Werbung

[FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5067
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Do 1. Jun 2017, 22:08

Schönes Sommer-Gewitter in Urdorf mit länger anhaltendem Starkregen und ein paar Blitzen. :)
Bild
Quelle: Zoomradar Pro 2015 (kostenpflichtig)

Blitze:
https://kachelmannwetter.com/ch/blitze/ ... 2005z.html

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Do 1. Jun 2017, 22:27, insgesamt 2-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Furion
 
Beiträge: 286
Registriert: Di 23. Jan 2007, 20:17
Wohnort: 5607 Hägglingen

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Beitragvon Furion » Do 1. Jun 2017, 22:13

Ach Microwave da bist du nicht alleine, im Aargau war jetzt auch keine brutale action. Zummindest in Hägglingen war hier eine ruhe die letzten Tage...ein wenig Landregen blieb noch für uns übrig und nun siehts auch wieder danach aus, denn die gewitter werden gerade gekillt. Naja egal, wenigstens bleibt mein Auto ohne Beulen und meine Tomaten werden nicht vernichtet. Keine Gewitter hat auch viele Vorteile.

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2852
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Do 1. Jun 2017, 22:19

Bin heute Abend vom Wallis über Furka-Oberalp-Disentis-Flims-Chur-St.Gallen nach Hause gefahren (schöne, verkehrsarme Alternativ-Route ;) ), dabei hat es vor allem in der Region Ilanz-Flims-Sargans-Walenseeregion teils heftig geregnet mit zahlreichen Blitzen. Sehr stark muss es im Grenzgebiet GL-GR-SG runter gehauen haben. Die Strasse Flims-Reichenau war teilsweise mit Dreck, Schlamm und feinem Geröll überflutet, von Bächen, welche quer über die Wiesen herunter kamen.

Im Oberwallis war es sehr ruhig die letzten Tage in Sachen Gewitter, heute auch bei mir zu Hause (bis jetzt...)

Microwave
 
Beiträge: 760
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: Rapperswil SG

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Beitragvon Microwave » Do 1. Jun 2017, 22:24

Jetzt doch noch wahrscheinlich über/hinter Richterswil/Wädenswil jede Menge IC-Geflacker.
Aber falls es dort einen Erdblitz gab, muss ich ihn verpasst haben.

Grüsse - Microwave

EDIT: Jetzt flackert es über mir wie blöde xD
Successful corepunches during (GA) chasing:
5, 3, 0
5, 0

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3143
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Do 1. Jun 2017, 22:32

Zwei Volltreffer hier am Zürichsee: Stäfa/Männedorf/Wädenswil und jetzt Rapperswil/Rüti. Kleinräumige Zellen, aber sehr NS-intensiv. Hatte sich aber bereits abgezeichnet, kräftiger Outflow des Zellkomplexes über dem Säuliamt hat hier durchgetriggert.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Microwave
 
Beiträge: 760
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: Rapperswil SG

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Beitragvon Microwave » Do 1. Jun 2017, 22:42

Naja. Also massig ICs, aber weder CGs noch Starkniederschlag...

Grüsse - Microwave
Successful corepunches during (GA) chasing:
5, 3, 0
5, 0

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6168
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Beitragvon Willi » Do 1. Jun 2017, 23:27

Es war soweit ein ideales Setting zum fötele. Genau zu Beginn der Abenddämerung kam der am Pilatus blubbernde Komplex nordwärts voran. Im Streulicht der untergehenden Sonne zeigte sich eine Shelfcloud mit blau aufleuchtendem Niederschlagsvorhang. Am rechten Rand der Shelf etablierte sich über längere Zeit eine stationäre Zelle bei Muri AG. Diese produzierte Dauergeflacker aber keine sichtbaren Blitze. Dann Schwenker Richtung Bernhards Privatgewitter. Auch da blieb alles flackernde hoch oben, bis auf einen, Glück gehabt. Ausser ein paar verirrten Tropfen blieb es trocken.

Gruss Willi

Bild
Bild

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2230
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Beitragvon Cyrill » Fr 2. Jun 2017, 04:58

Willi hat geschrieben:Es war soweit ein ideales Setting zum fötele. Genau zu Beginn der Abenddämerung kam der am Pilatus blubbernde Komplex nordwärts voran. Im Streulicht der untergehenden Sonne zeigte sich eine Shelfcloud mit blau aufleuchtendem Niederschlagsvorhang. Am rechten Rand der Shelf etablierte sich über längere Zeit eine stationäre Zelle bei Muri AG. Diese produzierte Dauergeflacker aber keine sichtbaren Blitze. Dann Schwenker Richtung Bernhards Privatgewitter. Auch da blieb alles flackernde hoch oben, bis auf einen, Glück gehabt. Ausser ein paar verirrten Tropfen blieb es trocken.

Gruss Willi

Bild
Bild


Hoi zäme

Also Willi hat eigentlich praktisch schon alles gesagt. Ich stand nordwestlich von ihm, beim Super-Spotterplatz in Lieli, der für solche Lagen perfekt ist. Auch die Tageszeit mit den pastellfarbenen Tönen der Abendstimmung passte. Doch der Niederschlag war so dicht, dass die Blitze darin verschwanden. Eine Shelf mit den typisch laminaren Strukturen, die sich vor der Zelle wie eine "Schürze" bilden, habe ich nicht gesehen. Mir gingen sie eher in Richtung Nimbostratus volatus (Roll^-Cloud)

Bild

Genau hinter meinem Rücken, baute sich eine Cumulus congestus auf. Wieder war ich einmal bei der Geburt einer Zelle dabei. Später wurde sie zum TCu, bzw. zum "Privatgwitterli" von Bernhard in Urdorf.....

Bild

Bild

Dann Linthebene und "Moos" SG (ergänze ich noch....kann bilder nicht hochladen..))

Zelle am Überlingersee

Bild


LG Cyrill
Zuletzt geändert von Cyrill am Fr 2. Jun 2017, 05:42, insgesamt 7-mal geändert.

Benutzeravatar
Slep
 
Beiträge: 1206
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:34
Wohnort: 8404 Oberwinterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Beitragvon Slep » Fr 2. Jun 2017, 11:42

Ich habe versucht, diese Überlingen-Zelle zu filmen. Die Qualität ist nicht die beste, ich stelle es trotzdem hier:-

https://www.youtube.com/watch?v=MS-aubfylM4

Ich hoffe, irgendwann wird Winterthur aus diesem ärgerlichen Capeloch gerettet. :roll:
Sonniger Gruss, moi.
You don`t have to be a total nutter of a weather freak to be on this forum - but it helps.

Benutzeravatar
Dr. Funnel
 
Beiträge: 605
Registriert: Di 4. Nov 2003, 22:20
Wohnort: 5705 Hallwil

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.06.2017

Beitragvon Dr. Funnel » Fr 2. Jun 2017, 12:22

Hier noch einige schöne Stimmungsbilder der riesigen Gewitterzelle in der Zentralschweiz bei Sonnenuntergang von der Ahornalp (Grenze Luzern-Bern im Napfgebiet) aus gesehen.
Ich war mit Dominic und Tobias unterwegs. Anschliessend fuhren wir in Richtung Luzern in die Zelle hinein, wo es schlagartig stockdunkel wurde. Das letzte Bild wurde in Mauensee (LU) aufgenommen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ein Gewitter kommt selten allein!

Andreas, Hallwil

http://www.meteobild.ch

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]