Werbung

UFO am Do 25.06.2015 am Nachthimmel.

Erdbeben, Kameras, Forumkritik usw.
Cedric
 
Beiträge: 1592
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:08

Re: UFO am Do 25.06.2015 am Nachthimmel.

Beitragvon Cedric » So 28. Jun 2015, 15:57

Ich zweifle grad eher an "Flugzeughöhe" und 500m Abstand. Wie kannst du von Auge 500m Abstand zu 10km Höhe unterscheiden bzw. so genau bestimmen?
Drohne (die locker auf 1000m+ fliegen können, Helikoper, Radioaktivitätsmessungen, usw. fliegen teils merkwürdige Routen, teilweise auch Zickzack, usw.
Und Flugzeughöhe: Ich glaub, da ist so ziemlich alles lautlos ;)
Allschwil

Benutzeravatar
Alfred
 
Beiträge: 10469
Registriert: Mo 21. Jul 2003, 16:23
Wohnort: 8037 Zürich

Re: UFO am Do 25.06.2015 am Nachthimmel.

Beitragvon Alfred » So 28. Jun 2015, 16:17

 
Ab welcher grösse sind bei einem Quadrocopter Positionlichter vorgeschrieben?

Alfred

Microwave
 
Beiträge: 762
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: Rapperswil SG

Re: UFO am Do 25.06.2015 am Nachthimmel.

Beitragvon Microwave » So 28. Jun 2015, 16:21

Das habe ich mich ebenfalls seit Diskussionsbeginn gefragt.
Per Definition handelt es sich tatsächlich um eine UFO-Sichtung, da das Objekt dem Threadersteller nicht bekannt ist.
Ich behaupte jedoch, dass das Objekt nichts mit Ausserirdischen (Aliens, wie zum Beispiel "Ceph") zu tun hat, also ein UFO im engeren Sinne ist.

Grüsse - Microwave

EDIT: Alfred war zuerst, meine Antwort bezieht sich auf jene von Cédric.
Zuletzt geändert von Microwave am So 28. Jun 2015, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
Successful corepunches during (GA) chasing:
5, 3, 0
5, 0

Thomas, Muttenz, BL
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 26. Jun 2015, 11:51

Re: UFO am Do 25.06.2015 am Nachthimmel.

Beitragvon Thomas, Muttenz, BL » So 28. Jun 2015, 21:56

Ich muss eine Korrektur bezüglich der Zeiten vornehmen, da ich mich mit Kevin getroffen habe und die Sichtung des Objektes nochmal im Dteail durchgegangen bin.

22:15 Uhr: erste Sichtung durch Drittperson des Objektes.

22:25 Uhr: Sichtung von mir

22:40 Uhr: Objekt flog zum ersten Mal Richtung Nordostost

22:48 Uhr: Objekt kehrte von Nordostost wieder zurück an den Standpunkt wie bei der ersten Sichtung.

23:00 Uhr: Objekt fliegt nach Nordostost weg und taucht bis 04:00 Uhr nachts nicht auf.

Das Objekt schien relativ hoch zu sein und gab kein Geräusch von sich. Es hatte zwei helle Lichter wie Schweinwerfer und "Positionslichter", welche jedoch nicht in regelmässigen Abständen aufleuchteten, ebenfalls nicht von links nacht rechts wechselnd und umgekehrt und auch nicht während der ganzen Sichtung.

Welche Strecke, das Objekt zurücklegte ist nicht klar, aber es war ne grosse Strecke in relativ schneller Geschwindigkeit, deutlich schneller als ein Flugzeug.

@ slep Zu dieser Zeit war der Himmel sternenklar und es war keine Bewölkung (Cirrenschicht) vorhanden, da bin ich mir 100% sicher.

Was ich noch von Kevin erfahren habe ist, dass sich eine Drittperson beim Polizeinotruf erkundigte. Laut Aussagen des Polizeinotrufs, war die Drittperson nicht der/die einzige/r Anrufer/in. Die Drittperson bekam später auch einen Anruf von der Polizei, welche sich beim Flughafen erkundigt hatte. Zu diesem Zeitpunkt, war laut Radar keinLlugkörper in Luftraum, über Muttenz/Pratteln/Birsfelden/Münchenstein. Darum kann es sich um kein Flugzeug, oder Helikopter handeln.

Ich bin immernoch daran beschäftigt, das Video zu erhalten, dies gestaltet sich aber als nicht einfach.

Cedric
 
Beiträge: 1592
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:08

Re: UFO am Do 25.06.2015 am Nachthimmel.

Beitragvon Cedric » So 28. Jun 2015, 22:35

45min ist für eine Drohne fast nicht machbar - ausser mit Treibstoff. Aber nicht mit Akku.

Nicht auf dem Radar: Sehr tief geflogen (widerspricht dir) oder sehr kleines Objekt (widerspricht dir auch)

45min - aber keine Zeit, ein Video zu machen? Oder ein Foto?
merkwürdig.

Schneller als ein Flugzeug - woher der Vergleich? Bei Dunkelheit denke ich: Höhe und Geschwindigkeit kaum auszumachen
Allschwil

Egon_(Vlbg)_700m
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 21. Jan 2005, 14:40
Wohnort: A-6942 Krumbach

Re: UFO am Do 25.06.2015 am Nachthimmel.

Beitragvon Egon_(Vlbg)_700m » Mo 29. Jun 2015, 06:35

Hallo
45 Minuten sind kein Problen den dieser schaft über 80 Minuten
http://www.microdrones.com/en/products/md4-1000/technical-data/#/tab-0-2
Und bei Youtube sind schöne Fime zu den Lichtefekten zu finden, einfach coper bei nacht suchen, vom UFO bis zum Balett mit 48 Stück alles vorhanden.

qadroflight8460
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 16:12

Re: UFO am Do 25.06.2015 am Nachthimmel.

Beitragvon qadroflight8460 » Do 2. Jul 2015, 20:01

Ich habe logscherweise von Marthalen aus nichts gesehen.
Jedoch zu meiner Meinung. Ich fliege selbst Quadrokopter und Multikopter. Diese Fluggeräte dürfen bis zu 30kg schwer sein, das heisst mit einem Multikopter mit mehreren Akku wäre eine Flugzeit von 45 Min. kein Problem. Positionslicht LED sieht man weit und können auch Farb und Blitzeffekte generieren.
Mit speziellen Brillen ist man in der Lage die Onboardkamera als Bildschirm zu benutzen und so das Objekt in grosser Höhe zu steuern.
Jedoch ist bei einem Multikopter eine Höhe von der Leistung der Fernsteuerung abhängig.
Luftraum ca. 1000m.
Eine Geschwindigkeit von ca. 120 km/h kann auch erreicht werden und wirkt vom Boden aus viel schneller.
Ich vermute einen Quadro


MULTIkopterpilot mit einem Fluggerät Durchmesser von ca.1.2m aus der BRD, da diese lockere Vorschriften haben als in der Schweiz. Auf dem Radar ist es schwierig etwas zu orten, da nur die kleinen Motoren metallisch sind. Der Rest ist Kunsststoff und Kohlefaser. Vielleicht helfen meine Ausführungen.

Gruss Stauffi

Vorherige

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot]