Werbung

Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
 
Beiträge: 1922
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Wohnort: 5312 Döttingen

Re: Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Beitragvon Kaiko (Döttingen) » So 5. Mär 2017, 12:43

Hoi Christian

Eindrückliches Video.
Die Jungfrauregion bis und mit Schilthorn war in Sachen Sturm auch ein HotSpot.
Neben den 224km/h am Lauberhorn und den 162km/h gemessenen Böen auf dem Jungfraujoch (MeteoSchweiz)
zur Ergänzngung noch 2 Grafiken von den Windmessern des WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF:

Bild
Bild

Die Grafiken zeigen den zeitlichen Verlauf des Sturms und dass der Windmesser auf dem Schwarzmönch den Böen nicht gewachsen war und seine Messungen einstellte. :lol:
Es zeigt auch wie einheitlich der Böenpeak im Bereich von 150 bis 170km/h war, ausgenommen der Spezialfall Lauberhorn Guggiföhn (Kanalisierung).

Die max. Böen im Tal waren übrigens 104km/h gemessen in Mürren und 104km/h gemessen in Lauterbrunnen.
Quelle: Meteogroup für Mürren und Kachelmannwetter für Lauterbrunnen

Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Christian Schlieren
 
Beiträge: 3273
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren

Re: Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Beitragvon Christian Schlieren » So 5. Mär 2017, 12:59

Hoi Kaiko

Leider geht der Windmesser auf der kleinen Scheidegg nur bis 145km/h :roll: :down: Die angestellten sagten uns man könne von der spitze des Lauberhorns 10-15% abziehen und dann habe man die Böen spitze auf der kleinen Scheidegg
Ein Erfahrungswert von früher wo auf der kleinen Scheidegg noch ein "richtiger" Windmesser stand, dieser habe sogar einmal eine 260km/h Böe gemessen.
übrigens bei der Station Eigergletscher etwas oberhalb von der kleinen Scheidegg wurden auch über 200km/h gemessen wie viel genau konnten sie uns jedoch nicht sagen :roll:

Warum wird auf dem Lauberhorn eigentlich vom Kanalisierung gesprochen? ist ja ein freistehender Gipfel? die Engstelle wäre ja eher die kleine Scheidegg :help:

Grüsse
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Beitragvon Joachim » So 5. Mär 2017, 13:17

Hoi zäme

Vom Simplon bis ins Oberengadin brachte die Föhnlage einiges an Neuschnee...max. in Bosco-Gurin/TI mit 49 cm.

Mit diabat. Niederschlagsabkühlung - immer das Gleiche - am Sonntagmorgen (Regenraten >2.5 mm/h) wieder Shcnee bis ins Sarganserland: Landquart 3 cm.

Bild

Schneehöhen-Hitliste: http://www.meteocentrale.ch/de/wetter/hitlisten/schneehoehen.html

Grüsslis

Joachim

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
 
Beiträge: 1922
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Wohnort: 5312 Döttingen

Re: Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Beitragvon Kaiko (Döttingen) » So 5. Mär 2017, 13:46

@Christian

Gemäss der Grafik
Bild
http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php?f=2&t=3641&hilit=guggif%C3%B6hn&start=60#p47639

stürzt die Luftmasse zwischen Jungfrau und Mönch über den Guggigletscher ins Tal.
Über dem Guggigletscher findet die Kanallisierung und Beschleunigung statt.

Der Sturmast auf der Kleinen Scheidegg kommt aber über den Eigergletscher. Für die Wengernalp mag es der Guggi-Föhn sein.
Frage in die Runde: Wieso heisst er aber auf der Kleinen Scheidegg nich Eigerföhn?

Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Christian Schlieren
 
Beiträge: 3273
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren

Re: Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Beitragvon Christian Schlieren » So 5. Mär 2017, 14:40

Sali Kaiko

Der Richtige Guggiföhn ist so viel ich weis aber bei Südost, die Angestellten auf der kleinen Scheidegg (sie befassen sich intensiv mit dem Thema föhn ;) ) sagten das für sie Südost besser ist den dann knallen die Böen über s Lauberhorn und auf der Scheidegg ist es verhältnismäßig ruhig (Klassischer Guggiföhn) bei Süd (wie gestern) oder Südwest bläst der Sturm aber direkt über die kleine Scheidegg, gestern konnte man optisch auch beobachten das die Böen aus Süd oder Südwest kamen also das Tal hinauf und nicht von Oben vom Eigergletscher her :?: Daher glaube ich nicht das die Böen auf dem Lauberhorn viiiiel höher waren als auf der kleinen Scheidegg kann es aber natürlich nicht beweisen ;)
Die Angestellten sagten uns auch das es nur alle paar Jahre einmal so heftig bläst, es sei aber auch schon schlimmer gewesen, zb. am 29 April 2012 damals gab es auch Schäden auf der kleinen Scheidegg, gestern zum glück nicht :up:

Grüsse
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Benutzeravatar
Haene
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 16:51

Re: Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Beitragvon Haene » So 5. Mär 2017, 18:10

Hallo zusammen

Hier ist noch das versprochene Video vom Föhnsturm bei Gersau und bei der Badi zwischen Gersau und Brunnen. Die Böen auf dem See hatten schätzungsweise etwa 100 km/h oder vielleicht knapp darüber. Das hat gereicht um diese schönen und zum Teil bizarren Wassergebilde zu formen. Viel Spass beim zuschauen.

https://youtu.be/vLVFwyU_X_0

P.S Ab 2:28 sind zwei Wasserteufel gleichzeitig im Bild.

@ Christian: Tolle Sturmszenen auf deinem Video. Super.
Häne, Küssnacht am Rigi, 453 m.ü.M.

mifri
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 21:14
Wohnort: 8634 Hombrechtikon, 465 m.ü.M.

Re: Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Beitragvon mifri » So 5. Mär 2017, 19:33

In der Nacht von Freitag auf Samstag hatte es in der Höhe wohl noch keinen Südwind , denn - und was gibt es Grösseres für einen fanatischen Wetterverfolger wie mich - DER WETTERBALLON VON PAYERNE LAG AM SAMSTAGMORGEN IN MEINEM GARTEN!!! :shock: :lol:

Also, liebe Wetterprofis von Payerne - ihr erhaltet demnächst das Corpus delicti per Post zurück, zwecks Wiederverwendung.

...ich bin schon gespannt auf den auf der Sonde erwähnten Finderlohn! :unschuldig:

Edit: Die Sonde geht natürlich ans Meteolabor in Wetzikon, wie es auf der Sonde steht :-D

Bild
Zuletzt geändert von Federwolke am So 5. Mär 2017, 20:23, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Bildeinbindung repariert

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3155
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » So 5. Mär 2017, 20:56

@Mifri

Ja das ist wirklich mal was. Gratulation zu diesem "Fang" (resp. eigentlich Absturz in deinem Garten)! :-D
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Beitragvon Joachim » So 5. Mär 2017, 22:53

Hoi zäme

Die SLF-Station am Schilthorn (LH03 auf 2190m) hatte am Samstagvormittag max. 179 km/h.

Die Lauberhornstation (beim Starthäuschen)

Bild

am 21.2.2044 246 km/h.


Grüsslis

Joachim

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6190
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Kräftiger Föhnsturm 03.-04. März 2017

Beitragvon Willi » Mo 6. Mär 2017, 08:26

Off Topic
am 21.2.2044 246 km/h.

Ehm, Langfristprognose :?:

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Stephan