Werbung

08.-10.10.2011: Nordstau und Hochwasserereignis (BEO, etc.)

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Christian Schlieren
Beiträge: 3304
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

08.-10.10.2011: Nordstau und Hochwasserereignis (BEO, etc.)

Beitrag von Christian Schlieren » Di 4. Okt 2011, 12:10

Hoi zäme

EZ Rechnet nun eine Hammer Nordstaulage aufs Wochenende :shock:

Jetstream mit voller Power aus Norden genau über der Schweiz :shock:

Bild

2. 6h Summenrärtchen von der Nacht auf Sonntag.

Bild

Bild

Die 850hpa Temp ist so um 0° im Osten etwas tiefer als im Westen ich würde die Schneefalgrentze so bei ca. 1300-1500m ansetzen wens dan auch so kähme.

Mit dem was bis am Samstag noch gerechnet wird währe das über 2000m wohl ca. 1m Neuschnee :shock:

GFS sieht das aber leider ganz anderst :-?
Off Topic
Meine Dolomiten Rundfahrt wahr übringens der Hammer :) landschaftlich eine Wunderschöne Region coole Strassen und auch das Wetter wahr Perfekt :) kan jedem einen ausflug in die Dolomiten nur empfehlen ;)
Gruss Christian
Zuletzt geändert von Severestorms am Fr 4. Nov 2011, 14:14, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Titel angepasst
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Christian Schlieren
Beiträge: 3304
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 18:53
Wohnort: 8952 Schlieren
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Ende des Altweibersommers mit Kälteeinbruch 07.10.2011

Beitrag von Christian Schlieren » Mi 5. Okt 2011, 20:42

Hoi zäme

Nun ist auch GFS auf die heftige Nordstau Variante von EZ aufgesprungen, könte ev. in Mittleren höhen zu Problemen kommen da es zuerst stark Schneit bis vieleicht 1000-1200m und ab Sonntag Nacht dan heftiger Regen bis über 2000m, da könte einiges an Wasser zusammenkommen, die See und Fluss pegel sind aber auf tiefem Nieveau, daher wohl nur bei kleinen Gewässern ev. kleine Probleme.

über 2500m Giebt es sehr viel Neuschnee, ich denke 1m liegt da gut drinn.

GFS Summe bis am Montag Mittag.

Bild

Schade bleibt die 850hpa Temp nicht um 0° in diesem fall währe ich übers Weekend sicher nach davos gefahren aber wens dan am Sonntag voll dreinschifft :schirm: wirds wohl nicht so toll :down:

Gruss
Christian Schlieren bei Zürich 393 M.ü.M

Michi, Uster, 455 m
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 21:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8610 Uster
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 271 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ende des Altweibersommers mit Kälteeinbruch 07.10.2011

Beitrag von Michi, Uster, 455 m » Mi 5. Okt 2011, 21:15

Absolute Hammernordstaulage am Wochenende! Ein Blick auf das Jetniveau genügt. So fällt in den typischen Staugebieten locker 50 mm in 24 h, und mit den starken Winden auch gut Richtung inneralpin versetzt. Die Schneefallgrenze steigt am Sonntag tagsüber blitzartig von 1200 m auf über 2000 m an. Zuvor fällt ergiebiger Schnee, in Davos würden mich 30 cm nicht überraschen. 1 Meter oberhalb 2500 m sind von Freitag-Sonntag realistisch.
Ich hätte diese Lage lieber einen Monat später... ;-)

Bild

Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2675
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ende des Altweibersommers mit Kälteeinbruch 07.10.2011

Beitrag von Rontaler » Do 6. Okt 2011, 14:14

@ Michl: Ein paar Meteogramme von Meteomedia für mittlere und hohe Lagen - bemerkenswert :!: :

Säntis (2'490 m)
Bild

Pilatus (2'106 m)
Bild

Rigi-Kulm (1'771 m)
Bild

Engelberg (1'035 m)
Bild

Wegen der Regenmengen noch für die Leuchtenstadt:

Luzern (454 m)
Bild

Quelle: Meteomedia

PS: Wo bleibt eigentlich der Westföhn vor der Front :?:
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

Michi, Uster, 455 m
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 21:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8610 Uster
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 271 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ende des Altweibersommers mit Kälteeinbruch 07.10.2011

Beitrag von Michi, Uster, 455 m » Do 6. Okt 2011, 15:12

MeteoSchweiz hat soeben einen Bericht zur kommenden lebendigen NW-Lage veröffentlicht (inkl. Bildmaterial der zu erwartenden Niederschläge von EZMWF):

http://www.meteoschweiz.admin.ch/web/de ... hsel0.html

GFS macht noch höhere, fast schon extreme 3-Tagessummen:

Bild

Und wer sich gerne mit der Vergangenheit, sprich Analogfällen beschäftigt, der sollt sich der 21.-23. Okt. 1972 anschauen (sehr ähnliche Wetterlage, aber auf tieferem Temperaturniveau).

Das Unwetterbulletin und die aktuelle Warnverteilung (Stufe 3 für Niederschlag, 2 für Joran/Nordwind):

Bild
Quelle: http://www.meteoschweiz.admin.ch/web/de ... ahren.html
Bild
Quelle: http://www.meteoschweiz.admin.ch/web/de ... letin.html
Zuletzt geändert von Michi, Uster, 455 m am Do 6. Okt 2011, 15:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7001
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1676 Mal
Kontaktdaten:

FCST: Nordstau 08.10.2011-10.10.2011

Beitrag von Willi » Fr 7. Okt 2011, 08:04

Hallo

Bei der kommenden Nordstaulage werden in den Ostalpen z.T. grosse Niederschlagsmengen erwartet. Die neueste Niederschlagsvorhersage GFS für Sonntag tagsüber hat mich jetzt aber doch sehr überrascht: demnach ist kaum mehr Niederschlag zu erwarten, erst dann wieder auf Montag. Gestern gab es für diesen Zeitraum (Sonntag tagsüber) ganz andere Zahlen, leider habe ich sie nicht mehr genau im Kopf. Wie sieht das nun für Sonntag aus? Leider fehlt mir die Zeit, um andere Modelle anzuschauen.

Gruss Willi

Quelle: wetter3.de
Bild

Bild
Zuletzt geändert von Willi am Fr 7. Okt 2011, 08:21, insgesamt 2-mal geändert.
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Michi, Uster, 455 m
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 21:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8610 Uster
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 271 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCST: Nordstau 08.10.2011-10.10.2011

Beitrag von Michi, Uster, 455 m » Fr 7. Okt 2011, 10:58

Was sich gestern bereits etwas angedeutet hat, wird nun von den Freitag 00z-Läufen bestätigt. Zwischenhocheinfluss bestimmt den Sonntag, d.h. die Warmfront ist im Alpenraum auf den Montag verschoben und evt. weniger aktiv. Somit könnte es etwas überraschend schöne Aufhellungen geben, insbesondere in den frisch verschneiten Alpen. In der Nacht auf Montag dann aber rasch einsetzender Niederschlag.
Beachtlich dabei die Warmadvektion! Die Nullgradgrenze steigt bereits am Montagmorgen auf gut 3000 m an, dementsprechend viel Wasser gelangt in den Abfluss. Einerseits die 40-60 mm Schnee bis Sonntagmorgen und dann noch 20-40 mm Regen vom Montag.

Schneechasingtip: der interessanteste Schneefall erwarte ich zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen, dann fällt oberhalb 1500 m schöner Pulverschnee mit guter Intensität am Alpennordhang und in Nordbünden. Grund dafür ist der wandernde Jet mit Warmlufteinschub:

Bild

urbi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: FCST: Nordstau 08.10.2011-10.10.2011

Beitrag von urbi » Fr 7. Okt 2011, 12:45

ca 12:00 Uhr
Zuerst dachte ich es sei eine optische Täuschung, als ich den Himmel in Richtung Zürich, im Norden, sich leicht erhellen sah. Dann kam der Donner.

Anschliessend extremer Niederschlag und starke Böen. Wenig später liessen die Böen nach und der Niederschlag schwächte sich etwas ab.

Jetzt regnet es nicht mehr.

Gruss
Urbi

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7001
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 1916 Mal
Danksagung erhalten: 1676 Mal
Kontaktdaten:

Re: FCST: Nordstau 08.10.2011-10.10.2011

Beitrag von Willi » Fr 7. Okt 2011, 13:37

ca 12:00 Uhr
Zuerst dachte ich es sei eine optische Täuschung, als ich den Himmel in Richtung Zürich, im Norden, sich leicht erhellen sah. Dann kam der Donner.
@Urbi, ja, da war einer.
Gruss Willi
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Thomas, Belp
Beiträge: 1805
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 21:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: 3123 Belp BE
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: FCST: Nordstau 08.10.2011-10.10.2011

Beitrag von Thomas, Belp » Fr 7. Okt 2011, 13:56

Für mich zeigt die Entwicklung eher die steigende Wahrscheinleichkeit, dass es ab Sonntag früh wieder für längere Zeit trocken bleiben könnte. Insbesondere Richtung Westen. Der Hochdruckeinfluss wird immer wie stärker berechnet.
Der Kälteeinbruch bleibt aber sowieso ein Intermezzo. Der 2. Trogvorstoss aus Norden wird auch abgeschwächt. Für nächste Woche scheinen die 10°C in 850hpa stets zumindest in Reichweite!

Aktuell und morgen kommt aber schön was zusammen. Mit den Schauern über Mittag sank die SFG auch im westlichen BeO kurz bis gegen 1000 M.ü.M. Auch das Eriz hatte Schneefall.
Und die aktuell 7.1°C hier unten sind schon eine Nummer im Vergleich zu den vergangenen Tagen! :frost:
Thomas, Belp BE (517 M.ü.M) Gürbe-/Aaretal

Antworten