Werbung

Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Microwave
 
Beiträge: 856
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: 8640 Rapperswil

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Microwave » Di 27. Feb 2018, 22:02

Silas hat geschrieben:Wo Wasser hervortritt,

geschehen bizarre Dinge.

Ich vergass, dass die Hänge um's Rapperswiler Schloss wohl immer unmerklich feucht sind...:
Bild
Die Eisdicke beträgt mehrere cm.

Und auch am Ende von irgendwelchen Drainagen beim Schloss geschieht Interessantes:
Bild
(Links = oben)

Zoom:
Bild
:?:

Grüsse - Microwave
Zuletzt geändert von Microwave am Di 27. Feb 2018, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.
Successful corepunches during (GA) chasing:
8, 5, 0
5, 0

Jan (Basel)
 
Beiträge: 759
Registriert: Mo 13. Okt 2003, 10:22
Wohnort: Basel

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Jan (Basel) » Di 27. Feb 2018, 23:39

...so rein mal von der Ausdehung der Fläche der kalten 850er Temperaturen von unter -10°C gerade auch was die Westausdehnung Richtung Atlantik betrifft, scheint mir dieser Arctic Outbreak fast noch einen Tick ausgeprägter als im 2012 zu sein.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
 
Beiträge: 2646
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 4051 Basel

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Marco (Oberfrick) » Mi 28. Feb 2018, 17:55

Hallo

Letzte Nacht gab es wohl viele Orte keine grosse Überraschung irgend etwas hat die Auskühlung gestört an gewissen Stationen...Tänikon oder La Brevine konnten von dieser kalten Luft nicht profitieren. Hat der Hochnebel als Spielverderber mit gespielt?

Bei mir Zuhause gab es auf jede fall die kälteste Nacht diesen Winter mit -13.1°C. Mit einer Schneedecke wäre wohl noch mehr drin gewesen nun ist es denk ich vorbei mit den 2 stelligen Minusgraden für diesen Winter.

War heute Nachmittag draussen...Der Boden ist verbreitet Staubtrocken aber keine Spur von gefrohrenen Boden denk auch weil die Bise so alles dermassen ausgetrocknet hat.

Gruss Marco
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.
Seit 2017 im Frickital Zuhause ;-)

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6377
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Federwolke » Mi 28. Feb 2018, 20:18

Hochnebel war nur lokal ein Thema. Wo es klar war, hat die Bise zu wenig nachgelassen. Hier im windgeschützten Aaretal hat es immerhin für -15 Grad gereicht, was aber angesichts der Luftmasse auch nicht wirklich tief war. Soll aber niemand sagen, ich hätte diesbezüglich nicht genug Hinweise gegeben ;)

neco
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 20:15

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon neco » Mi 28. Feb 2018, 20:24

Was mich ein wenig „nervt“ sind die Berichterstattungen. Da tönt es so, als ob wir schon jahrelang nicht mehr solch tiefe Temperaturen gehabt hätten. Ja, für Ende Februar war es sehr kalt, vor allem in der Höhe, aber im Januar 2017 beispielsweise war es (bei mir zumindest) doch nochmals deutlich kälter tagsüber. Nur weil es jetzt halt Ende Februar ist fühlt sich das nicht kälter an als wenn wir Januar hätten ;)
Wetterstation in Reinach Baselland: http://www.wetter-reinach.com

Benutzeravatar
Dr. Funnel
 
Beiträge: 648
Registriert: Di 4. Nov 2003, 22:20
Wohnort: 5705 Hallwil

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Dr. Funnel » Do 1. Mär 2018, 10:27

Ich war gestern mit Dominic noch einmal am Bodensee unterwegs. Der Tag war optimal. Es hatte nach mehreren Tagen Bise am meisten Eis und sehr gutes Licht.
Stimmung am frühen Morgen in Romanshorn

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Vereistes Ufer in Goldach

Bild
Bild
Bild

Verschiedene Eisformationen in Steinach

Bild
Bild
Bild
Bild

Sehr schönes Pfannkucheneis im Hafen von Kesswil

Bild


Grossräumiges gut ausgeprägtes Pfannkucheneis in Altnau, wo man direkt die Entstehung dieser Eisformationen beobachten konnte. Ebenfalls sehr schöne eingefrorene Wellen in Ufernähe.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ein Gewitter kommt selten allein!

Andreas, Hallwil

http://www.meteobild.ch

Matt (8800 Thalwil)
 
Beiträge: 407
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 15:11

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Matt (8800 Thalwil) » Do 1. Mär 2018, 18:29

Guten Abend

Die Bise wird wohl nicht ganz abflauen. Dennoch wird es bei teilweise klarem Himmel vom schneebedeckten Boden gut abstrahlen. Vielleicht gehts mit den Temperaturen tiefer als gedacht...

Gruess, Matt

PS: @Andreas: super Bilder!
Zuletzt geändert von Matt (8800 Thalwil) am Do 1. Mär 2018, 18:30, insgesamt 1-mal geändert.

Cedric
 
Beiträge: 1638
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:08

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Cedric » Fr 2. Mär 2018, 22:43

Kleiner Rekord-Nachtrag (habs vielleicht überlesen):
Hörnli, Chasseral, Pilatus, Arosa (und vielleicht noch weitere Stationen) mit Tmin Rekord für die 2. Februarhälfte seit Messbeginn. Arosa tiefstes Februarmin seit Messbeginn sogar, und 2. tiefste Temp insgesamt an dieser Station.
Corvatsch mit 6. tiefster Temperatur seit Messbeginn. (hab die Messreihen jetzt nicht grad im Kopf)...
Allschwil

Benutzeravatar
Slep
 
Beiträge: 1280
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:34
Wohnort: 8404 Oberwinterthur

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Slep » Sa 3. Mär 2018, 18:17

Obwohl ich habe folgendes Bild bei Sennhof heute aufgenommen habe, stelle ich es hier, da die grosse Kälte der vergangenen Tagen zum grossen Teil `Schuld` ist.
Bild

Have an `ice` evening. :) Simon.
You don`t have to be a total nutter of a weather freak to be on this forum - but it helps.

Matt (8800 Thalwil)
 
Beiträge: 407
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 15:11

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Matt (8800 Thalwil) » So 4. Mär 2018, 17:36

Guten Abend

Hier noch ein Update zu der früher geposteten Grafik zur Seetemperatur des Zürichsees im mehrjährigen Vergleich. Folgende Version umfasstauch den Feb. 2018. Wie schon erwähnt: Es gibt Messlücken, welche die Jahresmittel (horizontale Segmente) stören.

Bild

Weil die Seetemperatur - besonders im Bereich von 4 °C - sehr träge auf äussere Einflüsse reagiert, ist der Wert für den Februar 2018 auch im Vergleich mit den letzten paar Jahren nicht sehr auffällig. Immerhin gab es ein paar tiefe Tagesmittel der Lufttemperatur.

Gruess, Matt

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]