Werbung

Starkniederschläge und Sturm 20.-22.01.2018

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6523
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 766 Mal
Danksagung erhalten: 3314 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starkniederschläge 20.-22.01.2018

Beitrag von Federwolke » Sa 20. Jan 2018, 19:49

Federwolke hat geschrieben:... würde im Sommer nette Warmlufteinschubgewitter hervorbringen...
Öhä, soeben erste Blitze südlich des Genfersees sowie im Allgäu - geht da noch mehr? Also tatsächlich Warmfrontgewitter... welchen Monat haben wir :?: :warm:

An Rontaler: Damit waren ja auch nicht unbedingt die exponiertesten Lagen am Übergang vom Mittelland zu den Voralpen gemeint. Östliches Berner Oberland, Glarus, Prättigau: überall schöner Schneefall bis in den Talboden aktuell. Aber ja, das schnelle Vordringen der Warmluft nach Osten im Mittelland erstaunt mich auch ein wenig. Morgen früh sollte die Kaltluft aus Norden auf der Rückseite des Randtiefs zurückschwappen - mal sehen. Die Modelle haben so ihre Mühe mit der Luftmassengrenze, auch die Niederschlagsmengen für die nächsten Tage werden hoch- und runtergerechnet wie blöd.
Zuletzt geändert von Federwolke am Sa 20. Jan 2018, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
Beiträge: 5248
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8902 Urdorf
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 1127 Mal

Re: Starkniederschläge 20.-22.01.2018

Beitrag von Bernhard Oker » Sa 20. Jan 2018, 20:11

Die Zone mit konvektiv verstärkten Niederschlägen in der Ostschweiz passt gut zur berechneten Instabilität:
Bild
Quelle: http://www.metradar.ch/2009/pc/index15.php (kostenpflichtig)

Bild

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2622
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starkniederschläge 20.-22.01.2018

Beitrag von Rontaler » Sa 20. Jan 2018, 21:18

Fabienne, jetzt bereits 3.2 °C und z. T. grosstropfiger Regen ohne jeglichen Eisanteil, d. h. die Schneefallgrenze hat sich hier bereits auf über 1000 m verabschiedet. :shock:

Dazu aufs Neue kräftige Windböen bis 60 km/h.

Südlich von Glarus scheint es zünftig einzuschenken gemäss Radarfilm. Staublaui hat bestimmt wieder einen Tennisarm vom Schaufeln. :)

Gesendet von meinem MI 6 mit Tapatalk
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

pepe14
Beiträge: 87
Registriert: So 28. Dez 2014, 11:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Waldstatt AR 900m
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Starkniederschläge 20.-22.01.2018

Beitrag von pepe14 » Sa 20. Jan 2018, 21:28

[bei uns ist der Schneefall auch in Regen übergegangen seit ca 20 Uhr :schirm: :schirm: Temp Aktuell 3 Grad

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 6754
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 1702 Mal
Danksagung erhalten: 1422 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starkniederschläge 20.-22.01.2018

Beitrag von Willi » Sa 20. Jan 2018, 21:56

Luzern, Giswil und Thun zZ über 10 Grad (Westwindföhn?). Das gibt eine marginal instabile Luftschichtung. Im April würde es so (in Meereskaltluft) schon ganz schön scheppern.

Gruss Willi

Quelle: Zoomradar Pro 2015 (kostenpflichtig)
Bild

Staublaui99
Beiträge: 38
Registriert: Do 21. Apr 2016, 18:33
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8762 schwändi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Starkniederschläge 20.-22.01.2018

Beitrag von Staublaui99 » Sa 20. Jan 2018, 23:32

hier noch Schneefall :warm: tagsrain 22l bereits ..der Schnee ist sehr nass(schwer) :schirm: und wird nicht so schnell anwachsen wie gest. um diese zeit aktuell Taupunkt 0,1 temp 0,5! schneehöhe am Hausberg von 180cm am16.1 bis jetzt angewachsen auf 330cm ;) und das ergiebigste kommt noch :-D rontaler Tennisarm ja und wie..ich bin selbständiger gärtner mit winterdienst pflichten für private und liegenschaftsverwalter im winter etc..(handarbeit) denn hab ich mir in den schneereichen dezembertagen geholt ;) schneerate am display schwankt zwischen 2,8-9,8mm/h letzen2h 9l

update blitz 01.07 starcker regen mit riesenflocken dazwischen...
Zuletzt geändert von Staublaui99 am So 21. Jan 2018, 01:13, insgesamt 1-mal geändert.

Stabe
Beiträge: 145
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:45
Geschlecht: männlich
Wohnort: Buchs AG
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Starkniederschläge 20.-22.01.2018

Beitrag von Stabe » So 21. Jan 2018, 01:47

Dafür schneits im Tessin bis in die Magadinoebene... ;)

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6523
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 766 Mal
Danksagung erhalten: 3314 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starkniederschläge 20.-22.01.2018

Beitrag von Federwolke » So 21. Jan 2018, 01:54

Tageshitlisten Böenspitzen 20.01.2018 (00:00 bis 23:50 UTC)

Bewohntes Gebiet:

Brülisau Kastenbahn MG (Föhn) 122
Andermatt (Föhn) 98
Zürich-Fluntern 92
La Brévine 89
Rünenberg 87
Altdorf (Föhn) 86
Courtelary 85
Nyon (Joran) 84
Delémont 83
Bière (Joran) 83
Einsiedeln 82
Gösgen 81
Thun 81

Bergstationen:

Titlis 180
Kleines Matterhorn MG 152
Konkordiahütte MG 148
Chasseral 148
Jungfraujoch 146
La Dôle 145
Säntis 144
Niesen-Kulm MG 144
Zuletzt geändert von Federwolke am So 21. Jan 2018, 02:47, insgesamt 1-mal geändert.

Dani (Niederamt)
Beiträge: 27
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 17:06
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Starkniederschläge 20.-22.01.2018

Beitrag von Dani (Niederamt) » So 21. Jan 2018, 07:59

Guten Morgen
Ich vermelde in Niedergösgen (420müM.)von gestern eine Böenspitze von 93.2km/h um 18.30 Uhr.
Gruess
Dani

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6523
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 766 Mal
Danksagung erhalten: 3314 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starkniederschläge 20.-22.01.2018

Beitrag von Federwolke » So 21. Jan 2018, 10:55

Nach Mitternacht kamen noch folgende interessante Spitzenböen hinzu:

Simplon Dorf 129
Altdorf 107 (diesmal aus Nord)
Quinten 105 (um 10:10, Säntis mit Nordwind, in der Nordostschweiz ist deutlich kältere Luft eingesickert - könnte eine der von mir schon erwähnten Fallböen sein)
Brienz 86
Bouveret 85
Meiringen 83
Glarus 83
Segl-Maria 80

Gornergrat 162
Eggishorn 150

Antworten