Werbung

Gewitter 04.07.2012

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Dominic Kurz
Beiträge: 878
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 10:31
Geschlecht: männlich
Wohnort: 5079 Oberzeihen
Hat sich bedankt: 828 Mal
Danksagung erhalten: 982 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 04.07.2012

Beitrag von Dominic Kurz » Mi 4. Jul 2012, 21:44

Irgendwie hab ich das dumme Gefühl dass wieder einmal alles an mir vorbeigeht. ;)
Egal ob Wo chenden hin oder her... WEnn ich mal grad keine Zeit hab (wirklich keine Zeit) kommts und tuts wie verrückt..

und wenn ich Zeit hab dann nur dort wo ich gerade nicht bin.
Irgendetwas mach ich falsch... *g*
Gewitter und Fotografie aus Leidenschaft / Skywarn Adanced Spotter (D01491)
https://thechaser.online | https://www.unwetterbeobachtung.ch | https://www.facebook.com/UwBeobachtung

Stocken
Beiträge: 899
Registriert: Do 2. Jan 2003, 19:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9038 Rehetobel/AR 1004m + Oberwald/VS 1390m
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 04.07.2012

Beitrag von Stocken » Mi 4. Jul 2012, 22:36

säschu (Bösingen) hat geschrieben:Bilder aus Bumbach (Kemmeriboden)

c
Da fielen auch rund 30mm in einer Stunde.... in Marbach und in Kemmeriboden...
Von mir veröffentliche Daten gehören zu 100% MeteoGroup Schweiz AG oder den staatlichen Wetterdiensten und dürfen ohne Genehmigung nicht weiter verbreitet werden. Die meisten der Daten sind auch auf http://www.meteocentrale.ch zu finden.

Sennemaa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gewitter 04.07.2012

Beitrag von Sennemaa » Mi 4. Jul 2012, 22:41

Hallo

Ich bin wieder Zuhause, wenigsten konnte ich dem Lärm meiner Waschmaschine aus dem Weg gehen :lol: da ich sonst gezwungen worden wäre ihr zuzuhören.
Am meinem Spoterpunkt war es ziemlich frisch :frost: und mit der vielen Luftfeuchtigkeit fühlte es sich noch kühler an. Mal sehen was der Morgige Tag so bringt...
Da ich bis Montag frei habe würde es mir schon noch gerade "pässle" wenn es so richtig würde kommen. Hoffentlich löst sich dieses blöde Tief Names Mina endlich auf bei den Britischen inseln :-X

Gruss Sennemaa

Benutzeravatar
pasischuan
Beiträge: 579
Registriert: Mi 1. Dez 2010, 07:03
Geschlecht: männlich
Wohnort: 3600 Thun
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Gewitter 04.07.2012

Beitrag von pasischuan » Mi 4. Jul 2012, 23:02

War vorhin noch kurz mal schauen was den die Zulg aktuell noch so macht :-D ,der Pegel ist wieder etwas tiefer dennoch kommt da noch eine Menge Wasser. Die ursprüngliche Höhe konnte man bei einer Brücke gut sehen, wenn man sieht was da für ein Pegelstand erreicht wurde, wird das Video auf 20min noch eindrücklicher.
Bild
Bild
Bild
Bild
die rote Linie markiert den max Pegelstand heute, in Relation zum aktuellen....
Ebenfalls habe ich noch dieses Bild erhalten, (von einem Kollegen auf FB) welches den Unterschied sehr gut verdeutlicht. Kein Wunder mussten Sie Brücken sperren
Bild

Ebenfall bei der Einmündung in die Aare hat sich trotz der Dunkelheit ein eindrückliches Bild ergeben, die Zulg verändert die blaue Aare in eine braune Suppe...
Das grollen der Steine in der Zulg war bereits von weitem noch zu hören, muss wohl heute nach dem Gewitter noch deutlich mehr gerumpelt haben ..

Bild
Bild

Und da ja nun die Genferseeaktivitäten ebenfalls ausgeschosssen und verhungert sind, werde ich wohl oder übel ebenfalls mal die Horizontale suchen.

Gruss Pasi
Zuletzt geändert von pasischuan am Mi 4. Jul 2012, 23:31, insgesamt 3-mal geändert.
Thun (BE), 560 m.ü.M.

Sennemaa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gewitter 04.07.2012

Beitrag von Sennemaa » Mi 4. Jul 2012, 23:52

Hallo

ich wünsche euch allen eine gute Nacht :up: Morgen gibts sicher mehr Action :unschuldig:

Gruss Sennemaa

Benutzeravatar
Silas
Beiträge: 2204
Registriert: Di 29. Mär 2005, 19:10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Oberthal i.E.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 04.07.2012

Beitrag von Silas » Do 5. Jul 2012, 00:40

@Säschu
Wahnsinnig was da kleinräumig heruntergekommen ist und wo diese Sturzflut ihren Ursprung genommen hat! Leid, wenn man diese hört, ist es wohl bereits zu spät um zu reagieren. Du kannst uns ja ein Lied singen, von der Sense.
Hier ist es übrigens sozusagen trocken geblieben. Ich war zum Höhepunkt 100min auf dem Renner, wollte erst über den Schallenberg, liess es nach einem kurzen Blick aufs Radar (da dachte ich noch; typisch, wieder mal mässige Intensität drauf obwohl nichts runterkommt - denkste) sein, ging gegen Bern weg und blieb bis zuletzt trocken. In Steffisburg staunte ich schon, als ich sehr viele, zumeist ältere Leute auf wohl genau der Brücke von Pasi (beim Bahnhof?) stehen sah. Wahnsinnig was da abgegangen ist. Ob die den Erizerlouf noch durchführen können oder ob er kommenden Sonntag als Hindernisparcour stattfindet?
Gruss Silas

Edit.: Man hört und liest v.a. von der Matte, wo sich die Lage ja längst wieder (zumindest vorübergehend, wer weiss, was heute noch kommt?) entspannt hat, doch was ist an der Zulg, Richtung Eriz wirklich passiert?
Zuletzt geändert von Silas am Do 5. Jul 2012, 10:06, insgesamt 1-mal geändert.
Wetterstation Oberthal 850 m.ü.M.: http://silas.emmewetter.ch

Benutzeravatar
Cyrill
Beiträge: 2405
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8494 Bauma
Hat sich bedankt: 1363 Mal
Danksagung erhalten: 1163 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 04.07.2012

Beitrag von Cyrill » Do 5. Jul 2012, 02:32

Herez hat geschrieben:Hier im Osten hats am Alpstein schön zugelegt.
Blitze sind aber eher scheu.
Ein richtiges gemütliches gewitterli auf der vorderseite. Glaube das Rheintal kriegt mehr ab.
lg
Hoi. Ja, die Blitzrate war nicht besonders hoch. Wir postierten uns bei Rorschach und Bregenz und genossen die paar netten CGs, einer ganz in der Nähe. Die Rheintalzelle war auf Nordkurs, klappte aber bald zusammen, im finalen Stadium Mammatus produzierend. Doch besonders interssant fand ich, dass nordwestlich davon eine neue Zelle entstand, vermutlich von den CAPE von rd. 1'600 J/kg (ANETZ) über dem Bodensee profitierend und dann bei Friedrichshafen Vollgas gab. Zumindest akustisch hörte sich dies heftig an.

Gruss Cyrill

Benutzeravatar
Dr. Lightning
Beiträge: 142
Registriert: Di 20. Jul 2010, 13:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8713 Uerikon
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Gewitter 04.07.2012

Beitrag von Dr. Lightning » Do 5. Jul 2012, 18:26

Bild
Bild
Bild
Bild

@ all hier noch meine bilder grüsse martin :)

Benutzeravatar
Marco (Hemishofen)
Beiträge: 1364
Registriert: So 23. Jun 2002, 18:15
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8261 Hemishofen
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 546 Mal

Re: Gewitter 04.07.2012

Beitrag von Marco (Hemishofen) » Do 5. Jul 2012, 19:52

Nachtrag zu gestern: kaum im Hafen Unteruhldingen bei den Pfahlbauten angelegt,
begann es aus einem helvetischen Schirm zu tröpfeln - harmlos, der Abend schon
abgeschrieben..? Gleichzeitig formierte sich das oben angesprochene Voralpengewitter
über Vorarlberg, dessen outflow sich anschliessend spekatkulär über den ganzen Obersee
ausbreitete und einen Böenkragen vor sich herschob:

Bild
Bild
Gruss Marco
-------_/)----

Benutzeravatar
Dr. Funnel
Beiträge: 678
Registriert: Di 4. Nov 2003, 22:20
Wohnort: 5705 Hallwil
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 1018 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 04.07.2012

Beitrag von Dr. Funnel » So 8. Jul 2012, 14:53

Hier noch einige Bilder aus Schangnau im Emmental, wo das Unwetter besonders heftig gewütet hat. Ich war mit Dominic (Wolf) unterwegs .

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Auf dem Rückweg noch ein Halt in Grauholz bei Bern mit Sicht auf die HAARP-Anlage oder was auch immer das sein soll. Das Ding erzeugt eine derart gewaltige Lichtverschmutzung am Himmel, dass es nicht zu übersehen ist. Auf dem letzten Bild (links oben) ist noch der Mond zu sehen, der sich durchzusetzen versucht.

Bild
Bild
Bild
Bild
Ein Gewitter kommt selten allein!

Andreas, Hallwil

http://www.meteobild.ch

Antworten