Werbung

NOW: Gewitter 17.07.2010

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Michi, Uster, 455 m
Beiträge: 2773
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 21:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8610 Uster
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 274 Mal
Kontaktdaten:

Re: NOW: Gewitter 17.07.2010

Beitrag von Michi, Uster, 455 m » So 18. Jul 2010, 11:43

@Alfred: Grazios, hast recht!
Voila:

Bild

Benutzeravatar
Enzo
Beiträge: 245
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 22:06
Geschlecht: männlich
Wohnort: 1026 Echandens
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: NOW: Gewitter 17.07.2010

Beitrag von Enzo » So 18. Jul 2010, 12:34

Joachim hat geschrieben:Hoi zäme
Auffallend die "Trockeninsel"um Zürich und ein paar verstopfte Töpfe (Zollikofen, Aquarossa).
Et toujours le même désert à l'Ouest de Lausanne :help:
On arrive à 0.8 mm depuis le 20 juin (0.5 le 10.7 et 0.3 le 17.7)
Maintenant, en plus, la bise (02011G25KT) avec 24.4°C et 33 % pour assécher encore plus la nature :-X

Gruss
Enzo
Echandens VD 422 m (8 km à l'ouest de Lausanne)
Le rêve, pour moi, c'est ww = 99 !
Mais, pour ma femme, c'est plutôt des petites croix !

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
Beiträge: 6230
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Geschlecht: männlich
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 2452 Mal
Danksagung erhalten: 1046 Mal
Kontaktdaten:

Re: NOW: Gewitter 17.07.2010

Beitrag von Severestorms » Mo 19. Jul 2010, 18:12

Michl Uster/Klosters hat geschrieben:@Joachim: Hoppla, dann war das doch so wie es auf dem Radar aussah in Saas. Gibt es bessere Fotos betr. Korndurchmesser oder Schäden an Pflanzen?
Bei der Meteocentrale wurde noch ein Nachtrag zur Unwettermeldung gemacht:
Nachtrag: Der Hagel Zug war nur Zwischen Küblis, Conters und Serneus bis auf 1100 Meter HöheIn Klosters hat es nur vereinzelte kleine Hagelkörner geworfen.In Küblis nicht einmal Starkregen.
Quelle: http://www.meteocentrale.ch/de/uwz/unwe ... lesen.html

Und auf vilan24.ch habe ich weitere Fotos vom Hagelschlag gefunden:
http://www.vilan24.ch/Saas.129.0.html?& ... &tx_ttnews

Dort liest man auch, dass mehrere Autos und Gartenanlagen Hagelschäden davongetragen haben sollen.

Ich sehe es hier in diesem Thread nirgends erwähnt, darum möchte ich darauf hinweisen: Am vergangenen Samstag sind vermutlich mindestens zwei Superzellen durch unser Land gezogen! Die erste ("Saaser Hagelzelle") entstand gemäss Radar kurz nach 13 Uhr bei Sumvitg im Vorderrheintal und zog zunächst der Talschiene entlang Richtung Ostnordosten, um dann bei Chur mit einem starken Rechtsknick ins Prättigau einzubiegen. Bei Saas wurde bekannterweise der grosse Hagel beobachtet, bevor die Zelle unter leichter Verstärkung ins südliche Vorarlberg zog. Erst rund zwei Stunden später (nach einer Gesamtlebenszeit von ca. 5 Stunden) löste sie sich im Tirol auf.

Die zweite (mutmassliche Super-)zelle, entstand um die Mittagszeit im Schwarzenburgerland und zog in der Folge ziemlich schnurgerade nach Osten, um sich ebenfalls rund 5 Stunden später bei Landquart (vermutlich auch aufgrund der Nähe zum Dunstkreis der anderen Superzelle) aufzulösen. Diese Zelle bäumte sich kurz vor ihrem Tod noch einmal auf und sorgte gemäss einem Bericht auf vilan24.ch im Calfeisental für zwei Murgänge:
http://www.vilan24.ch/Pfaefers.115.0.ht ... &tx_ttnews

Vielleicht kann noch jemand die Radaranimation von 12 - 18 Uhr reinstellen.

Gruss Chrigi
Zuletzt geändert von Severestorms am Mo 19. Jul 2010, 18:15, insgesamt 2-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
Beiträge: 2707
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 4051 Basel
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: NOW: Gewitter 17.07.2010

Beitrag von Marco (Oberfrick) » Mo 19. Jul 2010, 18:33

Hallo Zämme

Bin grad in Saas-Fee bei schönstem Wetter.

Am Samstag hab ich diese Zelle welche über den Brünig zog zimmlich hautnah erlebt, es hatte auch gehagelt so viel Laub wie am Boden lag.

Über Grimsel und Goms wars dann zum Glück trocken aber in Visp überraschte mich ein zimmlich heftiges Gewitter, gah nicht gewohnt, die Strassen waren mehr Bäche als das was sie sein müssten. Sogar in Ackersand dem tröcknesten Ort der Schweiz regnete es, in Saas-Fee wars trocken, vorerst.

Um 20 Uhr zog dann auch hier noch ein recht kräftiges Gewitter durch, aussergewöhnlich dabei, es gab auch Hagel bis 0.5cm oder mehr. Ist doch eher aussergewöhnlich würde ich sagen auf dieser Höhe.
Oder wie oft gibt es Hagel im Hochgebirge eigentlich, die Berge rundum sind ja alles höher als 4000m!

Gruss Marco
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.
Seit 2017 im Frickital Zuhause ;-)

Yves Karrer
Beiträge: 136
Registriert: Fr 8. Aug 2008, 14:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: NOW: Gewitter 17.07.2010

Beitrag von Yves Karrer » Mo 19. Jul 2010, 19:02

Ich war in Flims im Bündner Oberland mit Kollegen am Zelten. Wir waren gerade am baden im Caumasee, als dann auch mit naheinschlägen und erstaundlich starkem Niederschlag inklusive relativ grossem Hagel (welcher auf jedenfall ziemlich "gefizzt" hat) die Zelle vorbei zog. als wir pflutschnass waren und zum zelt zurückkamen, war das zelt genau so nass wie wir. :S

auch mich hat der Hagel überrascht. Im Engadin reichts praktisch nie für Hagel in dieser Grösse...

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 10469
Registriert: Mo 21. Jul 2003, 16:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8037 Zürich
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: NOW: Gewitter 17.07.2010

Beitrag von Alfred » Mo 19. Jul 2010, 19:20

@Chirgi, darf ich dir meine Fleissarbeit abliefern!

Bild

Gruss, Alfred

Benutzeravatar
Friburg
Beiträge: 530
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 19:15
Geschlecht: männlich
Wohnort: 3662 Seftigen
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NOW: Gewitter 17.07.2010

Beitrag von Friburg » Mo 19. Jul 2010, 19:35

Den Samstag verbrachte ich am Brienzersee, genauer gesagt in Ringgenberg.
Bis um die Mittagszeit tat sich nicht vieles am Himmel.
So ca. um 13:00 wurde es finster, sogar sehr finster.
20 Minuten später sah man eine "weisse Wand" aus Interlaken kommen.
Innert Sekunden breitete sich der Regen vom anderen Ufer her über den ganzen See aus.
Zuerst frischte der Wind kräftig auf.
Danach fing es an wolkenbruchartig zu regnen.
Hagel zwischen 0,5 bis 1,5 cm war auch dabei.
Die Bäume neben dem Haus wurden fast entlaubt und wegen dem Hagel und den Blättern
verstopfte es die Kanalisation.
Plötzlich strömte beim See unten eine Fontäne aus dem Boden.
Es kam nämlich so viel Wasser, dass im "Steinkanal" (also kein Röhre die zum See fliesst) einen
riesen Druck herrschte, den Steindeckel hinauf gedrückt wurde und das Wasser hinaus strömen konnte.

Das Gewitter war wirklich eindrücklich. Leider war die Zelle nicht so blitzintensiv.
Man muss jedoch sagen, dass sich der Donner anders angehört hat, als im Mittelland.
Vielleicht war es auch nur eine Täuschung, aber ich könnte mir noch vorstellen, dass zwischen
den Bergen und zusätzlich dem See ein akustisch anderer Ton wahrzunehmen ist. :?:

Hier habe ich noch einige Eindrücke:

Bild

Das Zelt wurde zum Glück knapp verfehlt. Innen drin war es sogar trocken. ;)

Bild

Bild

Die Rückseite der Zelle.
Gerade rechts neben der "weissen Wand" befindet sich Iseltwald
Gruss
Kevin (Seftigen, 570 m.ü.M.)

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
Beiträge: 2163
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: 5312 Döttingen
Hat sich bedankt: 761 Mal
Danksagung erhalten: 1055 Mal
Kontaktdaten:

Re: NOW: Gewitter 17.07.2010

Beitrag von Kaiko (Döttingen) » Mo 19. Jul 2010, 21:04

Hoi zäme

1x Zoomradar Brienz
https://www.sturmforum.ch/forum_uploads ... n_frei.gif

1x Zoomradar Klosters
https://www.sturmforum.ch/forum_uploads ... n_frei.gif

Die Saaser Hagelzelle etwas früher aus der Surselva kommend:
Bild
http://www.bonaduz.ch/

Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

B3rgl3r
Beiträge: 569
Registriert: Mo 12. Jul 2010, 14:40
Geschlecht: männlich
Wohnort: 7408
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: NOW: Gewitter 17.07.2010

Beitrag von B3rgl3r » Mo 19. Jul 2010, 21:14

kariklein hat geschrieben:Ich war in Flims im Bündner Oberland mit Kollegen am Zelten. Wir waren gerade am baden im Caumasee, als dann auch mit naheinschlägen und erstaundlich starkem Niederschlag inklusive relativ grossem Hagel (welcher auf jedenfall ziemlich "gefizzt" hat) die Zelle vorbei zog.
Kann ich bestätigen. Um ca. 15:00 ging eine massssive Zelle über Laax/Flims. Starkniederschlag. Incl. einem massiven CG Knaller (etwa 300Meter vor mir eingeschlagen). War mit dem Auto unterwegs. Sicht ca. 30 Meter (trotz höchster Intensität Regenwischer). Oder anders: Es war als ob da jmd. einen Eimer drüber ausschüttet. Viele Autos haben am Strassenrand geparkt und abgewartet. Wasser kam von allen Seiten. (Der Loop @ 15:00, ist ja Violett in Laax). Da war ich drin mit dem Auto.

Selten sowas heftiges erlebt :help:

Zum Glück ging sie "relativ" Rasch vorwärts... mit so extremem NS hatten die Gullis auch schon nach 4 Minuten alle Hände/Schächte voll zu tun :schirm:

{{ Viele Grüsse, Andy @ 7408 Cazis > Davis Vantage VUE im Garten > Messwerte }}

Yves Karrer
Beiträge: 136
Registriert: Fr 8. Aug 2008, 14:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: NOW: Gewitter 17.07.2010

Beitrag von Yves Karrer » Mo 19. Jul 2010, 21:37

@bergler: jaa auch ich habe einen solchen heftigen cg erlebt.. am hügel ob uns, etw. 400-500 m entfernt... zum glück sah ich den blitz u war vorgewarnt.. alle leute schrien bei dem heftigen donner auf^^ :-D

Antworten