Seite 4 von 5

Re: Sterne und Nachthimmel fotografieren

BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 14:38
von Cedric
Alter Thread ;)

War vergangene Nacht mit Dominic (WolfCH) auf rund 1900 m.ü.M. - Melchsee Frutt (danach noch Steinhuserberg).
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Gruss Cédric

Re: Sterne und Nachthimmel fotografieren

BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 15:05
von Phil (Dübendorf)
@Cedric:

Könntest du noch ein paar "technische Daten" zu den Bildern angeben?

Gruss Phil

Re: Sterne und Nachthimmel fotografieren

BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 15:27
von Cedric
Sony a700 (7 Jahre alt mittlerweile, man merkt es...)
Jeweils 30s, ISO 3200, F/3.5
Das "Startrail" Bild 991s, ISO 400.

Und dann halt mit Camera RAW versucht rauszukitzeln, was geht. Ich finde ISO 1600 schon grenzwertig mit meiner Kamera (genauso wie 30s belichten), aber was will man machen mit einem Objektiv, das nur F/3.5 bietet...!?

Re: Sterne und Nachthimmel fotografieren

BeitragVerfasst: So 15. Jun 2014, 21:18
von Dominic Kurz
Komme leider erst jetzt dazu, wie Cedric schon angetönt hat waren wir auf dem Melchsee die Milchstrasse fotografieren.
Ein bis zwei Wochen später versuchten wir es nochmals und die Ergebnisse können sich sehen lassen:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Nachdem die Nacht vorbei war blieben wir noch vor Ort und positionierten uns ein Stück weiter oben am Tannsee um noch den morgendlichen Sonnenaufang festzuhalten:

Bild

Gruss
Dominic

Re: Sterne und Nachthimmel fotografieren

BeitragVerfasst: So 15. Jun 2014, 21:32
von Mick7
Sehr schöne Bilder! :)

Re: Sterne und Nachthimmel fotografieren

BeitragVerfasst: So 15. Jun 2014, 22:56
von Cedric
von besagter Nacht und vom Sonnenaufgang auch noch paar Bilder von mir, halt auf Facebook, aber öffentlich, müssten also auch für nicht Facebook Nutzer einsehbar sein ;)

Bild


Galerie:
https://www.facebook.com/Chicken3gg/pos ... 7202013411

Re: Sterne und Nachthimmel fotografieren

BeitragVerfasst: So 13. Jul 2014, 14:41
von Markus (Horw)
Ihr könnt Euch auch eine Allskycam zulegen. Dann könnt Ihr automatisch auch Sternschnuppen detektieren lassen. Wir haben uns jetzt eine in der Sternwarte Hubelmatt zugelegt. Damit sehen wir aber auch das aktuelle Wetter in der Sternwarte wie auch ein Movie der letzten 60 oder 90 Minuten. Evtl. auch was für andere.

Re: Sterne und Nachthimmel fotografieren

BeitragVerfasst: Mo 14. Jul 2014, 15:22
von Brösmeli
Als sehr passionierter Hobby-Astronom schaue ich diese genialen Fotos mit einem lachenden und einem weinenden Auge an... Traumhaft schön, solch gute Bedingungen gibt es eben nur in den Bergen. Eines Tages möchte ich dort mal mein Teleskop aufbauen... eines fernen Tages... :cry:

Re: Sterne und Nachthimmel fotografieren

BeitragVerfasst: Do 13. Aug 2015, 17:44
von Dominic Kurz
Hallo Zusammen

Das Aktivitätsmaximum der Perseiden stand gestern Nacht wieder mal an.
Wir (Fabio, André, Andreas, Nadja und ich) haben uns auf dem Gäbris festgesetzt und konnten bei klarem Himmel viele Perseiden beobachten aber leider nicht alle fotografieren. :)

Hier mal vier Fotos von mir zu gestern Nacht.

Bild
Bild
Bild

Hier sieht man links der Milchstrasse den Säntis
Bild

Alle Bilder wurden wie folgt gemacht:
Canon EOS 5DS R / EF 24-70mm 2.8 L II USM Objektiv / - Blende 2.8/3.2 - ISO 3200

Wenn wir schon dabei sind hier noch eins von Eiger, Mönch, Jungfrau und der Milkyway:
Bild

Oder eines von Schupfart:
Bild

Gruss
Dominic

Re: Sterne und Nachthimmel fotografieren

BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 12:31
von Oliver232
Hoi zäme

Die schönen Bilder in diesem Forum hatten mich dazu motiviert, für mein Zeitraffer-Projekt der Melchsee-Frutt in diesem Jahr auch einen nächtlichen Besuch abzustatten. Leider hatte ich wenig Glück, Ende Mai waren die Seen noch gefroren und als ich dann Ende Juni da war hatte es die ganze Nacht Wolken und der See war auch immer gewellt. Auch als ich zu Abklärungszwecken am Tag da war war hatten die Seen Wellen. Sie scheinen dem Wind wohl etwas viel Angriffsfläche zu bieten. Das Problem bei Zeitraffer ist dass der See für mehrere Stunden spiegelglatt sein sollte.

Auf dem Grimselpass hatte ich dann mehr Glück. Da hatte es so ein Windgeschütztes Wasserloch voll Regenwasser. Beim ersten Versuch war das Wasserloch allerdings schon ausgetrocknet. Beim zweiten Anlauf nach einem Gewitter war ich dann erfolgreich.

Jetzt mache ich noch beim nächsten Neumond Aufnahmen und danach sollte der Film im September fertig werden. Eine Vorschau gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=KSHrS0LT-Vg

LG