Werbung

Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eistage

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Microwave
Beiträge: 868
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8640 Rapperswil
Hat sich bedankt: 1750 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eist

Beitrag von Microwave » Fr 1. Dez 2017, 06:36

Von dem was ich zum Bhf gesehen habe, Rapperswil SG ein Schümli von vielleicht 1 cm.
Überzeugend ist anders...

Grüsse - Microwave
Successful corepunches during (GA) chasing:
8, 5, 0
5, 0

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 750 Mal
Danksagung erhalten: 3290 Mal
Kontaktdaten:

Re: Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eist

Beitrag von Federwolke » Fr 1. Dez 2017, 08:07

Sieht man auch nicht alle Tage: Zollikofen mit TMin -7.6° die mit Abstand kälteste Station des Mittellands. Muss hier in der zweiten Nachthälfte kurz aufgeklart haben, über dem neu gefallenen Schnee ist die Ausstrahlung besonders effektiv.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Federwolke für den Beitrag:
Severestorms (Fr 1. Dez 2017, 12:55)

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
Beiträge: 2662
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Geschlecht: männlich
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 4051 Basel
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Kontaktdaten:

Re: Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eist

Beitrag von Marco (Oberfrick) » Fr 1. Dez 2017, 09:17

Hallo

Auch im Fricktal gab es etwas Schnee so 1-2cm

In Höhen Lagen gab es vielleicht auch paar cm mehr.

Was auch sehr auffällig war das es um 6Uhr -4°C kalt hier war und alles sehr eisig war.

Über die Staffelegg ging kurzzeitig gar nichts mehr und musste gesperrt werden.

Gruss Marco
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.
Seit 2017 im Frickital Zuhause ;-)

Thundersnow
Beiträge: 278
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9402 Mörschwil
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eist

Beitrag von Thundersnow » Fr 1. Dez 2017, 11:21

Auch wenn es nur eins zwei Zentimeter sind, habe ich immernoch Freude am Mini-Wintereinbruch. Aber was soll das mit dem Eistag heute. Um 9 Uhr wars noch -1.8 Grad hier, aber dann kam die Sonne und mit dem Eistag wird das garantiert nichts mehr. Die umliegenden Flachlandstationen messen 0 bis 2 Grad und es wird wohl noch etwas wärmer. Bei meiner Wetterstation bekomme ich schon fast das Gefühl, es sei Frühling, die misst aktuell 3.3 Grad und das geht garantiert noch etwas rauf. Ein Blick aus dem Fenster zeigt, dass dort einfach ein wärmeres Mikroklima herrscht (habe ich schon häufiger beobachtet). Gerade heute zeigt sich das doch sehr gut, da überall ein wenig Schnee liegt, ausser im Umkreis von etwa 4 Meter um meine Wettersation, dort ist heute Morgen alles geschmolzen. Kurzschluss am Thermometer mit entsprechender Wärmeerzeugung? :lol:
Ich glaube, dass ein kleiner Weg aus Beton und eine Garage und einige Steine im Umkreis von einigen Metern an sonnigen Tagen viel Wärme abgeben. Im Sommer ist das kaum merkbar, im Winter sind es aber nicht selten eins zwei Grad. Spannend.

Lg Thundersnow
Aktuelle Wetterdaten (Neu), Bilder und Berichte http://meteomoerschwil.zangl.ch

Benutzeravatar
Slep
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:34
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8404 Oberwinterthur
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eist

Beitrag von Slep » Fr 1. Dez 2017, 11:36

Ich melde 2-3cm hier.

Bild
Bild

Gruss, moi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Slep für den Beitrag (Insgesamt 2):
Necronom (Fr 1. Dez 2017, 12:15) • Microwave (Fr 1. Dez 2017, 18:32)
You don`t have to be a total nutter of a weather freak to be on this forum - but it helps.

Benutzeravatar
mr_bike
Beiträge: 280
Registriert: Do 17. Apr 2008, 11:38
Geschlecht: männlich
Wohnort: 4513 Langendorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eist

Beitrag von mr_bike » Fr 1. Dez 2017, 11:39

Im Raum Solothurn gab es ziemlich viel Niederschlag. Auf der Strasse liegt nun ein Eispanzer, da der Feierabendverkehr den Nassschnee zu Matsch presste und es anschliessend mit -5 Grad recht kalt wurde. Immerhin 11 cm kamen so zusammen auf 500m.
Zuletzt geändert von mr_bike am Fr 1. Dez 2017, 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
Chrigu aus Langendorf/SO 500 M.ü.M

Mike, 4055 Basel
Beiträge: 190
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 13:33
Geschlecht: männlich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eist

Beitrag von Mike, 4055 Basel » Fr 1. Dez 2017, 11:50

Welche Temperatur ist die richtige?
Bin sehr irritiert über die Temperaturangaben von Basel-Binningen auf der Meteoschweizseite.
Die passen zeitlich und temperaturmässig überhaupt nicht zusammen?
Bild
Bild

Necronom
Beiträge: 540
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 14:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eist

Beitrag von Necronom » Fr 1. Dez 2017, 11:58

Hallo zäme

Ja, der grosse Haufen ist es wirklich nicht geworden.
Aber auch ein kleines Schäumchen reicht, um Winterfeeling in die Stadt zu bringen.

Blick über den Güterbahnhof Winterthur in Richtung Storchenbrücke:
Bild

Der Schnee klebt (noch) an den Bäumen und Sträuchern in der Stadt:
Bild


Mal schauen, was übrig bleiben wird nach Globalstrahlung und Temperaturen, die über 0°C steigen werden. Momentan scheint nun auch die Sonne.
Vielleicht doch nur die Temperaturen, die an den Weihnachtsmärkten Winterfeeling verbreiten. Aber es könnte ja auch bei milden 10°C aus Kübeln schütten. Mein Erwartungen sind niedrig und ich freue mich über diesen Start in den Dezember. :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Necronom für den Beitrag:
Slep (Fr 1. Dez 2017, 12:06)

Benutzeravatar
Rontaler
Beiträge: 2604
Registriert: Do 17. Jan 2008, 18:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: ZH Oberland (800 m ü.M.)
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eist

Beitrag von Rontaler » Fr 1. Dez 2017, 15:53

Hallo

Vermelde 11 cm Neuschnee und 17 cm Gesamtschneehöhe per heute Morgen 8 Uhr. :up: Von gestern Abend 16 Uhr bis heute Morgen 6 Uhr gab es 4-5 mm Niederschlag gemäss Regensummenkarte meteoradar (Station HOE nur 3.7 mm, da aus dem Topf geweht).

Auf dem Ghöch (975 m) hat es gut und gerne 20-25 cm Gesamtschnee!

Takt - 1.9 °C und bereits leichte Bise.

Gruss
Wetterfanatisch mit Leib und Seele. :) Aktuelle Wetterdaten aus Buchrain auf RontalWetter.ch: Live Wetterdaten oder AWEKAS

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
Beiträge: 3003
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 312 Mal
Kontaktdaten:

Re: Troglage West-/Mitteleuropa 29.11-3.12.17: Schnee & Eist

Beitrag von Uwe/Eschlikon » Fr 1. Dez 2017, 16:23

Hallo

Bei uns ist es momentan so, wo Sonne hinkam = grün, wo Schatten war, noch leicht weiss mit 1-2cm Schnee. Das Schümli wird immerhin den 1.Advent überleben :mrgreen:

Antworten