Seite 2 von 2

Re: Hagel/Unwetterhäufigkeit Einfluss der Bodenbeschaffenhei

BeitragVerfasst: Fr 22. Mai 2015, 19:18
von Cedric
Ich vermute aber mal schwer, dass bei Intensitäten um 200mm/h im Tessin Hagelkörner von 1-2, vielleicht 3cm fallen. Im Entlebuch und Emmental - wo die grossen "Dinger" runterkommen, dürften es teils 5cm+ sein - regelmässig.

Das Tessin hat wahrscheihnlich hur mehr Hagel, weil es dort mehr Gewitter gibt ;)

Re: Hagel/Unwetterhäufigkeit Einfluss der Bodenbeschaffenhei

BeitragVerfasst: Fr 22. Mai 2015, 20:26
von Willi
Ich vermute aber mal schwer, dass bei Intensitäten um 200mm/h im Tessin Hagelkörner von 1-2, vielleicht 3cm fallen.

viewtopic.php?f=2&t=8298
Gruss Willi

Re: Hagel/Unwetterhäufigkeit Einfluss der Bodenbeschaffenhei

BeitragVerfasst: Sa 23. Mai 2015, 22:07
von Cedric
Hab aber schon Regenraten >300mm/h gesehen - also dort im Tessin, VP2 Stationen glaub. Und Hagel schmilzt ja nicht ausreichend schnell. Somit müsste per Gewicht gemessen werden, was VP2 glaub nicht tun (Wippe).
Also glaub ich schon an wirklich extrem kräftigen Regen, von mir aus mit Hagel durchsetzt.

Zu den Fotos: Ausnahmen bestätigen die Regen. Die Hagelkörner sehen nicht aus, als ob sie rund geformt wurden, sondern kleinere, zusammengeklebt. Insgesamt natürlich dann schon 5cm Brocken oder mehr. Ja.