Werbung

Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
nordspot
Beiträge: 2083
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Geschlecht: männlich
Wohnort: D-78464 Konstanz
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Beitrag von nordspot » Di 27. Jun 2017, 09:49

Moinmoin
Beim betrachten der Karten faellt auf dass vorhersagetechnisch die Lage doch recht kniffelig ist, auf den Luftdruckkarten sieht es z.B recht unaufgeraeumt aus..Um es mal grob abzustecken, Ausgehend von einem Tief bei Irland weitet sich ein Trog aus Richtung Zentralfrankreich. An seiner Suedwestflanke erfolgt weiter die Zufuhr Feuchtwarmer Luftmassen aus dem Mittelmeerraum waehrend die an das Tief gekoppelte Kaltfront westlich von Frankreich zoegerlich vorankommt..

http://www1.wetter3.de/Animation_00_UTC_05Grad/12_1.gif

kann leider im moment keine Karten einstellen. Man beachte die Mini Troegli in der Hoehe und die Gewitter Norditalien auf dem Radar :)

Fuer Heute waere folgendes Szenario vorstellbar. Nach einer heiteren Phase tagsueber mit Einstrahlung ueber der Schweiz bildet sich in dem Bodentief ueber Suedfrankreich, welches die Merkmale eines Gewittersacks aufweist, ein organisiertes System welches in den Abendstunden CH von SW nach NE ueberquert. Scherung auch guenstig, es koennte was Groeberes werden.

Dies als kurze Einleitung zu heute, wird viel auf Nowcast hinauslaufen, gerne mehr Input von den Anderen auch..

Gespannte Gruesse

Ralph
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor nordspot für den Beitrag:
zti (Di 27. Jun 2017, 20:09)
nordspot Konstanz

Michael (Dietikon)
Beiträge: 951
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Wohnort: 8953 Dietikon
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Beitrag von Michael (Dietikon) » Di 27. Jun 2017, 15:11

Payerne 12z zeigt heute 1090 J/kg CAPE und fast kein CIN. Derzeit herrscht im Alpenraum wohl etwas Absinken vor, weshalb kaum Gewitteraktivität zu verzeichnen ist. Dies sollte sich spätestens im Laufe des Abends ändern, wenn ein Hebungsgebiet aus SW die Schweiz erreicht. Die Windscherung ist im Westen bereits jetzt recht kräftig und sollte im weiteren Verlauf des Tages noch zunehmen. Ev. ist sie sogar ausreichend für die Bildung von Superzellen, insbesondere im westl. Mittelland und über dem Jura. Entsprechend besteht dort ein gewisses Unwetterpotenzial.

Gruss, Michael
Dietikon ZH 405 m ü. M.

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
Beiträge: 6058
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Geschlecht: männlich
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 2156 Mal
Danksagung erhalten: 888 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Beitrag von Severestorms » Di 27. Jun 2017, 18:51

Ja, die Scherung ist wirklich nicht von schlechten Eltern! Wenn gegen Mitternacht die massive Höhendivergenz für verbreitet Hebung sorgen wird, kann ich mir auch vorstellen, dass eine am Jura entstandene Superzelle bis weit ins Mittelland vorzustossen vermag (elevated). Zumindest wär das mein Wunschdenken. :)

Gruss Chris

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
Beiträge: 6058
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Geschlecht: männlich
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 2156 Mal
Danksagung erhalten: 888 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Beitrag von Severestorms » Di 27. Jun 2017, 21:34

Zündung jetzt bei Chamonix! Das dürfte die Initialzündung der angekündigten Gewitterfront sein. Bin gespannt wie sich das entwickelt. Hier in Zürich sieht es im Moment trotz dunkler Wolken eigentlich nicht nach baldigen Gewittern aus.

Gruss Chris

Edit: Oh, es tröpfelt hier in ZH!
Edit2: Mit Donner jetzt! [emoji3]
Edit3: Ha! Der offensichtlich einzige Blitz wurde gar nicht registriert.
Zuletzt geändert von Severestorms am Di 27. Jun 2017, 21:59, insgesamt 3-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Severestorms für den Beitrag:
zti (Di 27. Jun 2017, 22:32)
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Michael ZH
Beiträge: 415
Registriert: Do 26. Mai 2011, 19:49
Geschlecht: männlich
Wohnort: Zürich 8032
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Beitrag von Michael ZH » Di 27. Jun 2017, 21:39

Edit: Oh, es tröpfelt hier in ZH![/quote]

Ja, zumindest ein Schauer ist definitiv über Zürich. Ob der noch elektrisch wird?

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
Beiträge: 5242
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8902 Urdorf
Hat sich bedankt: 880 Mal
Danksagung erhalten: 1120 Mal

Re: Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Beitrag von Bernhard Oker » Di 27. Jun 2017, 22:17

COSMO mit der morgendlichen Hagel-Superzelle von Thun via Zürich nach Schaffhausen:
Bild
Quelle: https://meteo.search.ch/prognosis

Vergleichsfall 01.07.2012 07:55 Uhr: https://www.youtube.com/watch?v=cRS-OpOXuVw

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

neco
Beiträge: 34
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 20:15
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Beitrag von neco » Di 27. Jun 2017, 22:17

Ich hoffe mal, dass es auch hier in der Region Basel mal wieder etwas schönes zu sehen gibt (Blitze..). Zudem sind die Böden sehr trocken, weshalb auch Wasser dringend nötig wäre! Bleibt also zu hoffen, dass die geografische Lage am Oberrheingraben das spannende Wetter nicht, wie so oft, abschreckt.
Wetterstation in Reinach Baselland: http://www.wetter-reinach.com

Michael ZH
Beiträge: 415
Registriert: Do 26. Mai 2011, 19:49
Geschlecht: männlich
Wohnort: Zürich 8032
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Beitrag von Michael ZH » Di 27. Jun 2017, 22:32

Bernhard Oker hat geschrieben:COSMO mit der morgendlichen Hagel-Superzelle von Thun via Zürich nach Schaffhausen:
Bild
Quelle: https://meteo.search.ch/prognosis

Vergleichsfall 01.07.2012 07:55 Uhr: https://www.youtube.com/watch?v=cRS-OpOXuVw

Gruss
Bernhard
An dieses Gewitter mag ich mich gut erinnern. In Zürich nach 8 Uhr morgens wurde es gefühlt wieder Nacht plötzlich vernahm ich eine Art Aufhellung (Licht kann durch Hagel reflektiert werden) und zack war der Hagel da. :shock: Falls es fast gleich kommt könnte ich mich jetzt aufs Ohr legen aber die Zellen westlich von mir geben mir noch zu viel Gas :)

Benutzeravatar
Heiziger
Beiträge: 1407
Registriert: Di 18. Jun 2002, 23:30
Wohnort: 3054 Schüpfen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Beitrag von Heiziger » Di 27. Jun 2017, 22:34

Das sieht für mich in Bern nach Balkon-Chasing aus, wenns der Giftzahn vom Freiburgischen bis hier hin schafft :mrgreen: :unschuldig:
Laptop-in-Sicherheit-bring :roll:
Wetterstation Schüpfen - Hard: http://www.wetterschuepfen.ch
Wetterstation Camping VD8, Yvonand VD, südlicher Neuenburgersee: http://www.grenouille.ch/Weather

Einmal Gewitter mit viiiel Blitz und Donner bitte :mrgreen: :unschuldig: :-D

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 6731
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 1681 Mal
Danksagung erhalten: 1400 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitterlage 27 bis 29.06.2017

Beitrag von Willi » Di 27. Jun 2017, 22:43

Der Fribourger hat schönen Linksdrall, Bewegungsrichtung fast Süd-Nord.
Gruss Willi

Quelle: Zoomradar Pro (kostenpflichtig)
Bild

Antworten