Werbung

Nass-warmer Jahreswechsel 2017/18

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
pharmazeut
Beiträge: 176
Registriert: Do 15. Dez 2011, 14:46
Wohnort: 3715 Adelboden (1350 m)
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Nass-warmer Jahreswechsel 2017/18

Beitrag von pharmazeut » Di 26. Dez 2017, 18:49

Es nahen milde und nasse Tage über den Jahreswechsel von Sa 30.12.17-Mo 01.01.18.
Die Modelle scheinen sich bis Neujahr bereits ziemlich einig.

Bild

Spannend (für Winterfanatiker vielmehr bedenklich :schirm: ) ist die Schneefallgrenze (1500-2000m) und der Niederschlag mit der feuchen Luft aus dem Westen.
Wird das westliche Berner Oberland wohl leider einmal mehr bis über die Waldgrenze begiessen.
Die Lokalprognosen (meteoschweiz, SRF) divergieren noch ziemlich, was die NS Menge angeht (Stand: Di 26.12.17, 18h)
Erfahrungsgemäss werden diese in Adelboden bei W-Lagen vom real existierenden Wetter jedoch <<zuverlässig>> und deutlich übertroffen ... (Ieider).
Zuletzt geändert von Willi am So 31. Dez 2017, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pharmazeut für den Beitrag:
Mathias Uster (Di 26. Dez 2017, 19:49)

Stabe
Beiträge: 145
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 06:45
Geschlecht: männlich
Wohnort: Buchs AG
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Nasser Jahreswechsel 2017/18

Beitrag von Stabe » Di 26. Dez 2017, 21:10

Ja, und die Ski-Weltcup verantwortlichen werden mit viel Chemie versuchen die Kuonisbergli Piste am davonschwimmen zu hindern....statt diesen "Subtropik FIS Standort" mal in Schneesicherere Gebiete zu verlegen. Aber eben; zu vielTradition
und Geld im Spiel.

Benutzeravatar
pharmazeut
Beiträge: 176
Registriert: Do 15. Dez 2011, 14:46
Wohnort: 3715 Adelboden (1350 m)
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nasser Jahreswechsel 2017/18

Beitrag von pharmazeut » Mi 27. Dez 2017, 12:04

Wo vorher Einigkeit herrschte, schwankt's ab Silvester gewaltig zwischen den Modellen

Bild

Ebenso bei den Wetterdiensten (meteoschweiz, SRF), was die NS Mengen für Sa 30.12.17 betrifft

Bild

Benutzeravatar
pharmazeut
Beiträge: 176
Registriert: Do 15. Dez 2011, 14:46
Wohnort: 3715 Adelboden (1350 m)
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nasser Jahreswechsel 2017/18

Beitrag von pharmazeut » Do 28. Dez 2017, 11:33

Der Temperatursturz in der Silvesternacht scheint "gebucht".

Bild

Danach wieder Achterbahn.

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
Beiträge: 2079
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: 5312 Döttingen
Hat sich bedankt: 593 Mal
Danksagung erhalten: 848 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nasser Jahreswechsel 2017/18

Beitrag von Kaiko (Döttingen) » Fr 29. Dez 2017, 10:35

Hoi zäme

:shock: Hammerkarten bis 8.Januar 2018.
Das wären dann über 3Meter! Neuschnee ab 1'800müM und ein Lawinenwinter wäre ein Thema.
Und die Hochwassergefahr wäre auch nicht zu unterschätzen.

Bild
Bild

Quelle: https://www.meteopool.org/de/forecast-maps

Gruss Kaiko
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaiko (Döttingen) für den Beitrag (Insgesamt 2):
zti (Fr 29. Dez 2017, 18:58) • Severestorms (Sa 30. Dez 2017, 12:03)
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Benutzeravatar
pharmazeut
Beiträge: 176
Registriert: Do 15. Dez 2011, 14:46
Wohnort: 3715 Adelboden (1350 m)
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nasser Jahreswechsel 2017/18

Beitrag von pharmazeut » Fr 29. Dez 2017, 11:18

Westwindwetter .... ohne Ende

Bild

Quelle: wetterzentrale.de
http://old.wetterzentrale.de/pics/avnpanel1.html
(Init: 2017-12-29-00Z, wird aktualisiert)

Hoffnungsschimmer (?) für den Winter: Sa 06.01.18 (noch zu weit westlich gerechnet)

Bild

Staublaui99
Beiträge: 38
Registriert: Do 21. Apr 2016, 18:33
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8762 schwändi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Nasser Jahreswechsel 2017/18

Beitrag von Staublaui99 » Fr 29. Dez 2017, 22:26

abig zämä, 12 cm bereits aus 4,2mm :up: der schutzfilm vor dem morgigen regen ;) urnerboden mit widböen bis 70kmh :!: Taupunkt bereits auf null rauf gedrückt temp bei+0,7 :shock: bei mir währendessen noch -2,4 Taupunkt -3 ;) der Dezember knackt die 2500mm jahresniederschlag :schirm:

Blizzard
Beiträge: 112
Registriert: So 21. Nov 2010, 20:22
Geschlecht: männlich
Wohnort: St.Gallen
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Nasser Jahreswechsel 2017/18

Beitrag von Blizzard » Fr 29. Dez 2017, 23:06

Für den Säntis sieht es ja im Moment so aus, dass er bis in einer Woche die 6m Schneehöhe knacken könnte, was heissen würde, dass nurnoch 2m bis zum Rekord von 1999 fehlen würden. Das wär ja ein mega Ding, wenn wir diesen Winter einen neuen Rekord aufstellen könnten. :warm:

Benutzeravatar
pharmazeut
Beiträge: 176
Registriert: Do 15. Dez 2011, 14:46
Wohnort: 3715 Adelboden (1350 m)
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nasser Jahreswechsel 2017/18

Beitrag von pharmazeut » Sa 30. Dez 2017, 09:15

15cm Neuschnee über Nacht + Nieselregen = unangenehm schwere Frühsportaktivität beim Schaufeln
:fluchen:

Adelboden; SFG 07.30h auf 1600m

Staublaui99
Beiträge: 38
Registriert: Do 21. Apr 2016, 18:33
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8762 schwändi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Nasser Jahreswechsel 2017/18

Beitrag von Staublaui99 » Sa 30. Dez 2017, 09:46

Moinz, 18mm= 24cm neu bis jetzt weiter schnefall leider nachlassend :!: temp. 0,3 Taupunkt -0,3

Antworten