Werbung

Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
madrid
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 29. Dez 2015, 17:08

Re: Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Beitragvon madrid » Di 3. Jan 2017, 20:20

@ Federwolke

Fotometeo berchnet die Schweiz, D, F, und Italien wärmer als normal und weatherbell sieht das alles um etwa 2 grad kälter. http://models.weatherbell.com/climate/n ... 122016.png
Schau zum Beispiel Basel oder zentral Italien. Eine von diese 2 Karten stimmt nicht. Was ist genau das Unterschied und warum passiert das?

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6318
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Beitragvon Federwolke » Di 3. Jan 2017, 20:39

fotometeo berechnet gar nichts, das machen die Amerikaner.

Ich sehe da keinen grossen Unterschied im Ergebnis. Die von dir verlinkte NCEP-Karte ist einfach feiner aufgelöst (nützt aber nicht viel, wenn man den Atlantik und Europa darstellen möchte).
Übrigens wird im Text genau auf dieses Problem detailliert eingegangen. Also bitte nicht nur Karten gucken, sonst bekomme ich den Eindruck ich verschwende meine Zeit ;)

PS: Hier noch eine andere Darstellung genau derselben Analyse:

Bild
Quelle: http://www.karstenhaustein.com
Zuletzt geändert von Federwolke am Di 3. Jan 2017, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.

madrid
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 29. Dez 2015, 17:08

Re: Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Beitragvon madrid » Di 3. Jan 2017, 22:05

Ich habe zum Beispiel Italien gemeint. Schau wie weatherbell verbreitet "blau" (zu kalt) hat und bei anderen Karten ist weiss bis gelb. Aber jetzt habe ich den Abschnitt im Text gelesen wo es steht wie es gemessen wurde und jetzt ist mir klar warum. Ich habe zuerst gedacht, dass vielleicht 2 verschidene Zeitabschnitte (z.B 1981-2010 vs 1971-2000) gebraucht wurden. Merci Federwolke für die Erklärung. ;)

P.s. Ich habe den Text über Handy gelesen und diesen Abschnitt verpasst.

madrid
 
Beiträge: 47
Registriert: Di 29. Dez 2015, 17:08

Re: Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Beitragvon madrid » Mi 4. Jan 2017, 00:11

Schaut lieber nicht 2. Hälfte von 18z :shock: . Jeder nächster Lauf wird schlecht aussehen im vergleich zu 18z.

Microwave
 
Beiträge: 847
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: 8640 Rapperswil

Re: Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Beitragvon Microwave » Mo 9. Jan 2017, 22:39

Den Teil mit dem Sturm hatte ich noch nicht bemerkt, nein...
Mir ist vor Allem der aggressive Absturz des 500ers ins Auge gestochen: Man ist sich zwar noch nicht ganz einig, aber der GFS-Hauptlauf will in 24 h von -20 auf -39 runter. Ob sich ob dessen wohl ein Blitzli aus den Wolken zu lösen vermag?

Grüsse - Microwave :)
Successful corepunches during (GA) chasing:
7, 4, 0
5, 0

Benutzeravatar
Alfred
 
Beiträge: 10469
Registriert: Mo 21. Jul 2003, 16:23
Wohnort: 8037 Zürich

Re: Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Beitragvon Alfred » Mo 9. Jan 2017, 22:56

Dabei hatte ich mich am letzten Freitag noch so gefreut :unschuldig: !
Bild
Grüess, Alfred

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6548
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Beitragvon Willi » Di 10. Jan 2017, 11:45

Aber morgen regnet es dann rein, super!

Wohl schon, aber mittelfristig stehen die Schmöker GFS und ECMWF auf kalt.

Gruss Willi

Quelle: wetterzentrale.de
Bild

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6318
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Beitragvon Federwolke » Do 12. Jan 2017, 09:53

Interessante Ensembles für die nächste Woche:

Bild

Bemerkenswert finde ich, dass wahrscheinlich das klimatologische Minimum 1981-2010 unterschritten wird. Dies obwohl dieser Zeitraum die kalten Winter der 80er beinhaltet. Mitte Januar war offenbar bei Kaltluftausbrüchen in jüngster Zeit nicht sehr beliebt. Wobei erst letztes Jahr auch am 17./18. die -10 in 850 vorbeigeschaut haben. Das war dieser Eintagsfliegen-Winter, der an einem Montag stattfand...

Achso ja, fast vergessen: Obige Grafik ist für Karlsruhe, gibts leider nur für eine Handvoll deutscher Städte.
Zuletzt geändert von Federwolke am Do 12. Jan 2017, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3268
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Do 12. Jan 2017, 10:51

@Fabienne

Spannende Grafik, merci! Das wird lustig nächste Woche. Bin vor allem gespannt, wie lange sich diese Lage wird halten können. Aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre (hohe Persistenz von Wetterlagen) und der von dir im Blog erwähnten Schnee-Kälteproduktionsmaschine in Osteuropa könnte ich mir gut vorstellen, dass diese Konstellation nochmals in die Verlängerung geht.

Das wäre dann einer der ersten Januare (Januars, Jänners, Januaren, ... :-D ) seit langem, der deutlich zu kalt ausfallen könnte.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2748
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Mittelfrist / Langfrist: Winter 2016/2017

Beitragvon Joachim » Mo 16. Jan 2017, 14:42

Hoi zäme

Neues ECMWF Ensemble für 850-er TT ... das war's dann ab Ende Woche wohl wieder...

Bild

früher oder später kommt die "Höhenwärme" auch unten an....

Joachim

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron