Seite 1 von 1

Schneeschuhtour aufs Binntaler Breithorn

BeitragVerfasst: Mo 20. Nov 2017, 20:30
von Uwe/Eschlikon
Hallo

Der letzte Samstag (18.11.2017) war ja der absolut perfekte Traumtag in den Alpen! Perfekt auch für eine Spätherbstwandertour oder Schneeschuhtour. Wegen noch etwas Lawinengefahr beschloss ich wieder einmal dem Breithorn eingangs des Binntals einen Besuch abzustatten. Den Berg kenne ich besser als meine Hosentaschen ;)

Gestartet bin ich bei -7°C in Heiligkreuz (1472m) im Lengtal, einem Seitental südl. von Binn. Dort hinten es einen grossen Parkplatz bei der Werkbahn des Kraftwerks Chummibort. Auf der Sommerroute zog ich durch den Wald ins Saflischtal. Wer glaubt, hier liege bereits viel Schnee, der irrt. Mehr als 5-15cm gab es nicht. Und nur dort, wo keine Sonne hin kommt.

Morgens um 7:30 im Lengtal
Bild

Wegen allfälliger Triebschneeansammlungen verliess ich dann die normale Sommerroute und stieg vom Saflischtal die direkte Südflanke steil hoch, da dort am wenigsten Schnee lag

Saflischtal, dort lag etwas mehr Schnee (schattig), aber kaum mehr als 30-40cm
Bild

Meine Aufstiegsroute in der Südflanke des Breithorns mit sehr wenig Schnee, hier auf rund 2200m
Bild

Weiter oben zog ich mir dann doch die Schneeschuhe an, weil es einfacher ging
Bild

Auf dem Gipfelplateau auf knapp 2600m lag teils mehr, teils aber auch sehr wenig Schnee.
Der Blick zum knapp 3000m hohen Bättlihorn
Bild

Bild

Der Blick vom Gipfel ins Goms: links Bellwald auf ca. 1600m praktisch schneefrei, und auch das Goms hoch wenig bis kein Schnee. Ganz rechts aussen der Galenstock
Bild

Wer sieht sie? Ein Rudel Gemsen (8-9 Stk.) rechts vom Gipfelsteinmann als kleine dunkle Punkte erkennbar
Bild

Grandios der Tiefblick ins Binntal
Bild

Und der goldene Herbst ist im Wallis noch nicht ganz zu Ende ;)
Bild

(PS: alle Fotos mit einem IPhone5s gemacht)

Gestern gab es übrigens 10-20cm Neuschnee im Oberwallis

Gruss, Uwe