Seite 8 von 12

Re: [FCST/NCST] Gewitter 24./25.07.2015

BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 21:57
von Nine
Dani (Uster) hat geschrieben:Der Flughafen holt die ankommenden Flüge aktuell von Norden her rein, über dem Greifensee wird dann in den Südanflug eingedreht. Abstände sind recht kurz, unterdessen rückt die Zelle (oder deren Reste) von SW her an.

Beobachte das auch gerade bez höre es am ATC.

Edit: Weisst du zufällig, was da grad los ist, dass mehrere Flieger ins Holding geschickt wurden und ATC von Emergency Traffic spricht?

Re: [FCST/NCST] Gewitter 24./25.07.2015

BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 22:35
von Michael ZH
Im Westen scheinen die Gewitter einen neuen Anlauf zu nehmen. Mal schauen wie weit sie es diesmal schaffen. Hier noch immer müder Landregen ;)

Re: [FCST/NCST] Gewitter 24./25.07.2015

BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 22:42
von Töbu(Subingen)
Das Ding bei mir hat enorme Windböen drin. Musste fluchtartig den Balkon verlassen und konnte die Balkontür gerade noch so zudrücken. Hohe Blitzrate.

Re: [FCST/NCST] Gewitter 24./25.07.2015

BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 22:52
von Microwave
Fuhr mit dem Zug zuerst nach Lenzburg - Muri AG - Rotkreuz, um die Voralpengewitter oder eventuelle neue Voralpenzellen abzufangen.
Alles wurde schnell in leichten, stratiformen Niederschlag eingehüllt, so dass ich nicht weiter nach Arth-Goldau,
sondern über Zug - Horgen nach Zürich fuhr.
Zu dieser Zeit begannen die Zellen über Basel-Land - Olten Gas zu geben, so dass ich
wieder zurück nach Brugg AG fuhr, ohne etwas besonders Spannendes gesehen zu haben.
In Brugg spekulierte ich darauf, dass ich in Aarau - Olten auf der fotogenen und extremniederschlags-trächtigen
Südseite der mutmasslichen Superzelle sein könnte. Deshalb stieg ich um und fuhr nach Aarau.
Die andere Option wäre gewesen, sitzen zu bleiben und nach Frick - Rheinfelden zu fahren.

Wie sich herausstellen sollte, war dies die beste Lösung. Auf dem Weg nach Aarau konnte ich Höhe
Wildegg - Rupperswil bald einmal mehrere deutliche, gebündelte Niederschlagsstreifen sehen,
Dazu über mir eine schwarze, dynamische regenfreie Basis. Da die Sicht zu dieser Zeit oft durch
Bäume und Gebäude gestört wurde, konnte ich keine Wallcloud ersehen.

Deutlich strukturierte Basis mit dahinter (ganz links) scharf abgegrenztem Niederschlagsbereich:
Bild

Intensiver Niederschlagsvorhang Höhe Aarau, hier wusste ich, dass es gleich zu Sache gehen würde.
Bild

Höhe Aarau stieg ich dann hurtig aus, ich war direkt im 1..1.5 cm-Hagel gelandet! :)
Alleine die extremen Strukturen waren die Sache schon wert, den Hagel nahm ich aber gerne noch dazu.

Rückblickend klarer Corepunch in Aarau:
Bild

Auf der Rückfahrt nach Brugg-Windisch dann Geflacker im Sekundentakt, wie das bei einer seriösen
Zelle auch sein muss. Um 21...22 Uhr gab's hier dann noch einige klare CCs zu bestaunen. ;)
Bild

Grüsse - Microwave

Edit: Zwei..drei Bilder folgen gerade..
Edit 2: Noch einmal kurzer Nachschlag mit Starkregen und einigen CCs hier in Brugg AG um 23:30..

Re: [FCST/NCST] Gewitter 24./25.07.2015

BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 23:18
von flowi
Nine hat geschrieben: Weisst du zufällig, was da grad los ist, dass mehrere Flieger ins Holding geschickt wurden und ATC von Emergency Traffic spricht?

Off Topic
Jetzt kam in Zürich gerade eine 747 rein, die sollte eigentlich in Paris landen. Was da wohl los ist ?
Die Maschine kam in einer Höhe von etwa 5.000 m. rein, flog geradeaus in Ri. nw., sprich Ri. Paris.
Unmittelbar, nachdem auf dem Gegenkurs ein anderer Flieger verdammt nah kam (bei sehr geringem Höhenunterschied), hat sie plötzlich nach sw abgedreht ... :shock:
Außerdem kam da gerade ja von Westen die besagte Zelle rein.

Bild
screenshot: http://www.flightradar24.com/

Off Topic
Das war übrigens die Privatmaschine (!) von Prince Alwaleed bin Talal, der geht jetzt morgen halt in Zuerich shoppen statt in Paris :lol:
Wer mal einen Blick in den Luxusflieger werfen möchte: http://www.forbes.com/pictures/mmk45him ... alals-jet/

Re: [FCST/NCST] Gewitter 24./25.07.2015

BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 23:38
von Nine
flowi hat geschrieben:
Nine hat geschrieben: Weisst du zufällig, was da grad los ist, dass mehrere Flieger ins Holding geschickt wurden und ATC von Emergency Traffic spricht?

Off Topic
Jetzt kam in Zürich gerade eine 747 rein, die sollte eigentlich in Paris landen. Was da wohl los ist ?
Die Maschine kam in einer Höhe von etwa 5.000 m. rein, flog geradeaus in Ri. nw., sprich Ri. Paris.
Unmittelbar, nachdem auf dem Gegenkurs ein anderer Flieger verdammt nah kam (bei sehr geringem Höhenunterschied), hat sie plötzlich nach sw abgedreht ... :shock:
Außerdem kam da gerade ja von Westen die besagte Zelle rein.

Bild
screenshot: http://www.flightradar24.com/

Off Topic
Flightradar hatte für den B747 Frachter ursprünglich Paris drin, das änderte dann aber nach dem ersten 180° Richtungswechsel und es wurde nur noch ein ? angezeigt. Squawk 1000, also der typische LSZH Squawk, kein Notfall. Evtl "nur" ein Fehler bei Flightradar? Ist mir nicht aufgefallen, dass er einem anderen Flieger zu nahe kam, auf der ATC Frequenz von LSZH Approach Final war er im Gegensatz zu all den anderen nicht? Das Wetter dürfte keinen Grund gewesen sein, vor der besagten Zelle hätte er (und hat er trotz Kurvenfliegens) problemlos durchgepasst.

Re: [FCST/NCST] Gewitter 24./25.07.2015

BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 23:46
von flowi
Ach wie schön, jetzt ist die Zelle endlich da.
Und noch ganz gesund und blitzaktiv !

Bild

Re: [FCST/NCST] Gewitter 24./25.07.2015

BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2015, 23:59
von Dani (Uster)
@nine, Emergency war nicht wetterbedingt. Flug BA718 von London bat um den Emergency wegen Rauch im Cockpit. Die Maschine konnte normal landen ("normal Taxi, we will open the windows" war auf der ATC Frequenz zu hören).

Re: [FCST/NCST] Gewitter 24./25.07.2015

BeitragVerfasst: Sa 25. Jul 2015, 00:01
von Bulilu
Microwave hat geschrieben:In Brugg spekulierte ich darauf, dass ich in Aarau - Olten auf der fotogenen und extremniederschlags-trächtigen
Südseite der mutmasslichen Superzelle sein könnte. Deshalb stieg ich um und fuhr nach Aarau.

Höhe Aarau stieg ich dann hurtig aus, ich war direkt im 1..1.5 cm-Hagel gelandet! :)
Alleine die extremen Strukturen waren die Sache schon wert, den Hagel nahm ich aber gerne noch dazu


Heute kann sich die Region Aarau wirklich nicht über vorbeiziehende Gewitter beklagen. Vor wenigen Minuten überquerte uns Gewitter Nummer drei. :)

Die erste Zelle (die angebliche Superzelle) streifte uns mit ihrem südlichen Teil. Dieser südliche Teil fand ich nicht besonders extrem was den Niederschlag und den Wind anbelangte. Der Niederschlag war mit einzelnen Hagelkörner durchsetzt (der grösste Teil der Körner wohl max. 1cm, vielleicht waren auch wenige bis max. 1.5cm dabei - von Auge geschätzt). Kein besonderes Hagelereignis hier. Die meisten Blitze waren im Niederschlag versteckt und ich hatte den Eindruck, dass die Anzahl an CC's, um einiges grösser war. Die Blitzrate empfand ich auch nicht als besonders hoch. Alles war dann auch ziemlich schnell wieder durch und vorbei und ich habe mir schön die Augen gerieben als ich hier von euch gelesen habe, dass dies eine Superzelle gewesen sei. Ich kann es noch immer nicht recht glauben. :roll: Der Aufzug (Wolkenstrukturen) von Suhr aus, war aus meiner Laienoptik auch nichts spezielles. Ich empfand den Aufzug der zweiten Zelle einiges interessanter. Es war wohl eine Zellformation, welche sich über dem Raum Aarau um ca. 21:30h neu formiert hat. :) Auch bei dieser Zelle (Formation) waren wieder viele Blitze hinter dem Niederschlag versteckt.

Ich werde morgen noch ein Paar Fotos der Gewitterzellen hochladen.

Gute Nacht - ich hab's für heute gesehen. ;)

Re: [FCST/NCST] Gewitter 24./25.07.2015

BeitragVerfasst: Sa 25. Jul 2015, 00:19
von Willi
Fototechnisch war der Standort Sellenbüren heute nicht sehr ideal. Das BO Geblodder produzierte einen riesigen, kontrastarmen Amboss, der bald einmal über uns hinwegzog. Also konzentrierte sich der Blick Richtung Jura, wo die Action zunächst zaghaft begann, dann mit den Aarauer Zellen aber an Dynamik gewann. Das gab wiedermal einen Zeitraffer (mit grösserer Lücke). Die Aarauer Zelle sah eine Zeitlang sehr vielversprochend aus. Aber plötzlich war der Pfupf draussen, und die Zelle verschwand unter Abschwächung hinter dem Hügel.

http://www.meteoschmid.ch/downloads/201 ... fer_50.mp4
(download 200 MB)

Die Fotos muss ich erst sichten, bin nicht sicher, ob was brauchbares darunter ist..

Gruss Willi