Werbung

Erfassung von TLEs - Sprites, Jets und Elfen

Grundlagen und Expertenwissen.
Roger Spinner
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 18:15
Wohnort: Montsevelier (Val Terbi); Jura

Erfassung von TLEs - Sprites, Jets und Elfen

Beitragvon Roger Spinner » Do 30. Jun 2016, 12:59

Ciao Ralph

Die Sprite Kamera ist eine Watec WAT-902H2 ULTIMATE 1/2". Analog, und PAL Format. Das ist im Moment eine der lichtempfindlichsten Kameras auf dem Markt. Im Bereich der Meteorastronomie oder auch bei der Sprite Detektion ist sie sozusagen „das Arbeitstier“ schlechthin.

Die technischen Daten findest du hier: http://www.watec.com/English/eng_spec/WAT-902H2UL_eng.pdf. Achtung: für PAL die CCIR Variante wählen.

Natürlich gibt es auch noch bessere Kameras auf dem Markt. Insbesondere im Digitalbereich. Ist halt immer eine Frage des Geldbeutels.

Wenn du auf HD oder 4K gehen willst gibt’s z.B. die Sony a7s / resp. die a7sII. Die sind von der Lichtempfindlichkeit her vergleichbar. Ist aber nichts für das kleine Budget oder wenn man mehrere Kameras benötigt.

Der Vorteil der Watec ist das Preisleistungsverhältnis und je nach Anwendung, der analoge Anschluss (hier kannst du einen GPS Video Time Inserter anschliessen wenn du den exakten Zeitstempel benötigst). Das geht bei Digital Kameras noch nicht so einfach.

Irgendwann wird die Watec wohl von Digitalkameras abgelöst. Die Firma Point Grey hat da einiges im Angebot. Noch sind aber entweder die Preise zu hoch oder die Empfindlichkeit noch nicht befriedigend.

Zur Kamera benötigst du noch ein schnelles Objektiv, am besten f1.0 oder schneller.

Aufgezeichnet wird mit UFOCapture (http://sonotaco.com/soft/e_index.html) von SonotaCo

Was für ein Projekt planst du denn?

Liebe Grüsse
Zuletzt geändert von Dani (Uster) am Fr 1. Jul 2016, 21:56, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Titel angepasst

Microwave
 
Beiträge: 762
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: Rapperswil SG

Re: Kameraausrüstung zur Erfassung von Sprites

Beitragvon Microwave » Do 30. Jun 2016, 17:04

Hi Roger!

Zuerst einmal Danke für die Eröffnung eines dedizierten Threads.
Ich bin auch sehr interessiert am Thema "hochatmosphärische Entladungen", sprich Sprites, Kobolde, Elfen und Blue Jets.
- Wie häufig treten diese gemäss deiner Erfahrung auf?
- Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sie hier von blossem Auge - also ohne Fernglas - sieht, freistehende Zellen vorausgesetzt?
- Wie "heftig" muss das Gewitter sein? Oder sogar, bei welchen Wetterlagen macht es Sinn, nach diesen Effekten Ausschau zu halten?
- Wo können interessierte Laien diese Effekte digital mitverfolgen, oder gibt es Kameras, die frei zugänglich sind?
- Deckt sich teilweise mit der vorangehenden Frage: Lässt sich nachverfolgen, ob Sprites aufgetreten sind? Werden die irgendwie verzeichnet?
Hoffe ich überschwemme dich nicht mit der Fragenflut. ;)

Freundliche Grüsse!
Microwave

EDIT: Ich sehe gerade, dass sich der Thread nur auf Kameraausrüstung bezieht?
Vielleicht könnte man den Titel ja umbenennen und auch allgemeinere Fragen diskutieren... :)
Zuletzt geändert von Microwave am Do 30. Jun 2016, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.
Successful corepunches during (GA) chasing:
5, 3, 0
5, 0

Roger Spinner
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 18:15
Wohnort: Montsevelier (Val Terbi); Jura

Re: Kameraausrüstung zur Erfassung von Sprites

Beitragvon Roger Spinner » Do 30. Jun 2016, 17:22

Ciao Microwave
Das hat das Forum ganz automatisch gemacht, ich antwortete noch im anderen Thread. Clevere Software ;) ;)
Ja! Toll, wenn wir das hier diskutieren können.
Muss nun noch aber ein wenig arbeiten. Melde mich wieder mit den Antworten.
Bis später

Benutzeravatar
Dani (Uster)
Administrator
 
Beiträge: 3899
Registriert: Fr 31. Aug 2001, 20:39
Wohnort: 8610 Uster

Re: Kameraausrüstung zur Erfassung von Sprites

Beitragvon Dani (Uster) » Do 30. Jun 2016, 18:40

Roger Spinner hat geschrieben:Das hat das Forum ganz automatisch gemacht, ich antwortete noch im anderen Thread. Clevere Software ;) ;)


Clevere Software? Eher cleverer Moderator :-D
Predwan hours and early morning thundery showers -> Sumatra Squall is coming

Roger Spinner
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 18:15
Wohnort: Montsevelier (Val Terbi); Jura

Re: Erfassung von TLEs - Sprites, Jets und Elfen

Beitragvon Roger Spinner » Fr 1. Jul 2016, 22:31

Hi Microwave

Guter Hinweis. Der Titel ist geändert. Danke Dani!

Zu deinen Fragen:

- Wie häufig treten diese gemäss deiner Erfahrung auf?
Praktisch jedes grössere Gewitter kann TLE erzeugen.

- Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sie hier von blossem Auge - also ohne Fernglas - sieht, freistehende Zellen vorausgesetzt?
Es ist nicht leicht, aber durchaus machbar. Noch bevor die ersten Sprites mittels Videoaufzeichnung nachgewiesen wurden, waren es vor allem Piloten die während Nachtflügen Sprites oder Jets gesehen haben. Die sprachen aus naheliegenden Gründen aber nicht gross darüber ;-)

Eine Anleitung zur Sprite Beobachtung (How to Look for Sprites and Jets) hat z.B. Matt Heavner von der University of Alaska Fairbanks hier geschrieben (englisch): http://elf.gi.alaska.edu/#how

- Wie "heftig" muss das Gewitter sein? Oder sogar, bei welchen Wetterlagen macht es Sinn, nach diesen Effekten Ausschau zu halten?
Du solltest freie Sicht auf eine Gewitterzelle haben die im Idealfall etwa 100km-200km entfernt ist. Mit Video geht’s auch bis einige hundert Kilometer. Ich habe z.B. schon Sprites von Zürich aus über Slowenien aufgezeichnet. Ansonsten s. oben.

- Wo können interessierte Laien diese Effekte digital mitverfolgen, oder gibt es Kameras, die frei zugänglich sind?
Dezidierte öffentliche TLE Kameras sind mir keine bekannt. Jedoch publizieren mehrere Stationen (http://www.meteorastronomie.ch/stationen.html) unserer Meteor Fachgruppe jeweils ihre automatisch aufgezeichneten Bilder in nahezu Echtzeit. Bei günstigen Ausgangslagen (Gewitter am richtigen Ort) ist da auch mal ein Sprite zu sehen. Hier ist z.B. meine Kameraseite: http://ogvt.org/astronomie/meteorbeobachtung.html. Zu sehen sind immer die letzten sieben Bilder pro Kamera.

Effizienter wird es aber wohl sein das Geschehen in der TLE Diskussionsgruppe mitzuverfolgen: https://www.facebook.com/groups/376355972487572/. Hier publizieren viele TLE Beobachter aus Europa ihre Beobachtungen oder informieren über aktive Zellen. Das können wir ja hier künftig auch machen :) .

- Deckt sich teilweise mit der vorangehenden Frage: Lässt sich nachverfolgen, ob Sprites aufgetreten sind? Werden die irgendwie verzeichnet?
Libor Pálinkás und Tibor Csorgei erstellen derzeit gerade die erste TLE-Karte für Europa: http://observatory.sk/tlemap.php. Hier werden monatlich alle gemeldeten TLE Beobachtungen erfasst. Die von uns in der Schweiz erfassten TLE sind hier aufgelistet http://www.meteorastronomie.ch/tle.html (sind noch nicht ganz à jour ;-)).

Zum Thema Hardware haben wir hier ein Dokument, welches sich an Meteorbeobachter richtet. Die selbe Hardware ist aber auch für TLE optimal: http://www.meteorastronomie.ch/images/20160319_Hardware_for_MA.pdf

So, das mal für den Anfang ;)

Liebe Grüsse
Zuletzt geändert von Roger Spinner am Fr 1. Jul 2016, 22:34, insgesamt 2-mal geändert.

Microwave
 
Beiträge: 762
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: Rapperswil SG

Re: Erfassung von TLEs - Sprites, Jets und Elfen

Beitragvon Microwave » Sa 2. Jul 2016, 03:08

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten und weiterführenden Links!
Werde mich dort mal in Ruhe durchklicken.

Grüsse - Jonas
Successful corepunches during (GA) chasing:
5, 3, 0
5, 0

Cedric
 
Beiträge: 1592
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 21:08

Re: Erfassung von TLEs - Sprites, Jets und Elfen

Beitragvon Cedric » Di 16. Aug 2016, 23:18

Finde grad kein passenderen Thread, drum hier:

Blue Jet über einem Gewitter in China
https://www.facebook.com/severeweatherE ... nref=story
Allschwil


Zurück zu Wissenswertes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder