Werbung

Eurokrise/Wirtschaft/Börse

Erdbeben, Kameras, Forumkritik usw.
Schnittlauch
 

Re: EURO Austritt von Griechenland

Beitragvon Schnittlauch » Mi 4. Feb 2015, 15:24

Ja, die Zeit läuft und der Fluss bewegt sich sogar ganz in meinem Sinne. Wir haben noch 6 Jahre Zeit, wir reden also von 2021. Perfekt.
Die "Bilanz" ziehen wir dann am Schluss, sprich 31.12.2021.

Ein Kollabieren des Systems kann sich keine Wirtschaftsmacht leisten

Gut gebrüllt, Löwe. Leisten nicht...aber einfach so verhindern eben auch nicht, egal wie gross die Anstrengung sein mag. Stichwort: Grenznutzen.

als das so ein System einfach ausgehebelt wird

Dieses System ist sogar extrem einfach auszuhebeln, da unglaublich primitiv (für mich subjektiv).
Die Sollbruchstelle ist erreicht wenn die Abgabenzahlungen sich nicht mehr weiter steigern lassen, sprich der Zwang nicht mehr zieht.

Sobald etwas am Sinken ist, werden die Leinen gezurrt...

Zum Zeitpunkt der Produktion konnte aber dummerweise noch keiner den Umfang des sich anbahnenden Problems definieren.
Es wäre einfacher gewesen dieses Problem gar nicht erst zu rufen, denn dieses Problem ist unlösbar.

Die Geister, die...
Zuletzt geändert von Schnittlauch am Mi 4. Feb 2015, 15:38, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Alfred
 
Beiträge: 10469
Registriert: Mo 21. Jul 2003, 16:23
Wohnort: 8037 Zürich

Re: EURO Austritt von Griechenland

Beitragvon Alfred » Mi 4. Feb 2015, 17:04

Was den Fluss betrifft
was da runter kommt, kann man wieder raufpumpen,
aber wie um Himmelswillen, kehrt man den Zeitpfeil um?

Gruss, Alfred

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5072
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: EURO Austritt von Griechenland

Beitragvon Bernhard Oker » Do 5. Feb 2015, 07:47

Startet heute der offen erkennbare Bankrun in Griechenland, und damit wohl der Austritt aus dem Euro? Wird Griechenland als nächstes gezypert?
http://alles-schallundrauch.blogspot.ch ... -knie.html

SNB scheint seit ein paar Stunden zu intervenieren. Kurs bewegt sich fast nicht:
Bild
Quelle: http://www.ariva.de/euro-schweizer-fran ... ick&box5=0

(Könnte sein dass wir sehr bald wieder bei Parität zum Euro sind...)

Edit:
EZB gewährt nun doch 60 statt 15 Mrd. Kredit. Sollte bis Ende Mai reichen.

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Do 5. Feb 2015, 18:32, insgesamt 3-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Schnittlauch
 

Re: EURO Austritt von Griechenland

Beitragvon Schnittlauch » Do 5. Feb 2015, 10:31

aber wie um Himmelswillen, kehrt man den Zeitpfeil um?

Ein herrlich schräger Gedanke, Alfred.
Du möchtest zurück in die gute alte Zeit als der Zinsdruck noch nicht so gross war? Klingt nett, löst aber das Problem nicht. Das Problem war damals schon da, aber du hast es noch nicht so heftig gespürt. Im Verlaufe der Zeit wird der Zinsdruck eben sehr, sehr hart.

Das entspricht in etwa (Zeitpfeil nicht ungedreht, aber gestreckt) der Strategie der Griechen. Die Umschuldung ist ja nichts anderes als ein Strecken der Zeitlinie...aber das ändert nichts daran dass der Zins eben fällig wird und die Termine zur Tilgung stehen. Der Zwang ist da.

Denn das menschliche Daseyn, weit entfernt den Charakter eines Geschenks zu tragen, hat ganz und gar den einer kontrahirten Schuld. Die Einforderung derselben erscheint in Gestalt der, durch jenes Daseyn gesetzten, dringenden Bedürfnisse, quälenden Wünsche und endlosen Noch. Auf Abzahlung dieser Schuld wird, in der Regel, die ganze Lebenszeit verwendet: doch sind damit erst die Zinsen getilgt. Die Kapitalabzahlung geschieht durch den Tod. – Und wann wurde diese Schuld kontrahirt? – Bei der Zeugung.


Hier haben sich alle an die selben Regeln zu halten, sowohl Individuum als auch Staaten.

Es gibt allerdings einen Trick um den Druck zu mildern: Man lässt andere den Zins erwirtschaften. Et voilà.

http://www.zeno.org/Philosophie/M/Schop ... des+Lebens

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5072
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: EURO Austritt von Griechenland

Beitragvon Bernhard Oker » Do 5. Feb 2015, 10:56

Off Topic
Warum hat Eva nur den Apfel vom Baum genommen und gegessen... Sonst hätten wir die ganzen Probleme mit Zinsen nicht und würden immer noch im Paradies leben. ;)
http://kinder.niedersachsen.de/f-und-a/ ... der-apfel/

Im Paradies hatte der Mensch noch keine Urschuld.

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Do 5. Feb 2015, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Schnittlauch
 

Re: EURO Austritt von Griechenland

Beitragvon Schnittlauch » Do 5. Feb 2015, 12:34

Ich behaupte mal dass der Mensch die von dir erwähnte Urschuld auch im "Paradies" hatte, sich aber dessen einfach nicht bewusst war bzw. eben die Erkenntnis fehlte.

Aufbauend auf dieser Erkenntnis begann dann das "Wirtschaften". Dieses "Wirtschaften" hat eine extrem religiöse Dimension, besonders dann wenn Politiker von "den Märkten" reden die "besänftigt" werden sollen. Merkel klingt wie eine Tempelpriesterin...und sie ist im weiteren Sinne auch eine Priesterin. Die modernen Tempel sind Banken, Staaten und all diese seltsamen "Über-Ich" Konstrukte (Moral!), die dann eben doch wieder alle grandios scheitern und alles in den Abgrund reissen was an ihnen gewachsen ist.

Dieses System lebt von Macht (Zwang) und deren Ungleichheit in der Verteilung bzw. einem Spannungsfeld (Zeit, Termin) das generiert wird.
Zwischen den Terminen strampelt man um den eigenen Zins (Essen) + Tribut (Steuern) zu erwirtschaften. Deshalb auch Spannungsfeld -> Dynamik.

Zahl mal die Steuern nicht, dann wirst du die Existenz dieser Macht (und deren Verteilung) nicht mehr leugnen ;)

Darf ich daran erinnern?
Goldman-Sachs-Chef: "Banken verrichten Gottes Werk"
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 60075.html

Er lügt nicht. Das lässt m.E den Rückschluss zu dass besagter Gott ein Wahn aus menschlichem Geiste ist.

Ich empfinde dies subjektiv in der Gesamtheit als primitiv und dämlich.
Zuletzt geändert von Schnittlauch am Do 5. Feb 2015, 13:03, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5072
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: EURO Austritt von Griechenland

Beitragvon Bernhard Oker » Do 5. Feb 2015, 13:04

Paradies = Ewiges Leben. Also warum soll ich heute etwas Essen (= meine Urschuld vergrössern), wenn ich das auch noch in einer Million Jahren tun kann? Daher gab es im Paradies meiner Meinung nach auch keine Urschuld.

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Alfred
 
Beiträge: 10469
Registriert: Mo 21. Jul 2003, 16:23
Wohnort: 8037 Zürich

Re: EURO Austritt von Griechenland

Beitragvon Alfred » Do 5. Feb 2015, 13:39

Es hängt also alles irgendwie zusammen.
Zeitpfeil verlängern, dann fängt es an zu meandieren, wie der Fluss
(hatte nicht Einstein darüber etwas geschrieben?), wenn es in die
Ebene geht (wo wartet 2021 Schittlauch im Orinoco-Delt ?).

Man muss die Moleküle/Atome nur noch etwas verkleinern, dann
sind wir ja im Paradies.

Gruss, Alfred

Schnittlauch
 

Re: EURO Austritt von Griechenland

Beitragvon Schnittlauch » Fr 6. Feb 2015, 11:07

@Alfred
http://scienceblogs.de/astrodicticum-si ... ei-flussen
Richtig, genau das hat Einstein getan.

Im übertagenen Sinne dürfte die Behauptung, dass den Ägyptern u.U. "der Nil ausgetrocknet" ist und sie eventuell dadurch als Zivilisation gänzlich zusammengebrochen sind, im Rahmen des Möglichen sein.
Was nützt die Tendenz zur Mäanderbildung wenn kein Wasser mehr da ist.

Wäre ich Pippi Langstrumpf, dann würde ich behaupten dass die EZB verzweifelt versucht den Wasserstand zu halten.
Zuletzt geändert von Schnittlauch am Fr 6. Feb 2015, 11:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5072
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: EURO Austritt von Griechenland

Beitragvon Bernhard Oker » Fr 6. Feb 2015, 18:57

Must watch zur Eurokrise:
https://www.youtube.com/watch?v=HpIsZL5FJVs

Erste gut 30 min vom neuen Griechischen Finanzminister. :up:

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Fr 6. Feb 2015, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]