Werbung

[FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Mike (Jura, Basel)
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 16. Dez 2010, 17:36

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Beitragvon Mike (Jura, Basel) » Mo 31. Jul 2017, 00:02

Hallo
Ich konnte die Zelle in der Entstehung nicht verfolgen.
In Arisdorf angekommen gab es einen kurzen Hagelschauer. Korngrösse bis 3.5 cm
Bild

Abends dann zogen einige Zellen über die Stadt ins Wiesental,
doch sahen diese auf dem Radar besser aus (Blitzaktivität), als vor Ort.
Dennoch habe ich 3 CGs eingefangen.
Bild
Bild
Bild
Gruss Mike

Benutzeravatar
Tajno
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:37
Wohnort: Rümlang (8153)

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Beitragvon Tajno » Mo 31. Jul 2017, 02:46

Ich bin nach Birrfeld gefahren um mir die Superzelle über Basel anzusehen. War absolut beeindruckend.
Ein paar Fotos hab ich auch gemacht - dieses hier find ich ganz gelungen.

Bild

Benutzeravatar
Marco (Oberfrick)
 
Beiträge: 2579
Registriert: So 16. Jun 2002, 11:29
Wohnort: W 5073 Gipf-Oberfrick / A 8606 Greifensee

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Beitragvon Marco (Oberfrick) » Mo 31. Jul 2017, 06:21

@Crosey dann bist quasi bei mir vorbei gefahren :-)

Beim Nachbar hat es eine Kunsstoffverkleidung auf dem Balkon zerlöchert und beim Nachbarhaus hat es dir frische Kupferblechverkleidung verbeult vom Hagel

Weitere Schäden hab ich noch nicht gesehen
Aus dem Schönen WINTERthur-Seen 480m.ü.M.

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5073
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Mo 31. Jul 2017, 08:40

Zeitraffer Superzelle und Shear-Funnel (1:00 - 1:10):
https://www.youtube.com/watch?v=tL27uG7dd3I

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Matt (8800 Thalwil)
 
Beiträge: 268
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 15:11

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Beitragvon Matt (8800 Thalwil) » Mo 31. Jul 2017, 08:45

Ich sah nur noch die letzte Phase der Superzelle. Sie ist vor meinen Augen regelrecht verhungert, bzw. auseinandergerissen worden.

http://myweather.ch/video/20170730%20Su ... x%20hi.mp4

Gruess

Jerry94
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 21:29

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Beitragvon Jerry94 » Mo 31. Jul 2017, 12:17

Hallo zusammen.
Super Fotos von euch und alle von unterschiedlichen perspektiven aus fotografiert.
So wie gestern hat es schon lange nicht mehr getan, deshalb gebe ich gerne noch meinen Senf dazu. :-D

Bild

Von Basel Nord aus gesehen:

19:20 Mit blick in richtung südwesten
Bild
Bild
19:48
Bild
Bild
Bild

Blick nach Westen : Eine weitere Zelle ist direkt neben der Superzelle entstanden. Interessant fand ich dass, keine der beiden Zellen der anderen den Hahn zugedreht hat.
Bild

Zu guter letzt noch einer von vielen CG's am späteren Abend.
Bild
In meiner gegend brachten die Gewitter starken und grosstropfigen Regen. Insgesamt ein wirklich ungemütlicher aber spannender Sonntag Abend war das. :schirm:

Freundliche Grüsse
Jeremy

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5073
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Beitragvon Bernhard Oker » Mo 31. Jul 2017, 12:45

Auf SwissMetNet Messwerten und GFS Daten beruhende Karten zum Zeitpunkt der Superzelle im östlichen Jura.
Im östlichen Jura herrschte in Bodennähe generell Nordwestwind vor. Damit war dort das Tornado Potential gering (siehe "Critical Angle" Karte).
Östlich davon herrschte am Boden noch Südwind vor, doch war dort die Windscherung in der 0-3km AGL Luftschicht geringer und damit hatte es die Superzelle schwer zu überleben. Die Superzelle zog aus dem Low-Level Jet über dem Jura hinaus und löste sich auf (siehe Wind 850 hPa).

Radarbilder
Bild
Bild

SwissMetNet Messwerte
Bild
Bild

Pseudo Sondierung Liesthal
Bild
Bild

Diverse Karten
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Gruss
Bernhard
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Dominic Kurz
 
Beiträge: 769
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 10:31
Wohnort: 5106 Veltheim AG

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Beitragvon Dominic Kurz » Mo 31. Jul 2017, 15:36

Hallo Zäme

Wir waren gestern seit 12:30 Uhr unterwegs und konnten alles in allem jede Zelle die in der Schweiz unterwegs war abfangen.
Zuerst versuchten wir uns an der Voralpenschiene in der Region Schwyz, allerdings ist das Chasing in den Bergen nicht einfach, es entstand somit nur ein Bild:

Bild

Wir fuhren danach zurück Richtung Jura wo sich bereits die Superzelle gebildet hat.
Auf der Fahrt zu unserem möglichen Spotterplatz entstand noch dieses Foto (Überholverbot für Gewitterzellen?):
Bild

Die Zelle war sehr schön anzusehen auch vom Weitem:
Bild
Bild

Da wir uns eigentlich erst zwischen Laufen und Zwingen positionieren wollten, die Zelle aber zu schnell auf uns zu kam, entschieden wir uns oberhalb von Arisdorf BL zu stationieren und auf die Zelle zu warten.
Einige Blitze gingen im Niederschlag nieder und es begann zu Hageln. Korngrösse zwischen 2 und 3.5cm.
Bild
Bild
Bild

Auf der Autobahn Richtung Brugg zurück bot sich uns ein wunderschöner Regenbogen mit "verdreckter/verhagelter" Fahrbahn.
Von der Rückseite her machte die Zelle einen genialen Eindruck:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Neuentwicklungen in Basel, wir entschieden uns dieser im Norden entgegen zu fahren, also Via Bülach - Eglisau - Waldshut - Bad Zurzach.
In der Höhe von Dielsdorf/Bülach konnten wir nochmals die aktuell sterbende Superzelle begutachten:
Bild
Bild

In Eglisau der Blick auf die nachfolgende Zelle im Sonnenuntergangs-Licht:
Bild
Bild

Als wir uns danach auf den Weg Richtung Waldshut machten, traf ich natürlich (wie es derzeit aktuell gespenstisch Oft vorkommt :unschuldig: ) wieder Cyrill neben der Strasse an.
Wir machten uns dann gemeinsam auf den Weg zu einem super genialen Spotterplatz, von dem aus wir einige CG's der vor uns durchlaufenden Zelle fotografieren konnten (Danke Cyrill für diesen geilen Platz!):
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Die Blitzaktivität nahm immer mehr ab worauf wir uns entschieden nach Zürich zu fahren um eventuell einige Blitze mit der Stadt von der Waid aus zu erhaschen.
Leider kamen wir genau 5 Minuten zu spät, da sich die Zelle bereits bei unserer Ankunft schon in Greifensee befand. Dennoch zuckten einige CC's heraus:
Bild
Bild
Bild

Video folgt..

Gruss
Dominic

Benutzeravatar
Cyrill
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 27. Mär 2008, 07:01
Wohnort: 8400 Winterthur

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Beitragvon Cyrill » Mo 31. Jul 2017, 16:51

Cyrill hat geschrieben:
Matt (8800 Thalwil) hat geschrieben:Ich frage mich gerade, ob es im Flachland noch Gewitter gibt im Laufe des Abend.

Allenfalls bleibt aber die Grundschicht unangetastet und die Gewitter setzen nur einen Teil der Luftsäule um. Insgesamt erwarte ich im Flachland heute - trotz dem tollen Setting - nichts sehenswertes mehr. Andere Meinungen?


Das Setting ist fantastisch ! Aber irgend ein Bauchgefühl sagt mir, es sei in den Modellen zu hoch gerechnet. Kann dies aber (noch) nicht begründen.......

Jedenfalls bin ich heute wie die Katze vor dem Mausloch. Vielleicht kommt "die Maus" ja aus dem Bau..... :-D

Totaly nowcast today....

Gruss Cyrill

EDIT 18 36 Uhr:

Spannend!!! Starke Rotation: (Zitat" Es wurde starke Rotation an der Gewitterwolke festgestellt. Eine Tornadobildung ist möglich. ")

https://kachelmannwetter.com/ch/stormtr ... dc065.html



....und die Zelle verlagerte sich nicht geradeaus nach Wehr (D), sondern drehte nach Osten ab. Ich las den Satz nicht zwei Mal und sprang ins Auto, der Superzelle entgegen. Die "Maus" kam aus dem Bau ;)

Nachdem ich eine Kollegin noch zuhause abholte, fuhren wir nach Embrach. Erster Halt. Radarcheck und Bernhards Karten-Update. Ich entschied mich für meinen uralten, lange nicht mehr benutzten Spotterplatz in Eschenmosen, nahe der Hütte, wo 2008 im April das Sturmforumtreffen stattfand und ich seit ca. 1998 relativ regelmässig nutzte.
Vor uns die LP-Superzelle im Abendlicht. Ich spare hier viele Worte und lasse einfach mal die Bilder sprechen:

Bild
Gelegentliche Blitze und Donner waren sicht- und hörbar...

Bild
Herangezoomte Wallcloud

Bild
Im Vordergrund ein startendes Flugzeug von Kloten aus....; weicht sinnigerweise der Wallcloud aus...

Bild

"Kopf ab..!" Beginnende Sterbephase der Superzelle...

Bild
Bild
Undulatus-Strukturen.... Hasta la vista....

Bild
Mammatusfelder am kläglichen Rest des nördlichen Teils der Linie

Bild
Bild
Insofern optimal, weil es für uns den Blick frei machte auf die neue Zelle am Jura. Voll entwickelter Cb im Abendlicht.

Bild
Bild
Wir fuhren über Bülach nach Weiach, hielten dort um kurz das Radar zu checken und zu entscheiden, wohin die "Reise" geht. Keine 2-3 Minuten dort kurvt schon Dominic um die Ecke.... :-D
Ich zeigte ihm einer meiner Lieblingsspotterplätze in dieser Gegend, den ich genau seit dem Sommer 2000 ab und zu ansteuere, als ich dort ein Gewitter mit Tornadoverdacht filmte und danach recherchierte (siehe Sturmarchiv-Eintrag). Vom Hohentengen aus hat man einen fantastischen Weitblick. Oben zwei der vielen CG's, die wir (trotz geringer Blitzrate) fotografieren konnten. Zelle 2....

Bild

Zelle 3: Zürcher Oberländer Zelle. Negativer CG in Richtung Osten, kurz nachdem Dominic entschieden hatte diese Zelle zu verfolgen.

Sie war eindeutig zu schnell. Corepunch kurz vor Gossau (SG) mit Blitzen und Starkniederschlag. Keine Chance zu filmen oder fotografieren.

Bild
Bild

Krönender Abschluss des 4-Zellen-Chasings: Standort, Autobahnparkplatz Rorschach. Plötzlich bildete sich im Norden des Rheintals im Bregenzerbecken direkt vor uns eine blitzaktive Zelle mit schönen CG^s. Zwei Beispiele...

Gruss Cyrill
Zuletzt geändert von Cyrill am Mo 31. Jul 2017, 18:06, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
 
Beiträge: 1922
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Wohnort: 5312 Döttingen

Re: [FCST/NCST] Gewitter 30.07.2017

Beitragvon Kaiko (Döttingen) » Mo 31. Jul 2017, 17:46

Sali zäme

Hier noch das Video der sich nähernden Superzelle aus Westen:


Noch einige Bilder dazu:
Bild
Ab 18:30Uhr entwickelt sich die Superzelle über dem Kanton Jura


Bild
Ab 19:00Uhr schon in voller Pracht.

Bilder im Zeitraum 18.54Uhr bis 19.37Uhr MESZ.

Bild

Der Superzelle vorauslaufende Wolkenformationen
Bild
Bild

Hagelfallstreifen in der Ferne über dem Kanton Baselland.
Bild

Bild
Ab 19:30Uhr steuert die Superzelle in den Kanton Aargau und lässt südlich von Frick die von Crosley dokumentierten Hagelsteine über 4cm Durchmesser fallen.

Bilder im Zeitraum 19.43Uhr bis 19.51Uhr MESZ.
Sich nähernde Superzelle. Rechts im Bild über dem Fricktal Hagelfallstreifen
Bild
Bild

Turbulenter Aufwindteller an der Superzellenbasis.
Bild
Bild
Kurze Zeit später löste sich die Superzelle langsam auf.


Rund 2 Stunden später gab es noch ein paar Blitze zu bestaunen.
Bilder im Zeitraum 21.40Uhr bis 21.54Uhr MESZ.
Bild
Bild

Dieser Kracher schlug in eine Freileitung bei Waldshut zwischen Oberalpfen und Gaiss ein.
https://kachelmannwetter.com/ch/blitze/waldshut/20170730-1950z-201707301946443000048003.html

Hier die Einschlagskoordinaten:
https://www.google.ch/maps/place/Oberalpfen,+79761+Waldshut-Tiengen,+Deutschland/@47.6481877,8.1648602,399m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x47905c9989cefc55:0x8751f1d80c67c096!8m2!3d47.657148!4d8.149265

Bild
Bild

Alles in allem das Highlight des Jahres :up:

Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Microwave