Werbung

Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Dominic Kurz
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 10:31
Wohnort: 5276 Wil AG

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Dominic Kurz » Mo 26. Feb 2018, 15:56

Es war heute morgen durchaus kalt, mit Bise noch kälter.
Die Gischt am Bodensee fror gleich in der Luft zu Eis. Mein Pulli, meine Jans, Jacke sowie meine Kamera waren schon nach paar Sekunden gefroren.

Es hat sich aber dennoch gelohnt einige Bilder von der Seepromenade in Romanshorn zu machen.
Später kam auch Roland noch dazu. Als ich mir dann langsam aber sicher wie ein Eisblock vorkam, ging ich wieder.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild
Bild

Kleines Video dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=pPw5OLo9HCU

Gruss
Dominic
Zuletzt geändert von Dominic Kurz am Mo 26. Feb 2018, 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
Gewitter und Fotografie aus Leidenschaft / Skywarn Adanced Spotter (D01491)
http://www.unwetterbeobachtung.ch | http://www.facebook.com/UwBeobachtung

Microwave
 
Beiträge: 856
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: 8640 Rapperswil

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Microwave » Mo 26. Feb 2018, 17:34

Krass Dominic :)
Hier in Rappi am Morgen um 06:30 so -7 Grad C.
Keine Ahnung, ob hier am Zürisee-Ufer etwas ging, ich werde noch schauen.

Grüsse - Microwave
Successful corepunches during (GA) chasing:
8, 5, 0
5, 0

Roland Morgenthaler
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 18:52
Wohnort: 8274 Tägerwilen

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Roland Morgenthaler » Mo 26. Feb 2018, 19:09

Hoi Zäme
Nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder.
Nachdem ich gestern in diversen Medien die schönen Eisformationen von der Seepromenade in Romanshorn gesehen hatte, juckte es mich gewaltig in den Fingern. Ich nahm mir fest vor, am frühen Morgen nach Romanshorn zu fahren, um die vereisten Sträucher und Bäume im Morgenlicht zu fotografieren.

Das mit dem frühen Aufstehen hat leider doch nicht ganz geklappt und ich schaffte es erst gegen 9:30UIhr an den Obersee. Mit der zügigen Bise war es bitterkalt, doch beim Anblick der vereisten Uferpromenade waren die kalten Finger schnell vergessen.
Bei den momentan wohl berühmtesten Sitzbänken von Romanshorn angekommen, traf ich Dominic Kurz und wir plauderten ein wenig. Nach einer Weile wich die Faszination allmählich dem Verlangen nach Wärme und wir machten uns wieder auf den Heimweg.

Hier noch ein paar weitere Bilder..

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Schönen Abend
Gruss Roland

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2755
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Joachim » Mo 26. Feb 2018, 20:00

Hoi zäme

Kältewelle erreicht jetzt in den Bergen ihren Höhepunkt; Kleines Matterhorn (3873m), die höchste automatische Wetterstation der Schweiz mit -30.9 Grad

Grüsslis

Joachim

pepe14
 
Beiträge: 75
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:01
Wohnort: Waldstatt AR 900m

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon pepe14 » Mo 26. Feb 2018, 21:30

Bei mir habe ich heute eine Minimum von -14,1Grad aufgezeichnet und max von gerade mal -12 Grad war schon sehr sehr kalt mit der unangenehmen Bise.Sonne gab es natürlich schon länger nicht mehr bei uns dafür wieder ganz wenig Schnee.

Benutzeravatar
Silas
 
Beiträge: 2188
Registriert: Di 29. Mär 2005, 19:10
Wohnort: Oberthal i.E.

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Silas » Mo 26. Feb 2018, 21:54

Hallo zämä

Gestern Abend hat's auch im Emmental aufgeklart. Somit wurden bereits vor Mitternacht die -10 °C unterboten. Für einen Tag mit Tmax <= -10 °C hat es trotzdem nicht gereicht: -9,5 °C betrug das dennoch bescheidene Maximum. Alles in allem doch recht gäbiges Joggingwetter, da der Untergrund entsprechend trocken ist und mit einem Jäggli und luftigen Handschuhen passt das :-). Tmax von <= -10 °C gab es im Oberthal erst in einem einzigen Monat seit Messbeginn 2004, und zwar im Februar 2012. Damals jedoch gleich deren 7 Stück. Das absolute Minimum damals lag mit -18,4 °C auch deutlich tiefer als in diesen Tagen.
Doch wie soll man sich an die Bedingungen gewöhnen? Gitterpunkt Bern von -20 auf +5 °C in Rekordzeit :neinei: .

Bild

Gruss Silas
Zuletzt geändert von Silas am Mo 26. Feb 2018, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.
Wetterstation Oberthal 850 m.ü.M.: http://silas.emmewetter.ch

Benutzeravatar
Michi, Uster, 455 m
 
Beiträge: 2764
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 21:34
Wohnort: 8610 Uster

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Michi, Uster, 455 m » Di 27. Feb 2018, 08:53

Die Payerne Sondierung DI00 z meldet -18.2 auf 850 hPa. Das ist der zweittiefste Wert ab zweiter Februarhälfte seit Messsbeginn 1948 (6.3.1971 -18.9 Grad).

Auffällig die Tagesmitteltemperaturen vom 26.2.2018. Zürich-Fluntern erreicht mit -9.8 Grad nach 1971, 1956, 1929, 1901, 1890 und 1890 den tiefsten Wert ab der 2. Hälfte Februar (Messbeginn 1864).

Auch die Bergstationen aussergewöhnlich so spät im Winter. Säntis mit -23.6 viertkältester Wert nach 1971 und 1890 (Messbeginn 1882). Weissfluhjoch (Messbeginn 1959) -25.4 zweitkältester Tag nach Mitte Februar (5.3.1971 -28.3 Grad) und sogar Top10 überhaupt.
Zuletzt geändert von Michi, Uster, 455 m am Di 27. Feb 2018, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2755
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Joachim » Di 27. Feb 2018, 10:14

Hoi zäme

Wie erwartet ... Tmin nachts in den Bergen (Mittelallalin und Kl. Matterhorn -31 bis -32 Grad)...und auf der Glattalp/SZ: -37.1 Grad

Bild

Hintergräppelen -30.7 Grad.

Zugspitze um 06z:
10961 12/70 51207 11283 21310 36843 47797 57004 60002 85502
333 11279 21305 49380 55098 55300 20000 30000 40721 70000
91013 90760 91117 90760 91210==

mit -30.5 neuer Dekadentiefstwert...bisher:
-29,4 28.02.2005

Grüsslis

Joachim

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2973
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Di 27. Feb 2018, 18:37

Heute gab es am Radio auf SRF1 eine interessante Sendung zum Thema Kälte. Unter anderem auch das wissenschaftliche Rätsel, dass heisses (kochendes) Wasser schneller gefriert als kaltes Wasser (zb. aus dem Kühlschrank), und zwar dann, wenn man es bei mind. -15°C in die Luft wirft ;)

siehe auch hier: http://www.sueddeutsche.de/wissen/physi ... -1.1858370

Benutzeravatar
Silas
 
Beiträge: 2188
Registriert: Di 29. Mär 2005, 19:10
Wohnort: Oberthal i.E.

Re: Winter-Rekordkälte 25.-28.02.2018

Beitragvon Silas » Di 27. Feb 2018, 21:10

Hallo zämä

Es hat gereicht! Tmax im Oberthal auf 850 m.ü.M. heute -10,2 °C! Von 2004 bis 2018 wurden nur im Februar 2012 tiefere Tmax gemessen.
Wo Wasser hervortritt, vermag Winterstimmung aufzukommen - nur die Blumen passen nicht so recht ins Bild (Maulbeerkreisel Thun):
Bild
Und das berühmte Versoix exemplarisch für gewisse Stellen an Seeufern:
Bild

Anbei eine durchaus interessante Sendung zu den Kaltluftseen und warum die kältesten in der Schweiz gemessenen Temperaturen von rund -50 °C nicht anerkannt sind zum Nachhören im Doppelpunkt: https://www.srf.ch/sendungen/doppelpunk ... altluftsee

Kommende Nacht dürften verbreitet die Tiefstwerte dieses Winters gemessen werden - abflauender Bise und teils verzogenem Hochnebel sei Dank.

Liebe Grüsse Silas
Zuletzt geändert von Silas am Di 27. Feb 2018, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wetterstation Oberthal 850 m.ü.M.: http://silas.emmewetter.ch

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder