Werbung

Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Antworten
Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7233
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2079 Mal
Danksagung erhalten: 1889 Mal
Kontaktdaten:

Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Beitrag von Willi » Sa 26. Okt 2019, 11:31

Auf leisen Sohlen hat sich ein bisenlastig-giftiges Kälterüebli zum Monatsende reingeschlichen. Aufgrund der Prognosedauer von 5 Tagen dürfte der markante Temperaturrückgang von 15-20 Grad gesichert sein. Dessen Ausmass kann noch variieren, je nachdem könnte es sogar für ein paar Schneeflocken bis in tiefe Lagen reichen. So oder so wird die aufkommende Bise für Schlotterfeeling :brrrr: sorgen. Also Ärmel hochkrempeln und das Weekend geniessen :warm:

Quelle: wetterzentrale.de
Bild

Quelle: wetter3.de
Bild
Zuletzt geändert von Willi am Sa 26. Okt 2019, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag (Insgesamt 3):
Mathias Uster (Sa 26. Okt 2019, 13:23) • Necronom (Sa 26. Okt 2019, 16:47) • Markus Pfister (So 27. Okt 2019, 11:56)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Markus Pfister
Beiträge: 1872
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Beitrag von Markus Pfister » So 27. Okt 2019, 11:46

Hallo Willi,

interessant wie die neuen 0z Läufe von Ecmwf und GFS die T850 für Dienstag 12z leicht wärmer haben als noch die gestrigen Läufe. Viel scheint es nicht auszumachen, aber es passt sehr gut ins Muster der letzten Zeit, dass kalte Luft nicht mehr so einfach die Schweiz flutet. Bin dann gespannt, wie lange sich am Dienstag die milde Luft in den Voralpen und im Süden noch verteidigen kann, bevor es mit einer neuen kräftigen Warmfront am Donnerstag Abend sowieso wieder milder wird. Dann hoffentlich mit viel Wetter-Action und saftiger südlicher Westlage. Auch diese könnte Petrus relativ einfach rausgrätschen, indem der Trog westlicher und südlicher ausholt und wir erneut auf eine föhnig-warme Vorderseite kommen.

Gruss

Markus
Zuletzt geändert von Markus Pfister am So 27. Okt 2019, 11:49, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Markus Pfister für den Beitrag:
Mathias Uster (So 27. Okt 2019, 13:52)
Schwäbrig, Gais/AR, 1150m

Markus Pfister
Beiträge: 1872
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Beitrag von Markus Pfister » Mo 28. Okt 2019, 18:17

Der Trend zum Wegbügeln der Kälte hielt weiter an. Im Startposting wurde das sicherheitshalber bereits als Rüebli betitelt. Es wird bei nur leichtem Reindrücken von Kaltluft vermutlich weiterhin eine trübe, nasse Geschichte:

Bild

Gruss

Markus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Markus Pfister für den Beitrag:
Willi (Mo 28. Okt 2019, 18:30)
Schwäbrig, Gais/AR, 1150m

Markus Pfister
Beiträge: 1872
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Beitrag von Markus Pfister » Di 29. Okt 2019, 23:27

Hallo,

im Norden und Nordosten der Schweiz ist es zurzeit etwas kälter. Auf dem Randen, auf der Lägern und auf dem Gäbris 3 Grad. Voralpen etwas weniger kalt, zB. Pilatus 4 Grad. Genfersee, Wallis, Tessin 12 bis 16 Grad, Taupunkt 10 bis 14. Kein Wunder läuft die Luft trüb an in dieser Frontalzone. Morgen Mittwoch wohl grauer, trüber Tag Nr3. mit weiterhin tiefer Wolkenbasis. Mehr weiss ich jetzt auch nicht zu schreiben über dieses Wetter...

Gruss

Markus
Schwäbrig, Gais/AR, 1150m

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6952
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 887 Mal
Danksagung erhalten: 4076 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Beitrag von Federwolke » Mi 30. Okt 2019, 00:49

0.9 Grad Tagesgang der Temperatur in Basel, sogar nur 0.7 auf dem Pilatus. Weniger Wetter geht eigentlich gar nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag:
Severestorms (Do 31. Okt 2019, 18:55)

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
Beiträge: 2718
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 4051 Basel
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Beitrag von Marco (Oberfrick) » Mi 30. Okt 2019, 07:23

Guten Morgen

So tristes Wetter hab ich in Basel jetzt noch nie erlebt seit Montag.

Nebel oder tiefe Wolken und den ganzen Tag immer wieder Nieselregen oder leichte Regen dazu ist es sicher 1-1.5°C kühler als bei mir Zuhause.

Da hofft man wieder auf den Möhlijet!
Zuletzt geändert von Marco (Oberfrick) am Mi 30. Okt 2019, 07:24, insgesamt 1-mal geändert.
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.
Seit 2017 im Frickital Zuhause ;-)

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7233
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2079 Mal
Danksagung erhalten: 1889 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Beitrag von Willi » Mi 30. Okt 2019, 07:47

Mehr weiss ich jetzt auch nicht zu schreiben über dieses Wetter...
Doch doch es regnet.
Und zwar deutlich mehr als der Radar anzeigt. Ein Zeichen dafür, dass viele tiefliegende Nebelwolken den Regen verstärken (Bergeron). Augenreiben nützt also nichts, um den Schleier vor den Augen zu entfernen. Die eingebaute blaue Radarkurve kann den Effekt ganz gut korrigieren.

Quelle: https://meteoradar.ch/de/regenmesser.php
Bild
Bild
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Markus Pfister
Beiträge: 1872
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Beitrag von Markus Pfister » Mi 30. Okt 2019, 20:52

Guten Abend,

das Bettmümpfeli vom derzeitigen Déjà-Vue-Wetter ist fällig:

Regen. Den gab es in den letzen 72 Stunden den Voralpen entlang 40 bis 50mm (Braunwald 56mm), im östlichen Mitelland 20 bis 30mm und im westlichen Mittelland 5 bis 20mm. Im Jura, südlichen Wallis, Tessin, Oberengadin und Puschlav gab es unter 10mm. Wo blieb es ganz trocken? Nirgends. Bellinzona unter 1mm, Locarno Richtung Centovalli unter 1mm (die hatten dort genug letzte Woche).

Noch dies: Seit Montag, 28. Oktober um 7 Uhr früh wurde auf dem nahen Gäbris hier JEDE Stunde 100% relative Luftfeuchtigkeit gemessen. Ich kann das visuell (eben durchgehend gar nicht) bestätigen.

Ausblick: Praktisch keinen, siehe relative Luftfeuchtigkeit ;-)

Gruss

Markus
Zuletzt geändert von Markus Pfister am Mi 30. Okt 2019, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Schwäbrig, Gais/AR, 1150m

Zumi (AR)
Beiträge: 383
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 16:13
Geschlecht: männlich
Wohnort: Schwellbrunn (AR)
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Beitrag von Zumi (AR) » Mi 30. Okt 2019, 22:59

Ich bin soeben aus Zürich ins Appenzellerland gefahren. Normalerweise wenn es in Zürich bei 5Grad regnet, versinkt Schwellbrunn im Schnee. Heute gleichmässig starker Regen und kein Temperaturunterschied!?
Sicht hier Null (musste mit offener Autotüre fahren, um dem Mittelstreifen entlang fahren zu können...).

Markus Pfister
Beiträge: 1872
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: Frisches Oktoberende, ab 29.10.2019

Beitrag von Markus Pfister » Fr 1. Nov 2019, 11:22

Hallo,

morgen Samstag scheint es weniger tiefe Wolken und recht milde Luft zu geben. Falls es am Morgen noch unsicher aussieht, halten sich auch die Menschenmassen in Grenzen. In den Voralpentälern (insb. im Rheintal) könnten da und dort 20 Grad erreicht werden. Das ist ein grosser Fortschritt zu den letzten Tagen.

Danach scheint die milde Luft allmählich Richtung Balkan verdrängt zu werden, und die Tröge kommen der Schweiz doch etwas zu nah für goldenen Herbst. Was mich positiv stimmt ist der Wind, der die Sicht etwas besser macht. Ein besonders kräftiger Windstoss geht am Sonntagmorgen am Golf von Biskaya an Land. Gemäss Ecmwf zieht der etwa zu uns rein und bringt etwas Bewegung in den Luftdruck. Andere Modelle ziehen ihn südlicher. Falls Ecmwf stimmt, kommen immerhin noch etwa 80 km/h Böen (Jura mehr) aus Südwest bei uns an.

Gruss

Markus
Schwäbrig, Gais/AR, 1150m

Antworten