Werbung

Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen WS

Grundlagen und Expertenwissen.
Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6460
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen

Beitragvon Federwolke » Mo 30. Apr 2018, 00:29

Änderungsprotokoll April:

- WMO-Netz der Slowakei ist fertig erfasst, weiter geht es mit Rumänien (und immer noch Schweden)
- Aufgrund des sich abzeichnenden Übergewichts der Ebene Osteuropa wurde Kroatien nach Südeuropa umgeteilt (Montenegro, Albanien und Mazedonien werden dann auch dort reinkommen)
- Die mit MeteoSchweiz konsolidierten MeteoGroup-Stationen sind nun auch alle erfasst
- Noch nicht abgeschlossen: Radarstationen, die unter gleicher WMO-Nummer laufen wie eine Wetterstation (z.B. Feldberg, Valluga, Patscherkofel) werden entflochten, damit sie in der Karte mit einem eigenen Symbol besser erkennbar werden.

Der hochdruckdominierte April ermöglichte 14 Stationsbesuche in drei Wochen und somit neue Bilder folgender Stationen:
- SwissMetNet: Würenlingen AG, Beznau AG (wegen "Terrorbekämpfung" nur aus der Ferne), Schmerikon SG, Quinten SG, Lachen-Galgenen SZ, Bantiger-Turm BE (Details dank neuem Tele-Zoom), Delémont JU (Wiederholungsbesuch nach 5 Jahren, Aufrüstung erfolgt), Fribourg/Posieux (W), Bern/Zollikofen (W)
- MeteoGroup: Birrfeld AG, Hinwil ZH, Laufen-Dittingen BL, Romont FR
- MétéoFrance: Lucelle (Dept. Haut-Rhin)

Auch die deutschen Kollegen waren fleissig und haben Bilder von rund 30 Stationen vor allem aus dem Norden und Osten Deutschlands sowie dem Westen Tschechiens und aus dem Bayerischen Wald beigesteuert.

Benutzeravatar
LukasIBK
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 20:54
Wohnort: Widnau(SG) - Innsbruck(Tirol)

Re: Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen

Beitragvon LukasIBK » Di 1. Mai 2018, 08:30

Hoi Fabienne,

vielen Dank für die zahlreichen Aktualisierungen. Auf meinem Notebook lässt sich die Google-Karte nicht zoomen mit dem Mausrad (ausser mit gleichzeitigem Drücken von CTRL), das könnte man mit:
function initMap() {
var map = new google.maps.Map(document.getElementById('map'), {
....
gestureHandling: 'greedy',
.....
});
vermutlich beheben. Vielleicht hat deine jetzige Einstellung ja aber auch ihren Grund...

Gruss Lukas
https://www.profiwetter.ch/ MOS-Diagramme weltweit

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6460
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen

Beitragvon Federwolke » Di 1. Mai 2018, 08:56

Hoi Lukas

Das sind nicht meine Einstellungen (ich bin programmiererisch ziemlich unbewandert), sondern jene von Google. Am besten öffnet man sowieso die bedienerfreundlichere Version mit zusätzlicher Suchfunktion über das Viereck-Symbol "grössere Karte ansehen" oben rechts.
Zuletzt geändert von Federwolke am Di 1. Mai 2018, 09:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6460
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen

Beitragvon Federwolke » So 6. Mai 2018, 00:59

Pünktlich zu Beginn der Gewittersaison reine Windmessstationen des DWD-Sturmwarnnetzes hinzugefügt, darunter drei am Bodensee: Sipplingen, Friedrichshafen und Lindau. Alle mit Links zu aktuellen Winddaten (Mittelwind und Böen).

Den wenigen verbliebenen SwissMetNet-Stationen mit Augenbeobachtungen habe ich noch die Links zu den Synops (enthalten Bedeckungsgrad, Wolkenart, TMin, TMax) von meteomanz hinzugefügt.

Zudem ist jetzt auch endlich das komplizierte Radarnetz (zahlreiche Betreiber wie Militär, Flugsicherung, Zivilschutz, regionale Wetterdienste, nur die wenigsten in der WMO-Liste) von Italien vollständig erfasst. Auch jeweils mit Links zu aktuellen Radarloops - entweder zum Italien-Gesamtkomposit oder (wenn Betreiber die ARPA der Regionen wie z.B. Lombardei oder Piemont) zu regionalen Darstellungen. Die Entflechtung Radar-/Wetterstation ist nun in allen bisher erfassten Ländern abgeschlossen.

Damit sollte nun vor Beginn der für mich intensiven Arbeitssaison alles Wichtige erledigt sein... und ihr eine Weile mit weiteren Neuigkeiten verschont bleiben.
Zuletzt geändert von Federwolke am So 6. Mai 2018, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6460
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen

Beitragvon Federwolke » Do 31. Mai 2018, 00:28

Oft kommt es anders, als man denkt. Und so war der Mai wider Erwarten noch mal überwiegend ein Indoor-Monat.

- Alle SwissMetNet-Stationen, die Synops melden, haben nun einen entsprechenden Link zu meteomanz
- Da die Werte der DWD-Nebenamtstationen, kaum habe ich sie alle verlinkt, bei infoclimat.fr seit Ende April wieder weg sind :fluchen:, habe ich nun die HVZ Baden-Württemberg verlinkt. So hat man wenigstens Zugriff auf Temperatur und Niederschlag bei den Stationen dieses Bundeslandes und einiger zusätzlich im angrenzenden Umland. Die infoclimat-Links lasse ich stehen, vielleicht kommt ja da irgendwann wieder mal was...
- Das WMO-Netz von Schweden und Rumänien ist jetzt vollständig erfasst, ebenfalls von Irland, Färöer und Moldawien. Aktuelle Baustelle: Finnland

Neue Bilder folgender Stationen:
- SwissMetNet: Grenchen SO (Wiederholungsbesuch nach 5 J, jetzt ist auch ein Link auf die Windprofiler-Daten gesetzt)
- DWD Nebenamt: Singen, Gailingen (beide BW)
- MeteoGroup: Hohentwiel (BW)

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6460
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen

Beitragvon Federwolke » Sa 30. Jun 2018, 13:14

Im Juni sind neue Bilder folgender Stationen hinzugekommen:
SwissMetNet: Koppigen BE (Wiederholungsbesuch nach 5 Jahren), Les Charbonnières VD, Boltigen BE (W, neue Messinstrumente). "helios" hat Bilder von Acquarossa/Comprovasco und Biasca TI beigesteuert, herzlichen Dank!
MeteoGroup: Langenthal-Bleienbach, Lenk, Zweisimmen, Därstetten (alle BE)
MeteoFrance: Source du Doubs, La Boissaude Rochejean (beide Dept. Doubs)

Bei allen MeteoGroup-Stationen der Schweiz sind jetzt ebenfalls Datenblätter verlinkt.

Das WMO-Netz von Finnland und Montenegro ist vollständig erfasst. Aktuelle Baustelle: Island

Microwave
 
Beiträge: 865
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: 8640 Rapperswil

Re: Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen

Beitragvon Microwave » Mo 23. Jul 2018, 22:16

Ich wusste übrigens bis jetzt nicht richtig, wie ich den Wetterstations-Atlas für mich sinnvoll anwenden soll:
Die Wetterstationen hatten bei interessanten Lagen einfach vernünftige Werte zu liefern, unrealistische Werte wurden mit Commonsense herausgefiltert, ohne zu wissen, wie vertrauenswürdig die Stationen aufgestellt sind.
Und die Informationen von Stationen in der Westhälfte der Schweiz waren für mich nicht von Relevanz, weil mich wenn überhaupt dann falsche Werte oder ungünstige
Stationsorte nur dort interessierten, wo ich interessantes Wetter erwartete - Rund um den Zürichsee also.
Das war schade, weil in diese Informations-Zusammenstellung sicher sehr viel Mühe und Arbeit gesteckt wurde. Ausserdem ist die Sammlung wohl einzigartig.

Das alles war so - bis zum Schlagen dieser Querverbindung: https://sturmforum.ch/viewtopic.php?f=2&t=10157#p195228

Erklärung: Die Meteomanz.com-Seite benötigt WMO-Nummern, die der Atlas genau passend liefert.
Und wenn ich für mich (wenn auch nur privat) seriöse Aussagen bzgl. der momentanen Trockenheit machen möchte
à la "Hat es in der Linthebene wirklich so wenig Niederschlag bisher gegeben?" oder "Basel bekommt in diesem Jahr immer den ganzen Regen ab!!" dann sollte
auch beachtet werden, wie seriös die Station wohl aufgestellt ist, und was das Messprinzip ist (==> Das erlaubt, die Unsicherheit zu finden, wenn im Datenblatt nichts spezifiziert ist)

Hiermit also mal ein dickes Dankeschön für den Wetterstations-Atlas! :-D

Zusammen mit der Meteomanz.com-Seite kann ich jetzt wunderbar in das Thema "Datenanalyse" einsteigen, und zwar anhand Daten, die mich auch interessieren.
Die Daten reichen zwar nicht überall weiter zurück, aber für den Anfang reicht mir das.
Das kommt auch gerade passend zur vermeintlichen Trockenheit in der Schweiz. (Zur Zeit will ich mir (noch) keine belegte Aussage erlauben)
P.S. Jetzt interessieren plötzlich alle Stationen, egal ob in der Westschweiz oder nicht.

Weiter so, Federwolke! ;)

Grüsse - Microwave
Successful corepunches during (GA) chasing:
8, 5, 0
5, 0

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6460
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen

Beitragvon Federwolke » Di 31. Jul 2018, 01:27

Bevor es selbst mir zu heiss wurde, konnte ich im Juli folgende Stationen erbeuten:
SwissMetNet: Wynau BE (Wiederholungsbesuch nach 5 Jahren, Aufrüstung erfolgt), Oberriet/Kriessern SG, Vaduz FL (W, ebenfalls aufgerüstet), Gütsch UR, Göschenen UR
Meteogroup: Eriz BE, Mümliswil SO, Moutier BE
ZAMG: Fraxern VA, Feldkirch VA (W, aufgerüstet)

Die Begegnung mit dem Stations-ServiceTeam von MeteoSchweiz auf dem Gütsch hat neue Quellen und Informationen eröffnet. So sind jetzt auch Bilder vom gut versteckten Temperatursensor auf dem Titlis und eine historische Reihe vom Hörnli inkl. neuem Ultraschall-Windmesser im Atlas zu finden. Ganz herzlichen Dank für diese professionelle Unterstützung!

Weiters wurden nun auch den österreichischen Synop-Stationen die Links zu meteomanz hinzugefügt. Achtung: Fast alle ZAMG-Stationen haben eine WMO-Nummer, sind aber nicht gleichzeitig auch Synop-Stationen! (wie in vielen anderen Ländern auch).

Seit heute ist das WMO-Netz von Island komplett erfasst. Als nächstes wird Norwegen in Angriff genommen. Eine Station im äussersten Norden wurde anlässlich eines Rekordes bereits aufgenommen: In der Nacht zum 19. Juli wurde an einer Leuchtturm-Station an der Barentssee ein Minimum 25.2 °C registriert, das TMax lag bei 31.3 °C. Föhneffekte hin oder her, das ist auf über 70°N einfach der Wahnsinn.
Zuletzt geändert von Federwolke am Di 31. Jul 2018, 01:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6460
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen

Beitragvon Federwolke » Do 30. Aug 2018, 19:06

Im August hatte ich zu viel Arbeit oder es war mir zu heiss, um auf Stationsjagd zu gehen. Als ich am Dienstag Muskeln und Pumpen wieder auf Betriebstemperatur bringen wollte, kam ich eher zufällig als geplant an der Meteogroup-Station bei der Sternwarte Uecht in Niedermuhlern BE vorbei. Das sind dann auch die einzigen neuen Fotos dieses Monats.

Die (kurzen) Wartezeiten zwischen den Gewittern konnten genutzt werden, um im Atlas Norwegen weiter zu bearbeiten. Damit ich mir etwas Abwechslung zu dieser schier endlosen Liste verschaffen konnte, wurden zwischendurch Estland, Lettland, Litauen und die russische Enklave Kaliningrad erfasst. Nun ist Grossbritannien dran. Und natürlich immer noch Norwegen...

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5239
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: Wetterstations-Atlas: interaktive Karte mit offiziellen

Beitragvon Bernhard Oker » Mi 5. Sep 2018, 11:47

Wetterstation Monte Rosa Plattje wird komplett erneuert:
https://twitter.com/fisler/status/1037274001947672576 (mit Fotos)

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

VorherigeNächste

Zurück zu Wissenswertes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder