Seite 2 von 6

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

BeitragVerfasst: So 3. Dez 2017, 18:50
von Rontaler
Joachim hat geschrieben:Hoi zäme

Nach der teils klaren Vollmodnnacht heute morgen verbreitet frostig ... Hochnebel hat sich zwar nachts (!...macht er sonst eigentlich immer am Nachmittag/Abend) bis in die inneren Alpentäler (Oberwald, Andermatt, Bivio, Sedrun) vorgeschoben...reichte aber für stolze -31 Grad auf der Glattalp:

Bild

Bis am Abend kommt nette Schnee-/Warmfront aus Nordwesten

Grüsslis

Joachim


@ Joachim, nette Schneefront? Gewaltige Schneemengen! ;)

Bild
Quelle: http://www.meteociel.fr/modeles/aromezoom.php?mode=145&x=10109.57&y=5548.21&ech=18&zoom=4

Gruss

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

BeitragVerfasst: So 3. Dez 2017, 20:34
von Joachim
Hoi zäme

eben...nett: sieht nach mehr aus, als kommt.

Auch heute vielerorts (der erste, oder wieder) Eistag...auch (Noch) Station Zürichberg:

Bild

Joachim

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 12:55
von borno
Bild

Der Tiefdruckwirbel Walter über Skandinavien wird auf jeden Fall vorerst für Kälte, Schnee und Wind sorgen...Gute Prognosen für die Wintersportler!

Re: Weisse Weihnachten 2017?

BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 16:39
von pharmazeut
Tauwetter ohne Ende ab 29.12.17.....?

Bild

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 10:10
von Willi
Tauwetter ohne Ende ab 29.12.17.....?

Noch scheint mir nicht alles verloren, auch wenn die Tendenz zur Wärmewelle immer ausgeprägter wird. Die sich bildende Westströmung scheint mir extrem instabil, d.h. mit einer grossen Kipptendenz zu einem zonalen Muster behaftet. Aber wann und wie? Je nachdem, sind wir im Kaltlufttrog oder in der Hitzeblase (v.a. Berge).

Gruss Willi

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 10:40
von pharmazeut
Nach einem gemässigten 12Z Lauf gestern
2017-12-22 12Z

Bild

nun wieder auf der milderen Seite (mindestens über Neujahr)
2017-12-23 00Z

Bild

Quelle: wetterzentrale.de

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 13:57
von Federwolke
Nach heutigem GFS 06z-Lauf Föhnsturm mit bis zu 15 Grad in 850 hPa in der Silvesternacht. Eine Tropennacht zum Jahreswechsel im Rheintal wär mal was Neues...

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 16:21
von pharmazeut
... not so funny.... :fluchen:

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

BeitragVerfasst: Fr 29. Dez 2017, 20:14
von michel
Hallo, der Pharmazeut hats ja schon angedeutet im Thread vom nassen Jahreswechsel: Nach Regen und Sturm beginnt sich die Wetterlage in der ersten Januarwoche umzustellen. Die nächsten vom Atlantik kommenden Tiefs schwächen sich ab und rutschen nach Süden, die zuvor straffe Westströmung flaut ab. Der Winter kommt also auf leisen Sohlen zurück? In der Höhe bleibt es noch mild, ohne Westwind wird das aber sehr inversiv und das Skandinavienhoch könnte später noch interessant werden.
Bild
Nach dem nassen und stürmischen Jahreswechsel also ein schleichender (und damit nachhaltiger?) Übergang zu ruhigem Winterwetter.


LG, guten Rutsch, michel

Re: Mittelfrist / Langfrist Winter 2017/18

BeitragVerfasst: Sa 30. Dez 2017, 14:26
von pharmazeut
Zunächst aber noch "Achterbahn" während der nächsten Woche.

Bild