Werbung

[FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 4910
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

[FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Mi 31. Mai 2017, 08:42

COSMO konzentriert die Gewitter Aktivität heute Abend auf die Region westlich von Bern. Andere Modelle lassen den MCS weiter nach Osten vorankommen.
Bild
Quelle: https://meteo.search.ch/prognosis

Bild

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Michael ZH
 
Beiträge: 357
Registriert: Do 26. Mai 2011, 19:49
Wohnort: Zürich 8032

Re: [FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Beitragvon Michael ZH » Mi 31. Mai 2017, 09:07

Estofex mit Level 1 für die ganze Schweiz.

Grüsse von Michael

heness
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 18:52
Wohnort: Solothurn

Re: [FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Beitragvon heness » Mi 31. Mai 2017, 09:08

Na dann hoffe ich mal dass die Modelle für heute Abend Recht behalten.
Hier am Jurasüdfuss (Solothurn) war es die letzten Tage wie verhext. :neinei:
Trotz ansehnlichen Werten (CAPE, TP, etc.) machten entweder sämtliche Zellen schlapp oder schrammten knapp vorbei oder sie bauten sich Richtung Osten wieder auf.
Irgendwie beobachte ich dieses Phänomen schon längere Zeit. Es braucht ganz spezielle Lagen und Konstellationen, um in der Region Solothurn Gewitter zu triggern.
In den Nuller-Jahren zogen die Gewitter jeweils wie an der Schnur gezogen dem Jurabogen (Neuchatel - Biel - Solothurn) entlang.
Das kommt in den Sommermonaten noch gefühlt 1-2mal vor.

Eine Abkühlung wäre willkommen. Es ist ziemlich "tüppig"

Gabe
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 19:20
Wohnort: Schnottwil SO

Re: [FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Beitragvon Gabe » Mi 31. Mai 2017, 09:36

heness hat geschrieben:Hier am Jurasüdfuss (Solothurn) war es die letzten Tage wie verhext. :neinei:
Trotz ansehnlichen Werten (CAPE, TP, etc.) machten entweder sämtliche Zellen schlapp oder schrammten knapp vorbei oder sie bauten sich Richtung Osten wieder auf.
Irgendwie beobachte ich dieses Phänomen schon längere Zeit. Es braucht ganz spezielle Lagen und Konstellationen, um in der Region Solothurn Gewitter zu triggern.
In den Nuller-Jahren zogen die Gewitter jeweils wie an der Schnur gezogen dem Jurabogen (Neuchatel - Biel - Solothurn) entlang.
Das kommt in den Sommermonaten noch gefühlt 1-2mal vor.


Das kann ich bestätigen, ist mir auch aufgefallen. Die letzten Jahre habe ich keinen einzigen Corepunch erlebt, hier in Schnottwil. An was das liegen mag?

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3094
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Mi 31. Mai 2017, 09:45

Sieht gut aus heute. Feuchtigkeit ist im Gegensatz zu gestern reichlich vorhanden, da der Alpenraum in der feucht-warmen und somit labilen Luftmasse verbleibt. Taupunkte:
Bild

Ausserdem haben wir speziell ab den späteren Tagesstunden eine Barosumpflage:
Bild

Also energiereiche, warme Luftmasse + Tagesgang mit ordentlich Sonnenschein + kein Deckel in der Höhe. Nowcast ist angesagt, Potenzial für starke Gewitter aber m.E. praktisch überall auf der Alpennordseite vorhanden.
Zuletzt geändert von Tinu (Männedorf) am Mi 31. Mai 2017, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Michael (Untersee)
 
Beiträge: 834
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Wohnort: 8953 Dietikon

Re: [FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Beitragvon Michael (Untersee) » Mi 31. Mai 2017, 10:28

Hatte heute keine Zeit für Kartenstudium, aber allein der Blick auf die hohen Taupunkte und das Satellitenbild genügen, um zu sagen, dass heute verbreitet (Alpennordseite und auch im Mittelland) das Potenzial für heftige Gewitter vorhanden ist. Die Gewitter dürften wieder langsam ziehen, wodurch lokal erneut sehr grosse Regenmengen zusammenkommen können. Hagel und Sturmböen sind lokal ebenfalls möglich.
Dietikon ZH 405 m ü. M.

Benutzeravatar
Slep
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:34
Wohnort: 8404 Oberwinterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Beitragvon Slep » Mi 31. Mai 2017, 11:32

Ich musste nicht lange warten auf einem Gewitter für heute. :-D In the frühen Morgenstunden zog ein kleines Wintigewitter über mich mit lauten Donner und 7mm Starkregen.
Zuletzt geändert von Slep am Mi 31. Mai 2017, 12:18, insgesamt 2-mal geändert.
You don`t have to be a total nutter of a weather freak to be on this forum - but it helps.

Matt (8800 Thalwil)
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 15:11

Re: [FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Beitragvon Matt (8800 Thalwil) » Mi 31. Mai 2017, 11:38

Eine wichtige Komponente ist der Hebungsantrieb vom schwachen Höhentrog:

Bild
Bild

Benutzeravatar
MountainFlower
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:04
Wohnort: Richterswil

Re: [FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Beitragvon MountainFlower » Mi 31. Mai 2017, 12:08

Ich freu mich mega :D man sieht jetzt schon par verdächtige Wolkentürmchen Richtung Alpen und Zürich Oberland. Das Gestern war demfall nur ein amouse bouche. Ich mach am nachmittag mal ein Spaziergang am See entlang. Passe heute auf den Hündin meiner Schwester auf, der ists aber schnurz egal obs laut wird bei Gewitter:D Zur Zeit habe ich nur die Handy camera aber villeicht kann ich doch die einte oder andere Zelle über dem See abknipsen
Gewitter und Schokoladenmilch ist eine der besten Kombinationen die ich je gemacht habe
:mrgreen: :up:

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3094
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 31.05.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Mi 31. Mai 2017, 12:55

Matt (8800 Thalwil) hat geschrieben:Eine wichtige Komponente ist der Hebungsantrieb vom schwachen Höhentrog:


Der im Westen stärker zur Geltung kommt als im Osten, weshalb bsp. Cosmo stark auf die Bern-West-Variante setzt. Finde ich aber tückisch bei dieser Lage, da die Gewitter bei diesen Barosumpfverhältnissen am Ende oftmals selber das Wetter "machen", resp. als Trigger fungieren.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Nächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Chäps, Google [Bot], Michael ZH, Wetterfreak_VBG