Seite 2 von 3

Re: Vulkan Katla

BeitragVerfasst: Fr 30. Sep 2011, 07:36
von Philippe Zimmerwald
Hallo!

Wahrscheinlich ist der Vulkan Katla im Juli 2011, also vor ein paar Monaten kurz und heftig ausgebrochen - und zwar stärker als der Eyja im Jahr 2010. Die Eruption ereignete sich jedoch subglazial, erreichte die Oberfläche nicht:

http://www.jonfr.com/volcano/?p=1522

Grüsse Philippe

Re: Vulkan Katla

BeitragVerfasst: Mi 5. Okt 2011, 09:07
von Philippe Zimmerwald
Heiliges Kanonenrohr!

Jetzt rumpelts aber ordentlich...
Bild

Gespannte Grüsse!
Philippe

Re: Vulkan Katla

BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2012, 08:09
von Alfred
Hoi zäme

Oder so in der Nähe; War da was am 08.12.2012 von 08 UTC bis 15 UTC?

Bild

Gruss, Alfred

Re: Vulkan Katla

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 01:59
von Urbi
Sali Alfred
Hier ist nichts zu sehen.

Bild

Gruss
Urbi

Re: Vulkan Katla

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 10:10
von pterozaurus
Und London VAAC (Volcanic Ash Advice Center) melden das die Vulcane Pause machen:

Volcanic Ash Concentration
Volcano ‘pauses’

Latest information received from the Icelandic Meteorological Office indicate that the volcanic activity in Iceland has paused. As a result of this lower activity, UK airspace is not expected to be affected.

Volcanologists and Geologists term this quieter spell of volcanic activity as a ‘paused’ phase. However, it is typical for a volcano like this to have several ‘pauses’ as part of its overall eruption phase. Only when the volcano has been ‘paused’ for three months will it then be regarded as being dormant.

Although no ash is being emitted at the moment, while any volcanic activity continues the Met Office will continue to monitor the situation.


Quelle http://www.metoffice.gov.uk/volcano/public/

Grüße
Stephan

Re: Vulkan Katla

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 12:14
von Alfred
Sali zäme

Ich hab, mit meinen marginalen Englisch sonst auch nichts gefunden!

Das sollten doch keine ForecastDaten (aus einem Modell heraus) sein?
http://macc-raq.gmes-atmosphere.eu/som_ ... param=pm10
auch PM2.5 (um die Mittagszeit; Zeitleiste anklicken).
http://macc-raq.gmes-atmosphere.eu/som_ ... aram=pm2p5

Logischerweise bei den Forecast-Daten ist nichts zu erkennen.

Gruss, Alfred

Re: Vulkan Katla

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 14:06
von Urbi
Sali mitenamd

Das könnten arktische oder andere "Schmutzwölkchen" sein, die vom Modell als Vulkanausbruch interpretiert wurden.

Vermutlich ging das über eine Satellitenbildauswertung in das Modell hinein.. :?:

Bild
Bild
Bild

Eine Rückwärtstrajektion könnte vielleicht zeigen woher die kamen.


Gruss
Urbi

Re: Vulkan Katla

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 14:24
von Willi
Oder eine Wirbelschleppe? So wie gestern am Monte Rosa. Hinweis von Ralph Rickli in seinem Mailblog
http://www.donneralarm.ch/forum_uploads ... v/20121210
(Tipp: Dateien herunterladen und mit dem lokalen Mailprogramm öffnen)

Gruss Willi

Quelle: wetteronline.de
Bild

Re: Vulkan Katla

BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2012, 17:02
von Alfred
Sali @Urbi

Eigentlich eher aus unbedarften Regionen (Bodennah bis 3200 Meter über Island, 120 Stunden retour),
Bild
ausser der Einschlagkrater
http://de.wikipedia.org/wiki/Manicouagan-Stausee
wurde auf eine geheimnissvolle Weise aktiv, aber dazu wären die 3200 Meter mit NW-Anströmung zu hoch ;) .
Es muss dunkelblau, oder grün sein.

Gruss, Alfred

Re: Vulkan Katla

BeitragVerfasst: So 16. Dez 2012, 17:20
von Alfred
Hoi

Gestern, den 15. 12. 2012 (15Z) war es beim Altbekannten, Unaussprechlichen.
Bild
Gruss, Alfred