Werbung

Sturmtief Fabienne 23.09.2018

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Tobi (Rheintal, VBG)
Beiträge: 205
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 13:24
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lustenau
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Sturmtief Fabienne 23.09.2018

Beitrag von Tobi (Rheintal, VBG) » Mi 19. Sep 2018, 17:21

Habe gestern am Abend und heute alle Berechnungen von GFS, ECMWF sowie den Hauptlauf des GGS und ICON angeschaut und in einer Excel Datei markiert, welcher Lauf eine von mir festgelegte Warnschwelle erreicht (gelb= 50-75km/h, orange= 75-100km/h, rot= 100-130km/h, violett= über 130km/h).
Dabei habe ich auf die Bodenseeregion geschaut und auf GROßFLÄCHIGE Sturmgebiete geschaut.
Gestern Abend berechneten "nur" 29 von 75 Berechnungen Böen über 50km/h -> Wahrscheinlichkeit beträgt rund 39%.
Heute jetzt am Nachmittag das gleiche Spiel, diesmal sind es aber 42 von 75 -> Wahrscheinlichkeit beträgt jetzt also mehr als die Hälfte, genau 56%.
Natürlich ist etwas Subjektivität gefragt, ob eine Berechnung jetzt großflächig meine Warnschwelle übertroffen hat oder nicht, im Groben und Ganzen müsste der Trend aber stimmen.

Details von heute Nachmittag:
42 über 50km/h ---- davon 20 (!) 75-100km/h ----- Warnschwelle rot interessanterweite keiner ABER: ----- davon 3 mit über 130km/h


Download der Excel Datei für Interessierte:
Datei von filehorst.de laden
Zuletzt geändert von Willi am So 23. Sep 2018, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert

Mathias1000
Beiträge: 48
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 16:22
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Abkühlung ab 21.9.2018 und evtl. Sturmtief, 23./24.9.201

Beitrag von Mathias1000 » Mi 19. Sep 2018, 21:16

Ist jetzt der Umschwung jetzt definitiv ?
Wird es nur kühler oder kann man auch Regen erwarten ?
Ich habe gehört, es könnte nächste Woche auch wie ein warmes Hoch kommen. Und das Omega-Spiel geht weiter.

Tobi (Rheintal, VBG)
Beiträge: 205
Registriert: Fr 20. Jul 2018, 13:24
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lustenau
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Abkühlung ab 21.9.2018 und evtl. Sturmtief, 23./24.9.201

Beitrag von Tobi (Rheintal, VBG) » Mi 19. Sep 2018, 21:21

Mathias1000 hat geschrieben:Ist jetzt der Umschwung jetzt definitiv ?
Wird es nur kühler oder kann man auch Regen erwarten ?
Ich habe gehört, es könnte nächste Woche auch wie ein warmes Hoch kommen. Und das Omega-Spiel geht weiter.
Regen wird es ziemlich sicher geben, allerdings nicht der Haufen. GGS, ECMWF und GFS rechnen derzeit mit etwa 20-50mm am Alpennordhang bis Dienstag, im Mittelland teils nur 5mm-15mm.
Das mit dem Omega-Hoch würde ich noch nicht als fix betrachten. ECMWF sieht uns beispielsweise auf der kühlen Ostflanke des Hochs.

Mathias1000
Beiträge: 48
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 16:22
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Abkühlung ab 21.9.2018 und evtl. Sturmtief, 23./24.9.201

Beitrag von Mathias1000 » Do 20. Sep 2018, 16:52

Regen wird es ziemlich sicher geben, allerdings nicht der Haufen.
Irgendwie habe ich das Gefühl, je näher die Front kommt, je weniger regen kündet meteo.search.ch an.
ECMWF sieht uns beispielsweise auf der kühlen Ostflanke des Hochs.
Könnte dies Regen bedeuten ?

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
Beiträge: 5358
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8902 Urdorf
Hat sich bedankt: 955 Mal
Danksagung erhalten: 1236 Mal

Re: Abkühlung ab 21.9.2018 und evtl. Sturmtief, 23./24.9.201

Beitrag von Bernhard Oker » Fr 21. Sep 2018, 14:15

Wie heisst wohl das Sturmtief vom Sonntag? :sturm:
https://twitter.com/DWD_presse/status/1 ... 5207977991

Gruss
Bernhard
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bernhard Oker für den Beitrag (Insgesamt 2):
Willi (Fr 21. Sep 2018, 14:55) • flowi (Fr 21. Sep 2018, 18:05)
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Mathias1000
Beiträge: 48
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 16:22
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Abkühlung ab 21.9.2018 und evtl. Sturmtief, 23./24.9.201

Beitrag von Mathias1000 » Fr 21. Sep 2018, 14:35

Ob es die Schweiz erreicht, ist die zweite Frage. Das heutige Tief bringt schon kaum Regen. :neinei:

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6943
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 883 Mal
Danksagung erhalten: 4053 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abkühlung ab 21.9.2018 und evtl. Sturmtief, 23./24.9.201

Beitrag von Federwolke » Fr 21. Sep 2018, 16:20

Diesmal bin ich unschuldig... ;)

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
Beiträge: 5358
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8902 Urdorf
Hat sich bedankt: 955 Mal
Danksagung erhalten: 1236 Mal

Re: Abkühlung ab 21.9.2018 und evtl. Sturmtief, 23./24.9.201

Beitrag von Bernhard Oker » Sa 22. Sep 2018, 07:52

COSMO Böenspitzen verbreitet 70-100 km/h im Flachland. Besonders gefährdet der Jura-Südfuss, das Bodenseegebiet und die nördlichen Alpentäler.
Bild
Quelle: COSMO-1 – hochaufgelöste Vorhersagen für den Alpenraum

Gruss
Bernhard
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bernhard Oker für den Beitrag (Insgesamt 2):
Michael (Dietikon) (Sa 22. Sep 2018, 11:11) • Willi (Sa 22. Sep 2018, 11:26)
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Michael (Dietikon)
Beiträge: 1007
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8953 Dietikon
Hat sich bedankt: 436 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abkühlung ab 21.9.2018 und evtl. Sturmtief, 23./24.9.201

Beitrag von Michael (Dietikon) » Sa 22. Sep 2018, 11:07

Hoi zäme

Gemäss WRF-ARW soll sich morgen So entlang der Kaltfront eine kräftige konvektive Linie ausbilden. Diese erreicht die Schweiz in der ersten Nachthälfte. Vor der Kaltfront ist sehr hohe storm-relative Helicity vorhanden. Es ist also nicht auszuschliessen, dass sich lokal eine Mesozyklone oder sogar ein Tornado ausbilden kann, wenn die CAPE-Werte genug hoch sind. WRF rechnet derzeit allerdings mit eher niedrigen MUCAPE-Werten. Die Charakteristik der Kaltfront erinnert mich etwas an jene von Kyrill. Diese war ebenfalls mit kräftiger, linienförmiger Konvektion verbunden und hat sogar einzelne starke Wintertornados ausgelöst.

Gruss, Michael

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Michael (Dietikon) am Sa 22. Sep 2018, 11:15, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Michael (Dietikon) für den Beitrag (Insgesamt 4):
Bernhard Oker (Sa 22. Sep 2018, 11:25) • Willi (Sa 22. Sep 2018, 13:17) • Severestorms (Sa 22. Sep 2018, 16:18) • gary_england (So 23. Sep 2018, 10:04)
Dietikon ZH 405 m ü. M.
www.meteoprime.ch

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7226
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2070 Mal
Danksagung erhalten: 1884 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abkühlung ab 21.9.2018 und evtl. Sturmtief, 23./24.9.201

Beitrag von Willi » Sa 22. Sep 2018, 16:25

Gemäss WRF-ARW soll sich morgen So entlang der Kaltfront eine kräftige konvektive Linie ausbilden.
Das sieht sehr nach einem "Narrow cold frontal rainband" aus. Schön ausgebildet ist die Linienkonvektion entlang der Front, und der stratiforme Niederschlag auf der Rückseite. Das entspricht den konzeptionellen Modellen, z.B. dargestellt in dieser Grafik:

Quelle: http://tornado.sfsu.edu
Bild

Und wieso erzähle ich das hier? Einfach weil das Cosmo-Modell immer wieder Mühe hat, konvektive Zentren und begleitende stratiforme Niederschlagsfelder schön sauber und getrennt darzustellen. Die Frontlinie ist ja markant im Cosmo, aber drum herum, vor allem auf der Rückseite, ist Gewuschel. Nanu, bin gespannt, wie das dann aussieht :-)

Quelle: search.ch
Bild

Gruss Willi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Willi für den Beitrag (Insgesamt 4):
Michael (Dietikon) (Sa 22. Sep 2018, 16:39) • Matthias_BL (Sa 22. Sep 2018, 17:04) • Dominic Kurz (So 23. Sep 2018, 02:09) • Joachim (So 23. Sep 2018, 12:41)
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Antworten