Werbung

Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
Beiträge: 3412
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8708 Männedorf
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 846 Mal

Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Beitrag von Tinu (Männedorf) » Do 16. Jan 2020, 15:01

Es wurde ja schon einiges geschrieben (und gespottet) über den Kaltlufteinbruch vom kommenden Weekend. Ja, es ist nix gewaltiges. Aber wenn man die bisherige Vorgeschichte in diesem "Winter" anschaut, hat diese Wetterlage einen eigenen Thread verdient.

Ich machs kurz:

Gemäss GFS flutet die Kaltluft (bis etwa -8 Grad auf 850 hpa) bis Sonntag den Alpenraum komplett und am Sonntag schiebt GFS sogar eine kleine Portion Höhenkaltluft nach. Vor allem im Nordosten und Osten sind Schneeschauer also nicht ganz ausgeschlossen. Die Schneefallgrenze sinkt bis Samstagabend bis in tiefere Lagen (400 bis 500m). In den Voralpen dürften je nach dem 10-15 mm zusammenkommen, im Flachland 0 bis Schäumchen.

Von Montag bis mindestens Mittwoch dürfen dann im Flachland die ersten wirklich ernst zu nehmenden Frostnächte dieses Winters mit Tiefstwerten je nach Aufklaren von bis gegen -5 °C folgen. Tagsüber sind vor allem in den Tieflagen dann sogar Eistage denkbar, während es in den höheren Lagen bereits ab Montag wieder milder wird.

Bild
Bild

EZ stützt dieses Szenario plusminus.
Zuletzt geändert von Tinu (Männedorf) am Do 16. Jan 2020, 15:12, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tinu (Männedorf) für den Beitrag (Insgesamt 9):
Necronom (Do 16. Jan 2020, 15:41) • Willi (Do 16. Jan 2020, 16:40) • Markus Pfister (Do 16. Jan 2020, 16:59) • Kaiko (Döttingen) (Do 16. Jan 2020, 17:48) • Federwolke (Do 16. Jan 2020, 18:00) • Christian Schlieren (Do 16. Jan 2020, 18:26) • flowi (Do 16. Jan 2020, 19:05) • Haene (Do 16. Jan 2020, 19:21) • Severestorms (Do 16. Jan 2020, 22:14)
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
Beiträge: 6995
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 3074 Muri bei Bern
Hat sich bedankt: 904 Mal
Danksagung erhalten: 4170 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Beitrag von Federwolke » Do 16. Jan 2020, 18:02

"Sogar Eistage..." Hört, hört! :lol: ;)

Markus Pfister
Beiträge: 1888
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 810 Mal

Re: Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Beitrag von Markus Pfister » Do 16. Jan 2020, 20:04

Mit Bodendivergenz vorwiegend sonniges Wochenende. Etwas weniger mild.
Schwäbrig, Gais/AR, 1160m

Zumi (AR)
Beiträge: 388
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 16:13
Geschlecht: männlich
Wohnort: Schwellbrunn (AR)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Beitrag von Zumi (AR) » Sa 18. Jan 2020, 11:50

Na ja, 2cm....
Aber für eisige Strassen hat's gereicht.

Markus Pfister
Beiträge: 1888
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 810 Mal

Re: Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Beitrag von Markus Pfister » Sa 18. Jan 2020, 11:53

Hallo,

letzte Nacht gab es einige cm Neuschnee hier in den Hügeln. Nun drückt bereits wieder die Sonne:


Bild


Anbei die aktuellen Temperaturen sowie das Satbild, es ist aufgelockert:

Bild

24h-Veränderung der Temperaturen. Im Flachland ist es verbreitet milder als gestern, erhöhte Lagen deutlich kühler, mit Ausnahme von einigen Kaltluftsee-Stationen:

Bild

Gruss

Markus
Zuletzt geändert von Markus Pfister am Sa 18. Jan 2020, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Schwäbrig, Gais/AR, 1160m

Thomas Jordi (ZH)
Beiträge: 866
Registriert: Mi 26. Mai 2004, 08:54
Geschlecht: männlich
Wohnort: 8052 Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal

Re: Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Beitrag von Thomas Jordi (ZH) » Sa 18. Jan 2020, 14:07

Immerhin, -3.9 °C auf 850 hPa. Vorhin draussen am Einkaufen im Quartierladen... im T-Shirt an der Sonne. Der Threadtitel ist eigentlich eine Sauerei.. :-)

Matthias_BL
Beiträge: 745
Registriert: Do 20. Jun 2002, 09:47
Wohnort: 4434 Hölstein
Hat sich bedankt: 895 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Beitrag von Matthias_BL » Sa 18. Jan 2020, 14:16

Thomas Jordi (ZH) hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 14:07
Der Threadtitel ist eigentlich eine Sauerei.. :-)
:lol: Dachte ich mir vorhin auch, beim heimfahren nach den Einkäufen. Selten eine "Kalt"-front im Januar erlebt, die dann auf der Rückseite 6-7°C übrig lässt. Aber OK, es stimmt schon. Es ist nun schon kälter als die Tage zuvor :warm:

Benutzeravatar
Willi
Administrator
Beiträge: 7267
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren
Hat sich bedankt: 2116 Mal
Danksagung erhalten: 1920 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Beitrag von Willi » So 19. Jan 2020, 12:25

Juhui es schneit! :brrrr: :schneemann:
Gruss Willi
Immer da wenn's wettert

Markus Pfister
Beiträge: 1888
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Geschlecht: männlich
Wohnort: 9056 Gais
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 810 Mal

Re: Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Beitrag von Markus Pfister » So 19. Jan 2020, 15:23

Hallo,

in der Nacht gab es nochmals einige cm von dem kalten, undurchsichtigen Regen. Jetzt fast 10cm. Hier finden diese Neuzeit-Kaltfronten also noch statt. In weiten Teilen des Flachlands konnte man higegen schon froh sein, wenn die Sonne nicht durchgehend schien, und die Höchst-Tempeaturen einstellig blieben.


Bild



Bild


Gruss

Markus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Markus Pfister für den Beitrag:
Kaiko (Döttingen) (So 19. Jan 2020, 15:46)
Schwäbrig, Gais/AR, 1160m

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
Beiträge: 2182
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: 5312 Döttingen
Hat sich bedankt: 809 Mal
Danksagung erhalten: 1078 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaltlufteinbruch, 18./19. Januar 2020

Beitrag von Kaiko (Döttingen) » So 19. Jan 2020, 15:46

Hoi zäme

Die Höhenkaltluft produziert jetzt doch auch im Flachland noch einige Schnee- und Graupelschauer.

Bild


Nachschub aus Nordosten ist noch unterwegs.

Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Antworten