Werbung

[FCST/NCST] Gewitter 18.08.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
martinhotz
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 00:13

Re: Gewitter 18.08.2017 - FCST

Beitragvon martinhotz » Fr 18. Aug 2017, 21:18

Hallo zäme

Kräftige Schütte auch im Raum Zug, primär zwischen 18 und 19.30 Uhr. Mittleres Verkehrschaos aufgrund vollgelaufener Unterführungen - das Übliche:

http://www.zugerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/Nach-Gewittern-Strassen-und-Unterfuehrungen-gesperrt;art1687,1085829

Zudem ist die A4a unter Wasser gesetzt worden:

Bild

Grüsse
Martin

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5070
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: Gewitter 18.08.2017 - FCST

Beitragvon Bernhard Oker » Fr 18. Aug 2017, 21:29

In Urdorf war der stürmische Wind vor der Front am eindrucksvollsten. Die Front selber war harmlos.

Böenspitzen SwissMetNet:
Bild

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: Gewitter 18.08.2017 - FCST

Beitragvon Thundersnow » Fr 18. Aug 2017, 21:38

So, ich war auf dem Lutzenberg bei Herisau, das hat Mal jemand empfohlen vor x Jahren hier im Forum, danke. Die Aussicht ist gut :) Das Geflacker und die rasch ziehenden Wolken gepaart mit mehreren Regenvorhängen waren toll. Die exponierte Lage war obwohl wir im Auto sassen für mich ein Nervenkitzel, da ich nicht annehme, dass ein Blitzschlag im Auto sonderlich angenehm wäre, wenn auch wohl nicht tödlich. Jedenfalls hat es uns nicht getroffen, aber den Hügel gegenüber. Dabei habe ich noch eine 72 Km/h Böe mit dem Handwindmesser gemessen, also halb so wild. Allerdings wäre Variante 2 - Aussichtspunkt in Rorschacherberg definitiv die bessere Variante gewesen. Über Mörschwil war die >100 mm/h Fläche ziemlich gross, aber immerhin scheint es nicht besonders gehagelt zu haben, also habe ich nicht viel verpasst. Danach hat die Zelle wohl Vollgas gegeben und obwohl sie eher wieder schwächer wurde auf dem Radar (vlt. abwinddominant?) gab es den Wetterdaten nach zu urteilen in Altenrhein einen Downburst, der sicher sehr spektakulär war. 34 mm Regen in einer Stunde und 121,7 Km/h Windböe sprechen denke ich für sich. Mann... ich stelle mir das gerade vor und ärgere mich, den verpasst zu haben. Naja, was lernt man daraus (und das hätte ich schon nach den letzten beiden Sturmjagden lernen sollen): Bei Gewitterfronten/Kaltfronten ist Mörschwil und die Umgebung gar nicht so schlecht platziert wie ich immer dachte.

Zwischen Rorschach und Heiden sei die Bahn wegen Stromausfall stillgestanden und im Rheintal flogen laut FM1-Hörern Äste über die A13 und ein ganzer Baum lag auf der Fahrbahn. Dazu kommen überschwemmte Fahrbahnen, besonders um Bregenz/Hard herum, glaube ich.

Puhhh... 18. August, ich hatte die Saison eigentlich schon für beendet gehalten. :-D

Lg Thundersnow

Edit: Verkehrsinfo von Fm1 ist auch interessant:


20:58, Gefahrenmeldung
Autobahn A1
Von St. Margrethen in Richtung Sargans auf Höhe Buchs
Grund der Störung: Baum auf der Fahrbahn

20:19, Gefahrenmeldung
Autobahn A13
Von St. Gallen in Richtung Sargans auf Höhe Oberriet
Grund der Störung: Äste auf der Fahrbahn

20:02, Gefahrenmeldung
Hauptstrasse
Von Rheineck in Richtung Staad
Grund der Störung: Unterführung unter Wasser, Umleitung

19:48, Sperre
Schiene
Von Rorschach in Richtung Heiden
Grund der Störung: Stromausfall
Dauer der Störung: bis Samstag, 23.59

19:35, Gefahrenmeldung
Autobahn A1
Von St. Margrethen in Richtung St. Gallen auf Höhe Rheineck
Grund der Störung: Wasser auf der Autobahn
:schirm:
19:21, Gefahrenmeldung
Autobahn A1
Von St. Gallen in Richtung St. Margrethen auf Höhe Rheineck
Grund der Störung: Baum auf der Fahrbahn
Zuletzt geändert von Thundersnow am Fr 18. Aug 2017, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dominic Kurz
 
Beiträge: 769
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 10:31
Wohnort: 5106 Veltheim AG

Re: Gewitter 18.08.2017 - FCST

Beitragvon Dominic Kurz » Fr 18. Aug 2017, 21:42

Die Zelle war viel zu Nass um irgendwie Blitze zu sehen oder fotografieren. Dauer Strobogeflacker alles im NS eingelagert.

Trotzdem: Der Auftritt beim Memminger Flughafen war genial!! Eigentlich wollte ich nach Landsberg am Lech, aber der Verkehr liess mich vorher rausfahren weil es sonst nicht mehr gereicht hätte.

Mehr Bilder und Video folgt...


Bild
Bild

Gruss
Dominic

Benutzeravatar
Slep
 
Beiträge: 1208
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:34
Wohnort: 8404 Oberwinterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter 18.08.2017

Beitragvon Slep » Fr 18. Aug 2017, 22:42

Ja das war ein heftiger Sturm in Winterthur. Solche habe ich nur selten hier gesehen.

Nachträglich zum Nachmittag, hier die Schaffhauser Zelle von Winti- Perspektiv:-

Bild

Gruss et bonne nuit, Simon.
You don`t have to be a total nutter of a weather freak to be on this forum - but it helps.

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5893
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: Gewitter 18.08.2017 - FCST

Beitragvon Severestorms » Fr 18. Aug 2017, 23:42

Andreas -Winterthur- hat geschrieben:Interessante Entwicklung nach COSMO-1: Nun schon 2 Läufe (06/09Z) mit der heftigsten präfrontalen Zelle im ganzen Szenario | Max. Stärke auf Zugbahn Rafz - Hemishofen ;) |
14Z im Zusammenhang mit dem seichten NW-Blast Bildung einer kleinen Linie Biel-Laufenburg, daraus dann die giftige (Super-?) zelle mit dbZ-Max bei Rafz (15Z) und dann allmählich relaxend Rtg. Romanshorn ziehend (16Z). Also Zugbahn in etwa durch das Schadensgebiet der 1./2. August Superzelle. Natürlich schätze ich die Eintretenswahrscheinlichkeit dieses features als nicht allzu gross ein. Ich scanne aber trotzdem schon mal die Aussichtsplätze in der Region ;)

Bild


Beeindruckend, diese Leistung von Cosmo! Nur knapp daneben..

Bild
Quelle: meteoradar.ch

Gruss Chris
Zuletzt geändert von Severestorms am Fr 18. Aug 2017, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
tosci
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 21. Jun 2012, 21:53
Wohnort: Utzenstorf BE

Re: [FCST/NCST] Gewitter 18.08.2017

Beitragvon tosci » Fr 18. Aug 2017, 23:45

Kurz gesagt: Hier war es wie immer bei solchen Lagen, Kacke! Viel Wind, ein paar Blitze, kurz heftiger Regen und nach 5min. war der Spuk vorbei! Besonders Interessant finde ich, dass fast alle Wetterdienste immer wieder auf dasselbe reinfallen... learning by doing gibt es in der Meteorologie wohl nicht!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Haene
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 16:51

Re: [FCST/NCST] Gewitter 18.08.2017

Beitragvon Haene » Sa 19. Aug 2017, 00:48

Hallo zusammen

Hier sind ein paar Bilder meinerseits. Ich positionierte mich am Lauerzersee bei Seewen und liess mich von der Gewitterlinie überrollen. Hier der Wetteraufzug mit Blick Richtung Lauerz.
Bild

Ein schnell vorbeiziehender Fraktus.
Bild

Hier ging es dann ordentlich zur Sache.
Bild
Es war ein heftiger Regensturm, begleitet vom Geflacker der Blitze. Schön zum zuschauen. Ich habe es richtig genossen.
Dazu werde ich noch ein Video erstellen.

Liebe Grüsse vom Hans-Jörg
Häne, Küssnacht am Rigi, 453 m.ü.M.

Wetterfreak_VBG
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 1. Jun 2017, 00:15
Wohnort: Vorarlberg, Dornbirn 413m

Re: [FCST/NCST] Gewitter 18.08.2017

Beitragvon Wetterfreak_VBG » Sa 19. Aug 2017, 01:18

Hallo

Ich war mal wieder am arbeiten in Höchst und hab die Kamera mitgenommen. Es hat sich definitiv gelohnt! Hier ein paar Impressionen der doch genialen Wallcloud über/hinter dem Rohrschachberg. Am Rohrspitz hat die TAWES 40 mm in einer Stunde gemessen und laut ein paar Kunden gab es Hagel mit 2-3 cm Durchmesser über St. Magarehten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gewitter, Schnee und Sturm, alles was Dornbirn ned hot, hon i am liabsta :roll:

lg. Michael

Benutzeravatar
Dominic Kurz
 
Beiträge: 769
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 10:31
Wohnort: 5106 Veltheim AG

Re: [FCST/NCST] Gewitter 18.08.2017

Beitragvon Dominic Kurz » Sa 19. Aug 2017, 01:49

Gemäss Zeitung gab es ein Tornado in Deutschland. Könnte das aber nicht eher einem Downburst zugeschrieben werden?

Der Artikel:

Am Freitag Abend 18.August fegte ein Tornado durch die Dörfer und hat Häuser in Morungen abgedeckt - Feuerwehr im Dauereinsatz – Quelle: http://mobil.mz-web.de/28190988

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]