Werbung

Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Grundlagen und Expertenwissen.
Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6189
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Beitragvon Willi » Fr 1. Apr 2011, 08:01

Guten Morgen

In Neuhausen bei Stuttgart fand am 30./31. März 2011 ein hochinteressantes Symposium zum Thema Umwelt und Schadenvorsorge statt. Link dazu:
http://www.stiftung-schadenvorsorge.de/ ... m2011.html

Schwerpunktthema war der Hagel. Nebst der Dokumentation und Erfassung des Hagelrisikos, dem passiven Hagelschutz (z.B. Hagelnetze in der Landwirtschaft oder die Verwendung von hagelresistenten Baumaterialien) wurde auch über grosse Erfolge bei der aktiven Hagelbekämpfung im Raum Stuttgart berichtet. Link dazu:
http://hagelabwehr-suedwest.de/?page_id=157

Mit Kleinflugzeugen wird der bekannte Wirkstoff Silberjodid in der Gewitterwolke verteilt, welcher bekanntlich zu einer Verkleinerung der Hagelkorngrösse und damit zum Schmelzen der Hagelkörner führt, bevor sie den Boden erreichen. Mit einer neuen, bisher geheim gehaltenen chemischen Zusatzkomponente konnte die Wirksamkeit des Silberjodids nochmals stark gesteigert werden. Der neue Wirkstoff kann bestehende Wolken in kurzer Zeit vollständig auflösen. So wird erwartet, dass die Cumulus-Wolken, welche am Anfang eines jeden Hagelgewitters stehen, so früh bekämpft werden, dass Hagelbildung nicht mehr möglich ist.

In der Schweiz wird die Hagelbekämpfung mit traditionellen Raketen durchgeführt. Die Ergebnisse mit den Flugzeugen und dem neuen Wirkstoff sind so überzeugend, dass nun auch in der Schweiz die Umstellung auf Flugzeuge diskutiert wird. Da die Hagelsaison vor der Tür steht, soll der Umstieg schnell und formlos durchgezogen werden. Die Betreiber konnten überzeugt werden, ihre Flugzeuge bereits bei der kommenden Gewitterlage (Anfang nächster Woche) zu Demonstrationszwecken in der Schweiz einzusetzen. Heute Vormittag werden die Flugzeuge in die Schweiz transferiert. Dabei wird die Wirksamkeit der neuen Technik mit Demonstrationsflügen im Raum Reichenburg in der Linthebene vorgeführt. Die bestehenden Wolken in der Region werden so in Kürze zum Verschwinden gebracht. Auf unserer Webcam in Reichenburg:
http://www.meteoradar.ch/webcam/rei/rei_2h.php

können die Flugzeugeinsätze, vor allem aber die rasche Wirkung auf die Wolken von allen Interessierten unmittelbar verfolgt werden. Die Einsätze sind zwischen 8 und 12 Uhr geplant, spätestens solange bis die Wolken ganz verschwunden sind. Wie uns die Betreiber zugesichert haben, sollte dies bereits vor 9 Uhr der Fall sein.

Es scheint sich tatsächlich um einen Durchbruch im Gebiet der Wettermodifikation zu handeln. Man darf gespannt sein. Wir werden selbstverständlich laufend über die weiteren Einsätze der neuen Technik und die Ergebnisse berichten.

Gruss Willi

Benutzeravatar
Alfred
 
Beiträge: 10469
Registriert: Mo 21. Jul 2003, 16:23
Wohnort: 8037 Zürich

Re: Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Beitragvon Alfred » Fr 1. Apr 2011, 08:27

Hoi zäme

Ich könnte mir aber vorstellen, dass z.B. Cyrill, Chrigu, Christian keine grosse
Freude daran haben, wenn sie statt dem erwartetem Gewittergewölk, nur noch
blauen Himmel vor die Kameralinsen bekommen! Oder ist das gar ein Beitrag
für den Umweltschutz ganz anderer Art?
Aber für das Forum nur halb so schlimm, wenn sich die Impfung der Wolken mit
den geheimen Substanzen auf Gebiete östlich der Reuss beschänkt.

Gruss, Alfred

Urbi
 

Re: Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Beitragvon Urbi » Fr 1. Apr 2011, 08:41

Die Flugzeuge sind zu laut.

Urbi
Zuletzt geändert von Urbi am Fr 1. Apr 2011, 08:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6189
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Beitragvon Willi » Fr 1. Apr 2011, 09:39

Auf unserer Webcam in Reichenburg:
http://www.meteoradar.ch/webcam/rei/rei_2h.php

können die Flugzeugeinsätze, vor allem aber die rasche Wirkung auf die Wolken von allen Interessierten unmittelbar verfolgt werden. Die Einsätze sind zwischen 8 und 12 Uhr geplant, spätestens solange bis die Wolken ganz verschwunden sind. Wie uns die Betreiber zugesichert haben, sollte dies bereits vor 9 Uhr der Fall sein.

Gewaltig, wie die Wolkenauflösung tut, einfach genial !!!
Gruss Willi

Video: Wolkenaufloesung über Reichenburg (1 MB)

Die Flugzeuge sind zu laut.

@Urbi, wie uns Bekannte in Reichenburg versichert haben, waren die Flugzeuge kaum zu hören. Dies hat mehrere Gründe:
- speziell leise Motoren modernster Technik
- relativ grosse Flughöhe

Neueste Meldung (0945h). Aufgund des grossen Erfolges konnten die Demoflüge über Reichenburg per sofort abgeschlossen werden.

Gruss Willi
Zuletzt geändert von Willi am Fr 1. Apr 2011, 09:48, insgesamt 3-mal geändert.

Urbi
 

Re: Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Beitragvon Urbi » Fr 1. Apr 2011, 10:14

@ Willi

Das gedröhne war auf dem Kernzerberg jedenfalls zu hören. Habe nämlich Bekannte dort oben, die mir das telefonisch bestätigt haben.

Gruss
Urbi

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5070
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Beitragvon Bernhard Oker » Fr 1. Apr 2011, 10:50

@Willi
Ging fast etwas zu schnell mit der Auflösung, oder?

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Chicken3gg
 

Re: Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Beitragvon Chicken3gg » Fr 1. Apr 2011, 11:11

In der Region Basel könnten sie auch noch kurz die Bewölkung "entfernen", sieht zwar nicht nach Hagel aus, aber Sonnenschein wäre mir doch lieber :-D

Benutzeravatar
Andreas -Winterthur-
 
Beiträge: 4367
Registriert: Do 19. Jul 2012, 07:38

Re: Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Beitragvon Andreas -Winterthur- » Fr 1. Apr 2011, 12:27

@ Willi

Scheint tatsächlich zu funktionieren, wie im Video sichtbar. Ich bin echt: :shock:

Was mir nicht so gefällt sind die chemtrails zum Ende des Videos; also doch Rückstände des Versuchs?

Jedenfalls dünkt es mich, man sollte nun vorwärts machen mit dieser Methode: Grossversuche im BO diese Saison? Ideal wäre das z.B. in der Gewitterküche Kandertal. Klar es gibt natürlich auch Verlierer (all die Berner chaser); aber schlussendlich darf grad ich als Staatsangestellter sagen (ohne jemanden bevormunden zu wollen!): Sicherheit geht vor.

Möglich, dass man während der Gewitterhochsaison auch eine Art "Gewitter-Schutzgebiete" ausscheiden könnte, wieso nicht Winterthur-Ost bis Nollen zum Beispiel?

Viele Grüsse

Andreas
Zuletzt geändert von Anonymous am Fr 1. Apr 2011, 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
“Some people are weather wise, but most are otherwise” Benjamin Franklin

Michael (Gränichen)
 
Beiträge: 245
Registriert: Mi 12. Mai 2004, 16:44
Wohnort: Zürich

Re: Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Beitragvon Michael (Gränichen) » Fr 1. Apr 2011, 13:29

@Andreas:
Geheime Quellen bei der Schweizer Armee bestätigen, dass es schon ausgedehnte Tests gab. Insbesondere über dem Wohnort von einem gewissen "Stefan". Aber mehr weiss ich leider auch nicht.

Gruss Michael

Thomas, Belp
 
Beiträge: 1805
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 21:40
Wohnort: 3123 Belp BE

Re: Kurzbericht Hagel-Symposium Neuhausen bei Stuttgart

Beitragvon Thomas, Belp » Fr 1. Apr 2011, 13:51

Und wer finanziert das Ganze, hä?
Ich als Steuerzahler rege mich fürchterlich darüber auf, dass mit unseren Geldern in natürliche Wetterabläufe hinein gepfuscht wird!

Oder um etwelche Befürchtungen aus Spiez zu äussern: Was stehen da sonst für Interessengruppen (gar politisch linksgerichtete?) dahinter, die ganze Regionen jetzt sogar wettertechnisch bevormunden können? ;)
Thomas, Belp BE (517 M.ü.M) Gürbe-/Aaretal

Nächste

Zurück zu Wissenswertes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]