Werbung

Stationsausfälle und Fehlmessungen

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6043
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitragvon Federwolke » Di 16. Jan 2018, 22:07

Eggishorn (SwissMetNet): Ausfall der Temperaturmessung (zuvor Lüfterprobleme, zu hohe Temperatur) seit 16.01.2018 12:10 Behoben 26.01.2018 15:40

Visp: (SwissMetNet): Temperatur/Taupunkt seit 16.01.2018 09:00 konstant bei 0.5/-0.2 Seit 17.01.2018 07:10 deaktiviert Behoben 17.01.2018 09:40
Zuletzt geändert von Federwolke am Sa 27. Jan 2018, 00:31, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6043
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitragvon Federwolke » Mi 17. Jan 2018, 09:29

Les Attelas (SwissMetNet): Ausfall der Windmessung seit 17.01.2018 01:50 Behoben 19.01.2018 16:10

Napf (SwissMetNet): längere Unterbrüche der Windmessung seit 17.01.2018 01:10, Totalausfall der Station seit 18.01.2018 10:50 Behoben 26.01.2018 14:40

Crap Masegn (SwissMetNet): Lüfterprobleme (sprunghaft, zeitw. zu hohe Temperatur) seit 17.01.2018 ca. 08:30 Seit 09:40 deaktiviert Behoben 18.01.2018 07:10

Piz Corvatsch (SwissMetNet): längere Unterbrüche der Windmessung seit 17.01.2018 03:00 Scheint behoben zu sein (18.01.2018)
Zuletzt geändert von Federwolke am Sa 27. Jan 2018, 00:30, insgesamt 7-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6043
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitragvon Federwolke » Mi 17. Jan 2018, 16:17

Ich habe mich soeben durch die Messwerte sämtlicher ZAMG-Gipfelstationen der letzten Tage geklickt: Keine Auffälligkeiten im Temperaturverlauf, keine Ausfälle bis auf Rudolfshütte gestern für etwa 2 Stunden. Irgendetwas machen die anders, bloss wie... :?:

Thomas Jordi (ZH)
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 26. Mai 2004, 08:54
Wohnort: 8052 Zürich

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitragvon Thomas Jordi (ZH) » Mi 17. Jan 2018, 16:32

Ich denke, sie verwenden andere Messgeräte. Das Problem sind ja in der Regel nicht "Lüfterprobleme", sondern Verstopfungsprobleme beim Thygan Ansaugstutzen.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6043
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitragvon Federwolke » Mi 17. Jan 2018, 18:32

OK, die Ironie war zu wenig gut gekennzeichnet ;)

Die meisten Bergwetterwarten in Österreich sind noch bemannt, das sieht etwa so aus wie hier auf dem Feuerkogel: https://www.meinbezirk.at/salzkammergut ... 49983.html

Ob bei den vollautomatisierten Bergstationen dieselben Wetterhütten wie bei den Talstationen verwendet werden, ist mir nicht bekannt. Muss wohl doch wieder mal Ferien in Österreich machen...

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6043
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitragvon Federwolke » Do 18. Jan 2018, 21:40

Täglich grüsst das Murmeltier...

Crap Masegn (SwissMetNet): Sprunghaft, zeitweise zu hohe Temperatur seit 18.01.2018 ca. 18:00 Behoben 19.01.2018 05:50 ("Temperatursturz" um 5.5 K) Seit Mittag erneut im Achterbahnmodus, 13:10 vom Netz genommen
Seit 21.01.2018 09:00 wieder online, allerdings weiterhin mit extremen Sprüngen (6 Grad innerhalb 10 min)
Zuletzt geändert von Federwolke am So 21. Jan 2018, 11:52, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6043
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitragvon Federwolke » Fr 19. Jan 2018, 02:11

Säntis (SwissMetNet): sprunghaft, zu hohe Temperatur seit 19.01.2018 ca. 01:00 Behoben 08:10 ("Temperatursturz" um 19.6 K)
Zuletzt geändert von Federwolke am Fr 19. Jan 2018, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6043
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitragvon Federwolke » So 21. Jan 2018, 11:56

Weshalb man Crap Masegn wieder aktiviert, obwohl er immer noch rumhüpft wie ein störrischer Esel? Nun, so lange das im deutlichen Minusbereich passiert, wird wenigstens die Schneefallgrenzen-Berechnung dadurch nicht verfälscht...

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6282
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitragvon Willi » So 21. Jan 2018, 14:02

Niederschlagsmessung Davos zZ ziemlich verdächtig
http://www.meteoradar.ch/regenkarten/index_standard.php (verfällt)

Update grottenfalsch, 40 mm/h kann nicht sein, wenn Arosa auf max. 4 mm/h kommt.
Bitte bitte Meteoswiss rausnehmen danke.

Gruss Willi
Zuletzt geändert von Willi am So 21. Jan 2018, 17:23, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6043
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Stationsausfälle und Fehlmessungen

Beitragvon Federwolke » So 21. Jan 2018, 22:08

Vevey (SwissMetNet): Ausfall der Windmessung seit 21.01.2018 02:30 Behoben 23.01.2018

Pilatus (SwissMetNet): Ausfall der Windmessung seit 21.01.2018 10:30 Behoben 30.01.2018 09:50

Piz Martegnas (SwissMetNet): Ausfall der Temperatur- und Sonnenscheinmessung seit 21.01.2018 11:50 Behoben 26.01.2018 08:40
Zuletzt geändert von Federwolke am Di 30. Jan 2018, 14:28, insgesamt 3-mal geändert.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]