Werbung

Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Erdbeben, Kameras, Forumkritik usw.
Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5906
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Beitragvon Federwolke » Di 5. Apr 2016, 17:56

Merci Dani für deine interessanten Einblicke in eine Welt, die so fern von uns ist und doch im globalen Aspekt nicht ausgeblendet werden darf.

Wenn ich das mit dem Wetterbericht lese, so bin ich allen Unannehmlichkeiten zum Trotz dankbar für unser mitteleuropäisches Klima, das so viel Abwechslung beim Wettergeschehen bietet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Wetter bei mir dieselbe Leidenschaft ausgelöst hätte, wäre ich in einem tropischen Land aufgewachsen.

Das mit den Palmölplantagen ist ein Übel, das erst so langsam ins Bewusstsein der westlichen Konsumenten gerufen wird. Da wird die güne Lunge der Erde einmal mehr für die Pofitgier unwiederruflich zerstört. Inzwischen gibt es kaum noch verarbeitete Lebensmittel und Fertigprodukte, in dem dieses verdammte Palmöl nicht drin ist. Selbst bei vielen Bio-Produkten ist man davor nicht sicher. Das Versprechen der Lebensmittelkonzerne von wegen nachhaltigem Palmöl ist reine Augenwischerei, denn nachhaltiges Palmöl gibt es nicht. Es gibt nur Palmöl aus brutal schädlicher und Palmöl aus etwas weniger brutal schädlicher Produktion, so sieht es aus. Da kann man als Konsument nur noch die Augen offen halten und beim einen oder anderen Produkt ausweichen, aber häufig gibt es keine Alternativen mehr, ausser man verzichtet auf sehr viel. Spricht man die Lebensmittelbranche darauf an heisst es nur noch: Palmöl sei wegen seiner Verarbeitungsmöglichkeiten, seinen Lagerfähigkeiten und der Geschmacksneutralität unverzichtbar. Seltsam, es ging jahrzehntelang ohne Palmöl. Die ehrliche Antwort wäre: Es ist massiv billiger als einheimisches Sonnenblumen-, Rapsöl oder Butter. Also trägt auch der Konsument mit der Geiz-ist-geil-Mentalität Mitverantwortung.

Benutzeravatar
Dani (Uster)
Administrator
 
Beiträge: 3899
Registriert: Fr 31. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 8610 Uster

Re: Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Beitragvon Dani (Uster) » Mi 6. Apr 2016, 15:20

Salü Fabienne,

Du magst recht haben mit der Aussage zur Meteorologie. Trotzdem gibt es natürlich auch hier interessante Phänomene. Eines davon ist die Sumatra Squall die im Sommer gehäuft auftritt. Es gab hier schon Jahre wo in gewissen Monaten jeden zweiten Tag so eine über die Stadt gezogen ist. Da gehen die Windgeschwindigkeiten dann mal bis auf 100 km/h oder darüber. Diese zu prognostizieren respektive auch deren genaue Ankunft einzuschätzen ist dann natürlich eine Herausforderung. Auch die Monate November und Dezember sind für die Meteorologen interessant, geht es doch darum möglichst genauen Nowcast zu liefern. Gerade in diesen 2 Monaten fallen sehr grosse Regenmengen und da kann es gerne mal über 100mm in 2 Stunden runterhauen.

Erklärung zur Sumatra Squall: http://www.nea.gov.sg/training-knowledg ... e/sumatras

Noch zu den Palmenplantagen. Google Maps (bzw. Earth) verraten viel wo solche Sünden betrieben werden. Dieser Screenshot zeigt einen Teil von Südmalaysia:

Bild

Quelle: Screenshot maps.google.com.sg

Natürliche Vegetation sieht definitiv anders aus. In Indonesien sieht es genau so übel aus. Als Anhaltspunkt kann man mal nach Senjerang suchen und die Satellitenbilder aus dieser Region anschauen.

Damit man sich der Haze Problematik bewusst wird, was das für die Region hier eigentlich heisst, empfehle ich diesen Artikel anzuschauen. Die Satellitenaufnahme ist eindrücklich, die Bilder der NASA sind qualitativ einfach genial:

http://earthobservatory.nasa.gov/IOTD/view.php?id=86681

Die roten Felder stellen, analog den Bildern der NEA von Singapur, die identifizierten Hotspots dar.

Gruss Dani
Zuletzt geändert von Dani (Uster) am Mi 6. Apr 2016, 15:21, insgesamt 1-mal geändert.
Predwan hours and early morning thundery showers -> Sumatra Squall is coming

Benutzeravatar
Dani (Uster)
Administrator
 
Beiträge: 3899
Registriert: Fr 31. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 8610 Uster

Re: Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Beitragvon Dani (Uster) » Do 28. Apr 2016, 18:09

So, nach 1 Woche frieren in der Schweiz folgen nun die vorläufig letzten Bilder. Wann ich das nächste Mal nach Singapur fliege ist im Moment noch unklar, geht es aber nach einigen Leuten vor Ort bin ich wohl im Juni schon wieder dort.

Als zusammenfassendes Fazit kann ich sagen dass Singapur eine Stadt der Gegensätze ist. Auf der einen Seite die moderne Stadt, auf der anderen Seite historische Gebäude die eingezwängt zwischen den Neubauten stehen. Auch beim öffentlichen Verkehr werden diese Gegensätze deutlich. Einerseits fahren topmoderne vollautomatisierte U-Bahnen im 2 Minuten Takt, andererseits fahren Busse die bei uns schon längst im Museum stehen herum. Teilweise scheinen die Fahrzeuge nur noch an den gespachtelten Stellen zusammenzuhalten, mindestens sehen sie so aus. Auch das Zeitalter der Busse mit Mittelmotor (welches bei uns schon länger vorbei ist) blüht dort noch immer, dank der alten Kisten die brav ihren Dienst tun.

In der letzten Woche bin ich dann noch in die Höhe (also auf die höheren Gebäude) um Bilder der Stadt zu machen. In Singapur ist es nie dunkel, dafür sorgen alleine schon die vielen beleuchteten Gebäude.

Das erste Bild stammt vom Fullerton Bay Hotel und zeigt das Marina Bay Sands Hotel. Die anderen beiden Bilder stammen vom Dach des Marina Bay Sands, das erste zeigt die Gardens by the Bay, das andere einen Überblick des Stadtzentrums. Zum Aufnahmezeitpunkt war gerade die Abendshow des Hotels im Gange, das ist eine Licht, Laser und Musikshow welche mit viel Pomp inszeniert wird.

Bild
Bild
Bild

So hiess es also letzte Woche zum vorerst letzten Mal in den Airbus A380 einsteigen und den fast 13 stündigen Flug in Angriff nehmen. Es war ein ziemlich unruhiger Flug, Turbulenzen allenthalben. Es ist halt bereits wieder Frühling, die Luftmassen beginnen sich wieder zu bewegen und sind nun nicht mehr so ruhig wie im Winter.

Über Indien konnte ich wohl die grösste Ansammlung von Gewittern sehen die ich in meinem Leben jemals sehen werde. Egal wo ich aus dem Fenster hinschaute, überall blitzte es. Nördlich es Jetstreams, gegen den Himalaya zu war alles hell erleuchtet. Obwohl wir nur auf gut 10'000 Metern flogen waren die meisten Gewitter unter uns, d.h. ich konnte ich konnte die erleuchteten Wolken unter mir anschauen und mich am Feuerwerk erfreuen.

Eine richtige Videokamera mit einem lichtstarken Objektiv wäre Gold wert gewesen. So hat es halt nur für ein eher jämmerliches Bild eines CB neben dem Flieger gereicht.

Bild

Wir übten dann auch noch Nahkontakt mit einem CB, ging wohl nicht anders als über ihn hinwegzufliegen (respektive durch den Cirrenschirm). Das war dann eine arge Schüttelpartie welche gute 2 Minuten dauerte.

Vorteil der Flüge im Frühling, es wird bereits über dem Kaspischen Meer hell. Leider gab es trotzdem nichts zu sehen, ausgedehnte Bewölkung bis Österreich verhinderte schöne Fotos von der Landschaft, so gab es halt nur Wolken:

Bild

Gut 45 Minuten vor Landung meldete sich der Pilot um Details zur Landung bekanntzugeben. Wettermeldung aus dem Tower in Zürich war "Hochnebel, 8/8, 5 Grad".

Im Anflug dann, in einer Rechtskurve, gab's dann tatsächlich mal etwas vom Boden zu sehen.

Bild

Das einzige was sich dann wirklich vom Nebel abhob war die Dampffahne des AKW (wohl Leibstadt):

Bild

Dann gingen wir auf Tauchstation in die Suppe hinein. Als Pilot muss man schon ein Gottvertrauen in die Technik haben um in eine solche Suppe ohne Sicht reinzufliegen. Also noch schnell ein letztes Bild gemacht bevor wir in der Suppe verschwanden:

Bild

Nun, ich hoffe dass ich mal einen Rückflug erwische wo das Wetter besser ist, bisher hat es nur auf den Hinflügen für schöne Bilder gereicht. Vielleicht sind das nächste Mal dann auch die Flugzeugfenster sauber, dann werden die Bilder noch ein wenig besser.

Gruss Dani
Zuletzt geändert von Dani (Uster) am Do 28. Apr 2016, 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Satzstellung korrigiert
Predwan hours and early morning thundery showers -> Sumatra Squall is coming

flowi
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 14:32

Re: Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Beitragvon flowi » Sa 14. Mai 2016, 01:02

Immer wieder interessant, Deine Reiseberichte.
Die SIA 346 grüßt bei uns täglich im Landeanflug ... wenn das Wetter passt.

Dani (Uster) hat geschrieben:Im Anflug dann, in einer Rechtskurve, gab's dann tatsächlich mal etwas vom Boden zu sehen.

Bild



Da hast Du die Rheinschleife bei Rheinau erwischt:
Bild

Benutzeravatar
Dani (Uster)
Administrator
 
Beiträge: 3899
Registriert: Fr 31. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 8610 Uster

Re: Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Beitragvon Dani (Uster) » Sa 17. Sep 2016, 15:53

Das wird wohl der Thread den ich ewig recyceln kann. Ich bin schon wieder in Singapur, konnte so dem Wetterumschwung in der Schweiz noch rechtzeitig entkommen.

Zum Glück bemüht sich das Wetter auf meinen Flügen immer interessant zu sein :-)

Abflug von Zürich, wunderbare Sicht. Aber wenn man in die Ferne schaut sieht man dass die Luft in den tieferen Schichten nicht wirklich sauber ist:

Bild

Über den österreichischen Alpen, die Cumuli sind noch sehr klein. Wohl auch der fortgeschrittenen Jahreszeit geschuldet, zudem schien es etwas trockener zu sein als noch in den Vortagen:

Bild

Die Cumuli werden grösser und kommen unserer Maschine näher, lassen uns aber in Ruhe und schütteln unsere Maschine nicht durch:

Bild

Über Serbien, Blick Richtung Nordosten. Ein grosser Gewittersack hängt dort, unser Flug wurde darum auch über eine südwestlichere Route umgeleitet:

Bild

Im Anflug auf das Schwarze Meer, plötzlich sind die Wolken weg. Hätte ich später besser reagiert hätte ich nun ein Bild mit einem Flugzeug das neben uns in die Gegenrichtung fliegt. Noch nie hab ich in so grosser Höhe eine Flieger so nah gesehen:

Bild

Nun denn, es wurde Nacht, gab nichts mehr zu sehen. Wir flogen Richtung Singapur, später wurden wir eher Richtung Singapur geschüttelt und in Singapur landeten wir dann gerade vor einem eintreffenden Gewitter. Das sorgte dafür dass kein Gepäck mehr ausgeladen wurde da die Gefahr von Blitzschlägen bestand. So musste ich dann eine Stunde warten, dafür konnte ich auf der Taxifahrt zum Hotel dann noch einen Regenbogen einfangen:

Bild

Am Abend auf dem Hotelbalkon, die Wolken wieder von unten anschauen:
Bild

Gruss Dani
Predwan hours and early morning thundery showers -> Sumatra Squall is coming

Benutzeravatar
Dani (Uster)
Administrator
 
Beiträge: 3899
Registriert: Fr 31. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 8610 Uster

Re: Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Beitragvon Dani (Uster) » So 18. Sep 2016, 06:18

Schlechtem Schlaf und dem Southwest Monsoon sei dank konnte ich heute morgen schon die zweite Sumatra Squall erleben. Nur verglichen mit der letzten war diese einiges kraftvoller, es regnete horizontal, die Blitze machten die Nacht zum Tag und die Donner waren teilweise schon fast an der Grenze des für das Gehör erträglichen.

Da hätte es sich wieder bezahlt gemacht eine richtige Videokamera zu haben. Aber auch mit dem Telefon geht es halbwegs und einen Blitz konnte ich auch einfangen. Schätzungsweise 600 Meter entfernt in eines der Gebäude weiter vorne an der Strasse:

Bild

Videos mit den richtigen Knallern folgen noch, muss sie erst noch schneiden.

Gruss Dani
Predwan hours and early morning thundery showers -> Sumatra Squall is coming

Benutzeravatar
Dani (Uster)
Administrator
 
Beiträge: 3899
Registriert: Fr 31. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 8610 Uster

Re: Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Beitragvon Dani (Uster) » So 18. Sep 2016, 14:17

So, jetzt hab ich mal noch das Video zusammengeschnitten. Bildqualität ist mager aber dafür passt der Sound: https://youtu.be/54q4ozUQc50

Und wenn ich so die Prognose ansehe könnte morgen schon die nächste Sumatra Squall anrauschen.

Was eine Sumatra Squall ist erklärt der Nationale Wetterdienst von Singapur ganz gut: http://www.nea.gov.sg/training-knowledg ... e/sumatras

Gruss Dani
Predwan hours and early morning thundery showers -> Sumatra Squall is coming

Benutzeravatar
Dani (Uster)
Administrator
 
Beiträge: 3899
Registriert: Fr 31. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 8610 Uster

Re: Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Beitragvon Dani (Uster) » Sa 24. Sep 2016, 15:15

Mit den Wetterprognosen tun sie sich hier ab und zu wirklich schwer. Dem Wetterbericht kann man zeitweise nicht wirklich trauen. Z.B. diese Woche, Prognose war dass es morgens gewittert, nachmittags aber dann schön ist. Gewitter hat man am Morgen vergebens gesucht, nur diejenigen die am Nachmittag ohne Schirm unterwegs waren, wurden ordentlich geduscht.

Wie gut das mit den Prognosen auf der Webseite des Wetterdienstes funktioniert sieht man anhand der folgenden Beispiele. Man muss anmerken dass die Symbole hier von Hand aktualisiert werden, d.h. das macht kein Computer. Das Beispiel stammt von gestern Freitag:

So erzählt die Prognose für den aktuellen Tag von Gewittern am Nachmittag:
Bild

Geht man dann auf die 4 Tages Prognose sieht es ganz anders aus, da wird von Gewittern am Morgen gesprochen:
Bild

Wenn man die Prognose so ansieht könnte man meinen es handle sich um einen Fehler beim Copy/Paste.

Also was in der Schweiz ab und zu passiert, passiert hier genauso. Die Prognosegüte war übrigens auch beim letzten Rückflug nicht viel anders, der Wetterdienst prognostizierte dass es am Abend schnell aufklare. Der Pilot unseres Fliegers meinte dann aber, wir müssten die eine oder andere Kurve nach dem Start zackig nehmen, wegen Gewittern die im Weg sind (wörtlich: we have to take some steep turns due to thunderstorms near the airport, it may be a bit bumpy for a short while).

Heute Abend war es beinahe wolkenfrei, der Sonnenuntergang war schön anzusehen.

Bild

Gruss Dani
Predwan hours and early morning thundery showers -> Sumatra Squall is coming

Benutzeravatar
Dani (Uster)
Administrator
 
Beiträge: 3899
Registriert: Fr 31. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 8610 Uster

Re: Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Beitragvon Dani (Uster) » Do 25. Mai 2017, 14:40

Hallo zusammen,

Der Thread ist schon bald zwei Jahre alt, wie die Zeit doch vergeht. Schon wieder bin ich in Asien.

Bevor ich aber wieder mit Bildern aus höheren Sphären komme, möchte ich kurz auf das spezielle Wetter hier in Hong Kong eingehen. Es ist hier nun Anfang Sommer, das heisst die Zirkulation stellt langsam in Richtung Sommer um. Damit steigen auch die Regenmengen auf exorbitante Werte an.

Wer gerne Metars liest, hier mal eines vom Flughafen Hong Kong von gestern Morgen:

METAR VHHH 240200Z 33011KT 300V360 1700 1400E R07R/P2000N R25L/P2000D R07L/1800N R25R/1600N +TSRA +SHRA FEW010CB SCT025 26/25 Q1007 WS R07R TEMPO 2000 TSRA SHRA FEW010CB SCT020=

Wer mit den Metars vertraut ist, wird sicher bald erkennen dass hier die Post abging.

Auch etwas später lief noch ganz ordentlich etwas, auch wenn sich die Gewitter dann langsam ostwärts ins Meer verlagerten:

METAR VHHH 240330Z 16008KT 110V170 2400 1000W R07R/P2000D R25L/P2000D R07L/P2000N R25R/P2000U VCTS +SHRA FEW010CB SCT025 24/23 Q1008 TEMPO 27022G32KT 1400 TSRA SHRA FEW010CB SCT020=

Wahrscheinlich aufgrund dieser Witterungsverhältnisse kam es im Laufe des Morgens noch zu einem Unglück auf dem Flughafen, eine Maschine von China Eastern geriet beim zweiten Landeversuch von der Piste: http://avherald.com/h?article=4a965d50&opt=0. Hat es dann natürlich heute Morgen in der South China Morning Post gleich auf die Fontseite geschafft.

Nun, da mag man sich fragen wieviel Wasser denn genau heruntergekommen ist. Das soll die untenstehende Karte verdeutlichen.

Bild

Quelle: http://www.hko.gov.hk

Die Zahlen sind kein Witz und auch nicht falsch. Zeitweise gab es Stundenraten von 70mm und mehr.

Ist das gefährlich? Ja, ist es, vor allem wenn es länger andauert. Um die Bevölkerung zu warnen hat das Hong Kong Observatory ein teilweise mehrstufiges Warnsystem zur Hand. Dieses deckt sämtliche Wetterereignisse oder durch Wetter verursachte Probleme ab.

Wir waren gestern um die Mittagszeit mit einer Black Rainstorm Warning bedacht, diese deutet auf Stundenraten von mehr als 70mm und Fortbestand des Zustands hin. Zusätzlich werden bei solchen Lagen dann je nach Notwendigkeit verschiedene Massnahmen von der Regierung ergriffen. Unter anderem sollen die Arbeitgeber in einer solchen Situation die Mitarbeiter nicht nach Hause bis sich die Situation beruhigt. Untenstehend eine Warnkarte von gestern:

Bild

Quelle: http://www.hko.gov.hk

Heute ist es nun ein wenig ruhiger, ein sonniges Wochenende steht vor der Tür. Gewitter und Starkniederschlag sind dann für nächste Woche wieder auf dem Programm.

Gruss Dani
Predwan hours and early morning thundery showers -> Sumatra Squall is coming

Benutzeravatar
Dani (Uster)
Administrator
 
Beiträge: 3899
Registriert: Fr 31. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 8610 Uster

Re: Bilder aus dem Flugzeug und aus Singapur

Beitragvon Dani (Uster) » Di 30. Mai 2017, 12:15

Hallo zusammen,

Feiertag in Hong Kong, Dragon Boat Festival ist heute angesagt. Mal etwas Zeit Bilder zu sichten. Wir hatten nun tatsächlich 3 Tage schönes und stabiles Wetter, Temperaturen ähnlich denen in der Schweiz, nur die Luftfeuchtigkeit ist noch ein wenig höher.

Nun geht es je länger die Woche dauert je tiefer in den Keller. Am Samstag sehen wir wohl erneut die Black Rainstorm Warning.

Wie erwähnt war heute ein Feiertag. Und hier fängt die Differenz zur Schweiz schon an. Das Dragonboat Festival findet in Stanley statt, ein Teil von Hong Kong der nicht mit der U-Bahn erschlossen ist, nur der Bus geht als öffentliches Verkehrsmittel hin. In der Schweiz würde man nun wohl sagen "ja wir nehmen einen grösseren Bus aber der Fahrplan bleibt wie publiziert". Funktioniert hier in Hong Kong ganz anders, sie nehmen nicht nur die grössten Busse sondern setzen den Fahrplan komplett ausser Kraft. Man nimmt einfach mal alles was 2 Stöcke und 6 Räder hat und schickt die Busse im 3 Minuten Takt auf die Reise.

Das führt dann, auf den engen Strassen in der Gegend von Repulse Bay zu engen Begegnungen, gut alle 20 Sekunden kommt ein Bus auf diesen Strassen entgegen und diese war mitnichten die engste Begegnung (man achte auf die Distanz Strassenrand -> Bus). Das Bild habe ich auf dem Rückweg aufgenommen, kurz nach Mittag wenn in beiden Richtungen Hochbetrieb herrscht und tausende Leute die Rennen sehen möchten:

Bild

Hat man sich in Stanley einen Platz ergattert kann man die eindrücklich orchestrierten Rennen der Drachenboote sehen:

Bild

Auf jeden Fall war's interessant mal zu sehen wie die Leute hier die Traditionen leben.

Nun, Bilder aus dem Flugzeug (passend zum Threadtitel) möchte ich doch auch noch nachliefern.

Irgendwo über Georgien, ich liebe es durch solche Stimmungen zu fliegen:

Bild

Nach Zwischenlandung in Singapur mein erster Flug mit dem Airbus A350. Von Singapur ging's nach Hong Kong. Und wie so oft in Asien sind die Wolkenstimmungen genial. Und man kriegt oftmals CB's von nahem zu sehen, die Piloten hier kennen ihr Wetter sehr gut und wissen meist ziemlich gut wie nahe man den "quellenden Freunden" kommen darf.

So besuchen wir schon kurz nach dem Abflug wachsende Cumuli, sie wollen wie wir, auch nach oben:

Bild

Weit oben, auf 40'000 Fuss (12,1 KM) durchfliegen wir eine Cirrensuppe. Sicht schlecht, doch um den CB zu erspähen reicht es:

Bild

Seine Basis kommt unserer Maschine ziemlich nahe:

Bild

Gruss
Dani
Predwan hours and early morning thundery showers -> Sumatra Squall is coming

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: helios