Werbung

Projekt: Seen sammeln

Erdbeben, Kameras, Forumkritik usw.
Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Projekt: Seen sammeln

Beitragvon Uwe/Eschlikon » So 2. Aug 2015, 13:42

Es gib wieder einmal ein paar neue Seen... ;)

Da wäre einmal der Sera Stausee (Nr. 555) im Zwischbergental bei Gondo/VS, an dem ich zus. mit meinem Sohn vorbei fuhr, als wir eine 2-Tagestour in der Region machten.
Der kleine Stausee ist 2,7 ha gross und liegt auf 1278m.
Bild

Der nächste (Nr. 551) ist der kleine Weirasee oberhalb der gleichnamigen Alp. Er liegt auf 2042m und ist bloss 0,3 ha "gross".
Bild

Eine Geländestufe höher liegt der schöne Tschawinersee (Nr. 552). Der fischreiche See ist rund 6,5 ha gross und liegt auf 2174m.
Bild

Noch eine Stufe höher liegt ein namenloser Bergsee (Nr. 553) in einer Geröllsenke. Auf 2208m gelegen und 0,7 ha gross, ist es wohl einer der abgeschiedensten Bergseen unseres Landes.
Bild

Und dann haben wir noch dem traumhaft schönen Blausee (Nr. 554) im Binntal einen Besuch abgestattet. Der kristallklare See liegt auf 2462m und ist immerhin 3,7 ha gross.
Bild

(PS: Trotz des heissen Sommers bisher liegt inneralpin immer noch überdurchschnittlich viel Schnee in den höheren Lagen!)

Das war's und bis demnächst
Gruss, Uwe
Zuletzt geändert von Uwe/Eschlikon am So 2. Aug 2015, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.

Microwave
 
Beiträge: 762
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: Rapperswil SG

Re: Projekt: Seen sammeln

Beitragvon Microwave » So 2. Aug 2015, 13:54

Wow, Uwe! Vielen Dank, besonders für das tolle Foto vom Blausee! :)
Wusste gar nicht, dass der so extrem hoch liegt!

Grüsse - Microwave
Successful corepunches during (GA) chasing:
5, 3, 0
5, 0

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Projekt: Seen sammeln

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Di 25. Aug 2015, 21:54

Hallo

So, es gibt wieder einmal ein paar neue Seen zu bestaunen ;)

Fangen wir mit dem Sächserseeli an, die Nr.47 aus meiner Liste. Der kleine Bergsee liegt in den Flumserbergen auf 2099m und ist 0,56 ha gross.
Bild

Dazu auch noch eine vorbildliche Infotafel, welche auf dem Gulmen (2317m) steht. Durch die Plastikabdeckung wurde die Schrift auf dem Foto leider ein wenig unscharf.
Bild

Der nächste See hat keinen Namen, keine Höhenangabe und ist auch sehr klein, daher auch nicht in meiner Liste. Trotzdem war er ein Foto wert, weil er grad am Weg lag :). Er liegt auf 2133m und ist nur 700 m2 klein.
Bild

Die Nr.556 ist das Harfenseeli. Der wunderschön gelegene Bergsee gehört für mich bisher mit zu den Schönsten. Er ist nur 0.07 ha gross und liegt auf 2063m an der Grenze Flums/Murg.
Bild

Der nächste kleine, versteckte Bergsee, der Schwarzgüllen (Nr.98), war nur schwer zu finden bzw. zu fotografieren. Ich habe auch nur einen Teil des Seeleins "erwischen" können. Der See liegt bereits im Murgtal auf 1863m und ist nur 0.15 ha gross
Bild

Die nächsten 3 Seen liegen alle beisammen oberhalb der Tannenbodenalp/Flumserberg. Zuerst der Heusee (Nr.101), der auf 1623m liegt und 1.2 ha gross ist. Der trockene Sommer 2015 sieht man ihm an.
Bild

Gleich daneben liegt der ziemlich schöne Grosssee (Nr.102) auf 1618m. Er ist stattliche 4.5 ha gross, inkl. harmonisch gelegenem Restaurant/Hotel.
Bild

Idyllischer sieht der Grosssee unten am Ufer aus, mit dem Sächsmoor im Hintergrund
Bild

Und der kleine Schwarzsee (Nr.103) fristet eher ein Schattendasein. Auch weil er bald am verlanden ist und wohl einem Hochmoor platz macht. Das Seelein ist nur 0.35 ha gross und liegt auf 1619m.
Bild

Von weiter oben sind alle 3 zuletzt genannten Seen inkl. Walensee am schönsten zu betrachten...
Bild

Bis zum nächsten Mal
Uwe

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Projekt: Seen sammeln

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Di 15. Sep 2015, 20:55

Hallo

Es geht wieder einmal ein wenig weiter... ;)

Als erstes besuchte ich den Ägelsee (Nr. 431 meiner Liste) bei Frauenfeld. Tja, der See war ein "Sommeropfer" geworden. Denn aus dem auf 402m Höhe gelegenen, flachen, schilfbewachsenen, fast 5 ha grossen See waren nur noch Sumpf- und Schlammreste übrig!
Bild

Bild


Nicht weit entfernt, auch bei Frauenfeld liegt der 4.3 ha grosse Hugiweiher (Nr. 434). Er befindet sich auf 381m Höhe.
Bild

Dann tauchte ich in die fantastische, von der letzten Eiszeit geformte Seenlandschaft des Seebachtals bei Nussbaumen/TG ein! Bei schönem Wetter unbedingt ein Besuch wert (3-Seen-Wanderung!). :up:
Bild

Leider kommt die Schönheit und Faszination der Gegend in meinen Fotos nicht so herüber, was auch daran lag, dass ich zu wenig Zeit hatte und die Bilder nur von der Strasse her machte.
Zuerst fuhr ich dem Hasesee entlang (Nr. 445). Der 10,5 ha grosse See liegt auf 434m in der Nähe von Nussbaumen/TG (hinten links auf dem Foto).
Bild

Sehr schön ist auch der 25 ha grosse Nussbommersee oder Nussbaumersee (Nr.450), von dem nur ein kleiner Teil auf dem Foto sichtbar ist. Er liegt auch auf 434 müM.
Bild

Der 3. der Seen des Seebachtals ist der Hüttwilersee (Nr. 449). Er ist mit 34 ha auch der Grösste und liegt ebenfalls auf 434m.
Bild

Dann ging es über die Kantonsgrenze zum unbekannten, versteckten, aber schönen Raffoltersee im Kanton ZH. Er ist 2 ha gross, liegt auf 428m bei Waltalingen/Oberstammheim. Der See ist angeblich in privatem Besitz (?)
Bild

Ein Ort der Ruhe, der völligen Natur und Unberührtheit (mit offizieller Badegelegenheit !) bietet der Barchetsee. Als ebenfalls eiszeitliches Relikt bietet der See sogar schwimmende Inseln (-> http://www.nvvn.ch/barchetsee.html)
Der wunderschöne See bei Neunform/Oberneunform (TG) ist 1,1 ha gross und liegt auf 464m.
Bild

Bild

PS: Leider ist mir ein Fehler in der Beschriftung der beiden letzten Bilder unterlaufen: Neunforn gehört schon wieder zum TG und nicht zu ZH (sorry...)

So das war es wieder einmal... ;)
Gruss, Uwe
Zuletzt geändert von Uwe/Eschlikon am Di 15. Sep 2015, 21:05, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Projekt: Seen sammeln

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Do 17. Nov 2016, 21:05

Hallo

Nach einigen techn. Schwierigkeiten der Website, wo die Bilder u.a. drauf sind, geht es endlich einmal wieder weiter mit den Seen der Schweiz ;)

Ich unternahm einige wirklich grossartige Wanderungen um entlegene Seen zu suchen:

Als erstes möchte ich den Lengsee oberhalb Bellwald bzw. Blitzingen/VS vorstellen. Er ist sehr hoch auf 2707m gelegen und knapp 1.2 ha gross.
Bild

Nur unweit davon liegt der ovale Wirbulsee auf 2658m. Er ist etwa 0.85 ha gross und wird beim Abfluss leicht künstlich geregelt (kleine Mauer)
Bild

Ebenfalls in der Nähe liegt der gut erreichbare Spilsee, der von Bellwald ein beliebtes Wanderziel darstellt. Er liegt auf 2400m und ist 1.3 ha gross
(Der schwarze Punkt, der sich auch hinten im See spiegelt, ist übrigens ein Schaf :-D )
Bild

Zwischen den oberen beiden Seen liegt, wie der Name schon sagt, der Mittelsee, ebenfalls in der Gemeinde Bellwald. Der von einer kleinen Mauer zurück gestaute See ist nur 0.7 ha gross und liegt auf 2550m Höhe.
Bild

Nicht jedes Seelein hat einen Namen und ist ein Foto wert, ja es ist nicht einmal auf der LK eingezeichnet, aber dieses darf nicht fehlen, denn die Aussicht von hier auf das Oberwallis ist fantastisch!
Das kleine, nur etwa 2-3 Aren kleine Seelein liegt auf ca. 2250m oberhalb von Bellwald. Rechts im Hintergrund ist das Weisshorn (4505m) und der Dom (4545m) zu sehen.
Bild

In einer ganz abgelegenen, kaum zugänglichen und weglosen Gegend liegt einer der schönsten Seen, den ich je sah: Die Roti Seewe
Es wären eigentlich 2 Seen, nur der eine war ausgetrocknet, der andere dafür prächtig und lang gezogen. Der 0.8 ha grosse See gehört zur Gmde. Grafschaft im Oberwallis und liegt auf 2681m in fantastischer Umgebung
Bild

Etwas weiter unten am Weg liegt noch der kleine, unscheinbare Brusee, der ebenfalls zur Gemeinde Grafschaft gehört. Er ist bloss 0.11 ha (1100m2) gross und liegt auf 2616m.
Bild

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Projekt: Seen sammeln

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Do 17. Nov 2016, 21:13

Und noch einen See möchte ich vorstellen, einen recht bekannten Bergsee: Der Seealpsee im Alpstein-Gebiet, der zur Gemeinde Schwende/AI gehört.
Der Seealpsee ist immerhin 13.6 ha gross und ein beliebtes Familienwanderziel. Er liegt auf 1142m und es gibt auch ein Restaurant am See.
Bild

Bis demnächst wieder...

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Projekt: Seen sammeln

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Sa 19. Nov 2016, 00:56

Die nächsten Seen liegen im hintersten Binntal/VS, in einem der schönsten und geologisch interessantesten Gebiete unserer Erde (darf man ungeniert behaupten!)

Da wäre einmal der Mässersee auf 2219m, der 0,5 ha gross ist und im Gebiet der Gemeinde Binn liegt.
Bild

Etwas weiter oben und hinten im Binntal liegt der Geisspfadsee auf 2423m. Mit seinen 11 ha Fläche ist er recht gross und gilt zu recht als einer der am schönsten gelegenen Alpenseen!
Bild

Noch etwas weiter oben und hinten im Binntal, nur rund 40m von der italienischen Grenze entfernt, liegt der kleine Grampielsee am gleichnamigen Passübergang, der kaum je begangen wird.
Der See liegt auf 2553m und ist nur 0.15 ha gross, aber die Umgebung ist fantastisch.
Bild

Wenn man dem Geisspfadsee entlang "geht" (es ist eher eine Kraxelei über sehr unwegsames Gelände) kommt man zum tiefblauen Züesee. Der See ist immerhin 3 ha gross und liegt auf 2421m.
Bild

Der Abschluss in diesem Gebiet, das geologisch höchst interessant ist (die Gesteine enstammen ursprünglich dem Ozeanboden bzw. waren ozeanische Erdkruste, wo Lava aus dem Erdinnern hochsteigt), macht der Zantmärjelebielsee.
Dieser See wird ausser von ein paar Strahlern kaum je besucht, da zu abgelegen und zu unwegsam. Der östl. Teil des Sees besitzt immer eine weisslich-milchige Farbe. Er ist 1,5 ha gross und liegt auf 2366m
Auf dem Foto sind 3 geologische Einheiten perfekt strukturiert zu sehen:
- Vorne die braunroten Gesteine (ehemalige Basalte) der Ozeanischen Kruste
- In der Mitte, auf der Nordseite des Binntals die weichen Bündnerschiefer, welche aus Ablagerungen stammen und runde Bergformen hervor bringen
- Und hinten, auf der Nordseite des Wallis, die Berner Alpen, die aus kristallinem Grund- oder Urgestein bestehen und scharfkantige, markante Bergformen bilden
Bild

Viel Spass
Uwe

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Projekt: Seen sammeln

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Do 4. Mai 2017, 21:28

Es gibt wieder einmal 2 neue Seen in meiner Sammlung :)

Da wäre zum einen der in Privatbesitz sich befindende Bitschjisee, an dem man vorbei kommt, wenn man von Naters/VS über Hegdorn und Geimen nach Blatten/Belalp wandert. Das ist übrigens eine sehr schöne, leichte und unbekannte Wanderung. Der kleine See ist 0,75ha gross und liegt auf 1045 müM.
Bild

Der zweite See ist ein Stausee, genannt Gibidum Stausee. Hier wird das Wasser des Aletschgletschers gestaut und im Massakraftwerk zu Strom veredelt. Er liegt bei Blatten/Belalp oberhalb der Massaschlucht.
Wenn der Stausee voll ist, beträgt seine Fläche rund 21 ha und wäre über 100m tief...wenn...wäre... ;) Vor Ostern war der Gibidumsee aber bloss zu 10-20% gefüllt und war entsprechend "mickrig" anzusehen. Bei Vollwasser liegt der See auf 1436 müM.
Bild

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: Projekt: Seen sammeln

Beitragvon Uwe/Eschlikon » So 2. Jul 2017, 20:57

Wieder gibt es ein paar neue Seen ;)

Da wäre der Theiligerweiher bei Theilingen/Weisslingen (im Zürcher Oberland). Der kleine "Dorfweiher" ist nur 0.7 ha gross und liegt ziemlich genau auf 600m
Bild

Noch recht winterlich präsentierte sich ende Mai der Schönboden See oberhalb der Bettmeralp/VS. Der langgestreckte See liegt auf 2229m und ist 0.8 ha gross.
Bild

200m tiefer liegt der Bettmersee auf 2009m ober der Bettmeralp/VS. Der teilweise aufgestaute See ist mit 7.2 ha recht gross.
Bild
Zuletzt geändert von Uwe/Eschlikon am So 2. Jul 2017, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.

Vorherige

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder