Werbung

Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2732
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Beitragvon Joachim » Sa 17. Feb 2018, 15:36

Hoi zäme

Mit vorübergehend kräftiger Bise am Mi.+Do. wird es winterlich kalt, Medien kochen schon heiss ...da kommt aber nix aus Russland oder Sibirien ... Rückwärtstrajektorie für Freitagmittag in Zürich:

Bild

und für Ende Februar ist ja noch alles völlig offen :shock:
Bild


Grüsslis

Joachim

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6445
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Beitragvon Willi » Sa 17. Feb 2018, 15:53

Anbei eine spektakuläre aber auch sehr spekulative Variante, gesehen im aktuellen Zwischenlauf 06z GFS. Nichts für Liebhaber einer korrekten Prognose, aber spannend zu sehen, wie der sonst sehr stabile Kältepool über Nordamerika sich verschieben kann.

Gruss Willi

Quelle: wetter3.de für alle Karten.

Aktueller Status: Kaltluft-Dipol über Kanada und Asien, eigentlich fast ein Normalzustand im Winter.
Bild

Der Kaltluft-Pool über Kanada setzt sich in Richtung Nordpol in Bewegung...
Bild

... und der Kaltluft-Express turkelt gleich weiter Richtung Europa...
Bild

... und stockt langsam vor dem Alpenraum am Ende der Vorhersageperiode.
Bild

Jan (Basel)
 
Beiträge: 749
Registriert: Mo 13. Okt 2003, 10:22
Wohnort: Basel

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Beitragvon Jan (Basel) » So 18. Feb 2018, 00:06

....ist natürlich Glaskugel, trotzdem beeindruckend wie eine kaputte Zirkulation in fast unzähligen kleine Mini-Tiefs enden kann. Ich denke es war kaum jemals so sinnlos eine Langfristprognose zu erstellen wie in diesen Tagen :roll:

Bild

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6445
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Beitragvon Willi » Mo 19. Feb 2018, 08:09

Das sieht jetzt doch ziemlich giftig aus für die letzten "meteorologischen" Wintertage. Und bis zum Monatswechsel sind GFS und ECMWS für einmal ziemlich im Gleichschritt.

Gruss Willi

Quelle: wetterzentrale.de
Bild

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2732
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Beitragvon Joachim » Mo 19. Feb 2018, 10:33

Hoi

nach EZ-ENS kurzer, knackiger Kälteeinbruch...dargestellt TT2m Zürich:
Bild

Am 1.3. (zelebrierter Frühlingsanfang) sieht es zwar sehr blau und kalt aus ... TT2m sind aber weit von ECMWF-ERA Tiefstwerten entfernt:

Bild

Grüsslis

Joachim

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6445
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Beitragvon Willi » Mo 19. Feb 2018, 11:09

TT2m sind aber weit von ECMWF-ERA Tiefstwerten entfernt:

Kannst du das noch etwas erklären? ich habe keine Ahnung was "ERA" ist. In der Grafik steht "Temperature (Deviation)". Deviation von was?

Gruss Willi

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 6211
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Beitragvon Federwolke » Mo 19. Feb 2018, 11:35

Die Verschieberitis hat jedenfalls wieder zugeschlagen. Statt dass es bereits in dieser Woche eisig kalt wird, steht weiterhin nur moderate Kälte (um oder nur knapp unter dem langjährigen Mittel) auf der Menükarte. Man wird auf allen Kanälen landauf-landab mal wieder den Windchill bemühen müssen, um dem Volk beizubringen, dass es gefälligst zu schlottern und zu jammern hat. Die richtige Kälte findet wie schon den ganzen Winter nur in den Modellen "in einer Woche" statt.

Michael (Dietikon)
 
Beiträge: 930
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Wohnort: 8953 Dietikon

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Beitragvon Michael (Dietikon) » Mo 19. Feb 2018, 13:48

Willi hat geschrieben:
TT2m sind aber weit von ECMWF-ERA Tiefstwerten entfernt:

Kannst du das noch etwas erklären? ich habe keine Ahnung was "ERA" ist. In der Grafik steht "Temperature (Deviation)". Deviation von was?

Gruss Willi


Hallo Willi,

ich vermute, Joachim meint mit ERA einen Reanalyse-Datensatz von ECMWF. Es gibt jedoch verschiedene - siehe: http://apps.ecmwf.int/datasets/

Gruss, Michael
Dietikon ZH 405 m ü. M.

Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 2732
Registriert: Do 16. Aug 2001, 10:53
Wohnort: 8330 Pfäffikon/ZH

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Beitragvon Joachim » Mo 19. Feb 2018, 17:21

Hoi zäme

ERA-40: 40-jährige ECMWF Reanalysis...die vorhergesagten Temperaturen sind vom bisher täglichen Tiefstwert (Min) doch noch etwas entfernt: nicht einmal Tagestiefstrekorde.... sind auch hier nur wenige members unter der unteren blauen Linie (NCEP-NCAR reanalysis):

Bild

Und genau: der übliche windchill...die Propagierer sollten dann auch konsequenterweise mit wet T-shirt herumlaufen. Ich fühle mich jedenfalls nicht als wassergefüllter Plastikeimer in der antarktischen Polarnacht > die meisten windchill Formeln beruhen auf dem Abkühlverhalten (Temperatur, Wind) von diesem (Siple)

Grüsslis

Joachim

Matthias_BL
 
Beiträge: 684
Registriert: Do 20. Jun 2002, 09:47
Wohnort: 4434 Hölstein

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

Beitragvon Matthias_BL » Di 20. Feb 2018, 14:23

Hello zäme,

Ist mir gerade im Vergleich zum Eintrag von Willi von gestern Morgen aufgefallen:
Bild
Nun sollen die Temp. erst am 25.2. abstürzen. Aber für mich erstaunlich woher auf einmal die schöne Einigkeit über die nächsten fünf Tage?

Grüsse
Matthias
Zuletzt geändert von Matthias_BL am Di 20. Feb 2018, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder