Seite 4 von 4

Wetterkarten-"FAQ"

BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2006, 16:44
von Sämi
Hm, du hast zum Schluss noch erwähnt das es mit der 850-Karte weniger genau ist. Was mir einleuchtet weil ja die Äquivalenttemperatur die Feuchte miteinbezieht.
Aber zur Bestimmung der SFG benutze ich meistens die Tabellen bei denen man, mit dem Paramter Temp. auf 850hp und Höhe der 850hp Druckfläche, die Schneefallgrenze ableiten kann.
Diese Methode hat oft funktioniert, (ausser bei windigen Lagen bsw. Südwestwind.)
Oder könnte ich mit der Theta-E Karte die Schnefallgrenze noch genauer bestimmen?
Gibt es dazu auch Tabellen wo man es genau ablesen kann. bsw. 11° = 900 Meter? etc.

Gruess Sämi

Wetterkarten-"FAQ"

BeitragVerfasst: Sa 4. Mär 2006, 01:05
von Federwolke
Hoi Sämi

Meinst du etwa diese Tabelle hier?

Bild

Ich habe die früher auch benutzt, aber sie ist wegen der Nichtberücksichtigung der Luftfeuchtigkeit nicht sehr genau (was sie wegen der metergenauen Angaben suggeriert). Die Theta-E-Karte ist meines Erachtens die zuverlässigste Methode von den schnellen Faustregeln, zumindest seit es die Mitteleuropa-Karten von GFS gibt. Mit ihr lässt es sich gut im Kopf rechnen, da brauchst du keine Tabelle dazu (250 m pro 3 Grad). Eine genauere Prognose wirst du auch mit professionellen Mitteln kaum hinbringen - schau dir nur mal die offiziellen Wetterberichte an, eine Bandbreite von ca. 300 Metern wird immer angegeben. Macht ja auch Sinn, denn die Schneefallgrenze ist etwas sehr dynamisches.

Wetterkarten-"FAQ"

BeitragVerfasst: Sa 4. Mär 2006, 01:43
von Sämi
Hoi Fabienne

Ja genau die hab ich gemeint. Neuerdings kann man ja auch bei SF Meteo - Meteorechner, die Zahlen eingeben und so die Schneefallgrenze auf den Meter genau erhalten. ;-)
Werde mir diese Theta-E-Karte, falls es nach diesem, noch ein Winterintermezzo geben sollte, mal genauer betrachten.

Gruess Sämi

Wetterkarten-"FAQ"

BeitragVerfasst: So 5. Mär 2006, 15:48
von Federwolke
Hoi Sämi

Du wirst noch oft genug Gelegenheit haben, denn gerade im Frühling, wenn die Schneefallgrenze rauf- und runtersaust, ist die Herausforderung am grössten ;-) Zum Beispiel am kommenden Mittwoch:

Bild

Wenn sich das so durchsetzt, wird bei den Schneefreaks hier bald der Katzenjammer losbrechen... :-D

Wetterkarten-"FAQ"

BeitragVerfasst: So 5. Mär 2006, 16:29
von Sämi
Hoi Fabienne
Ja dieses Tief beobachte ich auch schon gespannt. Nun auch mit den Theta Karten. Der Wind wird sicherlich auch eine spannende Sache werden. Und Tauwetter ziemlich weit rauf.
Das kann ja dann aber an einem anderen Ort noch besprochen werden. ;-)
Obwohl ich ein Schneefreak bin, denke ich das man sich im März einfach damit abfinden muss, dass der Frühling kommt.
Hat ja auch sein schönes. :L

Gruess Sämi