Werbung

Hitzewelle ab 24.06.2019

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
lukeduke
Beiträge: 31
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 16:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: (Alp)Träume 2019

Beitrag von lukeduke » Di 18. Jun 2019, 18:32

Furion hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 21:31
Joa für gewisse Medien ist die aktuelle Aussicht auf dieses Hitzeszenario natürlich schon ein guter Grund um mal rasch einen reisserischen Artikel zu pflanzen. Schaden kanns ja nicht oder? Und was macht es schon, wenn man mit dem Armageddöns zeug wieder einigen armen Seelen Angst einjagt, Hauptsache es wird mal ordentlich geklickt. https://www.bluewin.ch/de/news/vermisch ... 64315.html

Unten steht dann immerhin noch, dass es noch sehr unsicher sei... :roll: :roll:
einverstanden. nur steht an der quelle dieser hitzeartikel eine meldung/tweet von meteonews. das müsste der erste adressat der kritik sein.

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
Beiträge: 5363
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8902 Urdorf
Hat sich bedankt: 961 Mal
Danksagung erhalten: 1239 Mal

Re: (Alp)Träume 2019

Beitrag von Bernhard Oker » Di 18. Jun 2019, 18:54

GFS 12Z: Mittwoch 40°C?
https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 1800z.html (verfällt)
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
Beiträge: 2719
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 4051 Basel
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Kontaktdaten:

Re: (Alp)Träume 2019

Beitrag von Marco (Oberfrick) » Di 18. Jun 2019, 19:00

meteoschweiz hat jetzt bei der Langzeitprognosen von überdurchschnittlich auf de Jahreszeit entsprechenden Temperatur runter korrigiert das ist schon mal gut.
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.
Seit 2017 im Frickital Zuhause ;-)

Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2729
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal
Kontaktdaten:

Re: (Alp)Träume 2019

Beitrag von Rontaler » Di 18. Jun 2019, 21:22

Zuletzt geändert von Rontaler am Di 18. Jun 2019, 21:49, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rontaler für den Beitrag:
Mathias Uster (Di 18. Jun 2019, 22:00)
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain/LU auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

Benutzeravatar
David BS
Beiträge: 871
Registriert: Di 20. Jul 2004, 18:38
Geschlecht: männlich
Wohnort: Basel
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: (Alp)Träume 2019

Beitrag von David BS » Di 18. Jun 2019, 22:08

Sali zämme

Fürs Archiv die 2m Temperatur für Mittwoch, 26. Juni 15z mit den 40 Grad in der Nordschweiz noch anders dargestellt, da wir nicht wissen, wann wir das nächste Mal so etwas sehen:

Bild

Quelle: http://www.wetterzentrale.de/

Die Frage ist mittlerweile nicht mehr ob es heiss wird, sondern wie heiss es wird und wie lange es so bleibt. Der Hauptlauf war die letzten Male immer einige Grad heisser als die anderen Member, könnte sich vielleicht bei 23-25 Grad auf 850 hPa einpendeln... Sollte der HL recht behalten, würden wahrscheinlich sämtliche Hitzerekorde pulverisiert werden. Noch ist es ja etwas hin, man darf also gespannt bleiben ;)

Liebe Grüsse David
Zuletzt geändert von David BS am Di 18. Jun 2019, 22:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6955
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 888 Mal
Danksagung erhalten: 4091 Mal
Kontaktdaten:

Re: (Alp)Träume 2019

Beitrag von Federwolke » Di 18. Jun 2019, 22:29

Bisher war es ja so, dass der GFS-Hauptlauf - weil höher aufgelöst - oft den richtigen Riecher hatte und die Ensembles mit der Zeit nachziehen mussten. So oft geschehen im Hitzesommer 2015. Da glaubte man oft, der Hauptlauf spinnt doch, weil er immer über den Ensembles schwebte. Und immer wieder stellte sich heraus, dass er Recht hatte.

2019, neue Ausgangslage. Letzte Woche wurde der neue GFS-Hauplauf operativ. Dazu muss man wissen, dass dieser auf einer völlig neuen Grundlage aufbaut (das müsste jemand, der sich mit der Modellentwicklung besser auskennt, näher ausführen - ich bin ja bekanntlich nur Anwenderin). Allerdings gilt das nur für den Hauptlauf, die Ensemble-Member laufen immer noch nach dem alten Prinzip und sollen erst im Lauf des nächsten Jahres umgestellt werden. Es ist also gut möglich, dass man den neuen GFS-Hauplauf wie ein völlig neues Modell betrachten muss und dieser Schwächen aufweist, die wir noch nicht kennen. Also diese Läufe kritisch hinterfragen, mit den Hauptläufen anderer Modelle vergleichen und abwarten, was sich schlussendlich als zutreffend erweist. Ich vermute aber anhand dessen, was ich die letzten Tage gesehen habe, dass der GFS-Hauptlauf ziemlich übertreibt. Es wird heiss, aber die deutlich über 25 Grad in 850 hPa will ich zunächst mal in Realität sehen, bevor ich sie glaube - sie wären nämlich ein Novum in der Schweiz.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag (Insgesamt 5):
Willi (Di 18. Jun 2019, 22:33) • Tinu (Männedorf) (Di 18. Jun 2019, 23:09) • Rontaler (Mi 19. Jun 2019, 08:15) • Severestorms (Mi 19. Jun 2019, 12:25) • Mathias Uster (Do 20. Jun 2019, 00:07)

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
Beiträge: 3395
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8708 Männedorf
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 809 Mal

Re: (Alp)Träume 2019

Beitrag von Tinu (Männedorf) » Di 18. Jun 2019, 23:08

Was mich seltsam dünkt ist, dass bsp. ECMWF das Hitze-Rekordspiel von GFS so überhaupt nicht mitmachen will: und zwar weder in Intensität noch in Dauer.

EZ macht zwar auch einen Hitzeschub im Vorfeld des Troges kommender Woche, geht aber nur am Mittwoch kurz in die Nähe der 25 Grad in 850hpa. Zudem alles recht gewitteranfällig und hintenraus kühler. Das wäre nichtmal eine „echte“ Hitzewelle, sondern eher ein (für diese Wetterlage übrigens typischer) zyklonal induzierter Hitzepeak. Finde ich basierend auf den Erfahrungswerten nachvollziehbarer als den GFS-Wahnsinn. Häja, mal sehen, was draus wird.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

lukasm
Beiträge: 683
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:52
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: (Alp)Träume 2019

Beitrag von lukasm » Di 18. Jun 2019, 23:53

Federwolke hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 22:29
Dazu muss man wissen, dass dieser auf einer völlig neuen Grundlage aufbaut
Absolut. Der FV3 ist aus vielen Gründen ein anderer Ansatz, hauptsächlich der neue dynamische Kern, ein FVM-Kern auf cubed sphere statt ein spectral dynamical core - ich will da nicht ins Detail gehen, aber auf jeden Fall ist der dynamische Kern (der "mathematische Teil" des Modells) sozusagen komplett neu implementiert. Dass sich einiges anders verhält ist also nicht unerwartet.

Zu Beachten ist: Ensembles bleiben bis auf weiteres beim alten GFS v14 (sie laufen i.A. meist auf der Vorgängerversion, dies ist keineswegs neu, und gut möglich, dass beim nächsten Upgrade GFS bereits wieder eine Version weiter ist, bloss dass da die Unterschiede weniger signifikant sind).

Soweit ich weiss, wurde auch die Auflösung insofern angepasst, dass der Glaskugelbereich nun in der gleichen Auflösung läuft wie die ersten 240h.

Ein grosser Teil der Physik blieb womöglich mehr oder weniger unverändert, die grösste Änderung ist eine neue Cloud-Parametrisierung https://dtcenter.org/gmtb/users/ccpp/do ... cloud.html

Die Evaluation war grundsätzlich positiv und das Modell soll zumindest gleich gut sein. Es soll einen gewissen Kälte-Bias geben und Wettersystem auf mittleren Breiten können tendenziell etwas zu schnell gerechnet sein. Dies wird sich jedoch sicher noch weisen - da darf man gespannt sein.

Eine allgemeine Aussage lässt sich noch machen: Es ist eher nicht zu erwarten, dass GFS in absehbarer Zeit das Modell von ECMWF schlagen wird, weil die Assimilation des europäischen Wetterdienstes schlicht immer noch besser ist, was nun mal auch mit dem besten dynamischen Kern der Welt nicht zu schlagen wäre (ich mag mich an Plots erinnern, die zeigen, dass GFS und ECMWF in etwa gleich gut sind, wenn die assimilierten Daten von ECMWF genommen werden).

Auf alle Aussagen jedoch kein Gewähr.... ;) Wir werden sehen. So ganz an die Hitzewelle glauben tue ich noch nicht.
Zuletzt geändert von lukasm am Di 18. Jun 2019, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lukasm für den Beitrag (Insgesamt 3):
Federwolke (Mi 19. Jun 2019, 00:07) • Rontaler (Mi 19. Jun 2019, 08:18) • Mathias Uster (Do 20. Jun 2019, 00:09)
Der Donner erschüttert die heitere Bläue des Himmels,
Weil hochfliegende Wolken im Äther einander sich stoßen,
Wenn in der Mitte sie stehn von entgegengerichteten Winden.

aus "De rerum natura", 1. Jh. v. Chr. (Titus Lucretius Carus, Lukrez)

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
Beiträge: 2719
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 4051 Basel
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Kontaktdaten:

Re: (Alp)Träume 2019

Beitrag von Marco (Oberfrick) » Mi 19. Jun 2019, 07:09

Morgen

Wetter.com hat wohl ihre Wetterprognosen auch auf dem GFS Modell aufgebaut.

bei diesen Aussichten wird's mir ziemlich übel schlecht.


Bild


https://ch.wetter.com/schweiz/zuerich/CH0CH4503.html
Zuletzt geändert von Marco (Oberfrick) am Mi 19. Jun 2019, 07:10, insgesamt 1-mal geändert.
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.
Seit 2017 im Frickital Zuhause ;-)

Benutzeravatar
Badnerland
Beiträge: 1645
Registriert: Di 9. Mai 2006, 20:38
Geschlecht: männlich
Wohnort: D - 79104 Freiburg im Breisgau
Hat sich bedankt: 278 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: (Alp)Träume 2019

Beitrag von Badnerland » Mi 19. Jun 2019, 11:20

@Tinu: Der heutige EZ Lauf liefert das Gegenteil...Anfang der kommenden Woche im Vergleich zu GFS nach wie vor "moderat" :lol: , aber dafür am Ende mit bösen Karten:
Bild

Bild
Quelle: http://www.wetterzentrale.de/de/topkart ... mv=0&tr=24

Über Spanien bis zu 29 und >30 über dem Mittelmeer...hoffentlich ist das nur eine glaskugelige Spinnerei.

Grüsse Benni
Zuletzt geändert von Badnerland am Mi 19. Jun 2019, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.
meist rund um Freiburg oder der Umgebung (Oberrheingraben, Schwarzwald, Dreiländereck) unterwegs ;-)

Antworten