Werbung

Neuerungen zum Testen bereit

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6168
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Neuerungen zum Testen bereit

Beitragvon Willi » Di 30. Mai 2017, 22:42

Anbei die (gekürzte) Antwort des Providers. Wenn ich das gewusst hätte.
Also auf http gehe ich seeeeehr ungern zurück. Dann halt ein Providerwechsel, der ist schon länger angedacht.
Ich werde morgen schauen, wie schnell der zu machen ist.

Gruss Willi


Hallo Herr Schmid

Aufrund der von Ihnen vorgenommen Umstellung auf https ist kein Varnish Caching mehr möglich, da Daten einer gesicherten Verbindung nicht gecached werden können.
Der Varnish unterstützt prinzipiell kein https, das Caching wird also komplett umgangen.
Dies kann auch nicht behoben werden, da wie gesagt die https Verbindungen prinzipiell vom Varnish nicht gechached werden können.

Die kostengünstigste Lösung wäre auf https zu verzichten.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6168
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Neuerungen zum Testen bereit

Beitragvon Willi » Mi 31. Mai 2017, 09:40

Nach den Zugriffsproblemen gestern Abend wurde die Weiterleitung von http auf https rückgängig gemacht.
Die Angebote auf meteoradar.ch, metradar.ch, stumforum.ch etc. können wieder über http und https genutzt werden, wir empfehlen http, mindestens solange, bis die Zugriffsproblematik mit https gelöst ist.


Gruss Willi
Zuletzt geändert von Willi am Mi 31. Mai 2017, 09:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6168
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Neuerungen zum Testen bereit

Beitragvon Willi » Fr 16. Jun 2017, 12:19

Es gab noch ein Ladeproblem, welches vor allem die Nutzer des Zoomradars Pro 2015 bemerkt haben dürften.
Das Laden dauerte bei Zugriff über http u.U. 30 Sekunden. Ursache war ein Firewall Problem beim Provider,
welches jetzt behoben ist.

Gruss Willi
Zuletzt geändert von Willi am Fr 16. Jun 2017, 12:19, insgesamt 1-mal geändert.

mitosch
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 15. Mai 2012, 16:45

Re: Neuerungen zum Testen bereit

Beitragvon mitosch » Mo 19. Jun 2017, 19:27

Hallo Herr Schmid

Aufrund der von Ihnen vorgenommen Umstellung auf https ist kein Varnish Caching mehr möglich, da Daten einer gesicherten Verbindung nicht gecached werden können.
Der Varnish unterstützt prinzipiell kein https, das Caching wird also komplett umgangen.
Dies kann auch nicht behoben werden, da wie gesagt die https Verbindungen prinzipiell vom Varnish nicht gechached werden können.

Die kostengünstigste Lösung wäre auf https zu verzichten.



Hallo Zusammen

Als passiver Leser besuche ich oft meteoradar.ch. Danke für den tollen Service. Nun möchte ich mich zur Aussage eures Hosters äussern: Diese ist falsch.

Als Mitarbeiter eines grossen Telekommunikationsunternehmens kann ich euch versichern, dass ein Setup mit einem Varnish-Cache und verschlüsselten Webseiten möglich ist. Wir betreiben das seit mehreren Jahren erfolgreich.

Ein guter Beitrag, wie dies aufgesetzt werden kann, findet sich hier: https://blog.snowflake.ch/2015/01/28/ht ... kat-typo3/

Leitet das doch mal eurem Hoster weiter.

Leider muss ich jedoch bereits vorab beurteilen, dass bei einer Antwort wie der obigen, ein Hosting-Wechsel zu empfehlen ist... Dieser scheint sich mit dem Betreiben von Hosts leider nicht so gut auszukennen. Sorry...

Liebe Grüsse

Mitosch

Benutzeravatar
Tajno
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:37
Wohnort: Rümlang (8153)

Re: Neuerungen zum Testen bereit

Beitragvon Tajno » Mo 19. Jun 2017, 22:04

Ich melde mich nun ebenfalls als passiver Mitleser - den auch mich machte diese Aussage stutzig. Ebenfalls tätig bei einem Hoster, welcher sich mit solchen Lösungen auskennt und darauf ausgelegt ist.

Mein erster Gedanke war ebenfalls: SSL-Terminator davor - idealerweise nginx (ziemlich effizient). Das Varnish kein HTTPS kann obliegt an der Architektur - logisch betrachtet macht das durchaus Sinn, sonst müsste Varnish im Besitz der Schlüssel sein um diese zu entschlüsseln, was wiederum mehr Rechenzeit benötigt und damit den "schnellen Cache" Service ausbremst. Davon ab: Man möchte die Keys nicht einem weiteren Dienst in die Hand drücken - ein Webserver reicht da völlig aus.

Allerdings komme ich zu einem anderen Fazit als mein Vorredner: Snowflake ist eben auch nicht mit Netzone zu vergleichen ;). Netzone ist ein kleines Unternehmen mit ca. 5 Mitarbeitern - davon sogar 1 oder 2 Lehrlinge.

Das bauen von grösseren Setups ist hier einfach nicht im Fokus: Sie bewerben grundsätzlich kleine, statische Einzelkunden, idealerweise Kleinunternehmer die einfach froh sind wenns läuft. Immerhin bietet Netzone z.b. Features wie automatisierte Eingliederungen von Lets Encrypt - was bei kleineren Hostern nicht unbedingt die Regel ist. Einfach als Beispiel. Und nein, ich arbeite nicht bei Netzone - Finde aber man muss den korrekten Rahmen anschauen - der Hoster muss nicht schlecht sein, wenn er sich sagt das von den vorhandenen 10'000 Kunden gerade mal 0.1% eine solche Lösung benötigen, es schlichtweg nicht rentabel ist. Und ja, der Aufwand ist für Profis zum einrichten und konfigurieren simpel - aber wir reden hier von einer Integration eines angebotenen Produktes, welches gewartet werden muss: Wenn du ein Systemtechniker hast, baust Du dir bestimmt keine Sackgassen die nur dieser lösen bzw. anwenden kann.

Ich denke die Anforderungen eines meteoradars haben sich beispielsweise stark verändert, der Zulauf wird grösser, die Abhängigkeiten komplexer - extern wie wohl intern, neue Datenquellen können erschlossen werden - mehr Traffic, mehr Content -> Mehr besucher. Wo früher vermutlich ein APC Cache gereicht hat, läuft Varnish heut erstmal richtig heiss. Daraus ergeben sich neue Anforderungen: Wie eben diejenige des HTTPS Cacheing (vor 5 Jahren kannte der 0815 Benutzer das S hinter dem HTTP überhaupt nicht ;)). HTTP 2.0 steht auch längst in der Pipeline - aber bis die Entwickler da mal nachziehen... meine Smartphone Akkulaufzeit würd sich bedanken... Gerade dank diesen Entwicklungen verdienen wir wiederum unsere Brötchen und drum ist die IT auch so teuer. Ich hatte grad die ersten AWS Schulungen, Openshift etc. - Was da noch auf uns zukommt, wird richtig cool! Aber sowas kann eine kleine Netzone nicht einfach so anbieten :).

Fazit: Der Hoster ist nicht gut oder schlecht, sondern deckt vermutlich nicht mehr die heutigen Anforderungen ab. An dieser Stelle kann ich auch nur anbieten, dass Forum auch als technische Inspirationsquelle zu nutzen: Hier versteckt sich bestimmt noch der ein oder andere Spezialist ;).

PS: Richtig schlecht - und da hat mein Vorredner schon recht, ist die grundsätzliche Empfehlung auf die Verschlüsselung zu verzichten: Sowas ist heute ein No-Go!
PPS: Ein Let's Encrypt Zertifikat fürs Sturmforum.ch wär auch schön :) - log mich drum nicht so gerne ein.


Edit: Wups, ich Idiot: Natürlich auch von mir, wenn schon Gelegenheit ist: Herzlichen Dank für die tolle Dienstleistung! Auch von mir und meinem Umfeld sehr geschätzt :).
Zuletzt geändert von Tajno am Mo 19. Jun 2017, 22:19, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6168
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Neuerungen zum Testen bereit

Beitragvon Willi » Mo 19. Jun 2017, 22:34

Danke Mitosch und Tanjo für eure Beiträge. Ich werde den Support von Netzone auf diese aufmerksam machen. Was draus wird ist offen, wir sind soweit sehr zufrieden mit dem Service von Netzone, eine Migration ist aus anderen Gründen schon länger angedacht. Die Cache Problematik hat Netzone auf dem falschen Fuss erwischt, nachdem ich let's encrypt aktiviert und auch gleich alle Zugriffe auf https umgeleitet hatte. Am ersten grossen Gewittertag im Mai passierte es, und es dauerte dann doch seine Zeit, bis die Problematik erkannt und die Umleitung rückgängig gemacht war.

Also https ist nach wie vor aktiv, https://www.sturmforum.ch läuft. Aber die meisten Verlinkungen sind halt erstmal wieder auf http gesetzt.

Gruss Willi

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6168
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Neuerungen zum Testen bereit

Beitragvon Willi » Do 22. Jun 2017, 17:50

Bei Stau auf metradar.ch stehen folgende Dienste zur Verfügung, nur Donnerradar Übersicht (alt/2015) und Zoomradar Pro (alt/2015):
http://www.donnerradar.ch
https://www.meteoschmid.ch
https://www.donneralarm.ch

Gruss Willi

helios
 
Beiträge: 186
Registriert: So 10. Mär 2013, 20:31

Re: Neuerungen zum Testen bereit

Beitragvon helios » Mo 26. Jun 2017, 19:43

Das Zoomradar streikt irgendwie umso öfter, je dringender ich es bräuchte.
Wo finde ich das Zoomradar auf dem Backup-Server?

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6168
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Neuerungen zum Testen bereit

Beitragvon Willi » Mo 26. Jun 2017, 22:10

Wo finde ich das Zoomradar auf dem Backup-Server?

donnerradar.ch und dann aufs Radarbild klicken.
oder direkt http://www.donnerradar.ch/test_metradar ... loop15.php
Analog https://meteoschmid.ch und https://donneralarm.ch
Ausprobieren, welcher am schnellsten Antwort gibt. donnerradar.ch scheint mir ganz ok zu sein.

Gruss Willi

221057Gino
 
Beiträge: 2225
Registriert: Di 1. Jan 2008, 02:49
Wohnort: CH 6044 Udligenswil LU

Re: Neuerungen zum Testen bereit

Beitragvon 221057Gino » Mo 26. Jun 2017, 23:00

hallo zusammen

@Willi
Hallo Willi
apropos Radar CH
sind die 2 neuen Radar
vom Project MeteoSwiss Rad4Alp
schon in Betrieb ?
Radar Plain Morte
Radar Weissfluhjoch

falls ja ... nur für intern User oder auch free for all ?
Danke !
Zuletzt geändert von 221057Gino am Mo 26. Jun 2017, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot]