Werbung

Hochwasser Anfang Juli 2012

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
säschu (Bösingen)
Beiträge: 461
Registriert: Sa 28. Apr 2007, 21:45
Wohnort: 3178 Bösingen
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Hochwasser Anfang Juli 2012

Beitrag von säschu (Bösingen) » So 1. Jul 2012, 22:21

Bisher hörte ich nur von der Gefahr von Hochwasser im Wallis und Brienzersee.
Wenn der neudte Cosmos 2 (Landi.ch) Lauf recht behalten dürfte, wird da vor allem der Einzug der Saane gewässert(westlicher als die Vorläufe).
Mal schauen was die neuen Dämme in Bösingen aushalten wenn dem so ist :-?
Zuletzt geändert von Federwolke am Mi 4. Jul 2012, 18:01, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
Beiträge: 2707
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 4051 Basel
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hochwasser 02.07.2012?

Beitrag von Marco (Oberfrick) » Mo 2. Jul 2012, 05:51

Morgen

Nun kommt das Südwallis auch noch dran.

Seit halb Drei Gewitter und Regen bzw Starkregen.

Aktuell in Saas-Fee Strobogewitter mit kleinkörnigen Hagel

So muss man sich woll eine Superzelle im Inneren vorstellen statt nur darunter.

Absolut undefininierbar wo die Blitze sind weil Nebel über den Dorf liegt, der Donner hört gah nicht mehr auf einfach nur ein dauerten gegrummel.

So wie das Radar aussieht ist nach dem auch noch nicht Schluss.

Ich hoffe das das gut geht, das Gewitter/Starkregenband steuert genau auf das Saasttal zu und hat leichtes Spiel über den Mote Moropass, da dort der tiefste Punkt ist von Italien her.
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.
Seit 2017 im Frickital Zuhause ;-)

Christian Schlieren
Beiträge: 3305
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren
Hat sich bedankt: 398 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal

Re: Hochwasser 02.07.2012?

Beitrag von Christian Schlieren » Mo 2. Jul 2012, 08:41

Hoi zäme

Nun kommen die Bäche im Wallis in fahrt, der Goneri in Oberwald mit einem 100 Järlichen Hochwasser und diverse andere Fliesgewässer mit 2 Järlichen Hochwasser.
Wen ich mir die Niderschlagsvorhersagen für die nächsten Tage anschaue wird mir etwas mulmig, immer wieder Gewittrige Südstaulagen mit viel Regen bis ins Hochgebirge :!:

Gruss
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Jan (Zeiningen, AG)
Beiträge: 775
Registriert: Mo 13. Okt 2003, 10:22
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Hochwasser 02.07.2012?

Beitrag von Jan (Zeiningen, AG) » Mo 2. Jul 2012, 08:59

Hätte nicht gedacht, dass die Alpengewitter bis an den Rhein elektrisch sind. Auf alle Fälle ist mir heute beim Frühstück nach einem CG fast der Kaffeelöffel aus der Hand gefallen. In der letzten Stunde somit wieder +5mm.

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
Beiträge: 2707
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 4051 Basel
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hochwasser 02.07.2012?

Beitrag von Marco (Oberfrick) » Mo 2. Jul 2012, 08:59

Ja Christian vorallem wenn man sich in so einem Südtal befindet.

Die Fee Visp hat schon recht hoch Wasser ich bin ja nur 50m davon weg, ab und an hört man das Boldern grosser Stein. Auch der Blick zu den Berghängen und Gletscher sagt mir es kommt mehr Wasser runter als noch an einem heissen Tag wie am letzten Samstag.

Ab 3300-3400 hat es etwas frisch geschneit aber denke die Schneefallgrenze wird eher wieder steigen.

Der Nufenenpass ist schon mal gesperrt wegen einem Steinschlag.

Der Grimsel nun auch und die Furka bis 12 Uhr...

http://www.rro.ch/cms/index.php?page=&detail=56276

Takt 9°C
Zuletzt geändert von Marco (Oberfrick) am Mo 2. Jul 2012, 09:07, insgesamt 2-mal geändert.
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.
Seit 2017 im Frickital Zuhause ;-)

Philippe Zimmerwald
Beiträge: 1562
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 14:05
Wohnort: 3086 Zimmerwald
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 431 Mal

Re: Hochwasser 02.07.2012?

Beitrag von Philippe Zimmerwald » Mo 2. Jul 2012, 09:09

Morgen!

Die Messsation bei der Goneri (Oberwald) existiert seit 1991. In den letzten 22 Jahren gab es noch nie einen solch hohen Abfluss.

Bisheriger Rekord 53 m3/s (2000), vor ein paar Stunden gar 63 m3/s, siehe:
http://www.hydrodaten.admin.ch/de/2607.html

Massive Schneeschmelze und wiederholte Gewitter scheinen einen solche Peak zu produzieren. Die herbstliche Unwetter-Südostlagen (1993, 2000) scheinen (ohne Schneeschmelze) in diesem Einzugsgebiet nicht höhere Abflussspitzen (1993: 47 m3/s, 2000 53 m3/s) zu ermöglichen.

Grüsse Philippe
Zuletzt geändert von Philippe Zimmerwald am Mo 2. Jul 2012, 09:10, insgesamt 1-mal geändert.
Philippe Zimmerwald 899m

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
Beiträge: 2707
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 4051 Basel
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hochwasser 02.07.2012?

Beitrag von Marco (Oberfrick) » Mo 2. Jul 2012, 10:28

Hallo

War vorhin beim Kleinkraftwerk da in Saas-Fee

Die Schleuse war voll offen, hab ich bis jetzt auch noch nie gesehen aber das Wasser staute sich woll schon auf das Vorland und der Bach bringt auch reichlichens Geschiebe im Gebäck ein dauertes dumpfes boldern der Steine begleitden das Rauschen des Wassers.

Das nächste Gewitter ist schon wieder im Anzug, also heute bleibt mal lieber drin als irgenwelche Wanderung zu machen.

Bild
Bild
Zuletzt geändert von Marco (Oberfrick) am Mo 2. Jul 2012, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.
Seit 2017 im Frickital Zuhause ;-)

Matt (Thalwil)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hochwasser 02.07.2012?

Beitrag von Matt (Thalwil) » Mo 2. Jul 2012, 10:36

Rhone in Reckingen nun mit der 3. höchsten je gemessener Abflussmenge (jährliches Maximum innert 61 Jahre Beobachtung)

Bild
Quelle: BAFU

Philippe Zimmerwald
Beiträge: 1562
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 14:05
Wohnort: 3086 Zimmerwald
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 431 Mal

Re: Hochwasser 02.07.2012?

Beitrag von Philippe Zimmerwald » Mo 2. Jul 2012, 10:41

Zuletzt geändert von Philippe Zimmerwald am Mo 2. Jul 2012, 10:41, insgesamt 1-mal geändert.
Philippe Zimmerwald 899m

Thomas, Belp
Beiträge: 1805
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 21:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: 3123 Belp BE
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hochwasser 02.07.2012?

Beitrag von Thomas, Belp » Mo 2. Jul 2012, 10:47

Und wie genau führen anhaltende Regenfälle dazu, dass ein Strommasten abgeknickt wird??
Thomas, Belp BE (517 M.ü.M) Gürbe-/Aaretal

Antworten