Werbung

[FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5043
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

[FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Mo 29. Mai 2017, 08:46

Heute Montag sollte es verbreiteter zu Gewittern kommen als gestern Sonntag. Nach COSMO am Abend Gewitter im zentralen Mittelland und in der ersten Nachthälfte dann auch in der Region Aargau/Zürich. Generell Auslöse an den Voralpen mit Ausbreitung nach Norden.

Bild
Bild
Quelle: https://meteo.search.ch/prognosis

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2631
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: [FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Beitragvon Joachim » Mo 29. Mai 2017, 11:48

Hi

Mehr Pfupf vorhanden, aber Modelle z.T. sehr widersprüchlich, konv. N'schlag zwischen 18 und 00z:

Bild


Interessant ist MeteoFrance Arome mit Morgenkonevktion über Ostschweiz:

Bild

Joachim

Matt (8800 Thalwil)
 
Beiträge: 251
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 15:11

Re: [FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Beitragvon Matt (8800 Thalwil) » Mo 29. Mai 2017, 12:30

Im Laufe des Tages nimmt der Einfluss des Hochdruckrückens zunehmend an. Man sieht, dass die Achse des "Omegas" ostwärts wandert. Gleichzeitig nimmt das Geopotential in der Höhe ab (z. B. auf 500 hPa). Durch die Annäherung des Troges von Westen nimmt die Windgeschwindigkeit in der Höhe zu. Im "Right-Entrance"-Bereich eines schwachen Jetstreams entsteht schwache dynamische Hebung. So weit das Geschehen in der Höhe. Weitaus interessanter finde ich die Entwicklung in Bodennähe. Aus dem franz. Rhônetal wird energiearme (trockene) Luft nach Norden verfrachtet (Low Level Jet). Gut zu sehen ist dies auf der Theta-E-Karte (Bild 2) von heute 06Z. Im Laufe des Abends arbeitet sich diese Luftmasse bis westlich des Juras hoch und bildet einen scharfen Kontrast zur energiereichen Luft über dem Mittelland. Bild 3 und 4 zeigen die Situation um 18Z, einerseits die Lufttemperatur andererseits Theta-E jeweils auf 850 hPa. Man sieht, dass der Temperaturkontrast relativ gering ist. Die Luftmassen unterscheiden sich deshalb hauptsächlich in ihrem Feuchtgehalt. Ich würde diese Struktur mal vorsichtig "Dry-Line" nennen. Jedenfalls hat sie frontalen Charakter und dürfte für die systematischen Zellbildungen in der Nacht verantwortlich sein. Die thermisch-orografischen Entwicklungen am Nachmittag und Abend werden einen gewissen Einfluss auf das nächtliche Geschehen haben, denn sie bestimmen wie viel Energie dann noch übrig sein wird.

EDIT: Theta-E in Bodennähe um 10Z:
http://www.sturmforum.ch/forum_uploads/ ... halwil.PNG

Gruess, Matt

Bild
Bild

Bild
Bild
Zuletzt geändert von Matt (8800 Thalwil) am Mo 29. Mai 2017, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.

Michael (Untersee)
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Wohnort: 8953 Dietikon

Re: [FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Beitragvon Michael (Untersee) » Mo 29. Mai 2017, 12:37

Hoi zäme,

ich glaube, das läuft heute wieder ähnlich ab wie gestern. Gewitter treten zuerst über dem Jura, später in den westlichen Alpen/Voralpen auf. Im Mittelland rechne ich bis zum Abend nur sehr vereinzelt mit Gewittern, da die Feuchtigkeit in der Grundschicht wenig hochreichend scheint und wohl im Laufe des Tages mit der Thermik vielerorts nach oben weggemischt wird. Am ehesten dürften Gewitter m. E. im westlichen Mittelland (Genf-Bern) auftreten aufgrund des niedrigeren CIN und etwas mehr Feuchte in der Grundschicht.

Gruss, Michael
Dietikon ZH 405 m ü. M.

David BS
 
Beiträge: 850
Registriert: Di 20. Jul 2004, 18:38
Wohnort: Basel

Re: [FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Beitragvon David BS » Mo 29. Mai 2017, 13:00

Hallo zusammen

Blick Richtung Schwarzwald, aufgenommen um 12:30 uhr:

Bild

Beste Grüsse David

nordspot
 
Beiträge: 2003
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Wohnort: D-78464 Konstanz

Re: [FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Beitragvon nordspot » Mo 29. Mai 2017, 14:46

Moin.
Wäre jetzt hochinteressant Payerne 12z und evtl Stuttgart dazu. Hat jemand schon?

Sonnigste Grüsse

Ralph
nordspot Konstanz

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5869
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: [FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Beitragvon Severestorms » Mo 29. Mai 2017, 16:31

Michael (Untersee) hat geschrieben:Hoi zäme,

ich glaube, das läuft heute wieder ähnlich ab wie gestern. Gewitter treten zuerst über dem Jura, später in den westlichen Alpen/Voralpen auf. Im Mittelland rechne ich bis zum Abend nur sehr vereinzelt mit Gewittern, da die Feuchtigkeit in der Grundschicht wenig hochreichend scheint und wohl im Laufe des Tages mit der Thermik vielerorts nach oben weggemischt wird. Am ehesten dürften Gewitter m. E. im westlichen Mittelland (Genf-Bern) auftreten aufgrund des niedrigeren CIN und etwas mehr Feuchte in der Grundschicht.

Gruss, Michael


Ja, mittellandmässig dürfte heute in der Region Bern-Fribourg bestimmt was gehen. Spätestens wenn die Outflows der Voralpenzellen auf den Outflow der Jura-Zellen trifft, müsste der Deckel überwunden werden können. Immerhin soll es dann gemäss Sondierung bis in eine Höhe von > 12 km feuchtadiabatisch hochschiessen. Dennoch, richtig saftig ist die Lage nicht. Da dürfte morgen am späteren Abend wesentlich mehr laufen (v.a. im zentralen und östlichen Mittelland). :-D

Gruss Chris

PS: Nördlich von Reims (F) ist ein Pilz hochgeschossen, diskret im Level 2. Das dürfte in den kommenden Stunden spannend werden für Belgien!
Zuletzt geändert von Severestorms am Mo 29. Mai 2017, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2221
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Beitragvon Cyrill » Mo 29. Mai 2017, 17:14

Severestorms hat geschrieben:
Da dürfte morgen am späteren Abend wesentlich mehr laufen (v.a. im zentralen und östlichen Mittelland). :-D

Gruss Chris

PS: Nördlich von Reims (F) ist ein Pilz hochgeschossen, diskret im Level 2. Das dürfte in den kommenden Stunden spannend werden für Belgien!


Hi Chris
sehe ich genau so. Cosmo hat schon mehr drin; GFS wird noch nachbessern. Aber mit "zentralem Mittelland" meinst Du sicher auch "aus den Voralpen heraus", oder nicht?
Ich meine damit Brünig, Sarnen, Kriens und Luzern, hinauslaufend in Richtung Zug, vielleicht bei Willi sogar kurz an die Terrassentür klopfend.... ;)

Gruss Cyrill

Matt (8800 Thalwil)
 
Beiträge: 251
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 15:11

Re: [FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Beitragvon Matt (8800 Thalwil) » Mo 29. Mai 2017, 17:16

Hier noch als Nachtrag die Analyse von Theta-E auf Bodenniveau um 14Z. Gut zu sehen ist die Zunge trockener Luft, welche von Süden das Rhônetal hinaufströmt. Diese trockene Luft schiebt sich unter die feuchte und generiert Hebung.

Bild
http://www.univie.ac.at/amk/veraflex/te ... Index.html

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5043
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 29.05.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Mo 29. Mai 2017, 17:25

Kachelmann Super HD gleicht sich dem COSMO an, für die Zentralen Voralpen:
https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 1900z.html (verfällt)

Bild
Quelle: https://meteo.search.ch/prognosis

Im Moment noch nicht gross was los:
Bild

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Mo 29. Mai 2017, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Nächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wetterfreak_VBG