Werbung

Kelvin-Helmholtz Wellen

Grundlagen und Expertenwissen.
Benutzeravatar
pterozaurus
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 10:07
Wohnort: D-79282 ballrechten

Kelvin-Helmholtz Wellen

Beitragvon pterozaurus » Fr 13. Nov 2009, 11:19

Im Oberrheingraben bei Heitersheim hat es seit heute morgen immer wieder schönste Lentiformationen.

Bild
Bild

an den Bildern wurde nur die Helligkeit und der Kontrast verändert.

Leider kann ich nicht länger an einen Platz mit Aussicht.

Grüße
Stephan

Benutzeravatar
Alfred
 
Beiträge: 10469
Registriert: Mo 21. Jul 2003, 16:23
Wohnort: 8037 Zürich

Re: Kelvin-Helmholtz Wellen

Beitragvon Alfred » Fr 13. Nov 2009, 12:32

Sali @pterozaurus

In welcher Richtung aufgenommen?

Gruss, Alfred

Benutzeravatar
pterozaurus
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 10:07
Wohnort: D-79282 ballrechten

Re: Kelvin-Helmholtz Wellen

Beitragvon pterozaurus » Fr 13. Nov 2009, 12:52

Sali @Alfred,

Richtung SSO, (160°) Südschwarzwald, Hochblauen

Grüße
Stephan

Benutzeravatar
pterozaurus
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 10:07
Wohnort: D-79282 ballrechten

Re: Kelvin-Helmholtz Wellen

Beitragvon pterozaurus » Mo 16. Nov 2009, 00:16

und noch ein Auschnitt:
Bild

Grüße
Stephan

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6190
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Kelvin-Helmholtz Wellen

Beitragvon Willi » Di 28. Sep 2010, 22:50

Webcam-Loops von Kelvin-Helmholtz Wellen, zur Verfügung gestellt von Ralph Rickli, meteotest. Vielen Dank!
Gruss Willi

Bildmaterial und Analyse-Unterlagen:
http://www.metradar.ch/forum_zips/rickli_helmholz.zip

Sein Kommentar dazu:

Heute Abend entstanden bei Bern ansatzweise K-H Wellen.

Auch die Niesencam dokumentiert kurzzeitig K-H Wellen.
http://www.niview.ch/weathercam/

Es scheint, dass die Windgeschwindigkeit der Luftschicht an der Wellenbasis höher ist als diejenige auf Kammhöhe der Welle. Oft wird die Scherung durch die vertikale Zunahme der Windgeschwindigkeit ausgelöst.

Die Sequenzen veranschaulichen zudem, wie unvermittelt das Phänomen auftritt und wie flüchtig seine Lebensdauer ist.

Das Windprofil der Radiosonde von Payerne ist nicht mehr repräsentativ.
Wahrscheinlich hat sich die thermische Schichtung weniger deutlich verändert.
Dies dokumentieren die Wolken bei Les Diablerets.
http://livecam.feratel.at/cam/gstaad/41 ... oramablick

Enjoy it and
fair winds
Ralph

Gruss Willi

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: Kelvin-Helmholtz Wellen

Beitragvon Cyrill » Sa 4. Dez 2010, 06:36

@ pterozaurus
Wirklich interessante und schöne Bilder :up:
Zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort :unschuldig:

Im Zusammenhang mit meiner Forschungsarbeit über den Zusammenhang von der pythagoreischen Tetraktys und der dem Bauplan der Cheopspyramide zugrunde liegenden mathematischen Formel (Gauss'sche Formel der Dreieckszahlen n [n+1]/2), welche ich 1995 als Buch veröffentlichte, habe ich mich mit Benoit Mandelbrot und der fraktalen Geometrie befasst.
Deine Bilder von den Kelvin-Helmholtz-Wellen erinnern mich stark an Fraktale!

Bild
Bild
Bild

Quellen:
http://www.mathe-online.at/materialien/ ... Henstridge
http://www.fim.uni-passau.de/schueler-l ... -2009.html
http://de.123rf.com/photo_860568_frakta ... turen.html

Gruss
Zuletzt geändert von Cyrill am Sa 4. Dez 2010, 06:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: Kelvin-Helmholtz Wellen

Beitragvon Cyrill » So 26. Jun 2011, 04:22

Heute, zwischen 17:24 Uhr und ca. 17:27 Uhr konnte ich, leider nur für kurze Zeit, direkt über Zürich ausgeprägte Kelvin-Helmholtz-Wellen sehen; 6 Stück in Reih und Glied, wie ein Ornament, nebeneinander, nach Osten ondulierend, weiss auf blauem Hintergrund.
Einfach faszinierend!
Leider war ich mitten im dichten Verkehrsfluss vor dem Milchbucktunnel, konnte nirgens anhalten und fotografieren. Doch vielleicht hielt es irgend eine der zahlreichen Webcams fest....
Gruss Cyrill

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: Kelvin-Helmholtz Wellen

Beitragvon Cyrill » Do 18. Apr 2013, 02:27

Bin auf ein eindrückliches Bild von Kelvin-Helmholtz-Wellen gestossen:

Bild

Birmingham (Alabama) 2011

Link zum Blog (Quelle), wo noch ein kurzes Video verlinkt ist:
http://dopplertim.blogspot.ch/2011/12/k ... ngham.html

Gruss Cyrill

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6190
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Kelvin-Helmholtz Wellen

Beitragvon Willi » So 15. Dez 2013, 14:57

Heute Mittag gab es möglicherweise kurzzeitig Kelvin-Helmholtz Wellen. Diese bildeten sich am Westrand einer hartnäckigen Altostratus-Wolke, welche zur Zeit über der NE-Hälfte der Schweiz liegt. Ein Blick auf die Payerne-Sondierung zeigt, dass zwischen 3.5 und 4.5 km die Windstärke markant zunimmt, von 0 auf 70 km/h, zugleich stabile Temperaturschichtung mit schwach ausgeprägter Inversion und einer feuchten Schicht auf 4 km Höhe, welche etwa der Wolkenhöhe entsprechen düfte. Das passt soweit gut zusammen.

Die Wellen waren nur ein paar Minuten sichtbar und lösten sich rasch wieder auf. Immerhin hat es auch für einen kurzen Zeitrafferfilm gereicht.

Gruss Willi

Der Zeitraffer: http://youtu.be/G4JcuSiNLyU


Bild

Payerne Sondierung 12 UTC, Quelle: MeteoSchweiz
Bild
Zuletzt geändert von Willi am So 15. Dez 2013, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6190
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Kelvin-Helmholtz Wellen

Beitragvon Willi » Mo 10. Feb 2014, 16:37

Sichtung von grafur, blättern in jenem Thread nötig
viewtopic.php?f=2&t=9048&start=26

3. von 3 Bildern
forum_uploads/incoming/20140210_161528_grafur_Rifferswil.jpg
Zuletzt geändert von Willi am Do 20. Feb 2014, 15:30, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Link mutiert

Nächste

Zurück zu Wissenswertes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder