Werbung

[NCST] Gewitter 29.07.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Slep
 
Beiträge: 1208
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:34
Wohnort: 8404 Oberwinterthur

Re: Südwest-/Unwetterlage 31. Juli bis 7. August 2017

Beitragvon Slep » Sa 29. Jul 2017, 20:48

Hmm....eher ruhig im Forum angesichts der Gewitteraktivität momentan über den Alpen.

Heute Nachmittag ging ich auf den Turm am Bachtel, und knipste diese hübsche Gewitterwolke über (ich glaube) dem Prättigau.
Bild
You don`t have to be a total nutter of a weather freak to be on this forum - but it helps.

Martin
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 01:35
Wohnort: Wetzikon

Re: Südwest-/Unwetterlage 31. Juli bis 7. August 2017

Beitragvon Martin » Sa 29. Jul 2017, 22:16

Zwischen Scuol und Scarl sind einige Murgänge zu verzeichnen. Mehrere Autos eingeschlossen. BildBild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Martin Wetzikon/Seegräben

Matt (8800 Thalwil)
 
Beiträge: 268
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 15:11

Re: Südwest-/Unwetterlage 31. Juli bis 7. August 2017

Beitragvon Matt (8800 Thalwil) » Sa 29. Jul 2017, 22:31

Danke Martin.

Hoffe, du bist sicher wieder aus dem Tal gekommen. Erst vor zwei Jahren gab es heftige Murabgänge und Rutschungen. Verwundern tut das nicht, wer mal das Gestein und die Anhäufungen davon aus der Nähe gesehen hat, weiss wieso ;) Ausserdem war die Zelle für inneralpine Verhältnisse intensiv.

Folgen des Juli 2015:
viewtopic.php?f=2&t=9488&start=110#p186302

Gruess, Matt
Zuletzt geändert von Matt (8800 Thalwil) am Sa 29. Jul 2017, 22:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Haene
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 16:51

[NCST] Gewitter 29.07.2017

Beitragvon Haene » So 30. Jul 2017, 00:01

Hallo zusammen

Ich denke das Thema ‚Westwind-/Unwetterlage 31. Juli bis 7. August 2017‘ ist für Vorhersagen und Analysen der Wetterlagen in diesem Zeitraum gedacht. Berichte über die Gewitter von heute haben sicher einen separaten Tread verdient, darum erlaube ich mir einen Tread zu eröffnen. Zudem ist heute der 29. Juli 2017. Es geht schon früh los mit den interessanten Ereignissen.

Ich habe im Donnerradar beobachtet, dass es zwischen 18 und 19 Uhr in den Talkessel von Engelberg über eine halbe Stunde mit relativ starker Intensität (30-100mm/h) rein geregnet hat. Ist es möglich, dass eine Flutwelle in der Engelberger Aa herunterfliesst?
Das wollte ich herausfinden und bin um 19h losgefahren. Ich habe die Route über Altdorf ins Engelberger Tal gewählt.
Hier ein Bild der Zelle wie sie über den Urnersee zieht.
Bild

Tatsächlich habe ich kurz vor Grafenort ein plötzlich auftretendes Hochwasser in der Engelberger Aa entdeckt. Ich fuhr etwas zurück. Mein erster Standort war eine Brücke auf der Höhe Allmend oberhalb Wolfenschiessen. Dabei konnte ich ein interessantes Phänomen beobachten. Da das Wasser in der Engelberger Aa relativ kalt, etwa 11 Grad, und die Taupunkttemperatur wesentlich höher war, bildete sich eine etwas 1m hohe Nebelschicht im Bachbett.
Bild

Kurz nach 20 Uhr traf das Hochwasser an meinem Standort ein.
Bild

Hier etwas Näher bei der Brücke.
Bild

Etwa eine Minute später.
Bild

Das gleiche konnte ich noch an zwei weiteren Standorten beobachten. Ich war übrigens nicht der Einzige, der diese Flutwelle verfolgte. Ein Bauer fuhr mit seinem Traktor ebenfalls der Flutwelle nach. Er hatte den kürzeren Feldweg am linken Flussufer zur Verfügung während ich über die Bahnlinie zurück auf die Hauptstrasse bis zur nächsten Brücke fuhr. Die Flutwelle hat in 18 Minuten einen Weg von 2.85 km und eine Höhendifferenz von 30m zurückgelegt. Für das, dass nur ein begrenztes Gebiet im Engelbergertal etwas über 20mm Niederschlag erhalten hat, hat die Engelberger Aa recht stark reagiert.

Ein Video dazu folgt noch.

Liebe Grüsse vom Hans-Jörg
Häne, Küssnacht am Rigi, 453 m.ü.M.

Markus Pfister
 
Beiträge: 1656
Registriert: So 19. Aug 2001, 20:08
Wohnort: 9056 Gais

Re: [NCST] Gewitter 29.07.2017

Beitragvon Markus Pfister » So 30. Jul 2017, 00:16

Schöner Bericht Hans-Jörg!

Ich habe die Gewitterfront in Lugano empfangen, wie sie von Südosten her über den See gekommen und dann in Lugano
Sturmböen, 30mm in einer Stunde und viele Erdblitze abgesetzt hat:

Hier eine Animation des Aufzugs, resp. der Neubildung knapp südöstlich der Stadt:

http://www.westwind.ch/gew20170729/

Und einige Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruss

Markus

Benutzeravatar
Haene
 
Beiträge: 161
Registriert: Sa 8. Aug 2009, 16:51

Re: [NCST] Gewitter 29.07.2017

Beitragvon Haene » So 30. Jul 2017, 02:15

Hallo zusammen

Hier ist das Video von der Engelberger Aa.
https://youtu.be/xsPb6_m6UcU

@ Markus: Beeindruckend der Wetteraufzug über dem Luganersee.

Gruss vom Hans-Jörg
Häne, Küssnacht am Rigi, 453 m.ü.M.

Microwave
 
Beiträge: 762
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 22:31
Wohnort: Rapperswil SG

Re: [NCST] Gewitter 29.07.2017

Beitragvon Microwave » So 30. Jul 2017, 05:58

Ich habe irgendeine Zelle von Willerzell am Sihlsee aus geknipst.
Bild

Grüsse - Microwave
Zuletzt geändert von Microwave am So 30. Jul 2017, 06:00, insgesamt 1-mal geändert.
Successful corepunches during (GA) chasing:
5, 3, 0
5, 0

Benutzeravatar
Bernhard Oker
Moderator
 
Beiträge: 5073
Registriert: Do 16. Aug 2001, 11:02
Wohnort: 8902 Urdorf

Re: [NCST] Gewitter 29.07.2017

Beitragvon Bernhard Oker » So 30. Jul 2017, 09:30

Haene hat geschrieben:Ich habe im Donnerradar beobachtet, dass es zwischen 18 und 19 Uhr in den Talkessel von Engelberg über eine halbe Stunde mit relativ starker Intensität (30-100mm/h) rein geregnet hat.


Golfplatz in Engelberg überflutet:
https://www.blick.ch/news/schweiz/zentr ... 68643.html
http://www.luzernerzeitung.ch/nachricht ... 95,1075049
Graubünden:
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/ ... g-18281855

Gruss
Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard Oker am So 30. Jul 2017, 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
Bernhard Oker - Urdorf (ZH/CH) - Meine Webseiten "Never Stop Chasing!"

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
 
Beiträge: 1922
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Wohnort: 5312 Döttingen

Re: [NCST] Gewitter 29.07.2017

Beitragvon Kaiko (Döttingen) » So 30. Jul 2017, 11:21

Hoi zäme

Hier noch die Regensummenkarte mit dem Peak >100mm im Val S-charl (GR):
Bild

Gruss Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Martin
 
Beiträge: 157
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 01:35
Wohnort: Wetzikon

Re: [NCST] Gewitter 29.07.2017

Beitragvon Martin » So 30. Jul 2017, 11:51

Martin hat geschrieben:@Matt ich war nicht selber dort. Mein Bruder wurde mit Heliwinde ausgeflogen. Im Juli 15 war er übrigens ebenfalls in Scarl eingeschlossen...
edit: 7 Fahrzeuge waren eingeschlossen. Angeblich keine Verletzten.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Martin Wetzikon/Seegräben

Nächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], martinhotz, Stephan