Werbung

Vorstellung neue User

Erdbeben, Kameras, Forumkritik usw.
Föhnsturm
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 27. Dez 2011, 17:06

Ich stelle mich mal vor

Beitragvon Föhnsturm » Mo 2. Sep 2013, 21:35

Hallo liebe User

Eigentlich bin ich schon länger hier angemeldet, nur habe ich höchstselten etwas geschrieben und auch gelesen habe ich auch nicht so viel. Das möchte ich aber jetzt ändern, da ich auch mehr Zeit als früher habe. Ich hoffe damit hauptsächlich, dass ich von den anderen Leuten noch viel lernen kann. Vielleicht kann ich aber auch jemandem etwas beibringen auf dem Gebiet des Föhns. Das ist nämlich mein absolutes Spezialgebiet und ich bin ein absoluter Föhn-Fan!
Ich heisse Peter, bin 35, habe in Bern Geografie studiert und 2008 mit Diplom abgeschlossen. Vor dem Studium hatte ich eine kaufmännische Lehre absolviert.
Ich wohne in Köniz, gehe an den Wochenenden aber sehr oft in den Kanton Uri und besuche auch meine Eltern, die in Altdorf wohnen. Aufgewachsen bin ich in Schattdorf, das 2.5km südöstlich von Altdorf liegt. Die Meteorologie ist ein grosses Hobby von mir, und dies seit März 1989. Das weiss ich so genau, weil damals in einer Nacht (das genaue Datum weiss ich nicht mehr) ein starker Föhnsturm von den Schattdorfer Bergen durch das Teiftal gebraust ist und heftig an unserem Haus und Dach gerüttelt hat, so dass man die Vibrationen und leichtes Schütteln im Bett noch merkte. Ich hatte mein Zimmer gleich unter dem Dach, so dass ich den Föhn sehr gut hörte und spürte. Ich ging auch ans Fenster und sah, wie die Strassenlaternen stark hin und her geschüttelt wurden - manchmal führten sie auch kreisähnliche Bewegungen aus. Am von den Strassenlaternen beschienenen Gras sah man, wie eine Böe nach der anderen darüberbrauste und das Gras flachlegte. Von dieser Nacht weg war ich ausgesprochen fasziniert vom Föhn. Er hat mich bis heute nicht mehr losgelassen. Vom Föhn kam ich auch allgemein auf das Wetter als grösstes Interessengebiet.
Später habe ich auch ganz genau das Wetter in ein Tagebuch aufgeschrieben, fast täglich, und Temperatur, Luftfeuchte und Luftdruck gemessen. 1991 kaufte mein Vater mir dann einen Handwindmesser. Mit diesem in der Hand stand ich dann stundenlang auf dem Garagendach neben unserem Haus um möglichst starke Böen einzufangen. So mass ich am frühen Abend des 5. März 1991, es war ein Dienstag, eine Böe von ungefähr 128km/h. Sie kam aus Südosten, aus dem Teiftal, von wo häufig stark Böen kommen. Und ich – 12 Jahre und ein Fliegengewicht – musste mich sehr anstrengen, damit ich nicht vom Garagendach geweht wurde. Später habe ich die beinahe 30m hohe Pappel (!!) gleich neben unserem Haus beobachtet um die Böen abzuschätzen. Spontan kommt mir der Föhn vom 24. April 1993 in den Sinn, die Spitze der Pappel horizontal nach Norden zeigte und sehr stark an ihr zerrte. Ich konnte mir damals fast keine stärkeren Böen vorstellen. Etwa eine halbe Stunde später hat es ca. 15km nördlich vom Standort die Gewerbeausstellung von Schwyz verwüstet, indem ein grosses Zelt umgeweht wurde. An diesem Tag habe ich folgendes in mein Tagebuch hineingeschrieben:
Den ganzen Tag wehte zeitweise starker Föhn. Er wehte sehr ungleichmässig. Plötzlich kamen wieder starke (aber kurze) Böen, worauf der Föhn wieder längere Zeit schwach wehte. Die stärksten Böen erreichten Windgeschwindigkeiten um 120km/h. Er hatte starke Richtungsänderungen, so dass er von allen Seiten kam (Wirbel). Die stärksten Böen kamen aus Südwest bis Süd, von wo er auch am häufigsten wehte. Um 14.20h kam eine besonders starke aber kurze Böe aus SSW (ca. 126km/h), nach welcher die Luft von aufgewirbeltem altem Laub, Zweigen, Staub usw. erfüllt war. Ganz eigenartig: Etwa eine Minute nach der Böe kam ein Gegenwirbel aus Nordwest mit einer Windstärke von etwa 8-9. Man konnte dabei erkennen, dass in etwa 100m Höhe über unserem Haus Kartonschachteln, Zweige und anderes durch die Luft flogen!!! Danach wurde es längere Zeit ruhig. Nachmittags wehte der Föhn bis weit ins Mittelland hinaus, so dass er auch in Zürich wehte. In Seewen zerstörte der Föhn das Zelt der Gewerbeausstellung. Es gab kleinere Waldbrände. Bei der Waldlichtung beim Haldiwald wurden 5 Tannen geknickt bzw. entwurzelt.
Auch eindrücklich war der Föhn vom 6. Bis 7. Januar 1996. Ich stand fast den ganzen Abend draussen und liess das Rauschen und Tosen das von der Pappel kam, auf mich wirken. Die Pappel, obwohl ohne Blätter biegte sich sehr stark, so dass die Spitze oft horizontal war und gleichzeitig mit den raschen Richtungsböen schnell hin- und hertanzte. Sie wurde auch geschüttelt und führt jeweils durch die raschen Richtungsänderungen (Richtungs- und Geschwindigkeitsturbulenz) eine Art Tanz aus. Von weitem hörte man nacheinander Ziegel auf den Boden fallen. In Altdorf wurden 139km/h gemessen, was ich für Schattdorf in etwa gestimmt hat. Es war eine ähnliche Föhnlage wie am 13. Dezember 1981, als in Altdorf 157km/h gemessen wurden. Leider ich damals erst 3 Jahre alt. Auch den Jahrhundertföhn vom 6. Bis 9. November 1982 habe ich leider nicht bewusst miterlebt. Es ist schon gewaltig, eine Föhnlage mit einem Druckunterschied zwischen S und N von 23.8 hPa und einem Temperaturunterschied von genau 20°C. Es würde mich sehr freuen, wenn mir jemand Film- oder Fotomaterial von früheren Föhnstürmen geben könnte. Das wäre mir sehr viel wert und der Besitzer würde wirklich reich entschädigt.

Was mich sonst noch interessiert: Wolken, Schneeverwehungen und Bäume im Föhnsturm filmen, Zeitraffer von Wolken (bis jetzt nicht professionell, hab mir aber jetzt einen guten Fotoapparat gekauft, womit man Superfilme machen kann). Dann interessieren mich noch andere wissenschaftliche Themen, wie Geografie allgemein, Geologie und Geschichte. Im Frühling habe ich angefangen Schach zu spielen. Ich bin da also noch blutjunger Anfänger. Musik höre ich auch sehr gerne, nämlich Rock und Pop vor allem der 70er und 80er Jahre. Im Sommer und Herbst gehe ich auch gerne Wandern um das Wetter und die Geologie hautnah zu erleben und zu geniessen. Ich habe eine Schwester, die verheiratet ist, 2 kleine Mädchen hat und in Zürich-Seebach wohnt.
Wenn mir jetzt noch etwas wichtiges zu meiner Person einfallen sollte, oder wenn Ihr fragen zu mir habt, dann werde ich natürlich sofort in die Tasten hauen!

Peter Gisler

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6192
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Vorstellung neue User

Beitragvon Willi » Mo 2. Sep 2013, 22:02

Hallo Föhnsturm

Willkommen im Forum und danke für deine Einführung und die Schilderung der Sturmböen in deiner Region. Die Föhnlagen werden kommen, da bin ich mir sicher. Im Forum gibt es auch schon viele Beiträge dazu, die kannst du mit der Suchfunktion finden.

Gruss Willi
Zuletzt geändert von Willi am Mo 2. Sep 2013, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.

Poker-Face
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 06:40

Re: Vorstellung neue User

Beitragvon Poker-Face » Mi 23. Apr 2014, 21:53

Hallo Leute

was das Sturmjagen betrifft bin ich ein absoluter Neuling. Bin aber völlig angetan und könnte mich da schon irgendwo in einem Gewitter stehen sehen. Ausrüstung besitze ich noch garnichts. Vielleicht kann mir diesbezüglich jemand weiterhelfen.

Bin aus der Reg. LYSS (Bern) und bin 27 Jahre alt.

Poker-Face
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 06:40

Einsteiger und erste Hilfe.

Beitragvon Poker-Face » Mi 23. Apr 2014, 22:16

Wende mich hier mal ans Off-Topic. Da ich noch ein Blutiger Anfänger bin wollte ich mich hier mal schlau macht was die ersten Infoquellen betrifft. Welchen Infos kann sich ein Einsteiger annähern um günstig an Gewitterinfos heranzukommen? Ich hätte da eine gute Fotolocation, weis aber nie so genau wann den da Gewitter im anmarsch sind.

MFG Alex

nordspot
 
Beiträge: 2010
Registriert: So 18. Mär 2007, 16:32
Wohnort: D-78464 Konstanz

Re: Einsteiger und erste Hilfe.

Beitragvon nordspot » Di 6. Mai 2014, 11:39

Hi Alex, wilkommen im Forum
Meinst du bei den Gewitter Infos daß du gerne nowcasting Seiten wie z.B. Donnerradar suchst oder wolltest du dich über die Gewitterentstehung informieren? Ist ein wenig unklar in deinem Post..

Gruß

Ralph
nordspot Konstanz

snapo
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:58

Re: Vorstellung neue User

Beitragvon snapo » Mo 7. Jul 2014, 22:53

Hallo zusammen,
Ich bin der Mike etwa 30 Jahre alt und Wohne in Tobel TG (Arbeitsort Wil SG) ... Mich interessieren Blitze und stürme am meisten, es muss nicht mal umbedingt hagel sein.
Mein Einsatzgerät ist momentan eine Pentax DSLR und einen ultra hochempfindlicher Lichtauslöser den ich selbst gebaut habe mit einem Arduino nano und ner Fotodiode mit nem kleinen Variablen 50k Wiederstand. Auslösen tuts gut... nur muss ich noch gewitter finden bei welchen ich die Blitze etwas näher sehe ;=) Daher bin ich schon jetzt um hilfe froh. Ich kann keine Wetterkarten lesen geschweige den raten wohin das Gewitter geht. Ich verlasse mich da auf meteo.srf.ch , gehe auf die Wind Karte und mache das gegenteil was auf der Windkarte zu sehen ist (verlief bis jetzt ganz gut). Wer auch son automatischen auslöser möchte , das Material is ca. 20Fr. alles zusammen... ;=)
Weiter bin ich ein Drohnen Fan und mache gerne FPV rundflüge.

Anbei ist mein noch sehr kleines Foto Archiv:
https://plus.google.com/photos/+MikeJan ... 2146942865

Falls mal irgendwo definitiv Blitze erscheinen sollten, schmeisst mir einfach ne Nachricht ins Postfach ;=)))))

Grüsse Mike

André,Schwyz
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:09

Re: Vorstellung neue User

Beitragvon André,Schwyz » Mo 21. Jul 2014, 21:27

Hallo zusammen. ich bin André, 27 Jahre alt und wohne im Kanton Schwyz in der Gemeinde Schwyz.
Seit Kind auf interessiere ich mich fürs Wetter. Wetter ist meine grosse Leidenschaft.
Ich freue mich sehr, dass ich hier mitschreiben kann und von euch viel neues übers Wetter lernen kann.
Freundlich grüsst André

storm-master
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 06:20

Re: Vorstellung neue User

Beitragvon storm-master » Mo 27. Apr 2015, 09:47

Hallo Zusammen

Name: Alex
Alter: Bern (Lyss)

Ich war vor einiger zeit schonmal im Forum unterwegs, hatte damals jedoch aus Zeitmangel das Hobby etwas aus den Augen verloren. Nun versuche ich es erneut mit dem Wetter aufzunehmen.

gary_england
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 14:53

Re: Vorstellung neue User

Beitragvon gary_england » Mo 27. Apr 2015, 17:08

Salut Zusammen,

Habe mich nach 4 Jahren endlich mal angemeldet, um dann eventuell was zu posten ;-) Habe viel im Forum gelesen, vorallem wenn Gewittersaison war, oder eine spannende Wetterlage im Anmarsch war.
Ich heisse Danny (daniela) bin 28 und wohne in Turgi (AG), habe Atmosphäre und Klima an der ETH studiert und mich vorallem auf die Dynamik konzentriert. War dann im 2012 in Oklahoma am NSSL für ein Praktikum.

Ich wollte noch sagen, dass ich das Forum echt genial finde und die Beiträge zu aktuellen Modellläufen super finde (bin auf gratis Modelle angewiesen).

Gruss und ich freue mich auf eine Wetterereignissvolle Zeit :-D


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
The_Phill
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Aug 2015, 07:26
Wohnort: 4658 Däniken

Re: Vorstellung neue User

Beitragvon The_Phill » Di 1. Sep 2015, 13:07

Sali Zäme

Nach langer Zeit der heimlichen Leserei habe ich mich nun auch angemeldet.

Mein Name ist Philipp, bin bald 27 Jahre alt und aus Däniken SO. Ich bin gelernter Polymechaniker und arbeite nun seit 3 Monaten als Technischer Sachbearbeiter.

Meine Hobbys sind Feuerwehr, Snowboarden, Eishockey (nur passiv :lol: ), mit dem Auto die Gegend erkunden und das Wetter.

Durch das Sturmforum wurde meine "Sucht" nach dem Wetter noch verstärkt, da sich hier in diesem so viele Leute mit grossem Wissen und Erfahrung befinden. Zudem lerne ich derzeit durch den Beitrag http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php?f=3&t=3500&hilit=Karten+Wetterkarten (grossen Dank an Federwolke, tolle Arbeit), wie man die Wetterkarten liest und interpretiert. Dies vor allem, weil ich gerne die Gewitter suche und erlebe...deswegen lese ich hier sehr viel mit und bin wie gesagt, anhand der verschiedenen Hilfsmittel, welche hier auch öfters gepostet werden, am lernen, am verstehen und auch selber anzuwenden.

Da ich des öfteren mit dem Auto unterwegs bin und darum selber Gewitter miterlebe, hoffe ich, dass ich das eine oder andere mal meine Erlebnisse posten kann, oder evtl. jemanden aus dem Forum auch mal antreffen werde.

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder