Werbung

[FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Michael ZH
 
Beiträge: 384
Registriert: Do 26. Mai 2011, 19:49
Wohnort: Zürich 8032

Re: [FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Beitragvon Michael ZH » Fr 2. Jun 2017, 20:08

Matt (8800 Thalwil) hat geschrieben:Zürich-Seefeld geschätzt 30 bis 40 mm innerhalb einer guten halben Stunde. Absolut ortsfest bzw. retrograd diese Zelle. Nur ganz kleiner Hagelanteil aber grosse Intensität. Im Bereich Zürich Südost dürfte es bald zu Überschwemmungen kommen!

Bild



Ja wow, hier kommt einiges runter. Jetzt wo der Regen nachlässt wird's schon wieder ziemlich dunkel :!: Blitze waren auch viele dabei. Allerdings fehlten bis jetzt die lauten Knaller. Sicher ein Grund wieso Bernhard die Donner nicht hören konnte. Aktuell kaum mehr Blitze . Mal schauen wie sich das weiter entwickelt.
Zuletzt geändert von Michael ZH am Fr 2. Jun 2017, 20:24, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Slep
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:34
Wohnort: 8404 Oberwinterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Beitragvon Slep » Fr 2. Jun 2017, 21:10

Das Gewitter über Züribiet war wunderschön anzusehen vom Bäumli. Schade ich hatte nicht meine Kamera dabei. :oops: Wie schon anderswo gesagt, ich auch konnte die Donner kaum hören - ausser einmal ein CG in Richtung Effretikon - bis das Ding etwas näher kam. Da die Zelle kaum Goldenberg erreichte, entschied ich den Core mit dem Velo quer durch die Stadt zu jagen, und war zum Teil erfolgreich :) Der Vogelsang hat vermutlich vielmehr jetzt bekommen als die `Vorspeise` am Anfang.
:schirm: -er Gruss, Simon.
Zuletzt geändert von Slep am Fr 2. Jun 2017, 21:15, insgesamt 2-mal geändert.
You don`t have to be a total nutter of a weather freak to be on this forum - but it helps.

221057Gino
 
Beiträge: 2225
Registriert: Di 1. Jan 2008, 02:49
Wohnort: CH 6044 Udligenswil LU

Re: [FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Beitragvon 221057Gino » Fr 2. Jun 2017, 22:11

hallo zusammen

heute nachmittag gab es bei mir da wo ich wohne
ein kleines Hagel Gewitterchen ...
da wo die Gewitterzelle bei Root sich stationiert hat
es war glaub so um 17:30 h MESZ ( red Alert )

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3168
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Fr 2. Jun 2017, 23:06

Richtige Juni-Schütte heute am Zürichsee. Die Regenraten hatten es hier (Stäfa/Männedorf) wirklich in sich, schätze hier so 30 bis gegen 40 mm über den Abend verteilt. Ging auch nicht ganz glimpflich ab, Feuerwehr stand im Einsatz (vollgelaufene Keller etc.).
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2235
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Beitragvon Cyrill » Fr 2. Jun 2017, 23:36

Ich hatte generell für den Abend schon ein Chasing auf dem "Schirm"; aber die Modelle waren eher verwirrend als hilfreich. Ich ging also wieder mit Augenmerk auf den Radar, auf das Payerne-Sounding (z.B. aktuelle Bodenwinddaten) und Erfahrung und Gefühl auf die Pirsch, nachdem ich einige Quellungen im Westen sah, ich aber vo 18 15 Uhr unmöglich auf dei Jagd gehen konnte. Dann endlich: nordwestlich von Zurzach eine gesunde, blitzaktive Zelle mit Stormmotion in Richtung SO, also genau auf meinen Standort in Winterthur zu. Von meinem nahe gelegenen, ersten Spotterplatz aus, versuchte ich die Lage einzuschätzen und obwohl über Pfungen einige kräftige Castellanus die Ankunft des Gewitters ankündigten (siehe Bild, u.a. Zelle am Horizont sichtbar).....

Bild

....entschied ich mich über Embrach der Zelle entgegen zu fahren. In Pfungen nachte ich bereits den nächsten Halt, denn dieser Niederschlagsfuss im Gegenlicht der Sonne sah beeindruckend aus.

Bild
Bild

Schon bei Winterthur hörte ich zwei, drei entfernte Donnerschläge. Als ich bei meinem Spotterplatz am Rondell zwischen Bülach und Eglisau ankam, war die Zelle genau vor mir, nur ein paar Kilometer entfernt. Ein schnurgerader, senkrechter, positiver CG genau vor der Nase, liess mein Herz höher schlagen. Leider kein Foto davon; nur vom Bildausschnitt....

Bild

Nachdem sie über mich hinweggezogen war, nahm ich über Bülach die Verfolgung auf und sah die zweite, Zürcher Zelle, welche vor Kurzem entstanden war. Am linken Bildrand eine Funnelcloud (vgl. Bernhard's Winddaten), die deutlich rotierte.........

Bild
Bild

...... aber in den Betonschluchten der Agglo Zürich ist von einer Strasse her und bei einer zufälligen Entdeckung am Himmel, ein eher seltenes Phänomen wie dieses sehr schwer kontinuierlich zu beobachten. So entging mir auch mal beim Milchbuck (ZH) vor Jahren die Möglichkeit, die bisher einzigen Kelvin-Helmholtz-Wellen, die ich bisher gesehen hatte, zu fotografieren :fluchen:

Bild

19:54 Uhr Sichtung, 19:55 Uhr im Betonkanal, 19:57 Uhr (siehe Bild, Sicht auf die Zürcher Zelle) endlich wieder freie Sicht - und weg war die Funnelcloud. Man sieht aber die Wolkenabsenkung und den Ansatz zu einer Wallcloud, wie es Chris von seiner Sichtung her beschrieb.

Bild

Links in der Nähe der Autobahn schlugen zwei gewaltige CG's ein mit absolut geiler Soundkulisse. Dann Stau.... :fluchen: . Grund: teilweise überflutete Fahrbahnen der Flughafenautobahn bei Kloten....

Bild

Als nächsten (trockenen) Spotterplatz wählte ich in Oberwinterthur die Mörsburg......

Bild

Doch die Zelle produziere bald nur noch Niederschlag und keine Blitze mehr....

Gruss Cyrill
Zuletzt geändert von Cyrill am Fr 2. Jun 2017, 23:59, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Dr. Funnel
 
Beiträge: 605
Registriert: Di 4. Nov 2003, 22:20
Wohnort: 5705 Hallwil

Re: [FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Beitragvon Dr. Funnel » Sa 3. Jun 2017, 00:43

Wir (Dominic, Lucia und ich) waren zuerst in der Innerschweiz unterwegs und konnten die Entstehung der Gewitterzelle im Napfgebiet beobachten. Wir fotografierten in der Region Wolhusen (LU).


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Danach fuhren wir nach Hütten (ZH), wo wir ein gigantisches Gewittersystem über dem Zürichsee beobachten konnten, das aus verschiedenen Zellen zusammengewachsen war.
Das vorletzte Bild wurde auf dem Seedamm, das letzte Bild in Zürich aufgenommen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ein Gewitter kommt selten allein!

Andreas, Hallwil

http://www.meteobild.ch

Benutzeravatar
HB-EDY
 
Beiträge: 908
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 15:22
Wohnort: 8607 Seegräben/570m

Re: [FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Beitragvon HB-EDY » Sa 3. Jun 2017, 01:01

man schaue mal die Webcam der Sonne Küsnacht ZH Richtung Zürich am Freitag 2.6. um 19.30h - Zürich unter der Dusche... :schirm: :help:

https://sonne.ch/de/Hotel/Webcam

salve
Ed
I like stormy nights...................!

Wetterstation Seegräben 570m
http://www.kaikowetter.ch/mc/meteoplug_seegraben.html

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2658
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: [FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Beitragvon Joachim » Sa 3. Jun 2017, 10:04

Hoi zäme

Das Privatgewitter über der Stadt Zürich am Freitagabend war ziemlich eng begrenzt (Stallikon nix, Seuzach und Elgg nix)...Meteocentrale-Station ZH Tiefenbrunnen (Epi-Zentrum) hatte 44 l/m².
Die AWEL-Stationen hatten nicht mehr (http://www.hw.zh.ch/hochwasser/mac/an/0 ... t=13253951): nur Mönchaltorf etwa 26 mm.

Dieses Gewitter ist nicht etwa aus den Alpen rausgelaufen ... sondern entstand in situ um 19h10 genau über der Stadt durch tolle outflow-Konvergenz... der Zelle über dem nördlichen Aargau (Nordwest) und der über dem oberen Zürichsee/Pfannenstiel (Südostwind)
Windfeld 19 Uhr:

Bild

Mit nur schwachen steuernden Höhenwinden aus NW blieb das Ding ortsfest und regnete sich in Pfäffikon/ZH bis 23 Uhr langsam aus...

Grüsslis

Joachim

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6223
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: [FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Beitragvon Willi » Sa 3. Jun 2017, 10:09

Das Privatgewitter über der Stadt Zürich am Freitagabend war ziemlich eng begrenzt (Stallikon nix

Nicht ganz, Gerumpel und 2.11 mm in Stallikon-Sellenbüren.
https://meteoschmid.ch/raebirain/2017/2 ... 170602.gif

Gruss Willi

Matt (8800 Thalwil)
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 15:11

Re: [FCST/NCST] Gewitter 02.06.2017

Beitragvon Matt (8800 Thalwil) » So 4. Jun 2017, 12:56

Guten Tag allerseits!

Am FR 2.6.2017 kam es zu im Raum Zürich-Forch-Pfannenstiel zu intensiven konvektiven Niederschlägen. Aufgrund von konvergenten Bodenwinden bildete sich um ca. 1900 über der Forch eine Gewitterzelle. An ihrem Nordwestende pflanzte sie sich laufend fort und erstreckte sich nach kurzer Zeit bis an den Stadtrand von Zürich. Am Boden setzte sich bei Niederschlagsbeginn SE-Wind ein. Der Zug der Wolken war genau aus der entgegengesetzter Richtung. Die Dauer intensiver Niederschläge betrug in Zürich-Riesbach rund 60 min. Bemerkenswert war besonders die vermeintliche Ortsfestigkeit. In Tat und Wahrheit handelte es sich um konstante Neubildungen am NE-Rand des Systems. Feuchte-warme Luftmassen stiegen permanent auf dem Kaltluftsee auf, welcher durch die Niederschläge gebildet wurde (siehe Skizze). Durch die räumliche Trennung von Auf- und Abwinden konnte sich das Zellsystem über lange Zeit regenerieren. An der Messstation EPI-Klinik fielen rund 40 mm Regen. Die Bäche im betroffenen Gebiet führten Hochwasser, bei einigen kleineren Gewässern kam es zu Verklausungen und folglich zu kleineren Überflutungen von Strassen.

Radar-Loop:
Bild

Einzugsgebiet mit Quellen des Wildbachs (blaue Dreiecke) und der Mündung (blauer Marker) sowie der Messstation EPI-Klinik (roter Stern). Das Hauptniederschlagsgebiet ist rot eingefärbt (ungefähr):
Bild

Skizze (rein schematisch) der retrograden Zellentwicklung, chronologisch die Nummern der Zellen:
Bild



Gruess, Matt

Bild

Bild

Bild

Wildbach, Zürich-Riesbach
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Verklausung und Spuren von überlaufendem Wasser in Zürich-Riesbach
Bild
Zuletzt geändert von Matt (8800 Thalwil) am So 4. Jun 2017, 13:29, insgesamt 2-mal geändert.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder