Werbung

[FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Alles zu (Un)wetter und Klima relevant für die Schweiz
Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Uwe/Eschlikon » So 23. Jul 2017, 20:17

@Michi/Uster

Soviel ich weiss, sollte ein teilweise abgedecktes Haus an der Pfannenstielstrasse stehen, etwa im Bereich wo die neue Meilenerstrasse einmündet, oder etwas weiter oben zur Kath. Kirche, Einmündung Flurstrasse...

Edit: Habe gerade nochmals nachgefragt...also es müsste das Haus Nr. 17 an der Pfannenstielstrasse sein. Aber auch die Flurstrasse (bei der Kath. Kirche) sei ziemlich betroffen, da liegt jetzt noch alles voll von Ästen usw.

Gruss
Uwe
Zuletzt geändert von Uwe/Eschlikon am So 23. Jul 2017, 20:36, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Dominic Kurz
 
Beiträge: 769
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 10:31
Wohnort: 5106 Veltheim AG

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Dominic Kurz » So 23. Jul 2017, 20:33

Hier die "LongVersion" mit den besten Ereignissen von letzter Nacht in 12 Minuten zusammen gefasst.

https://youtu.be/mjklK8rKHz4

Direkt zu Kracher (250m) 1: https://www.youtube.com/watch?v=mjklK8rKHz4&t=4m18s
Direkt zum Kracher 2: https://www.youtube.com/watch?v=mjklK8rKHz4&t=4m41s
Direkt zum 3. Kracher (Stasi Peng :unschuldig: ): https://www.youtube.com/watch?v=mjklK8rKHz4&t=5m11s

Gruss
Dominic
Zuletzt geändert von Dominic Kurz am So 23. Jul 2017, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Michi, Uster, 455 m
 
Beiträge: 2757
Registriert: Fr 17. Aug 2001, 21:34
Wohnort: 8610 Uster

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Michi, Uster, 455 m » So 23. Jul 2017, 20:42

Ausbeute der gestrigen Vorläufer-Einzelzelle von Uster aus Richtung Süden aufgenommen:

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dr. Funnel
 
Beiträge: 605
Registriert: Di 4. Nov 2003, 22:20
Wohnort: 5705 Hallwil

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Dr. Funnel » So 23. Jul 2017, 21:35

Hier noch Spuren des Sturms von letzter Nacht, aufgenommen in Rorschacherberg (SG).


Bild
Bild
Ein Gewitter kommt selten allein!

Andreas, Hallwil

http://www.meteobild.ch

Benutzeravatar
Kaiko (Döttingen)
Moderator
 
Beiträge: 1921
Registriert: Sa 1. Sep 2001, 16:23
Wohnort: 5312 Döttingen

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Kaiko (Döttingen) » So 23. Jul 2017, 22:08

Sali zäme

Sturmschäden Kanton Zürich.

Ein Übersicht von gesammelten Böenspitzen auf einer Karte.
Bild

Die Messwerte sind nicht aussergewöhnlich hoch. Am Greifensee wurde eine Böe von 93km/h gemessen.
Aus den rot eingekreisten Gebieten wurden die gröbsten Schäden gemeldet. (Karte noch unvollständig)
Aus diesen Gebieten liegen keine Messwerte vor. Zu den Schäden im Gebiet Naturstation Silberweide ist zu bemerken, das die Weidenbäume sehr anfällig auf Windböen sind.
Da reichen manchmal schon 70km/h um massive Schäden zu verursachen. Ein weiters Kriterium ist die starke Böigkeit, welche in diesem Fall gegeben ist.


http://zueriost.ch/bezirk-uster/monchaltorf/wahrzeichen-der-silberweide-zerstoert/783469

Weitere Bilder und Berichte zu den Schäden bei Egg zur Dokumentation im Sturmarchiv sind erwünscht.

Grüsse Kaiko
Mitbetreiber des Sturmarchivs Schweiz und Wetterforscher aus Leidenschaft: http://www.sturmarchiv.ch/

Benutzeravatar
Federwolke
Moderator
 
Beiträge: 5906
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 23:47
Wohnort: 3074 Muri bei Bern

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Federwolke » So 23. Jul 2017, 22:35

Wie man als Veranstalter oder als Besucher eines Anlasses gestern "vom Unwetter überrascht" werden konnte, ist mir ein Rätsel. Noch mehr als gestern auf allen Kanälen trommeln kann man nun wirklich nicht. Aber wenn einen die inzwischen von fast jedem benutzte Hirnprothese nicht anschreit oder anspuckt oder noch besser in den Arsch tritt, nützen offenbar die grellsten Warnfarben nichts. Diese Ignoranz mancher Veranstalter ist einfach nur noch zum k******, 2013 schon wieder zu lange her. Da hat man gestern das Glück wieder mal bis aufs Äusserste herausgefordert. Im Kanton Bern gibt es keine Bewilligungen mehr für Grossanlässe ohne professionelle meteorologische Betreuung, da wird vom Regierungsstatthalteramt bereits mehr als einen Monat vor dem Anlass Druck gemacht, dass man den Vertrag mit dem Wetterdienst vorweist. Anderswo darf offenbar weiter gewurschtelt werden bis auch dort mal Schwerverletzte oder gar Tote zu beklagen sind :-X

Michael ZH
 
Beiträge: 383
Registriert: Do 26. Mai 2011, 19:49
Wohnort: Zürich 8032

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Michael ZH » So 23. Jul 2017, 23:41

@Federwolke

Ja auch in den Medien kommt immer dieses von Unwetter überrascht sein vermehrt vor und wir konnten es hier schon Tage im voraus ahnen. Trotzdem vielen Dank für alle eure Aufnahmen und Videos. :up: Ich finde euch einfach genial ;)
Zuletzt geändert von Michael ZH am So 23. Jul 2017, 23:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Severestorms
Administrator
 
Beiträge: 5893
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 17:21
Wohnort: Zürich

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Severestorms » Mo 24. Jul 2017, 00:00

Federwolke hat geschrieben:Wie man als Veranstalter oder als Besucher eines Anlasses gestern "vom Unwetter überrascht" werden konnte, ist mir ein Rätsel. Noch mehr als gestern auf allen Kanälen trommeln kann man nun wirklich nicht. Aber wenn einen die inzwischen von fast jedem benutzte Hirnprothese nicht anschreit oder anspuckt oder noch besser in den Arsch tritt, nützen offenbar die grellsten Warnfarben nichts. Diese Ignoranz mancher Veranstalter ist einfach nur noch zum k******, 2013 schon wieder zu lange her. Da hat man gestern das Glück wieder mal bis aufs Äusserste herausgefordert. Im Kanton Bern gibt es keine Bewilligungen mehr für Grossanlässe ohne professionelle meteorologische Betreuung, da wird vom Regierungsstatthalteramt bereits mehr als einen Monat vor dem Anlass Druck gemacht, dass man den Vertrag mit dem Wetterdienst vorweist. Anderswo darf offenbar weiter gewurschtelt werden bis auch dort mal Schwerverletzte oder gar Tote zu beklagen sind :-X

Es ist wirklich zum :fluchen:

Und der Veranstalter schreibt grossmundig: "Wir mussten aus Sicherheitsgründen das Gelände evakuieren."
Ja, "Evakuierung" nach dem Gewittersturm. :neinei:


Zu meinem gestrigen Spotting:
Auch ich hatte die Gewitterfront schon abgeschrieben und grübelte ungläubig über die so überhaupt nicht erwartete Entwicklung resp. über deren möglichen Gründe nach. Dann schrieb flowi: "Und jetzt sind sie -wie aus dem Nichts- plötzlich da, die geprogten "linienförmig organisierten Gewitter", juhu". Ich glaubte erst an einen Scherz und checkte das Radar. Da schnellte mein Puls hoch. :-D Ich glaube ich habe noch nie so schnell die Geschirrspülmaschine ausgeräumt. ;) Viel Zeit blieb nicht. Als ich kurz darauf nach draussen ging um den Abfall zu entsorgen, blitzte es hell auf, gefolgt von einem Donner. Ich war erstaunt, hatte ich doch erst ca. 20 bis 30 Minuten später damit gerechnet. Aber wie sich herausstellte, war die Gewitterlinie wie vermutet noch weit weg. Das alleine war schon merkwürdig, aber auch, dass der Blitz offenbar nicht aufgezeichnet wurde. Daher die Frage: Hat vielleicht noch jemand anders diesen einen Blitz gesehen resp. den Donner vernommen? Zeitpunkt: ca. 21.44 Uhr, Umgebung Altstetten.

Rund eine halbe Stunde später war dann das Gewitter tatsächlich da und die Fotosession konnte beginnen. :-)
Etwa um 22.30 Uhr drückte ich ein x-tes Mal auf den Auslöser, die Verschlusszeit war auf 10 oder 15 Sekunden eingestellt. Plötzlich schlug ein mächtiger CG-Blitz irgendwo vor mir in der Stadt ein. Sofort blickte ich auf das Display, ärgerte mich und begann zu fluchen, denn der Verschluss war schon zu und die Berechnung des Bildes bereits im Gange. :fluchen: .. Dann zeigte es mir das aufgenommene Bild an und ich konnte mein Glück kaum fassen: ich hatte den Blitz doch tatsächlich noch erwischt! :unschuldig:

Hier also das Blitzbild, welches ich schon jetzt zu meinen persönlichen "best-of" zähle. Leider waren auf der Linse zwei, drei Tropfen, aber die stören zum Glück nicht wahnsinnig.

Und sorry für das Copyright im vergrösserten Bild.

Bild

Eingeschlagen hat dieser Blitz im 2.5 km entfernten Käferberg (Hönggerberg):
https://kachelmannwetter.com/de/blitze/ ... 01704.html

Gruss Chris
Zuletzt geändert von Severestorms am Mo 24. Jul 2017, 08:51, insgesamt 2-mal geändert.
Founder, Owner and Operator of SSWD - Engaged in Science & Research since 1997.
Follow @SturmarchivCH on Twitter to get accurate information about severe, extreme or unusual weather events in Switzerland - fast and reliable.

Benutzeravatar
Willi
Administrator
 
Beiträge: 6190
Registriert: Fr 10. Aug 2001, 16:16
Wohnort: 8143 Sellenbüren

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Willi » Mo 24. Jul 2017, 08:53

Frage: Hat vielleicht noch jemand anders diesen einen Blitz gesehen resp. den Donner vernommen? Zeitpunkt: ca. 21.44 Uhr, Umgebung Altstetten.

Hoi Chrigi, tolles Bild :up:
Auch Nowcast hat keinen Blitz registriert, ist weder im 3D-Radar sichtbar noch in den Rohdaten zu finden, aber das wäre nicht das erste Mal.

Gruss Willi

Benutzeravatar
Uwe/Eschlikon
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 4. Jun 2003, 14:35
Wohnort: 8360 Eschlikon/TG

Re: [FCST/NCST] Gewitter 22.07.2017

Beitragvon Uwe/Eschlikon » Mo 24. Jul 2017, 08:53

Hätte man am Samstagabend zB. ein im Dorf Egg/ZH statt gefundenes Festival oder anderen Anlass vorzeitig abgesagt bzw. das Gelände frühzeitig geräumt?

Egg gilt absolut nicht als windanfällig, schon gar nicht für Böen, Gewitter oder Fronten aus W oder SW, da der 850m hohe Pfannenstiel ein gutes Bollwerk darstellt ;)

Egg ist meine Heimatgemeinde, ich habe dort 24 Jahre lang gewohnt. Was ich aus der Kindheit noch weiss, ist, dass der Dorfbach öfter mal hoch ging und die Pfannenstielstrasse überschwemmte (habe paar mal mit meinen Eltern den Keller und die Garage geräumt). Auch Hagel gab es hin und wieder. Aber Sturm mit abgeknickten Bäumen und abgedeckten Häusern? Auf dem Pfannenstiel (Hochwacht) selber, ja, da auf jeden Fall, aber unten im Dorf? :neinei:

Im Nachhinein sind alle immer schlauer...
Zuletzt geändert von Uwe/Eschlikon am Mo 24. Jul 2017, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein Schweiz und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot]