Werbung

Gewitter 26.06.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 6732
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 1681 Mal
Danksagung erhalten: 1400 Mal
Kontaktdaten:

Gewitter 26.06.2017

Beitrag von Willi » Mo 26. Jun 2017, 15:12

Seltsam, das nächste Gewittertrögli steht vor der Tür und das Forum schläft. Ausschlafen vom anstrengenden Weekend?

Wie auch immer, die aktuell populären Modelle Cosmo und Arome zeichnen wie üblich sehr verschiedene Optionen. Unbestritten ist die neue Musik im Süden, doch diesmal macht Cosmo auch im Norden schüchtern mit, auch wenn die simulierten konvektiven Signale isoliert und wenig konsistent daherkommen.

Anders Arome, mit einer doch recht anständigen konvektiv durchsetzten Front, welche in den Abendstunden die Schweiz nördlich der Alpen von SW nach NE rassig durchquert. Schon fast beängstigend die gute aktuelle Übereinstimmung (15 Uhr) zwischen Modell und Radarbild südwestlich von Genf. Ich überlasse es den interessierten Lesenden, dies selbst nachzuprüfen. (wxcharts.eu und search.ch)

Bin auf jeden Fall so klug wie zuvor über die Entwicklung am Abend und in der Nacht.

Gruss Willi

Michael (Dietikon)
Beiträge: 951
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Wohnort: 8953 Dietikon
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 26.06.2017

Beitrag von Michael (Dietikon) » Mo 26. Jun 2017, 16:28

Ich glaube, dass es heute auf der Alpennordseite trotz dynamischem Forcing durch das Trögli keine Gewitter geben wird. Payerne 12z zeigt sehr hohe CIN-Werte (-230 J/kg) durch eine stabile Schicht oberhalb 900 hPa. Zudem wird die Einstrahlung im Westen durch Wolkenfelder eingeschränkt. Die Action dürfte heute auf die Alpensüdseite beschränkt sein.

Gruss, Michael

Update: Und natürlich bildet sich über dem Jura schon das erste Gewitterchen. :lol: Bin gespannt, ob das heute doch noch was wird. Von Gewittern lasse ich mich jedenfalls immer gerne überraschen. ;)
Zuletzt geändert von Michael (Dietikon) am Mo 26. Jun 2017, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Michael (Dietikon) für den Beitrag (Insgesamt 3):
Willi (Mo 26. Jun 2017, 16:40) • Bruno Amriswil (Mo 26. Jun 2017, 17:20) • Kaiko (Döttingen) (Di 27. Jun 2017, 17:50)
Dietikon ZH 405 m ü. M.

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
Beiträge: 5242
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8902 Urdorf
Hat sich bedankt: 880 Mal
Danksagung erhalten: 1120 Mal

Re: Gewitter 26.06.2017

Beitrag von Bernhard Oker » Mo 26. Jun 2017, 17:06

Ich bin recht optimistisch, dass es heute Abend/1. Nachthälfte noch für ein kurzes Gewitter reicht. Lägern/Hörnli mit Nordost, Westschweiz Südwest. Sollte eigentlich eine Konvergenz bilden die was auslöst im Napfgebiet. Wahrscheinlich "elevated".
Bild

COSMO könnte meiner Meinung nach gut passen (Gebiet Napf-Zürich):
Bild
Quelle: https://meteo.search.ch/prognosis

Ein etwas spezielleres Kärtchen deutet auf das Napfgebiet hin:
Bild
Craven-Wiedenfeld Aggregate Severe Parameter

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Mo 26. Jun 2017, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bernhard Oker für den Beitrag (Insgesamt 3):
Willi (Mo 26. Jun 2017, 17:20) • Michael (Dietikon) (Mo 26. Jun 2017, 17:27) • Kaiko (Döttingen) (Di 27. Jun 2017, 17:50)
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
Beiträge: 3284
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8708 Männedorf
Hat sich bedankt: 256 Mal
Danksagung erhalten: 675 Mal

Re: Gewitter 26.06.2017

Beitrag von Tinu (Männedorf) » Mo 26. Jun 2017, 17:45

Die Voralpenschiene scheint in Fahrt zu kommen:
Bild
Quelle: metradar.ch
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Necronom
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 14:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Gewitter 26.06.2017

Beitrag von Necronom » Mo 26. Jun 2017, 18:13

Hallo zäme

Mich absolut nicht mit der Lage befasst. Fribourg Altstadt aber nun doch bemerkenswert zügiger und kräftiger und vor allem beständiger Wind (Mittelwind müsste ziemlich hoch sein letzte paar Minuten). Erinnert mich an stabilisierende gewitter-killende Druckwellen bei potentiellen Gewitterlagen in der Vergangenheit. Leider keine Ahnung in diesem Falle.
Jemand die Lage im Griff?

Edit: Es war wohl auch eine exponierte Lage erhöht am Abhang in der Altstadt.

Liebs Grüessli us Fribourg
Zuletzt geändert von Necronom am Mo 26. Jun 2017, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
Beiträge: 6058
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Geschlecht: männlich
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 2156 Mal
Danksagung erhalten: 888 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 26.06.2017

Beitrag von Severestorms » Mo 26. Jun 2017, 18:21

Also das Gewitter am Jura ist/war jedenfalls schon mal ein Rightmover! Könnte bei Les Geneveys-sur-Coffrane auch gehagelt haben. Wie übrigens schon vor 12 Tagen. Die Gewitterzelle zeigt jetzt (beim Verlassen des Juras) aber Auflösungstendenzen.

Oha! Aufs Südtessin steuert wieder eine Hagelzelle zu:
https://kachelmannwetter.com/de/hagel/v ... 1615z.html :shock:

Gruss Chris
Zuletzt geändert von Severestorms am Mo 26. Jun 2017, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Michael (Dietikon)
Beiträge: 951
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Wohnort: 8953 Dietikon
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 26.06.2017

Beitrag von Michael (Dietikon) » Mo 26. Jun 2017, 18:31

Bernhard Oker hat geschrieben:Ich bin recht optimistisch, dass es heute Abend/1. Nachthälfte noch für ein kurzes Gewitter reicht. Lägern/Hörnli mit Nordost, Westschweiz Südwest. Sollte eigentlich eine Konvergenz bilden die was auslöst im Napfgebiet. Wahrscheinlich "elevated".
Ist ein mögliches Szenario. Ich habe immer noch Zweifel, dass sich die Gewitter (wahrscheinlich hauptsächlich "elevated convection") vom Jura und den Voralpen lösen und ins Mittelland vorstossen können. Dafür ist der "Milano-Cluster" (MCS) ziemlich beeindruckend und könnte auch fürs Tessin interessant werden. Im Moment reicht sein Cirrenschirm bereits bis Genf und Zürich. Ich vermute, dass das Hebungsgebiet, welches den Milano-Cluster auslöste und aufrecht erhält, auch der Trigger für die Konvektion nördlich des Alpenhauptkamms ist.

Gruss, Michael
Zuletzt geändert von Michael (Dietikon) am Mo 26. Jun 2017, 18:38, insgesamt 2-mal geändert.
Dietikon ZH 405 m ü. M.

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
Beiträge: 6058
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Geschlecht: männlich
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 2156 Mal
Danksagung erhalten: 888 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 26.06.2017

Beitrag von Severestorms » Mo 26. Jun 2017, 18:43

Ich konnte vom Zug aus (Mägenwil) soeben eine kräftige Quellung Richtung Brugg oder Koblenz ausmachen! Sah für mich sehr organisiert aus!Bild

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Joachim
Beiträge: 2768
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 578 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewitter 26.06.2017

Beitrag von Joachim » Mo 26. Jun 2017, 18:44

Hoi zäme

Voralpen-Gewitter wurden wohl durch outflow von der Jurazelle getriggert, quer durchs Mittelland wird jetzt auch noch kleinere Druckwelle rumpeln aus SW (Lausanne 1010, Ostschweiz 1007 hpa)...und das kräftige Ding im Süden könnte nach kr. Druckanstieg spätabends auch noch "Pseudo"Föhn auf der Alpennordseite auslösen.
Am Dienstag mischt offenbar der heimtückische "Sommerföhn" im Norden auch noch zunehmend mit:

Bild
http://www.meteocentrale.ch/de/wetter/f ... foehn.html

Joachim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim für den Beitrag (Insgesamt 3):
Severestorms (Mo 26. Jun 2017, 18:47) • Michael (Dietikon) (Mo 26. Jun 2017, 18:51) • zti (Mo 26. Jun 2017, 19:57)

Benutzeravatar
knight
Moderator
Beiträge: 1337
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 21:58
Geschlecht: männlich
Wohnort: 1786 Sugiez
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Re: Gewitter 26.06.2017

Beitrag von knight » Mo 26. Jun 2017, 19:13

Hallo zusammen

Ich werde langsam alt! Ich war von der Jurazelle von Ins BE aus gesehen so fasziniert, dass ich das Fotografieren vergass.. Hier noch ein kurzer Zeitraffer und ein Bild dazu:

https://vimeo.com/223166677

Bild

Lieber Gruss
Dominic
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor knight für den Beitrag (Insgesamt 4):
Severestorms (Mo 26. Jun 2017, 19:20) • zti (Mo 26. Jun 2017, 19:57) • Willi (Mo 26. Jun 2017, 21:50) • Kaiko (Döttingen) (Di 27. Jun 2017, 17:50)
Sugiez - Mont Vully - Seeland

Antworten