU

Nach dem Anlass bot sich aber die von Christian (Severestorms) erwähnte Zelle bei Sursee/Sempachersee an. Ich positionierte mich auf dem Michaelskreuz bei der Kapelle. Ich hoffte ein paar Blitze zu fotografieren. Die Ausbeute war nicht so berauschend. Die Blitze waren mehrheitlich innerhalb den Wolken.

Hier einer der wenigen Blitze die sich gezeigt haben. Das war um ca 01:14:40.
Bild

Das nächte Bild ist nichts Besonderes. Es dokumentiert lediglich die Blitzrate. Die Zelle wurde während der Blendenöffnungszeit (30 Sek.) 3x von innen beleuchtet. Das entspräche einer Blitzrate von 6 Blitzen pro Minute.
Bild

Die Stimmung war gewaltig. Ich war an meinem Standort im trockenen weil die Gewitter weit entfernt vorbeizogen. Hinter der Kapelle stand der Mond, der die Landschaft beleuchtete. Vor mir die Gewitter mit den hohen Blitzraten. Ein mildes Lüftchen wehte, die grillen zirpten. Einfach genial.

Liebe Grüsse vom Hans-Jörg

P.S
Die Flutwelle der Alp fliesst weiter unten in der Sihl weiter. Ich schätze, es ist die 2. Welle, die in Zürich an der Messstation Sihlhölzli zwischen 02:10 und 02:40 angekommen ist. Sie hatte immer noch ca. 50cm Höhe.
Bild
Quelle: BAFU
Zuletzt geändert von Haene am Sa 25. Jun 2016, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Häne, Küssnacht am Rigi, 453 m.ü.M.

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: [NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Beitragvon Cyrill » So 26. Jun 2016, 03:40

Bernhard Oker hat geschrieben:
Video: https://www.youtube.com/watch?v=x3HTRFDeL7I

Bild

250m
Bild
]
Danach ging es noch Richtung Sursee, von wo aus wir Blitze fotografierten........

Gruss
Bernhard


Hallo

ich poste mal ein paar Fotos - Bericht folgt später, in dem dann auch die Rede ist, dass ursprünglich das Konzept bestand in Frankreich Superzellen und Tornados zu jagen. Bernhard und ich habe uns in dieser Hinsicht auf diese (von mehreren Möglichkeiten, z.B. Donauquellgebiet - Stuttgart usw.) fokussiert. Bernhard schlug Dijon als Warteraum vor, während ich von Clermont-Ferrand sprach (wo ich auch einmal mit Dr. Funnel war), von einem Ort, bei dem im Vorlauf Lightning Wizard Tornadowarnstufe 3 herausgegeben hatte. Auf die sich Estofex bezog. Ich wollte endlich mal einen Tornado bei Tag filmen :unschuldig: Bernhard war mit Clermont Ferrand einverstanden, die Korrespondntin der Zeitung auch, so wie der sehr viel frühere Treffpunkt am Morgen war bereits vereinbart. Eigentlich stand vorerst nur das Problem im Weg, dass der Fotograf, der mitkommen sollte bis um 13 00 Uhr ein Meeting hatte. Ich sagte, da sind wir längst in Frankreich. Jedenfalls wurde das Auslandkonzept plötzlich kurzfristig gestoppt. "Swissness" gehört eben zum Branding und wir hatten uns relativ kurzfristig auf neuen, helvetische Targets einzustellen........ und mussten den Tornado bei Clermant Ferrand ziehen lassen, der tatsächlich kam !

Tornado bei Clermant Ferrant
http://www.lamontagne.fr/auvergne/actua ... 74682.html

Viele Stunden später in der Schweiz: > 25 m Naheinschlag (sïehe Video v. Bernhard). Man sollte die Blende ganz schliessen....!


Bild

Der Blitzkanal spiegelt sich im Autolack..:
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5906
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: [NCST] Gewitter Freitag, 24.06.2016

Beitragvon Federwolke » So 26. Jun 2016, 12:07

Hier noch der Radarfilm Freitag 15:00 bis Samstag 07:55 MESZ:

Bild
Quelle: Donnerradar 3D Archiv (kostenpflichtig)

Eine sehr gute Modellleistung was Zeitpunkt und Lokalisierung der Auslöse und Verclusterung angeht (bezogen auf 00z-Läufe vom Freitag). Beginn in Nordbünden und den östlichen Voralpen mit Verclusterung Richtung Vorarlberg und Nordschweiz, zweiter Auslösepunkt westliche Voralpen mit Verclusterung über das westliche Mittelland hinweg nach Norden, nur schwache Aktivität vom Jura ausgehend. Weniger erfreulich war, dass die Modelle für die Nacht und den Samstagmorgen total versagten (abgesehen von der Neuentwicklung auf der Alpensüdseite). Da war nur noch ein durchziehender Cluster auf der Juraschiene vorgesehen, doch es löste wie schon am 29.05.2016 auch weiter südöstlich aus, sodass im Mittelland und in den Voralpen noch bis zum frühen Morgen Rambazamba war statt im Jura. Zum Glück bin ich diesmal auf diese modellierte Nachtruhe nicht mehr hereingefallen und habe am frühen Freitagnachmittag vorgeschlafen :)

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot]