Seite 1 von 3

Sturmtief Sebastian 13.09.2017/14.09.2017

BeitragVerfasst: Mo 11. Sep 2017, 21:29
von Furion
Hallo zusammen

Nun gewisse Medien vermelden den ersten nahenden Herbststurm, die Schweiz wird dabei offenbar am Mittwoch und Donnerstag am Rande getroffen.
Mehr darüber hier: http://www.srf.ch/meteo/meteo-news/der- ... r-der-tuer

Was denkt ihr, was liegt in Böen so drin? Srf Meteo setzt mal bei 100kmh im Jura und teilweise Flachland an, mal sehen ob es dann wirklich so hoch geht, oder ob am Ende wenig bis nichts passiert.

Gruss Furion

Re: Sturmtief Sebastian 13/14.9.17

BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 09:42
von Uwe/Eschlikon
Also wenn ich die 10m-Windkarten von GFS 00 anschaue, sieht das nicht gerade nach heftig aus bei uns, ausser vielleicht auf den Juragipfeln. Anders in Nordeutschland/Nordsee, da bläst es dann aber heftig.

Etwas widersprüchlich auch die MeteoSchweizApp-Windangaben: Wenn ich für meinen Ort die durchschnittliche Windgeschw. ansehe, geht die sowohl am Mi wie auch am Do gegen die 25km/h..ok Durchschnitt. Die Sturmwarnung ist dennoch erst ab Do 00:00 Uhr drin, obwohl am Do der Wind nicht stärker wäre als am Mittwoch... :?:

Mal abwarten...

Re: Sturmtief Sebastian 13.09.2017/14.09.2017

BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 10:28
von Tinu (Männedorf)
Relevant aus unserer Sicht ist nicht das laue Lüftchen am Mittwoch (also das eigentliche Sturmtief, welches Deutschland betreffen wird), sondern die nachfolgende Welle, die uns am Donnerstagmorgen/vormittag erreichen wird:
Bild

Im Gegensatz zum Sturm am Mittwoch, der nur Norddeutschland wirklich betreffen wird (was aber natürlich in den Medien komplett durcheinander gebracht wird), ist diese nachfolgende Welle (Stichwort: Randläufer) durchaus einen Blick wert, auch was die Warnrelevanz angeht. Randläufer darf man nie unterschätzen! Sie sind es, die im Süddeutschen Raum und auch auf der Alpennordseite in der Regel für die stärksten Sturmereignisse im Winterhalbjahr zuständig sind.

PS: So gesehen sollte man eigentlich in unserem Fall nicht vom Sturmtief Sebastian sprechen, sondern bsp. vom Sebastian Successor (oder so ähnlich).

Re: Sturmtief Sebastian 13.09.2017/14.09.2017

BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 14:44
von Bruno Amriswil
Zum Thema Randläufer, das Tinu abgesprochen hat.

Bild
Quelle: wxcharts.eu

Re: Sturmtief Sebastian 13.09.2017/14.09.2017

BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 15:12
von Marco (Hemishofen)
Also wenn ich die 10m-Windkarten von GFS 00 anschaue, sieht das nicht gerade nach heftig aus bei uns, ausser vielleicht auf den Juragipfeln.


Ich würde schon sagen, dass das mehr als nur ein laues Lüftchen gibt: Joransturm, Flachland-/Voralpen lokal über 100km/h, und dann gibt's sicher wieder die eine oder andere 110km/h in den nördlichen Alpentälern, wo kurz vor Fronteinbruch noch der Föhn aufgeheizt hat (Altdorf?).

Mich erinnern die Karten stark an "Gonzalo" vor knapp drei Jahren:

Bild
Bild

Damals 21.10.2014 gab es in Grenchen und Altdorf Böenspitzen von 125km/h, im Flachland flächig 100km/h, in den Alpentälern 110km/h, auf den Voralpengipfeln bis 130km/h :!:

COSMO-E CTRL Böen, mit Vorsicht zu geniessen:
Bild

Der DWD ist natürlich voll "auf Alert", Medienmitteilung von heute Morgen:

Bild

[quote][/der erste Herbststurm 2017 naht! Das Tief SEBASTIAN entwickelt sich im Laufe des Mittwochs zum Orkantief und greift mit seinem Sturmfeld auf weite Teile Deutschlands über. Die Grafik zeigt die zu den erwarteten Böen im Zuge des Tiefs. Insbesondere an der Nordseeküste sowie auf exponierten Berggipfeln ist mit Orkanböen über 120 km/h (Bft 12) zu rechnen! Weiter landeinwärts wird es orkanartige Böen und schwere Sturmböen geben. Weiter nach Süden werden geringere Windgeschwindigkeiten erwartet, abgesehen von den bergigen Regionen.
Sturmböen wird es jedoch bis weit in den Süden hinein geben. Der Wind kommt aus Südwest bis West.

Achtung: Die noch belaubten Bäume bergen bei diesen Windgeschwindigkeiten ein hohes Schadenspotential!

Der Deutsche Wetterdienst wird in wenigen Minuten zur morgigen Sturmlage ein Unwettervideo herausgeben, das Sie unter www.youtube.com/dwdderwetterdienst finden und das auch direkt in die Warnwetter-App und die Website des DWD www.dwd.de eingebunden wird.
quote]

Re: Sturmtief Sebastian 13.09.2017/14.09.2017

BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 20:02
von Marco (Hemishofen)
Sorry nochmals, falsches Bild verlinkt und timeout abgelaufen, hier die CTRL Böen, oben sind's natürlich die Probabilities von COSMO-E:

Bild

Re: Sturmtief Sebastian 13.09.2017/14.09.2017

BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 07:11
von Bernhard Oker
10m max. Wind gemäss COSMO Vorhersage:

Lauf: 12.09.2017 03 UTC für Mittwoch
Bild
Lauf: 13.09.2017 03 UTC für Donnerstag
Bild
Quelle: COSMO-1 – hochaufgelöste Vorhersagen für den Alpenraum

Gruss
Bernhard

Re: Sturmtief Sebastian 13.09.2017/14.09.2017

BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 12:18
von Dani (Niederamt)
Hallo Zusammen

Hier in Niedergösgen SO (425 mü.M.) hat der Wind im Laufe der letzten Stunde stark zugenommen.
Um 12.07 Uhr wurde an meiner Wetterstation eine Böe von 91.8 km/h registriert!


Gruess

Dani

Re: Sturmtief Sebastian 13.09.2017/14.09.2017

BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 12:45
von Furion
Hallo

In Hägglingen hat es schon am Morgen leicht gewindet, in Bremgarten wo ich arbeite aber gar nicht. Nun am Mittag in Bremgarten praktisch noch immer keinen Wind und in Hägglingen bis jetzt 40kmh Wind.
Mal sehen was noch geht.

Gruss Furion

Re: Sturmtief Sebastian 13.09.2017/14.09.2017

BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 09:43
von Jan (Basel)
In Basel ging die Temperatur die ganze Nacht nicht unter 21 Grad zurück :shock: Speziell auch, dass wir zwar weder gestern noch heute einen Sommertag hatten, die Nacht jedoch gleichwohl eine Tropennacht war. Kommt wohl auch nicht allzu oft vor. 'Tmax' übrigens genau um Mitternacht mit 22,8°C :warm: