Werbung

Beobachtung: konzentrische Kreise im Schotter

Erdbeben, Kameras, Forumkritik usw.
Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5893
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Beobachtung: konzentrische Kreise im Schotter

Beitragvon Severestorms » Do 14. Apr 2016, 12:41

Hallo zusammen

Bin zufällig über diese interessante Entdeckung gestolpert:
http://www.ovni.ch/enquetes/terrasse.htm

Schon mal sowas gesehen?

Gruss,
Chris
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6190
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Beobachtung: konzentrische Kreise im Schotter

Beitragvon Willi » Do 14. Apr 2016, 17:03

Wohl ein kreativer anthropogener Furz, etwa den Kornkreisen entsprechend.
Gruss Willi

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kornkreis
Es gibt keine Beobachtung einer natürlichen Entstehung von Kornkreisen; die einzig derzeit nachgewiesene Form ist die durch Menschenhand. Eine bekannte Herstellungsmethode ist, mit Hilfe eines in den Mittelpunkt gesteckten Stockes und eines Seiles einen Kreis zu erzeugen, indem mit dem straff gespannten Seil in der Hand Kreise gelaufen und Halme umgetreten wurden.

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Beobachtung: konzentrische Kreise im Schotter

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Mo 18. Apr 2016, 12:24

Wohl ein kreativer anthropogener Furz, etwa den Kornkreisen entsprechend.


Das denke ich eher nicht, dafür ist der Ort zu abgelegen und zu uninteressant. Jemand, der sowas bewusst macht, möchte damit auch Aufmerksamkeit erregen analog zu den Kornkreisen.

Da die Stromleitung nebendran durch geht, würde ich den Zusammenhang eher da suchen. Funkenschlag auf den Boden? Evtl. auch elektrische Entladung aus der Luft (Gewitter)? Bin kein Starkstromexperte, aber ich war vor vielen Jahren (in meiner Jugend) einmal auf einem Zeltplatz in Südfrankreich bei Arcachon am Atlantik, als eine Gewitterlinie durchzog und dabei sind mehrere Blitze in die Sanddünen eingeschlagen. Am anderen Tag haben wir eine der Einschlagsstellen gefunden. Nebst zusammen gebackenem Sand gabs da auch konzentrische Linien und Rippeln im Sand, wahrscheinlich durch die Vibration oder auch die im Boden kurzfristig vorhanden elektrischen Felder. ;)


Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder