Seite 1 von 5

[FCST/NCST]: Gewitter 03.06.2017

BeitragVerfasst: Fr 2. Jun 2017, 18:50
von Severestorms
Hallo zusammen

Ich eröffne hiermit den Gewitterthread für morgen. Wenn ich mich recht entsinne, dürfte uns nämlich die erste richtige Trogvorderseite mit Schwergewitterpotential in dieser Saison (mind. aber in diesem meteorologischen Sommer ;-)) ins Haus stehen. Im Vorfeld einer Kaltfront, welche uns im Laufe der Nacht auf Sonntag erfassen soll, kann es tagsüber noch einmal richtig einheizen und vor allem labilisieren. Präfrontal liegen dank Unterstützung aus der Höhe (Divergenz, Scherung) auch Superzellen im Bereich des Möglichen, insbesondere am Jura. :up:

Leider habe ich im Moment nicht die Zeit gross auszuholen (der gesamte erarbeitete Text ist mir vorher abgerauscht :fluchen: ), darum empfehle ich für die Einleitung die topaktuelle und wie immer hochinformative Gewittervorschau von Fabienne:
http://www.meteoradar.ch/wetterblog/201 ... 8-06-2017/

Die meisten Modelle wollen morgen erste stärkere Gewitter auf der französischen Seite des Juras sehen, etwa in einem Raum Besançon, Pontarlier, Basel. Ich gehe davon aus, dass es insbesondere am Puntruter Zipfel spannend werden dürfte (evtl. klassische Superzelle Puntrut – Basel – Südschwarzwald?). Im weiteren Verlauf soll sich dann zwischen Genfersee und Napf ein MCS bzw. eine Gewitterfront bilden, welche möglicherweise die gesamte Nordschweiz, mindestens aber den nördlichen Voralpen entlang von West nach Ost durchqueren und für viele von uns zu einem ersten Highlight werden dürfte (sofern es nicht floppt ;-)).

Bild

Dank der Dynamik in der Höhe ist danach aber noch lange nicht Ende Gelände: Es ist mit einer blitzintensiven Nacht zu rechnen. :-D

Hier ein paar Karten zur Verdeuchtlichung des Superzellenpotentials morgen am Jura:
Bild
Bild

Sogar der STP schlägt an, ich vermute unter anderem wegen des günstigen Low Level Jets:
Bild

LLJ auf 700hpa:
Bild

Ich bin gespannt, wie Estofex die Lage einschätzen wird. Ich jedenfalls würde Nordostfrankreich inkl. Jura und für die Mitte Deutschlands ein Level 2 geben.

Gruss Chris

Re: [FCST/NCST]: Gewitter 03.06.2017

BeitragVerfasst: Fr 2. Jun 2017, 21:10
von Bernhard Oker
Im Moment schaut es für mich wie ein Fall für die Voralpenschiene aus:
Bild
Quelle: http://www.modellzentrale.de/WRF4km/index.php

Vergleichsfall 16.07.2003 (siehe Windrichtung):
http://hpbo.contourmap.ch/ethdr_search. ... e=20030716
viewtopic.php?f=2&t=978
Bild

Gruss
Bernhard

Re: [FCST/NCST]: Gewitter 03.06.2017

BeitragVerfasst: Fr 2. Jun 2017, 22:05
von 221057Gino
hallo zusammen

seit dem 20.05.2017 ist es spannend explosiv auf unseren Breiten
insbesonders dieses wochenende ... also den 03.05.2017
ob es so weiter geht ... mal schauen ...

Danke noch für das eröffnen des Threads

mehr dazu auf WX Charts EU
mit vielen Neuheiten seit der erst auflage
http://wxcharts.eu

Re: [FCST/NCST]: Gewitter 03.06.2017

BeitragVerfasst: Sa 3. Jun 2017, 08:40
von 221057Gino
das Estofex Team hat noch nichts draussen ...

Re: [FCST/NCST]: Gewitter 03.06.2017

BeitragVerfasst: Sa 3. Jun 2017, 09:05
von Severestorms
221057Gino hat geschrieben:das Estofex Team hat noch nichts draussen ...

Jetzt schon:
Bild

"
DISCUSSION

...W Europe...

A broad area of rich boundary layer's moisture (mixing ratios ~ 10-11 g/kg) overspreads Germany, Benelux, France, N Italy, N Spain and W parts of Mediterranean. Along with diurnal heating and evapotranspiration, a solid ML CAPE up to 1000-1500 J/kg develops over Germany. Weaker instability (ML CAPE ~ 600-800 J/kg) is expected over France while a partially strongly capped ML CAPE up to 1000-1500 J/kg over Spain. Although CI over Spain is a bit uncertain, isolated cells which will get trough the cap may be capable of producing large hail (steep lapse rates 15 m/s DLS), microburst type severe wind gusts (enhanced delta theta-e values) and excessive precipitation (mainly in the NE Spain with enhanced PW values). 

Better confidence for severe thunderstorm development is over Germany, mainly due to better lift (low developing in the afternoon hours lobes of PVA), and the coverage of unstable airmass. Due to weak CIN, a widespread convective development is expected around noon hours, mainly over S, CNTRL and W Germany. Thanks to around 15 m/s DLS, cells will be merging into multicell clusters, and a few local supercells (due to local wind field interactions with mountains) cannot be ruled out as well. Due to rather weak airflow (~ 8-10 m/s at 700 hPa) and high PW values (> 30mm) one of the main threat will cover excessive precipitation, especially within training multicell clusters. Large hail up to 3-4 cm is also possible if the supercell thunderstorms will be present. Although both mid-level airflow and delta theta-e values are not impressive, a few local severe wind gusts events are possible. Convective activity should drop in the late evening hours, except E Germany (passage of the shortwave trough) and NE Spain, where thunderstorms will be active until late nighttime hours. Superimposing stratiform and convective precipitation over W Alps (Switzerland, E France) may also cause excessive precipitation and a local flash flooding event."
Quelle: www.estofex.org

Cosmo-2 mit ähnlichem Szenario wie schon im Vorlauf (MCS 18 - 22 Uhr), aber Mittelland nun etwas bevorzugter.

Gruss Chris

Re: [FCST/NCST]: Gewitter 03.06.2017

BeitragVerfasst: Sa 3. Jun 2017, 09:05
von nordspot
moinmoin.
Estofex grad raus, gesamte CH unter Level1, Mitteldeutschland sogar Level 2 ! Bin mal auf die DWD synop in einer Stunde gespannt..

Sonnige Grüsse

Ralph

Edit: Christian, warst schneller :lol:

Re: [FCST/NCST]: Gewitter 03.06.2017

BeitragVerfasst: Sa 3. Jun 2017, 10:00
von Bernhard Oker
WRF-ARF ähnlich wie COSMO mit Hauptaktivität im Viereck Bern/Basel/Schaffhausen/Zürich.
Bild

Bild
Neuer Lauf ohne grosse Änderung:
Bild
Quelle: https://meteo.search.ch/prognosis

Ich bin aber etwas skeptisch, wegen dem Nordwestwind auf dem Chasseral.
Bild
Quelle: http://wetterstationen.meteomedia.ch/?s ... vorhersage

Und auch die Payerne Vorhersage Sondierung mit dem für die Voralpen typischen Westwind in Bodennähe:
Bild

Bin voraussichtlich ab 16:30 Uhr unterwegs...

Gruss
Bernhard

Re: [FCST/NCST]: Gewitter 03.06.2017

BeitragVerfasst: Sa 3. Jun 2017, 11:18
von nordspot
DWD Synoptische Übersicht Kurzfrist ist auch raus, Überschrift:

"GWL und markante Wettererscheinungen:
TrW
Heute starke Gewitter mit Unwetterpotential aufgrund von Starkregen und Hagel in
der Mitte und im Westen, in der Nacht Ausbreitung der Gewitter mit Starkregen
nach Süden und Osten. Am Montag Gewitter im äußersten Süden."

Die gesamte Synop Hier: https://www.dwd.de/DE/fachnutzer/hobbymet/wetter_deutschland/_functions/PlainTeaser_synUebersichten/nas_bericht_syn_ueb_kurzfrist.html

Unsere Französischen Nachbarn (http://www.keraunos.org/)haben ewa die Osthälfte des Landes ausser mittelmeerraum orange vorgewarnt..


Gespannte Grüsse

Ralph

Re: [FCST/NCST]: Gewitter 03.06.2017

BeitragVerfasst: Sa 3. Jun 2017, 12:05
von Joachim
Hoi zäme

Überm Jura hat es schon ausgelöst (wie üblich schon vor dem Mittag, 11 Uhr):

Bild
http://alarm.meteocentrale.ch/gewitter.html

aktuelle noch mit wenig Verlagerung, letzte cell-trackings aber Verlagerung nach Nordost mit bis zu 25 km/h

Bis am Abend sollte es im Westen doch verbreitet zur Sache gehen mit Starkregen und Sturmböen ... Potenzial dann für Druckwelle durchs Mittelland, Hagel wohl mehr Zentral-/Ostschweiz, wo's noch länger Sonne hat.
Nachts mit eigentlicher Kaltfront verbreitet (gewittriger) Starkregen...für den üblichen Pfingstsonntag-Spätaufsteher dann morgen ein eigentlich passabler Feiertag.

Grüsslis

Joachim

Re: [FCST/NCST]: Gewitter 03.06.2017

BeitragVerfasst: Sa 3. Jun 2017, 12:38
von Bernhard Oker
Neuer Rapid-HD Lauf mit der Voralpenschiene Freiburger Alpen bis Zürich:
https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 1900z.html

Rotation:
https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 1900z.html

GFS 06Z in der kommenden Nacht mit interessantem Meso-Tief:
Bild
Quelle: http://old.wetterzentrale.de/topkarten/ ... 5meur.html


Gruss
Bernhard