Werbung

Gewitter/Hagel/Sturmschäden 01.08.2017/02.08.2017 frühmorgen

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5073
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.08.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Di 1. Aug 2017, 11:42

Sehr hohe Taupunkte in Flachland mit verbreitet 18°C - 20°C. In erhöhten lagen 16°C im Osten. Darüber allerdings mit Südwind deutlich abnehmend (Pilatus/Säntis).
Bild

Nordöstlicher Wind auf den Lägern und dem Hörnli hat sich verstärkt :!:
Bild

Allerdings (bis auf weiteres) ein sehr starker Deckel:
Bild

Bild

12:10: Es brodelt unter dem Cap:
Bild

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Di 1. Aug 2017, 12:12, insgesamt 3-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5073
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.08.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Di 1. Aug 2017, 11:55

Mit dem Nordostwind in Zürich ein wunderschön geschwungener Hodograph. Storm-Motion dürfte höher sein als berechnet.
Bild

Bild

Im Jura noch besser mit Critical Angle im für Tornados guten Bereich von nahe 90°:
Bild
Bild

AROME passt meiner Meinung nach am Besten zum Nowcast.
Siehe: viewtopic.php?f=2&t=9962&start=20#p191588

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Di 1. Aug 2017, 12:06, insgesamt 5-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

221057Gino
 
Beiträge: 2225
Registriert: Di 1. Jan 2008, 02:49
Wohnort: CH 6044 Udligenswil LU

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.08.2017

Beitragvon 221057Gino » Di 1. Aug 2017, 12:05

hallo zusammen
an die Experten mit mehr Erfahrung als ich ( LOL )

Off Topic
was würde geschehen wenn z.B.
so ein Kluster ( rapid Cyclogenesis bomb )
heute 01.08.2017 nachmittag abend nacht
für die Region Luzern CH ( da wo ich wohne )
zusammen trifft mit der berühmte Pilatuszelle ?
die Richtng würde passen ... Danke !

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5073
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.08.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Di 1. Aug 2017, 12:33

Es quillt immer stärker in Urdorf Richtung Wohlen/Baden:
Bild
Bild

- Jura hat auf Nordwestwind gedreht.
- Im Mittelland Bise bis westlich von Bern.
- Taupunkte steigen weiter an, auch in der Höhe (Hörnli/Pilatus/Napf).
Bild
Bild

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Di 1. Aug 2017, 12:41, insgesamt 2-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Giovanni (Kriens bei Luzern)
 
Beiträge: 488
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 22:35
Wohnort: 6010 Kriens

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.08.2017

Beitragvon Giovanni (Kriens bei Luzern) » Di 1. Aug 2017, 12:47

Frieder hat geschrieben:Moin an Alle!
Aus dem Hessenlande in Deutschlands Mitte folgende Info:
2017 hat jetzt aktuell die Brisanz des bisher schlimmsten Unwettersommers 1992 längst erreicht, bzw. wird ihn heute an die Wand spielen. Bei diesen Vorhersagen, die selbst einem Wetterbegeisterten den kalten Schauer über den Rücken jagen.
Estofex nun mit Stufe 3 diagonal über der Mitte Deutschlands - von SW nach NE. Wir in Mittelhessen liegen genau am südlichen Zipfel; wenngleich man dies nicht allzu genau nehmen muss. Das Areal mit den schlimmsten Wettern kann - und wird sich möglicherweise sogar - um nicht unwesentliche Ausdehnung verschieben.

Jedenfalls könnte der 01. August 2017 als ein Unwettertag in die Geschichte der Meteorologie eingehen.

Heute vor 59 Jahren:
Am 1. August 1958 herrschte ebenfalls eine hochbrisante Unwetterlage.
Eine markante Gewitterkaltfront überquerte weite Teile Westdeutschlands ( Schweiz? ) mit schlimmen Orkanböen und sogar einzelnen Tornados. Der volkswirtschaftliche Schaden erreichte regional beispiellose Ausmaße.
Hessen wurde an diesem Tag besonders schlimm verheert.
Die größten Schäden gab es damals im Hessischen Kinzigtal - etwa vom östlichen Rheinmaingebiet bis hinauf zur Rhön/Vogelsberg, sowie Spessart und Odenwald. Hier haben Orkanböen von weit über 120 km/h zu verheerenden Schäden an Bauwerken und in den Wäldern geführt.

Soweit diese Info!
Vielleicht kann Jemand was dazu schreiben. Mich würde interessieren, ob es damals auch die Schweiz noch betroffen hat.
Beste Grüße in die Runde
Frieder

@Frieder
Ich ging mal tief ins Archiv und fand unter dem 1. August 1958 folgenden Tagebucheintrag. Es war Nationalfeiertag und ich feierte diesen mit Freunden, wie in meiner Jugend oft, mit einem Höhenfeuer im Pilatusgebiet. Ich war damals 15 Jahre alt und erinnere mich noch heute mit Schaudern an diese heftige Gewitternacht. Wir fürchteten um unser Leben als wir durch den Wald nach Hause wanderten und Blitze fast im Sekundentakt in die Tannen einschlugen und wir das Holz splittern hörten. Seither habe ich nie mehr ein so heftiges Gewitter erlebt. Man verzeihe mir die etwas holprige Schriftsprache und die Grammatikfehler.

Gruss Giovanni

Bild

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5073
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.08.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Di 1. Aug 2017, 13:17

Rapid-HD 09Z Lauf westlich des Napfs trocken:
https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 0500z.html

00Z Super-HD hat die Bise gar nicht im Griff!

Instabilität nimmt weiter zu. Pilatus nun 10°C Taupunkt. Lägern wie so oft diesen Sommer relativ tief. Könnte bei dem stärkeren NO-Wind aber stimmen.
Bild
Bild

13:45: Neuer COSMO Lauf wechselt auf die Albis-Konstanz und Jura-Schaffhausen Variante.

Der Deckel wird in den Berner/Freiburger/Walliser Alpen durch die zunehmende Erwärmung abgebaut:
Bild

14:10: Gemäss Radar sind wir rund 1.5h früher dran im Wallis als von COSMO modelliert.

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Di 1. Aug 2017, 14:11, insgesamt 4-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Tinu (Männedorf)
 
Beiträge: 3156
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 16:35
Wohnort: 8708 Männedorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.08.2017

Beitragvon Tinu (Männedorf) » Di 1. Aug 2017, 13:57

Böiger Wind aus Süd/Südwest jetzt am Zürichsee. Scheint aber kein Föhn zu sein, Taupunkte sind dafür (noch) zu hoch.
Zuletzt geändert von Tinu (Männedorf) am Di 1. Aug 2017, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
Tinu (Männedorf ZH, 422 m ü. M)
Gewitter und Sturm = erhöhter Pulsschlag
Föhn-fasziniert

Thundersnow
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:28
Wohnort: 9402 Mörschwil

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.08.2017

Beitragvon Thundersnow » Di 1. Aug 2017, 14:01

Kennt jemand gute Spotterplätze auf dem Seerücken? Ich muss heute ein ÖV-Chasing durchführen und da wäre Kreuzlingen nicht schlecht, kennt jemand die Region?

Lg Thundersnow - sehr gespannt :)

Michael (Untersee)
 
Beiträge: 881
Registriert: Mo 25. Feb 2002, 00:49
Wohnort: 8953 Dietikon

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.08.2017

Beitragvon Michael (Untersee) » Di 1. Aug 2017, 14:12

Bernhard Oker hat geschrieben:Instabilität nimmt weiter zu. Pilatus nun 10°C Taupunkt. Lägern wie so oft diesen Sommer relativ tief. Könnte bei dem stärkeren NO-Wind aber stimmen.


Ja, Hörnli nun über 20°C Taupunkt. Der Föhn hat sich offenbar bereits deutlich abgeschwächt. Ev. wird's also doch noch was mit dem Leftmover aus den Voralpen hinaus. Ich behaupte aber immer noch, dass der Jura heute interessanter ist aufgrund der höheren Chancen für Superzellen.

Hitze (14:00): Glarus mit Föhn nun 33.7°C, Bad Ragaz 34.6°C und Vaduz 35.1°C! Nicht schlecht.

UPDATE: Payerne 12z mit 1400 J/kg virtuellem CAPE und -140 J/kg virtuellem CIN. Typische Loaded Gun! Zudem starke und hochreichende Scherung. Sieht günstig aus für Superzellen.
Zuletzt geändert von Michael (Untersee) am Di 1. Aug 2017, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
Dietikon ZH 405 m ü. M.

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5073
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 01.08.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Di 1. Aug 2017, 14:15

Mit den 20.5°C Taupunkt bin ich auch etwas überrascht. :warm:
Bild
Bild
CAPE dazu. :-D
Bild

Payerne 12Z zeigt im Westen eine relativ trockene Grundschicht, sowie die elevated Schauer zwischen 600hPa und 450hPa.
Bild
Bild

Zum Vergleich die berechnete Version deutlich feuchter unterhalb 700hPa. Hodograph stimmt relativ gut.
Bild
Bild
Die "SwissMetNet (SMN) Contourmap" Karten sind also mit Vorsicht zu geniessen. ;)

14:45: Bin nun unterwegs an meinen Spotterplatz oberhalb Urdorf. Feuerwerk und Blitz auf einem Bild ist das Ziel. ;)

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am Di 1. Aug 2017, 14:46, insgesamt 5-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]