Werbung

Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6381
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Beitragvon Federwolke » Mi 28. Feb 2018, 20:21

Wie sehr habe ich darauf gewartet, diesen Thread eröffnen zu dürfen... :unschuldig:

Nun ja, Frühlingsbeginn zumindest statistisch. Ob sich das Wetter daran hält, habe ich hier versucht herauszufinden: http://www.orniwetter.info/monatsprognose-maerz-2018/

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6381
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Beitragvon Federwolke » Sa 31. Mär 2018, 20:35

Alles neu macht der April? Vorsichtiger Optimismus, mit Betonung auf vorsichtig. Was man von April-Prognosen zu halten hat, wissen wir ja aus den letzten beiden Jahren :-?

http://www.orniwetter.info/monatsprognose-april-2018/

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6381
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Beitragvon Federwolke » Mi 4. Apr 2018, 19:24

März-Rückblick: Eine gute Prognose der grossräumigen Zirkulation mündet nicht zwingend in eine gute Temperaturprognose. Wenn die Tiefdrucktätigkeit in unserer Nähe auch nur um 500 km verschoben ist, kann dies alles auf den Kopf stellen. Mit ein Grund, weshalb Langfristprognosen wohl noch lange nicht zuverlässiger werden:
http://www.fotometeo.ch/die-geschichte- ... in-januar/

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6381
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Beitragvon Federwolke » Mo 30. Apr 2018, 19:37

Dieser Thread scheint sich ja zu einem reinen Federwolke-Monolog zu entwickeln... Vielleicht macht die Mai-Prognose etwas Hoffnung auf mehr Spannung?
http://www.orniwetter.info/monatsprognose-mai-2018/

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6624
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Beitragvon Willi » Mi 2. Mai 2018, 09:03

Der Mai wie der April? Oder gar der Sommer???

April reloaded. Vielleicht richten's die Eisheiligen.
Gruss Willi

Quelle: wetterzentrale.de
Bild

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6381
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Beitragvon Federwolke » Fr 4. Mai 2018, 12:13

Und hier das angekündigte "Denkmal" für den April 2018. Ob wir solche Turbo-Frühlinge in Zukunft gehäufter erleben werden oder ob die fünf Rekord-Aprile in zwölf Jahren eine zufällige Häufung waren, darauf kann die Monatsanalyse allerdings auch keine Antwort geben.
http://www.fotometeo.ch/vom-spaetwinter ... pril-2018/

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6624
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Beitragvon Willi » So 6. Mai 2018, 23:05

Habe zufällig mal die Nordhemisphären-Karte der Temperatur 850 hPs aktuell und 384h Prognose (GFS) angeschaut und war erstaunt über die massive prognostizierte Erwärmung der polaren Kaltluftmasse in diesen 16 Tagen. Man vergleiche hierzu die türkisblaue-blaue-violette Fläche (< -10 Grad Isotherme) der beiden Karten. Soweit ich gesehen habe, bricht das aktuelle Kaltluftzentrum über Grönland weit nach Süden über Amerika aus und erreicht dann irgendwann, stark aufgewärmt, den Atlantik.

Keine Ahnung, ob solch eine starke Erwärmung für den Mai normal ist. Es ist natürlich die Zeit des weiter ansteigenden Sonnenstandes. Aber in der Auswirkung dürften sich die Temperaturgradienten zwischen Nord (kalt) und Süd (warm) weiter ausgleichen. Momentan ist für mein Gefühl der meridionale Austausch extrem - über Europa wird das Wetter von abtropfenden und zufällig umherschwappenden Fettaugen bestimmt. Wenn die Temperaturunterschiede zwischen Nord und Süd noch weiter zurückgehen, wird uns dieses Muster wohl noch lange - vielleicht den ganzen Sommer durch - begleiten. Oder übersehe ich eine Komponente, welche die Zirkulation wieder in eine nachhaltige Westwinddrift zurückführen kann?

Gruss Willi

Quelle: wetter3.de
Bild
Bild

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6381
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Beitragvon Federwolke » Mo 21. Mai 2018, 22:53

Jetzt drehen sie völlig durch! :help:

Bild

Der 60 Stunden zuvor noch gezeigte und in der Gewittervorschau thematisierte "Kaltluft"einbruch aus Nordost aus ist dann wohl endgültig vom Tisch. Stattdessen dreht es auf Südost, vielleicht sogar wieder Süd. Mit welchen Begleiterscheinungen, hängt von der Distanz oder Nähe des CutOff-Tiefs im Westen ab. Spannend, spannend... (endlich!)

DomE
 
Beiträge: 343
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 15:05
Wohnort: 5430 Wettingen, 408 m.ü.M

Re: Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Beitragvon DomE » Di 22. Mai 2018, 10:15

Judihui dieses Jahr schon Dauerhitze ab Ende Mai. :-X
Nach dem wärmsten Januar, 2. wärmsten April auch der Mai wieder viel zu warm. In einer Klimatabelle stand durchschnittliche Höchsttemparatur Zürich im Sommer 23 Grad. Lol. Da müssen sie Klosters mit Zürich tauschen. Dann kommt es wohl hin.

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6381
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Mittelfrist/Langfrist Frühling 2018

Beitragvon Federwolke » Mo 4. Jun 2018, 13:09

Die abschliessende Monatsanalyse zeigt: Auch im Mai stand das Wetter in Europa Kopf: http://www.fotometeo.ch/im-norden-wonne ... -mai-2018/


Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron